Slutty Milf Fickt Stiefsohn Und Nimmt Schlampigen Creampie Excl

0 Aufrufe
0%


Er schrieb es vor seinem Abschlussjahr an der High School. Ich war siebzehn und arbeitete in einem Fast-Food-Laden. Ich war auf dem Weg zur Arbeit und da waren drei Typen, die sich über Patty lustig machten. Jetzt fand ich es dumm, sich über Patty lustig zu machen. Sie war 16 Jahre alt und stand kurz vor ihrem zweiten Schulabschluss. Das Wichtigste, was man über Patty wissen sollte, waren ihre Brüste. Seit er zwölf war, sah man ihn um die Ecke kommen. Wir alle wissen, wie grausam Kinder sein können. Mädchen waren eifersüchtig und Jungs waren einfach dumm, denke ich. Aber 5 damit? 2? Rahmen und diesen Doppel-Ds, sie war das hübscheste Mädchen in der Nachbarschaft. Ich habe den Männern gesagt, sie sollen ihn abschneiden. Ich fügte hinzu, dass sie sich nicht für die schöne Patty entscheiden würden, wenn sie dachten, sie hätten die Chance, mit ihr auszugehen. Dann jagte ich sie am Laden vorbei. Ich sagte Patty einen guten Tag, als ich zur Arbeit in den Laden ging. Er stieg auf sein Fahrrad und fuhr davon.
Etwa eine Stunde später kam meine Cousine Marie, Pattys Freundin, in den Laden. Ich arbeitete alleine, weil der Chef zum Mittagessen auswärts war. Was hast du über Patty gesagt? Ich sah ihn verwirrt an, was beschuldigst du mich? Ich fragte. Marie sagte, Patty habe mit mir geredet, als wäre ich der größte Mann der Welt. Er sagte immer wieder, ich stecke bei Patty fest und sagte, sie sei schön. ?OK?‘ Ich sagte. ?Ich tat. Ein paar dumme Kerle haben daran rumgespielt und ich habe sie umgehauen. Nun, ich schätze, du hast einen Freund fürs Leben gefunden, oder zumindest für den Sommer?, sagte Marie.
Am nächsten Tag war ich wieder im Laden. Ich würde heute Nachmittag 4 Stunden allein sein. Patty saß vorne und nippte an ihrer Limonade, als ich zur Arbeit kam. Er lächelte und sagte: Hallo Bill? Ich sagte hallo und betrat den Laden. Der Chef reichte ihr die To-do-Liste und ging. Ich fing an, die Regale auf der Liste zu füllen. Etwa eine Stunde war vergangen, und niemand war hereingekommen. Ich war fast fertig, als ich hörte, wie sich die Tür öffnete.
Als ich aufsah, sah ich Patty allein kommen. Er schaute in den Laden und als er mich sah, ging er zu meiner Arbeitsstelle. Er sagte mir, er hätte eine Frage. Sie wollte wissen, ob ich sie wirklich schön fand oder ob ich nett zu ihr war. Ich sagte ihr, dass ich sie schön finde und es jedem sagen würde, der mich frage. Dies brachte ein breites Lächeln auf sein Gesicht. Er sah aus, als würde er über etwas nachdenken. Dann fragte er mich flüsternd: Willst du sie sehen? Was?, fragte ich. Sie antwortete, indem sie fragte, ob ich ihre Brüste sehen wolle. Sie sagte, alle Männer wollten sie sehen, aber sie hatte es noch nie zuvor getan. Aber ich war so nett zu ihm, dass er dachte, er würde mich sie sehen lassen, wenn ich wollte.
Wollte ich? Verdammt ja Ich habe ein Motto, das mir mein Bruder gesagt hat: Ich habe eine Meise gesehen, willst du mehr sehen?. Ich sagte ihm, dass es nicht nötig sei, aber ja, ich möchte deine Brüste sehen. Er sah sich um und fragte wo und wann. Ich wollte es nicht aufschieben, weil er vielleicht denken würde, dass es keine gute Idee wäre. Ich sagte ihm, wir können es jetzt tun. Wir können ins Hinterzimmer gehen. Niemand konnte uns dort sehen, und wenn jemand hereinkam, hörte ich die Tür.
Wir gingen in das Hinterzimmer, wo die Vorräte gelagert wurden. Ich blieb an einem Tisch stehen, an dem wir arbeiteten. Ich stellte sicher, dass es offen war, und dann nahm ich es und stellte es auf den Tisch. Er sah sich um, um sich zu vergewissern, dass niemand sonst da war. Sie trug eine um den Hals gebundene Trägerbluse. Er band es los und ließ es nach vorne fallen. Sie waren dort. Zwei der schönsten Brüste, die ich je gesehen habe. Ich habe es in meinen 17 Jahren noch nie so nah gesehen, aber ich habe ein paar Mal um die Basen geflirtet und gekämpft. Das war nichts wie die Mädchen, mit denen ich ausgegangen bin. Andere Mädchen? Titten waren verwöhnt. Sie waren nie größer als eine Handvoll. Gut, aber nicht so, wie Patty es mir gezeigt hat. Die Brustwarzen verhärteten sich etwa 2 Sekunden nach der Exposition.
Ich sagte Patty, dass sie wunderschön seien, und dankte ihr, dass sie mir ihre Brüste gezeigt hatte. Ich fragte mich, ob er mich sie berühren lassen würde. Ich fragte. Er überlegte kurz und sagte ja. Ich ergriff sanft ihre linke Brust mit meiner rechten Hand. Ich habe versucht, alles zu bekommen und hatte Schwierigkeiten. Ich drückte leicht ihre Brustwarze. Meine linke Hand streckte sich aus und ergriff ihre rechte Brust. Ich fing an, mit ihnen zu spielen, sie zu zerquetschen und zu ziehen. Ich würde sie freilassen und ihnen beim Springen zusehen. Ich zog ihre Brustwarze und sie schrie ah. Ohne nachzudenken, bückte ich mich und küsste ihre Brustwarze. Er holte tief Luft, sagte aber nichts. Ich erkannte, was ich tat, aber ich erkannte auch, dass er nichts sagte. Also bückte ich mich und fing an, ihre linke Brust zu küssen und zu saugen. Nach ein paar Minuten wechselte ich meine Brüste.
Seine Atmung begann schwer zu werden und wir waren ungefähr 20 Minuten lang hinten. Es war Zeit aufzuhören. Ich dankte ihm dafür, dass ich seine Brüste genießen durfte, aber ich musste zurück an die Arbeit. Mit dem zugebundenen Oberteil rückte ich meine Hose zurecht, weil mein Schwanz hart und unbequem war. Er sah nach unten und fragte, ob das die Ursache sei. Ich sagte ihr ja, sie und ihre schönen Brüste härteten meinen Schwanz. Er fragte, ob es mir gut gehen würde. Ich sagte ihm, ich würde es tun.
Ich ging zuerst in den Laden. Er stellte sicher, dass niemand draußen war und sagte ihm, er könne gehen. Wir verabschiedeten uns voneinander. Patty kam aus der Tür, stieg auf ihr Fahrrad und fuhr davon. Ich ging zurück ins Hinterzimmer und peitschte meinen Schwanz, es war so hart, wie ich mich erinnern kann. Ich fing an zu masturbieren. Ich kam so schnell rein wie schon lange nicht mehr und sah aus, als wäre ein Eimer voll angekommen. Ich räumte schnell auf, wusch mir die Hände und ging wieder an die Arbeit, in der Hoffnung, dass niemand erraten würde, was passiert war.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 31, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert