Nymphomanin Mit Einem Seil Gefickt

0 Aufrufe
0%


Tim und seine schwangere Frau Becky betraten den Babyladen und wussten nicht, wie sie sich das alles leisten sollten. Becky war jetzt im sechsten Monat schwanger mit ihrem ersten Kind, und als Teenager, frisch von der High School, wurde ihnen klar, dass es nicht einfach werden würde. Sie versuchten es mit der Second-Hand-Route, aber es gab wirklich nichts, was sie dort lebten. Also in einer Stadt, die nur ?Ma & Pop? Den Geschäften blieb keine andere Wahl. Becky gefiel dieses hier gefundene, bevor sie Umstandsmode kaufte, und Jessicas Besitzerin gefiel es.
Diesmal kam Tim, aber die Fledermaus sagte sofort, dass er nicht auf Becky und nicht auf das Krippenset schaue. Dies erregte Jessicas Aufmerksamkeit, weil Tim ein bisschen laut und ein bisschen wütend auf Becky war, weil er wusste, dass Becky nicht das Geld für diese Jobs hatte. ?Hallo, kann ich Ihnen heute irgendwie helfen? sagte Jessica, als sie sich dem Paar näherte. ?Nummer? sagte Timo. ?Ja da ist? Becky sagte, sie habe Tim mit dem Ellbogen gestoßen. ?Gibt es so ein weißes Ding? , fragte Becky. Jessica brachte sie zu einem weißen Schlittenbett und Tim lachte, als er den Preis sah und sagte Becky, dass er zu lange im Auto warten würde.
Nachdem Tim gegangen war, fing Becky an zu weinen, und bevor sie sich versah, erzählte sie Jessica von all ihren Problemen mit der Geburt eines sehr jungen Babys, der fehlenden Hilfe ihrer Eltern und dem Stress, hart zu arbeiten, um Tim zu erreichen. Jessica gab Becky eine Schachtel Taschentücher und fragte, ob sie einen Ladenkredit beantragen würden, aber Becky wusste, dass Tim das niemals annehmen würde. Jessica saß einen Moment bei Becky, sagte ihr dann, sie solle eine Sekunde warten und ging nach hinten. Ungefähr fünf Minuten später kam Jessica zurück und sagte Becky, dass sie und ihr Mann ein spezielles Programm für Paare in Not hätten und dass sie Becky und Tim ein kostenloses Kinderzimmerset geben könnten, wenn sie wollten. Das machte Becky so glücklich, dass sie hineinsprang und Jessica fest umarmte, ohne zu wissen, dass sie es tat.
?Warten? Warum?? Sie fragte. ?Ich habe ein großes Herz und liebe es, Paare glücklich zu machen, die Hilfe brauchen? Jessica begann. ?Darüber hinaus?? sagte Jessica, eine Hand fuhr an der Seite von Beckys Brust hinunter und kreiste dann unter ihrem Bauch. Ich habe dieses kleine Ding für schwangere Frauen und als ich dich das letzte Mal sah, wusste ich, dass du super süß bist. Jetzt wurde Becky rot, weil sie nicht wusste, was hier vor sich ging. ?Also? Äh? also was hast du vor?? Becky schluckte schwer. Du brauchst nur eine Nacht bei mir zu verbringen und dich mir ganz hinzugeben, und ich mache dir und Tims Kinderzimmer zu deinem kleinen Freudenpflücker? sagte Jessica zu Becky. Becky sagte Jessica, dass sie zuerst mit Tim sprechen müsse und bald zurück sein würde.
Es dauerte eine Woche, bis Becky und Tim in den Laden zurückkehrten und mit Jessica über die Kleinigkeit sprachen, die sie letztes Mal zu Becky gesagt hatte. Becky war sehr schüchtern und sehr rot, als sie Jessica fragte; Als ob Tim dort hätte sein können und woher würden sie wissen, dass sie nicht nur hinters Licht geführt wurden. Jessica sagte ihnen, sie und Tim seien froh, dort zu sein, aber sie müsse sich an die Regeln halten, sonst würde alles aufhören und sie würden nichts bekommen und sie würde am Abend des Tages, an dem alles geliefert wurde, bei Becky und Tim zu Hause sein. Sie schüttelten sich die Hände und Jessica brachte sie zum Laden, bevor sie sich verabschiedete und nach Hause ging. Auf dem Heimweg fragt Tim Becky noch einmal wirklich, dass er seiner Frau nicht erlaubt, mit einer anderen Frau für das Kinderzimmer zu sein, aber drinnen zahlt er dafür, mit zwei Frauen im selben Raum zu sein, auch wenn eine von ihnen seine ist schwangere Frau.
Es dauerte eine Woche, bis Jessica das Paar anrief, um mitzuteilen, dass die Artikel angekommen seien und sie einen Tag für die Lieferung auswählen könnten. Sonntagabend war Tims einzige freie Nacht in den nächsten drei Wochen, also fragten sie, ob sie es am Sonntag tun könnten, und Jessica sagte ihnen, es sei in Ordnung. Der Sonntag kam und während Tim in der Nachtschicht noch schlief, war Becky diejenige, die Jessica und die Umzugshelfer begrüßte, als sie ankamen. Als alles an Ort und Stelle war, verließen die Spediteure bis auf einen Mann mit langen schwarzen Haaren. Es fiel Becky mehrmals beim Möbelkauf auf, da es gut gebaut war, weil seine Muskeln durch das enge graue Hemd, das er trug, sichtbar waren. Sie war sehr gebräunt im Vergleich zu Beckys blassweißer Haut und als sich ihre Blicke trafen, fühlte sie fast so etwas wie Schmetterlinge und eine Hitzewelle in Beckys Bauch. Jessica kam mit einer großen Kiste mit kleinen Dingen wie Bettlaken und Decken und anderen Dingen herein, die in den Raum passten, während Becky und der Mann dort standen.
Oh, Entschuldigung, ist das Jonathan mein Mann? sagte Jessica zu Becky. ?Äh? Hallo? John? Becky beginnt immer noch, den sehr gutaussehenden und sexy Mann anzuziehen. Nur Jon? sie sagte, sie unterbrach ihn und schüttelte ihm die Hand. Er war groß und stark im Vergleich zu Tims Ehemann. Beim Vergleich der beiden wirkte Tims wie ein kleines Kind neben Jon. In der Zwischenzeit kam Tim herein und begrüßte Jessica und wurde Jon vorgestellt. Es war gegen drei Uhr und Jessica sagte ihnen, dass sie und ihr Mann sie zum Abendessen ausführen wollten, um die Dinge etwas aufzulockern.
Nach dem Abendessen kamen die vier nach Hause und setzten sich in das kleine Wohnzimmer von Tims und Beckys Zwei-Zimmer-Wohnung. Es herrschte Schweigen, als Jessica sprach, da Becky und Tim nicht wussten, wie es enden würde. Tim, du und Jon könnt zuschauen, aber Tim kann sich einfach anfassen, bis ich oder Becky etwas anderes sagen, okay? Tim nickte, da er schon eine Beule in der Hose hatte, Becky schlug ihm auf den Arm und sagte ihm, wie ekelhaft das sei. ?Was? sagte Timo. Das, bist du schon hart? Becky sagte es ihm. Jessica lachte ein wenig und sagte Becky, dass es normal sei, dass Männer hart werden, wenn zwei wunderschöne sexy Frauen im Raum sind. Dann sagte er Becky, sie solle ins Schlafzimmer kommen und sich ausziehen.
Becky bewegte sich zunächst nicht, also nahm Jessica sie an der Hand und führte sie ins Schlafzimmer. Dies war das einzige Zimmer in der Wohnung, das Tim und Becky mochten, da es ein Fenster hatte, das groß genug für das Zweiersofa war. Während Jessica also auf der Bettkante saß und Tim und Jon auf dem Zweiersofa saßen, stand Becky im offenen Raum am Ende des Bettes. Dort begann Becky mit einem verbalen Schubs von Jessica, langsam ihr Kleid auszuziehen, um ein passendes Paar rosa BH und Höschen zu enthüllen. Vielleicht lag es daran, dass sie fast nackt vor einem Paar und ihrem Mann stand, aber ihre blasse Haut war so weiß wie ein Gespenst. ?com? Steh nicht da, Süße Jessica sagte, dass du die Aussicht genießt, als sie sich auf ihre Hände stützte und zusah, wie Becky ihren BH und dann ihr Höschen auszog.
Dort höhlte die kleine schüchterne Becky, im sechsten Monat schwanger, nackt ihre große, mit Milch gefüllte Brust aus, und ihre Katze war mit einem dichten Busch aus schwarzem Schamhaar bedeckt. Jessica griff nach Beckys Arm und zog sie auf das Bett, damit sie sich neben sie legte; Jessica bekam einen wirklich guten Blick auf Beckys dunkle, schwangere Brustwarzen. Tim saß auf der Kante seines Sitzes und beobachtete, wie Jessica eine ihrer anderen Brustwarzen in den Mund nahm und daran saugte, als würde Becky Jessica stillen. Tim wusste, dass Beckys Milch wieder schmeckte, als sie sich liebten. Sie war kein Fan, aber Jessica sah aus, als könnte sie nicht genug bekommen. Der Raum war schwach beleuchtet, aber Tim sah, dass Becky sehr nass war, aber nur das Saugen an ihren Nippeln und das gemischte Stöhnen von ihr machten sie so hart, dass sie ihre Hose öffnete und sie ein wenig herunterzog, um ihr eine Sechs und eine zu geben eines. Der halbe Zoll Schwanz verschafft etwas Erleichterung.
Jessica hatte sich ausgezogen und hatte jetzt nur noch einen Slip an und saugte an Beckys Nippeln oder nagte an ihrem Hals oder machte komplett mit ihr rum. Jon hatte die ganze Zeit auf der Couch gesessen und zugesehen, wie seine Frau dieses junge und schöne schwangere Mädchen beinahe angegriffen hätte. Tim sah aus den Augenwinkeln und erkannte, dass es keine Pfeife gab, und es war, als würde er nicht einmal das gleiche heiße, sexy Ding sehen, das vor ihnen vor sich ging. Jessica war jetzt zwischen den Beinen von Tims Frau und ihre Muschi leckte und saugte und es war so heiß, dass sie jetzt seinen Schwanz neben einem anderen Mann streichelte. Dies war die Szene für die nächsten zehn bis Minuten, als Tim so geil wurde und aufstand, um sich dem Spaß anzuschließen, aber Jon streckte seinen Arm aus, um ihn festzuhalten. ?Muss man eingeladen werden? Das war alles, was er sagte, als er Tim zurück auf die Couch drückte. An diesem Punkt hatte Jessica Becky zu ihrem zweiten und stärkeren Orgasmus gebracht, als sie sie zwischen ihre Beine geklemmt hatte, als sie im Bett taumelte, bevor sie hinkte.
Jessica stand auf und kam zu Tim herüber und schob ihre Zunge in ihren Mund, küsste ihn auf die Lippen und gab ihm etwas von dem Muschisaft, der in Beckys Mund war. Dann, während Becky besser wurde, sagte sie ihm, er solle sich ausziehen und ihre Fotze essen. Tim zog sich blitzschnell aus und Jessica kniete am Fußende des Bettes, als sie ihr Höschen auszog, um zwei große, fleischig aussehende kahle Katzen mit hängenden Lippen zu enthüllen. Er kniete auf dem Bett und gab Tim seinen Hintern, während er mehr von Beckys Milch trank. Tim nahm sich einen Moment Zeit, um auf Jessicas Arsch zu schauen, weil es der geilste Arsch war, den sie je gesehen hatte. Becky hatte ein wilderes Gefühl und Aussehen, als sie in der High School Sportarten wie Volleyball und Feldhockey spielte. Sie war sportlich und ihr Körper passte zu einer kleineren Brust (bevor sie schwanger wurde) und einem kleinen Hintern. Jessica hingegen hatte einen kurvigen weiblichen Körper und einen Arsch zum Sterben. Er beugte sich vor und öffnete dabei seine Wangen, damit er ihren Abschaum direkt vor sich sehen konnte. Tim streckt seine Zunge mit einer Handvoll aus jeder Wange heraus und beginnt, Jessicas süße nasse Fotze zu lecken. Er drückte seine Zunge nach unten, um sanft ihre Klitoris zu streicheln, und fuhr mit ihr zu ihrer Fotze. Und keine Angst haben, meinen Arsch zu lecken? Zwischendurch von Brust zu Brust wechseln, sagte Jessica. Tim hatte das noch nie zuvor getan, weil Becky es nicht mochte, wenn er ihr etwas an den Hintern tat; Er steckte seine Zunge in Jessicas Arschloch und leckte es dann. Jetzt saugte und leckte er, wo immer seine Zunge hinkam.
?Fick meinen Arsch? ? Ich brauche deinen Schwanz in meinem Arsch? rief Jessica. Tims sofortiges Verschwinden verschwendete keine Sekunde zwischen dem Wegnehmen seines Gesichts von Jessicas Katze und dem Schieben seines Schwanzes in ihren Arsch. Es rutscht seine Eier hinunter, aber Tim fragte sich nicht, warum es so einfach war, hineinzukommen, wenn man bedenkt, dass es alles Spucke war. Hast du gehört, dass der Arsch viel enger ist als die Katze, also Frauen nicht? Ich mag es nicht wegen der Schmerzen, die es enthält.
Inzwischen war Becky zurückgekehrt und hatte ihren Mann neben sich mit einer anderen Frau schlafen sehen. ?Hey, wie geht’s? Haben wir nichts darüber gesagt, dass Tim Sex mit dir hat? sagte Becky. ?SHHHHH? sagte Jessica und legte zwei Finger auf Beckys Lippen. ?Haben?. ER? Äh? Beende es? Vor?? Als Tim weggeschlagen wurde, fragte Jessica Becky. ?Was?? Sie fragte. ?Du hast deinen Arsch gefickt??? Nein, NEIN, ich habe ihm gesagt, dass ich nicht Anal machen würde? antwortete Becky. Oh, ich dachte sooooo viel? mmm? weil er mich wirklich hart fickt.?
Tim packte Jessicas Hüften fest und fickte sie hart in den Arsch. Becky bewegte sich ein wenig über dem Bett und beobachtete, wie ihr Mann, der einzige Mensch, mit dem sie jemals zusammen war, überall jemand anderen in den Arsch fickte. Jessica sah Beckys Blick und Gesicht, da sie wusste, dass Tim das Grinsen auf ihrem Gesicht betrachtete, als sie sie fickte. Ich schätze, du brauchst auch einen kleinen Penis? sagte Jessica zu Becky. Becky sah eine Bewegung neben sich und als sie ihren Kopf drehte, traf sie auf den größten Schwanz, den sie je gesehen hatte. Jon stand neben dem Bett, völlig nackt, mit seinem zehn Zoll langen, halbstarren Schwanz direkt vor seinem Gesicht. Dieses Ding war so dick wie eine Getränkedose, und solange sein Arm völlig steif war, sah es aus, als wäre es lang. ?ACH DU LIEBER GOTT Was ist das? Becky schrie den Hahn an, der immer größer wurde, als er hart wurde.
Jessica legte Tim neben seine Frau, während sie seinen Schwanz leckte. Vielleicht war es Jessicas Schwanz, der direkt gelutscht wurde, nachdem sie in ihren Arsch gesteckt hatte, oder es lag daran, dass ein anderes Paar im Schlafzimmer Sex mit seiner Frau hatte und nicht wusste, wie groß Jons Schwanz war. Er sagte, er füttere seine kleine Frau. Becky konnte ihren Kopf nicht in den Mund bekommen, aber das hinderte Jon nicht daran, es zu versuchen. Er hielt die Basis seines massiven Biests mit einer Hand und die andere hinter Beckys Kopf und drückte so weit er konnte gegen ihren Mund, was dazu führte, dass er würgte. Jon nahm die Hälfte davon in den Mund und spuckte über seine Brust und seinen Schwanz, jetzt würgte er es in seinen Hals. Das überzeugte Tim, was los war und er drehte sich um, um zu sehen, wie seine Frau den größten Schwanz knebelte, den er je gesehen hatte.
Tim wurde von Jessica direkt hinter ihr angesprungen, schlang einen Arm um ihre Brust und packte ihren Schwanz mit dem anderen. Shhhhhhhhhhhh Baby, schau wie du Spaß hast? Jessica flüsterte Tim ins Ohr, als sie seinen Schwanz streichelte. Tim kniete sich aufs Bett und beobachtete, wie seine Frau an diesem monströsen Schwanz würgte; eine Speichelspur floss von seinem Kinn über seine geschwollene Brust bis zur Spitze seiner Babyfaust. Jon steckte jetzt fast seinen ganzen Schwanz in und aus Beckys Mund; Der Raum war erfüllt von dem Geräusch, wie Becky von diesem monströsen Schwanz erwürgt wurde. Jessica legte ihren Körper auf Tims Rücken, während sie an seinem Hals saugte und seinen Schwanz wichste. Es kam ihm nicht in den Sinn, dass ein anderer Mann seine Frau in die Kehle ficken würde, aber das zu sehen, machte sie so an, dass Jessica es bekam. Jessica schlürfte ihren Samenerguss und ging aufs Bett.
Komm her Schatz? Sagte Jessica zu Becky, als sie mit dem Rücken zum Kopfteil saß. Becky lag zwischen ihren Beinen auf Jessicas nacktem Körper, ihr Kopf ruhte auf Jessicas Brust. Jon kam zwischen Beckys Beine. Ich möchte, dass du Tim Jons Schwanz nimmst und ihn deiner Frau anlegst? sagte Jessica zu Tim. ?Nein, NEIN zu weit? Tim antwortete. Jessica rieb Beckys Brust und flüsterte ihr etwas ins Ohr. ?com? auf baby? ?Ich muss seinen Schwanz spüren? Habe ich dich Jess in den Arsch ficken lassen?
Tim wusste, dass er das tun musste, weil er Dinge mit einer anderen Frau vor seiner Frau tat, er wünschte nur, Jon hätte seinen riesigen Arsch nicht gepackt. Tim legte seine Hand um den Penis und ließ seine Finger die andere Seite berühren, aber es war kaum. Der Hahn war gleichzeitig weich und hart, und als er in einer Linie mit der Katze seiner Frau war, drängte Jon nach vorne und drang in sie ein. ?Oh mein Gott, das ist groß? Becky weinte, als Jon sie immer mehr schubste. Jon lehnte sich jetzt zu Becky und küsste ihn und Jessica, als er Tims Frau mit seinem großen Schwanz gefickt hatte. Tim saß einfach auf dem Bett und lauschte dem Geräusch von Jons Hüften, die Beckys trafen, und Becky stöhnte, als Jon sich bewegte und Jessica küsste.
Bei einem Pullback fiel Jons Hahn aus Beckys Katze und Jessica forderte Tim auf, ihn zurückzulegen. Tim tat es, und als er Jons Schwanz packte, spürte er, wie seine Frau mit Muschisaft bedeckt war; Unter Becky auf dem Bett war ein großer nasser Fleck. Tim konnte es nicht glauben, da er noch nie so weit gekommen war. Als Tim Jons Schwanz in eine Linie mit seiner Frau legte, sah Tim, wie Beckys Katze ihn von Jons großem Schwanz fickte. Jessica rief Tim an und nachdem sie ihr etwas ins Ohr gesagt hatte, legte sie sich in Beckys Katze auf das Bett unter Jon und fing an, ihre Muschi zu lecken, während Jon sie fickte. Tim musste seinen harten Schwanz zurechtrücken, weil es ihm zu schwer war, ins Bett zu kommen. Tim war in High Sex versunken, ein anderer Mann leckte nicht nur die Muschi seiner Frau, da es sein Schwanz war, sondern leckte auch Beckys Muschisaft von Jons Schwanz.
Becky schrie jetzt, als sie aufhörte zu zählen, wie oft sie ejakuliert hatte und tief in Jon eindrang. Dann hörte Jon plötzlich auf und Tim hatte in diesem Moment seine Lippen auf Jons Schwanz und das Sperma floss direkt seinen Schwanz hoch und in den seiner Frau. Jon gab Becky eine riesige Ejakulation, weil er wusste, dass es sicher war, schwanger zu sein. Becky einmal zog sie und eine Flut von Muschisaft und Sperma? s cat flow war fertig. Tim stieg fast in das Roboterauto und saugte das ganze Sperma und den ganzen Saft, der Becky zu einem endgültigen Orgasmus brachte. Als sie fertig war, hob Becky sie mit einem Kuss hoch, während Jessica hinter sie glitt.
Jessica und Jon zogen sich an und verabschiedeten sich, ließen das Paar in ihren Betten zurück und versuchten, dem Geschehenen zu entfliehen.
Becky brachte dort mit Tim und den sehr engen Freunden Jessica und Jon ein wunderschönes Baby zur Welt.

Hinzufügt von:
Datum: September 22, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.