Der Typ Hat Eine Zeiteinfriermaschine Und Die Sexy Latina In Die Er Verliebt Ist Benutzt Sie Nachdem Ihr Jemand Anderes Einen Heiratsantrag Gemacht Hat.

0 Aufrufe
0%


Die aggressive Sexualität des Paares, das er jetzt als Barry und Helen kannte, erregte sofort seine Aufmerksamkeit. Nach ein paar Drinks war es einfach, die Einladung anzunehmen, sich ihnen in ihrem Zimmer im Obergeschoss anzuschließen.
Nachdem wir uns mit einem Glas Champagner aus der Minibar des Hotels niedergelassen hatten, war die Atmosphäre von sexueller Spannung elektrisiert.
Helen, die seit ihrer Vorstellung nicht viel gesagt hatte, begegnete Monicas Blick von der anderen Seite des Bettes.
Willst du zusehen, wie Barry mich ausraubt?
Äh, äh,? Monica lächelte, als ihr klar wurde, dass es so viel mehr als eine lang gehegte Fantasie geworden war.
Mit so viel Entschlossenheit, wie er in seinen zitternden Händen aufbringen konnte, stellte sich Barry hinter Helen und schob den langen Reißverschluss auf der Rückseite des formlosen Kleides ganz zu, dann schob er das Kleid von seinen Schultern nach vorne. Helen glitt langsam zu Boden, hob ihre Arme in die Hüften und spreizte ihre Beine in fast der gleichen Bewegung auseinander.
Monica konnte ihre Augen nicht mehr von Helen abwenden. Sie hätte nie gedacht, dass ein so formloses Kleid einen so sinnlichen Körper verbergen könnte.
Jetzt war nichts mehr geheim. Sie trug immer noch High Heels und Strümpfe auf halber Höhe ihrer Oberschenkel, ihre einzige Kleidung war ein fehlender schwarzer Hosenträger, um die Strümpfe aufrecht zu halten.
Gefällt dir, was du bisher gesehen hast, Monica? fragte er rhetorisch mit einem Lächeln, sich vollkommen bewusst, dass er beim Anblick von Monicas nacktem Körper ekstatisch war.
Monica, fast sprachlos und jetzt sehr offen: ?I love this? Er war sich nicht einmal der doppelten Bedeutung dessen bewusst, was er sagte.
Barry war bis auf den Mantel, den er ausgezogen hatte, immer noch vollständig bekleidet, und die vollständig bekleidete Monica machte ihn genauso an wie Helen mit ihrer fast nackten Haut.
Drehen Sie sich um und gehen Sie langsam auf Monica zu und zeigen Sie ihr, was Sie als Nächstes teilen können. sagte Barry so enthusiastisch wie er aufbringen konnte.
Alles, was Monica denken konnte, war: ‚Nicht zu nah. Bleib in meinem Fokus. Machst du mich immer wieder an? Als Helen sich vorbereitete, drehte sie sich um und ging zu ihm hinüber. Barry ist einen Schritt hinterher.
Du solltest deinen Schwanz sehen, Monica? flüsterte Helen, jetzt wirklich dick und beeindruckend, zu dem Adrenalin und der Anspannung, die den Raum wirklich erfüllten. Soll ich es herausnehmen und dir zeigen?
?Lass mich das machen. Darf ich?? fragte Monika.
Okay, aber bleib vollständig bekleidet. Ich möchte, dass Sie Ihre Kleidung anbehalten.
Barry, der inzwischen unter seiner Kleidung vollständig erigiert war, fragte sich, ob Monica ihre Kleidung über ihre schwere, dicke, pralle Erektion drapieren könnte. Was war es, von dem Helen behauptete, dass es sie zum Wachsen bringen könnte? Zweiundzwanzig Zentimeter, oder ungefähr neun Zoll, wie er es bevorzugt – und sehr dick. Manche Dinge wurden nicht in Metriken gemessen, woran Helen sie gerne erinnerte.
Erst vor ein paar Wochen hatte Helen diesen Körper stolz mit einem Maßband in der einen und Eiern in der anderen Hand beansprucht und ihre Zunge und ihren Mund vernünftig und langsam für scheinbar mitten in der Nacht gereizt. groß.?
Aber gerade jetzt, mit seinen Augen auf einer nackten Frau und einer vollständig bekleideten Frau, die ihn ausziehen wollte, war er sich sicher, dass er viel größer war als gewöhnlich. Es ist eigentlich der Knackpunkt.
Monica konnte ihre zitternden Hände kaum davon abhalten, ihren Gürtel zu greifen und zu lösen, und amüsierte sich dann darüber, wie einfach sie den Reißverschluss entfernte – sowie ihr Hemd, ihre Schuhe und Socken ohne Hilfe.
Lass sie von deinen anderen Klamotten weg, bevor du deinen Schwanz ausziehst, Monica? Helen sagte, sie sei weit genug zurückgetreten, um sie beide beobachten zu können.
Jetzt zieh deine Hose runter.
Monica bemühte sich mit angespannten Händen, das zu tun, was ihr gesagt wurde, gleichzeitig entschlossen, gut auszusehen und die Größe und das Gewicht dieses neuen und aufregenden Schwanzes mit beiden Händen zu spüren.
Helen stand zwischen ihrem nackten Partner und der vollständig bekleideten Monica und verspürte einen starken Anflug von Eifersucht, als sie Monicas offensichtliche Gier und Barrys Ehrgeiz für den jetzt hemmungslosen und sehr aufrechten Schwanz beobachtete.
Beeindruckend, huh? Das war alles, was er sagen konnte, bevor er Monica zur Seite schob und sie mit dem Rücken gegen den Stuhl neben dem Bett lehnte.
Setz dich hin und sieh zu und rede mit uns, während wir uns gegenseitig ficken.
Als sie sich vollständig bekleidet auf dem Stuhl zurücklehnte, konnte Monica sehen, dass die beiden nackten Menschen vor ihr kein Vorspiel brauchten, um zusammen zu sein.
?Monica der Wahl? sagte Barry und streichelte Helen. Wie möchtest du, dass ich Helen zu deinem Vergnügen ficke?
Sanft – so viel wie möglich – und nah bei mir auf dem Bett, damit ich euch beide berühren kann, während ihr Liebe macht. Fangen Sie an zu missionieren, damit ich sehen kann, wie Sie Ihren harten Schwanz darauf legen.
Helen lag auf dem Bett und beobachtete gleichzeitig Barry und Monica mit ihrem großen, aufrechten Schwanz.
Heute Abend sieht es sogar noch größer aus als neun Zoll, sagte er. Sie grübelten beide, ohne sich der ähnlichen Gedanken des anderen bewusst zu sein, obwohl sie dachten, sie hätten noch nie zuvor einen gesehen oder sogar einen größeren Hahn gehabt.
Monica öffnete sich noch mehr, als sie zwei oder drei Fuß entfernt in Anwesenheit von Monica, vollständig bekleidet, beide Hände auf Barrys Schwanz legte.
Monica sprach wieder, ergriff die Initiative und liebte jede unverantwortliche Minute. Ich möchte sehen, wie du Helen diesen großen Schwanz anlegst. Langsam. Bis zu deinen Eiern. Stellen Sie jedoch sicher, dass es langsam ist. Kannst du das alles haben, Helen?
Helen sah in Monicas Augen und lächelte wie nie zuvor mit einem blassen Lächeln. ?Schau mir einfach zu. Jetzt Barry, gib es mir?
Barry konnte seine Augen nicht von Monica abwenden, als er an Bord von Helen ging. Sie saßen sehr nah beieinander, sehr gerötet und beobachteten und genossen jede Bewegung, die sie im Bett machten, mit einer offen gesagt voyeuristischen Wendung. Als er langsam seine bisher größte Erektion in Helen drückte, waren sich alle drei sicher, dass sie über neun Zoll groß sein musste. Die größte Errungenschaft für Barry war, dass sie immer noch vollständig bekleidet und praktisch fremd war, während Monica ihren Auftritt genoss – und sich ihrer 22 cm dicken Erektion sicher war.
Monica fing an, sich jetzt ziemlich aufgeregt zu fühlen. Sanft Barry. Ist Helen schön? Gott, es ist nur die Hälfte. Lass mich meine Hand darauf legen, bevor du alles nimmst. Es ist sehr groß. Es ist so groß, dass ich meine Hand nicht halten kann. Ist das ein Spott?
Weder Barry noch Helen waren sich sicher, mit wem sie sprachen. Sogar als sie in ihr eigenes Vergnügen eingetaucht waren, war Monicas Stimme eine große Wendung zu ihnen, die vor ihr fickten. Seine Hand wurde in Kontakt mit Helens Klitoris gezwungen, als seine Hand Barrys großen Schwanz ergriff, der langsam Helens gesamte Länge ausfüllte.
Monica fing Helens Blick auf und wurde gleichzeitig von Barry in ihre Klitoris gezwungen, der ihre Hand zu einer Erektion zwang. Diese große Helen. du hast Glück. Was kann ich tun, damit er mich auch fickt??
Ohne auf Helens Antwort zu warten, begann Monica Helen auf den Mund zu küssen, ihre Hand Barry verlor nicht ihre Erektion. Helen reagierte sofort und fing an, Monica zurück zu küssen.
Monica zog sich leicht zurück. Ist sie eine verdammt gute Helen? Ist er wirklich gut? Kann er uns beide ficken? Wenn ich es nicht haben kann, werde ich sterben. Ich bin zu nass.
Mehr denn je von einer anderen Frau angetrieben, die Barry so sehr wollte, und absolut erregt von der Art und Weise, wie Monicas Zunge sie küsste, während Barry sie bumste, streckte sie die Hand nach Monica aus und begann, Küsse zu erwidern, während Barry ihre Bewegungen und ihren Schwung steigerte.
Monica ging und erkannte plötzlich, dass sie die Situation zu ihrem eigenen Vergnügen kontrollieren konnte.
Sie stand neben dem Bett und fing an, sich auszuziehen, redete im Bett so, wie sie es tat, um die Aufmerksamkeit des Paares zu erregen, gefangen in ihrem wilden Fick.
Ist das ein guter Fick Barry? Ist sie eine verdammt gute Helen? Haben Sie gerne neun Zoll? Ich habe noch nie so einen großen Schwanz gesehen Ich will für mich. Während Monica sprach, brachte sie sich in eine Position, in der sowohl Helen als auch Barry sehen konnten, wie sie ihre Bluse auszog, dann ihre Schuhe, Strumpfhosen und ihren Rock.
Komm schon, Barry. Hör nicht auf für mich. Verarsche sie weiter. Schlag ihn? Alles, was Monica gerade trug, war ein kurzer schwarzer BH und ein noch engeres passendes Höschen. Obwohl Barry und Helen miteinander beschäftigt waren, wurden beide langsamer und sahen Monica an.
Musst du nicht für mich anhalten? Sagte Monica mit einem Lächeln, wohl wissend, dass sie jetzt im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stand.
?Soll ich fortfahren?? fragte er, wohl wissend, was seine Antwort sein würde.
Helen sprach zuerst. ?Zeigen Sie uns Ihren Körper?
Monica brauchte etwas Aufmunterung.
?Das Beste hebe ich mir zum Schluss auf? sagte sie mit ihrem unterdrückten britischen Akzent, schüttelte ihr Höschen ab und ließ es auf den Boden fallen.
Er fing Helens Blick auf, als er ihren BH öffnete. Ich denke, meine Brüste sind genauso beeindruckend wie sein großer Schwanz. Vor allem meine Nippel. Meine Brustwarzen sind dafür bekannt, Männer vor Geilheit in den Wahnsinn zu treiben.
Damit ließ Monica ihren BH auf den Boden fallen und enthüllte das cremeweißste ​​Brustpaar, das Barry je gesehen hatte.
?Neununddreißig C,? Monica prahlte, kreuzte ihre Beine, sah Helen an, ihre Finger spielten mit den riesigen Nippeln an jeder ihrer Brüste und drückten sie in volle Erektionen.
Helen konnte ihre Augen nicht von Monicas Brüsten abwenden. Inzwischen sahen die Brustwarzen mindestens 2,5 cm lang aus und wurden von runden roten Ringen mit einem Durchmesser von mindestens 5 cm getragen, die Helen beobachtet hatte.
Auch Barry fand es unmöglich, seine Augen von Monicas blassem, cremigem englischen Körper abzuwenden. Normalerweise ein Tittentyp, würde Barry am liebsten an Monicas großen Nippeln lutschen und lecken – und wenn Helen ihn beobachtet und ihn gleichzeitig berührt, umso besser.
Meine Nippel sind perfekt für deinen Schwanz, Barry. Beides ist sehr schwer zu überwinden. murmelte er mit einer gewissen Demut.
?Wer will mich zuerst? Monica lächelte und hatte die Situation jetzt vollständig unter Kontrolle.
Barry und Helen sehen zu, hypnotisiert und absolut verdreht von dem Anblick von Monica, Finger und Hände necken immer noch ihre eigenen Brüste und Brustwarzen.
Monika fuhr fort. Ich möchte, dass Sie mir beide etwas geben, das mich an Australien erinnert – ein Spaß, an den man sich erinnert. Dies wird meine erste und letzte sexuelle Erfahrung in Ihrem Land sein. tut mir gut. Du darfst mich lecken und saugen, am liebsten gleichzeitig?
Das Publikum, obwohl klein, war vollkommen aufmerksam. Niemand sagte etwas. Monica sah sich mit einem freundlichen Lächeln an, Komm, nimm mich mit. Rede nicht. Leck und lutsch mich einfach.
Mit diesem Spott ignorierten Barry und Helen ihr eigenes Vergnügen komplett und stiegen gleichzeitig aus dem Bett. Ihre beiden Hände hielten immer noch Barrys steinharten Schwanz und streichelten ihn.
?Wer ist jetzt verantwortlich?? Monica grinste und streichelte Barrys Schwanz. ?Lass uns schlafen gehen?
Einmal im Bett, arrangierte Monica die drei so, dass Helen abwechselnd an ihren langen harten Nippeln saugte und sie leidenschaftlich auf den Mund küsste.
Jetzt Barry. Fick mich. Ich möchte, dass Helen das Gefühl hat, mich zu vögeln, während ich sie küsse. Gib es mir. Wirst du es mir wirklich geben? Monika stöhnte.
Zeig mir, wie gut du bist. Streichen Sie nach oben zu Ihren Eiern. Mach weiter. Den ganzen Weg durch. Stärker. Kannst du es fühlen, Helen? Sie fragte. ?Ich bin so hungrig. Dieser Hahn ist großartig. Und Sie wissen, wie man es benutzt. Gott, das ist der Himmel.
Helen sprach zum ersten Mal seit langer Zeit. Ich liebe Brustwarzen. Es ist sehr lang und schwierig. Und sehr sensibel. Die perfekte Folie für Barrys glänzenden Hahn. Ich kann einen Orgasmus von den Brustwarzen spüren.
Meine Brust und sein Schwanz direkt auf mir ist der Zungenhimmel. Halten Sie keinen von Ihnen auf. Lecke und lutsche meine Nippel härter. Auch wenn Barrys Schwanz nicht dasselbe tut, bringt er mich zum Orgasmus. Fick mich härter. Schneller. Stärker.?
Ich kann deinen Orgasmus kommen spüren.
Wer sagt? Fickt Barry sie von hinten oder leckt und saugt Helen an ihren langen Nippeln?
?Orgasmus ist sehr nah. Sehr nah.? Monika war aufgeregt. Ihr zwei seid in Harmonie, als würdet ihr mich lutschen und ficken. Was für eine Wendung?
Barry und Helen gingen dieser Spur nach und verstärkten ihr kombiniertes Lecken, Saugen und Ficken, um Monica an den Rand der Klippe zu treiben. Sie schrie in Ekstase: Oh verdammt, scheiß drauf, scheiß drauf. Paradies?

Hinzufügt von:
Datum: September 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.