Vixen Sensual Kayley Bekommt Eine Private Tiefe Massagesitzung

0 Aufrufe
0%


Mir ist schon seit einigen Jahren sehr bewusst, dass meine Interessen überwiegend männlich sind. Von klein auf war meine berufliche Zukunftsidee rein computerbasiert und als ich aufwuchs, war meine Spezialität das Programmieren, aber dort, wo ich lebe, war dies immer ein Geschäftsfeld, in das viele Frauen nicht hineinkommen, also hatte ich nicht viel der Arbeit. Meine Damen Freunde. Um ehrlich zu sein, hatte ich nie viele Freunde beiderlei Geschlechts, ich hatte immer den gleichen Freund vom elften bis zum achtzehnten Lebensjahr, und das war alles mein Glück.
Als ich mit der Mittelschule anfing, kam ich aus einer sehr ländlichen Gegend und kannte niemanden wirklich, da wir gerade nach Hause gezogen waren. Ashley war meine erste Freundin, weil es schmerzte, dass ich allein war, aber sie kam heraus. Der beste Freund zu sein, den ich je hatte. In meinem dritten Jahr an der Mittelschule habe ich das ICT GCSE gemacht, weil ich Programmierer werden wollte, und ich habe das Arts GCSE gemacht, weil Ashley es gemacht hat; Es war eine ziemlich seltsame Mischung. In meinem Kunstunterricht gab es keine Jungen, aber mit Mädchen kam ich nicht gut aus, warum erkläre ich gleich. Während meines ICT-Unterrichts war ich die einzige Frau, sogar mein Lehrer war männlich, aber ich passe gut zu ihnen. Schon seit meiner Jugend hatte ich das Gefühl, dass Jungs mich nicht als Mädchen, sondern eher als einen der Jungs sehen, und um ehrlich zu sein, gefiel mir das wohl besser.
Andere Mädchen spielten mit Dingen wie Make-up und Haaren herum, aber diese Dinge passten überhaupt nicht zusammen. Ich machte mir Sorgen um mein Studium und konzentrierte mich auf das Studium, es scheint seltsam für einen Schüler, das zu sagen, aber ich wollte unbedingt einen guten Abschluss machen, ich hatte ein bestimmtes Ziel in meinem Leben und das war, die Schule zu beenden, das College zu beenden. , einen College-Abschluss machen und ein Top-Programmierer werden, Jungs und Kinder sind nicht einmal in der Gleichung (aber ich hasse Kinder in der Akte, und soweit ich mich erinnern kann, sind sie umso schlimmer, je jünger sie sind). Ich habe die Schule beendet und die einzige Prüfung, bei der ich durchgefallen bin, war Kunst; aber das war mir nicht besonders wichtig.
Ashley und ich gingen nach der Schule auf dieselbe Universität, er machte Spiele und Animation und ich machte Software und Geschäfte. In dieser Zeit sahen wir uns kaum, wir verabredeten den Weg zur Uni, aber jetzt waren mehr Mädchen in meiner Klasse. Wir waren eigentlich zu dritt; Lucy, Becca und ich. Ein Typ von der gleichen Mittelschule wie ich kam auch in meine Klasse, Tom, ich muss zugeben, dass ich insgeheim dachte, ich mag ihn. Ich meine, wenn ich mich für eines entscheiden müsste, wäre es das, und in unseren zwei Jahren auf dem College wurden er und ich ziemlich enge Freunde und natürlich auch die anderen Kinder in der Klasse. Während des Studiums hatte ich eine kurze Affäre; Er war ein Hardware-Klassentyp, Michael. Am Ende stellte sich heraus, dass er ein dummer Bastard war, der dachte, er hätte mich in seinem krummen kleinen Verstand; Aber am Ende war es mein erstes, also frage ich mich oft, was ich mir dabei gedacht habe.
Wie auch immer; In dieser Geschichte geht es nicht um die Mittelschule oder das College, sondern um das College und den echten Mann, den ich liebe. Schließlich ging ich in der Stadt aufs College, also zog ich dorthin und fand eine nette kleine Wohnung, bekam einen Teilzeitjob bei einer Webentwicklungsfirma, wo ich allgemeine Suchmaschinenoptimierung machte, mein Chef nannte es die dunkle Seite der Welt. Online-Community, aber es brachte mir mehr als eine anständige Menge Geld ein und ich konnte von zu Hause aus arbeiten, also passte es perfekt zu mir. Die eigentliche Überraschung war, am ersten Tag aufs College zu gehen und jemanden zu treffen, den ich kannte.
Es war ein kühler Septembermorgen und der Weg von meiner Wohnung zur Universität führte durch ein sehr günstig gelegenes Starbucks. Ich war gerade da, um morgens einen kleinen Start zu machen, als sich ein junger Mann an der Front umdrehte und mich anlächelte, sein langes dunkelbraunes Haar ?gerade aufgewacht? Blick und seine weichen grünen Augen sahen geschwollen und müde aus.
?Jesus Thomas? Ich war zu überrascht, um noch etwas zu sagen, aber er lachte nur und sah mich an.
Komm schon, Kate, du musst nicht so überrascht dreinschauen. Ich habe dir gesagt, dass ich hier auf die Business School gehen möchte. Er sagte zwar, er wolle eigentlich auf die gleiche Universität wie ich gehen, oder besser gesagt auf die Business School, die Teil der Universität ist, aber sein Vater wollte, dass er näher an der Heimat studiert. Also nahm ich an, dass sein Vater gewinnen würde.
Er hatte sich überhaupt nicht verändert, er sah immer noch sehr gut aus. Er war nur wenig größer als ich, aber ich habe mich immer darüber lustig gemacht, wie lange er brauchte, um aufzuholen, weil er in der Mittelschule viel kleiner war, bis er plötzlich in der vierten Klasse erwachsen wurde.
Wir entspannten uns ziemlich schnell und beschlossen, zusammen zum College zu gehen, was bedeutete, dass ich irgendwie völlig vergaß, Kaffee zu trinken, aber dann war es egal. Er erzählte mir von seinen Ferien und Arbeitswegen, es stellte sich heraus, dass er immer noch zu Hause wohnt und jeden Morgen mehr als eine Stunde fahren muss, um zur Universität zu kommen, weil die Wohnung, die er gemietet hatte, gekauft worden war. Markt in letzter Minute Schon als wir uns der Universität näherten, hatten wir nichts mehr zu besprechen, wir mussten uns am Ende trennen, aber bevor wir gingen, wollten wir uns an diesem Abend treffen und essen und etwas trinken gehen. würde uns viel Zeit geben, uns weiter zu unterhalten.
Von diesem Tag an war alles, woran ich denken konnte, was ich tun sollte, und zur Abwechslung machte ich mir Sorgen darüber, wie ich aussehen würde, was ich anziehen sollte. Es war eine sehr aufregende Erfahrung, aber ich tat mein Bestes, um mich auf die Lektionen und Lektionen zu konzentrieren, die ich nahm. Mittags war ich so aufgeregt, dass ich in die Stadt gefahren bin und mir für den Abend ein neues Outfit gekauft habe, was mich etwas beruhigt hat und mich in meiner letzten Stunde aufs Mitschreiben konzentriert hat. Mein erster Tag auf dem College war ein Erfolg, zumindest schien es so, ich war zufrieden genug und ging nach Hause, um mich umzuziehen und fertig zu machen.
Es war Zeit, nach einer schnellen Dusche und einer Tasse Kaffee zu gehen, und ich betrachtete mich nervös im Spiegel. Ich war schon immer ein unscheinbares Mädchen und habe mein Aussehen nie bemerkt, also muss ich zugeben, dass ich ein wenig besorgt war, dass meine Bemühungen umsonst waren. Ich habe nie Make-up getragen, ich habe es nie getan, und in dieser Phase meines Lebens war es, weil ich absolut nicht wusste, wie man es benutzt. Allerdings hatte ich die Enden meiner langen blonden Haare gekräuselt, sodass sie wie kleine Schleifen auf meinen Schultern hingen. Zum Glück war ich dünn, ich war schon immer eine sehr aktive Person, und trotz meiner Liebe zum Essen hatte ich nie Probleme mit dem Abnehmen, ich schätze, manche Leute haben solches Glück.
Ich denke, die Kleidung, die ich gekauft habe, sah gut aus; Ich habe einen Jeansrock gekauft, aber er war ziemlich kurz, also habe ich mich entschieden, auch schwarze Strumpfhosen darunter zu tragen (ich habe meine Beine nie gezeigt, aber das liegt daran, dass ich normalerweise sehr ungeschickt bin und sie immer dünn sind). Darüber war ein elegantes schwarzes Hemd; Natürlich wurden die obersten Knöpfe aufgeknöpft, um etwas von meinem Dekolleté zu zeigen. Schließlich musste ich bedenken, dass ich die Aufmerksamkeit dieses Mannes wollte, und nichts, was ich hatte, hätte ihn besser bekommen können als meine nach oben gerichteten Brüste.
Ich nahm meine Schlüssel vom Tisch neben der Tür und ging, besorgt, aber begeistert und zuversichtlich, dass wir eine gute Zeit haben würden.
Natürlich trafen wir uns, wir trafen uns vor einem vertrauten kleinen Ort, einem niedlichen kleinen Familienrestaurant, wir unterhielten uns, lachten, aßen und tranken, und ehe ich mich versah, beendeten wir unser Geschäft dort und gingen zurück zu seinem Auto. Ich kann mich nicht genau erinnern, warum, aber wir hielten in einer Bar an, tranken noch ein paar Drinks und tanzten sogar zusammen auf einer Bühne, obwohl ich weiß, dass ich mich zumindest ein wenig dafür schämen sollte, aber wir waren zusammen. Spaß.
Es wurde spät und ich schlug Tom vor, bei mir zu bleiben, schließlich musste es weit über dem gesetzlichen Limit liegen, und ich traute ihm nicht zu, nach Hause zu gehen, da er überall ein bisschen zu Fuß ging. Nach dieser Nacht war ich mir sicher, dass wir für immer Freunde bleiben würden, aber nicht mehr. Wir wurden zusammen auf meiner Couch ohnmächtig, und als ich am nächsten Morgen aufwachte, hatte sie mir Frühstück gemacht und sich sogar daran erinnert, wie sehr ich meinen Kaffee liebte. Am Ende schlug ich ihm vor, bei mir einzuziehen, auch wenn es so lange dauerte, bis er eine andere Wohnung gefunden hatte. Er hätte die Couch haben können und es hätte ihm den Arbeitsweg erspart. Er brauchte einen Tag, um darüber nachzudenken, aber er entschied, dass es eine gute Idee war, und genau das geschah Monate später; Er lebte auf meinem Sofa. Erst als Ashley zu Beginn der Sommerferien ankam, wurde mir klar, wie eng Tom und ich uns geworden waren.
?Guten Morgen? Ich sprang aus der Tür und umarmte Ashley wie immer, bevor ich sie einlud. Obwohl er von mir von Toms Situation gehört hatte, betrat er die Wohnung zum ersten Mal.
Es ist ein schöner Ort, wie geht es dir? fragte er mit einem verschmitzten Grinsen und einem Blick auf das Sofa. Tom schlief immer noch dort, jetzt fast immer zusammengeklappt und als Bett gemacht, Tom war der gelegentliche Stoß unter den Laken.
Ihr geht es gut, sie putzt selbst, kocht für mich und schläft bis Mittag, wenn sie frei hat. Wir lächelten den Klumpen unter der Decke an, entschieden uns aber, ihn in Ruhe zu lassen, als wir uns einholten. Ashley war seit ihrem letzten Jahr in der Mittelschule mit demselben Typen zusammen, was bedeutete, dass sie fast vier Jahre in einer Beziehung waren, sie mochte mich überhaupt nicht, weil ich sie glücklich machte, also störte es mich nicht, dass sie über sie schwafelte. .
Sie ist nie bei dir eingezogen, oder? Tom wachte auf und tauchte hinter Ashley auf, um etwas zum Gespräch beizutragen.
Nein, wir haben verschiedene Universitäten besucht, da war es für mich sinnvoller, zu Hause zu bleiben. Tatsächlich lebt er nicht mehr weit von hier. Er schien schnell die Wahrheit zu verteidigen, aber ich wusste, dass Tom mit etwas schlechter Laune aufwachte, und da er und Liam nie gut miteinander auskamen, würde er wahrscheinlich eine Weile streiten, also hielt ich mich auf Trab. Ich mache Kaffee für uns und Tee für Ashley.
?In der Nähe und du kommst immer noch zu uns? Wir wurden geehrt. Toms Stimme klang sarkastisch, aber Ashley schien das nicht zu stören, er zwang sich nur zu einem kleinen Lachen und warf ihr einen strengen Blick zu, dann stieß er einen kleinen Schrei aus und sah errötend schnell wieder weg.
Komm schon, Tom, kannst du wenigstens ein Hemd anziehen? für mich war das normal; Ashley schien es nicht zu mögen, wenn Tom mit seinen Boxershorts herumlief.
?Jesus Hast du keinen Respekt vor den Frauen hier? Obwohl Ashley ihn anschrie, sah sie ihn immer noch nicht an und ihr Gesicht war immer noch rot.
Ich wohne auch hier Außerdem ist es Kitty egal, oder? Sie ging um den Tresen herum und stellte sich hinter mich, ich konnte es nicht sehen, aber ich wusste, dass sie Ashley über meine Schulter ansah, weil ihre Wangen noch roter waren, wenn das möglich war. Ich beendete das Einschenken der Drinks und Tom umarmte mich fest, ich konnte jedes bisschen von ihm spüren, wie er zu mir drückte, etwas, an das ich gewöhnt war, aber das mich immer noch verrückt machte. Ich dachte nur daran, wie nah es war, wie heiß es war, und zu wissen, dass sowieso nichts passieren würde.
Okay, du musst dich noch nicht anziehen. Einfach Kaffee trinken und handeln? Ich versuchte, ernst zu sein, aber ich konnte nicht anders, als über ihn zu lachen; Es war unmöglich, ihm wirklich böse zu sein. Er umarmte mich fester und zog mich zu sich, seine Lippen berührten meinen Hals, und er murmelte leise gegen meine nackte Haut: Danke, Kitty.
Wann habt ihr zwei Kosenamen bekommen? fragte Ashley und hob ihre Augenbrauen, als sie ihren Tee nahm und daran nippte.
?ICH? Ich habe keine Ahnung?? Ich versuchte mich zu erinnern, aber keine Konzentration half, ich konnte mich nicht erinnern, wann Tom anfing, mich Miezekatze zu nennen, es passierte irgendwie und es war nichts, was mich störte, also zuckte ich mit den Schultern und wickelte ihn aus. Er schlingt meine Arme um mich, um meinen Kaffee zu holen, und setzt sich neben Ashley auf den Hocker.
Und wie lange bleibst du hier? fragte ich im Gespräch, Ashley grinste glücklich über den Themenwechsel und handelte schnell.
Nun, du? wird froh sein zu wissen, dass du den ganzen Tag bei mir warst. Liam arbeitet heute, aber er hat heute Abend einen Job, also sagte ich, ich würde mit ihm gehen und dann bei ihm bleiben. Wie immer war sie sehr froh, auf das Thema ihres Freundes zurückkommen zu können, also musste ich weitermachen, obwohl ich aus dem Augenwinkel sehen konnte, dass Tom absichtlich gelangweilt aussah. Wir sprachen kurz über Liams Gruppe und wie es lief, was für Dinge die beiden taten und einige der Dinge, die Ashley für lustig oder süß oder romantisch oder auch nur entfernt wert hielt, diskutiert zu werden.
Er gesellte sich zu mir, wenn ich einkaufen ging, während ich Tom anwies, zu duschen und sich anzuziehen, und ich das Abendessen zubereitete, wenn ich zurückkam. Als wir zurückkamen, fanden wir Tom auf seinem Bett liegend, ihn kaum mit einem Handtuch verdeckend, Ashley ging, um den Laden zu öffnen, und schien zu versuchen, die Tatsache zu verbergen, dass sie rot wurde wie ein Schulmädchen, ich versuchte, Tom zu schelten.
Du bist schon zurückgekehrt? fragte er und sah mich mit einem überheblichen Lächeln an.
Warum hast du dich nicht angezogen? Als wir zurückkamen, bat ich dich, dich anzuziehen.
?Ich habe sehr heiß geduscht und wollte mich hinlegen? fing sie mit einem Grinsen an, aber ich dachte, ich hätte mehr Zeit, bis du zurückkommst. Sagen wir, es ist etwas Gutes passiert, als du hereingekommen bist, Ashley würde wahrscheinlich einen Herzinfarkt bekommen, wenn sie sehen würde, was ich tun würde.
Mir ging es nicht gut, ich lachte so sehr, dass ich hinfiel und mir den Kopf anschlug, Tom wurde besorgt, als er das Rumpeln hörte und aufstand, was bedeutete, dass er sein Handtuch verloren hatte. Sein Erscheinen brachte Ashley zum Schreien, aber ich lachte zu sehr, um zu sehen, was wirklich los war, und Ashleys Anschreien und Beschimpfen von Tom, als er versuchte, schnell saubere Kleidung anzuziehen, brachte mich noch mehr zum Lachen.
Als sich die Dinge endlich beruhigten, richteten wir uns im kleinen Küchenbereich unserer kleinen Wohnung ein, alles für das Badezimmer und mein Zimmer war offen gestaltet, sodass Toms Wohnzimmer vom Küchenbereich aus gut einsehbar war und der Raum dazwischen eine Art Esszimmer ist Bereich mit einem kleinen Esstisch. In der Mitte der Küche befand sich eine kleine Arbeitsplatte aus Marmor, und da die Küche in einer Ecke gebaut war, befanden sich auf beiden Seiten zwei Wände, die typischen Einheiten waren Kühlschrank, Gefrierschrank, Spüle, Ofen usw. Ich hatte mich für ein schönes, einfaches Nudelgericht entschieden, also bereitete ich mich darauf vor, eine Pasta zu kochen.
Ich neige dazu, in meine eigene kleine Welt einzutauchen, wenn ich Dinge wie Kochen mache, also schenkte ich den anderen beiden beim Plaudern nicht viel Aufmerksamkeit, aber plötzlich umarmte mich Tom wieder. Kitty, ist deine Freundin gemein zu mir? Er sprach leise und eng, sein Atem wie eine warme Liebkosung an meinem Hals, und er machte mich plötzlich auf ihn aufmerksam.
Nun, hast du ihn ziemlich überrascht? Ich fing an zu lachen, als ich mich an die Ereignisse erinnerte.
Tom hat mir ein wenig beim Kochen geholfen, er war schon immer ein guter Koch, aber da ich der Gast war, haben wir uns für den Rest des Deals, wo wir kochen wollten, nur abwechselnd abgewechselt. Der Rest des Tages verlief ziemlich gleich, Tom und ich waren wie immer, und Ashley stimmte in unser Gelächter und unsere Witze ein und stritt mit Tom. Es war früher Abend, und ich ging mit Ashley um die Ecke, um sicherzustellen, dass sie den Weg von der Straße fand (Ashley ist nutzlos, wo sie nichts weiß, und ich musste sicherstellen, dass sie wusste, wo Liam war und wie hinkommen).
Sind Sie und er immer so? Seine Rede kam überraschend, weil ich nicht damit gerechnet hatte.
?Wie was? Er sah mich mit schmalen Augen an.
?Sie wissen, was ich meine Seid ihr immer so nah beieinander? Ich dachte kurz nach und nickte.
Ja, ich schätze, das sind wir? Schließlich sagte ich und lachte ein wenig, weil ich dachte, wir wären immer so dumm.
Aber ihr? seid ihr nur Freunde? Er sah nicht überzeugt aus, als er das sagte.
Ich nickte und stieß einen kleinen Seufzer aus. Ich habe es dir immer und immer wieder gesagt. Ich mag sie, sie ist unglaublich und ich kann mir wirklich kein Leben ohne sie oder mit jemand anderem vorstellen. Aber wir sind nur Freunde, ich bin sicher, er wird nie anders über mich denken. Ich war mir sicher, dass das stimmte, und Ashley umarmte mich und lächelte.
Ich hoffe, Sie lassen ihn eines Tages wissen, wie sehr Sie ihn mögen? Damit verkündete er, dass er die Straße kenne und von dort aus Liams Haus finden könne, also verabschiedeten wir uns und gingen wieder nach Hause.
In dem Moment, als ich durch die Tür ging, wurde ich festgehalten und in den Raum gezogen, die Tür schlug hinter mir zu und wurde von starken Armen gegen einen starken Körper gepresst. Ich hasse es, in seiner Nähe zu sein? Toms Stimme war rau und aufgeregt, ?er schimpft immer mit mir?
Ich konnte nur lächeln und mich zu ihm umdrehen, ihm in die Augen schauen und lächeln, ?vielleicht das? Weil du dich nie benommen hast.
Würdest du es mir vorziehen? Er klang besorgt, aber ich schüttelte den Kopf.
Nein, du? So machst du mehr Spaß. Wir lächelten uns einen Moment lang an, bevor wir ihn anstupsten und sagten: Ich denke schon? Ich werde ein Bad nehmen.
Unser Badezimmer war klein, aber das Badezimmer hatte eine schöne Größe, wir standen normalerweise nur darin und benutzten die Dusche, aber manchmal war es an diesem Abend schön, in dem heißen Wasser zu baden, das besonders schön klang. Es war tatsächlich so schön, dass ich über eine Stunde in heißem Wasser lag, als ich zurück ins Wohnzimmer kam, kam ein angenehmer Geruch aus der Küche. Ich lachte, als ich es sah, Tom hatte chinesisches Essen bestellt und war ausgegangen und hatte viel getrunken; Wodka, größer, Limonade, Cola, Apfelwein und Weißwein.
Dann haben wir eine gute Nacht? fragte ich und er nickte begeistert von der Seite der Theke und grinste mich an.
Ich kann dir nicht versprechen, wenn du auf dem Handtuch bleibst? Du wirst es morgens immer noch tragen. Ich lächelte ihn nur an und ging zur Abendunterhaltung über.
Finde einen Film, ich… lass mich umziehen.
Als ich aus meinem Zimmer zurückkam, trug ich Pyjamashorts und ein ausgebeultes T-Shirt, das eigentlich einmal meinem Vater gehört hatte. Es ist das, was ich normalerweise abends trage, also sah es für unseren Abend angemessen aus; Tom sah mich an und lächelte.
Bedeutet das, dass ich meine Boxershorts tragen darf? fragte er eifrig mit einem breiten Grinsen. Ich nickte nur und setzte mich neben ihn, er hatte sein Bett nicht zu einem Sofa zusammengerollt, aber er tat es und legte die Kissen so hin, dass wir auf der Seite des Bettes liegen und leicht den Fernseher sehen konnten, aber normalerweise setzten wir uns einfach hin . Er lehnte sich ans Bett, um zu essen und zu essen, das war heute Nacht der Fall. Er zog sein Hemd und seine Jeans aus und startete den Film. Wir tranken Weißwein zu chinesischem Essen und unterhielten uns, ohne dem Film viel Aufmerksamkeit zu schenken.
Es war ziemlich spät am Abend, als wir auf seinem Bett lagen, und ich legte meinen Kopf auf seinen Arm, und wir unterhielten uns ein wenig. Wir hatten eigentlich nicht viel getrunken, nur ein Glas Wein zum Essen, aber er sah schon aus, als würde er einnicken. Schließlich hörte er auf, mir zu antworten, und ich stützte mich auf meinen Ellbogen und sah ihn lächelnd an; Er sah so ruhig aus, dass es eine Erleichterung war, ihn so zu sehen. Ich dachte daran, zurück in mein Zimmer zu gehen und zu schlafen, aber aus irgendeinem Grund war ich mir nicht sicher, ob ich nur dalag und ihn ansah. Was Ashley gesagt hatte, ging mir immer wieder durch den Kopf, ich bin mir nicht sicher warum, aber irgendetwas an diesem Tag ließ mich denken, dass sie mich vielleicht auch mochte.
Ich saß da ​​und seufzte: Ich liebe dich wirklich, du großer Idiot. Ich stand auf und machte mich auf den Weg zu meinem Zimmer für die Nacht.
Verdiene ich es wirklich, als dumm bezeichnet zu werden? Lass es groß sein Ich hörte ihn aufstehen, seine Worte ließen mich erstarren und ich schien nichts tun zu können, obwohl ich hörte, wie er sich auf mich zu bewegte. Ich fühlte es direkt hinter mir, ich fühlte die Hitze auf meinen Wangen aufsteigen, konnte ich es als Liebe zwischen Freunden oder vielleicht sogar Geschwistern abtun? Wollte ich putzen? Ich wollte, dass er wusste, dass ich ihn liebte, aber ich wollte nie, dass er sagte, dass er mich nicht liebte, und ich wollte definitiv nicht, dass er sich unwohl fühlte und wegging.
?Schau mich an,? Trotz seiner Worte wollte ich nicht, ich wollte nicht, dass er jetzt mein Gesicht sah, der Gedanke, ihn zu konfrontieren, war zu viel. Schau mich an, Kate Ich hatte ihre Stimme noch nie zuvor so scharf gehört, ohne nachzudenken drehte ich mich um, um sie anzusehen, meine Wangen brannten und ihre intensiven grünen Augen schienen direkt durch mich hindurch zu sehen. Bevor ich wusste, was passierte, griff er mit seiner linken Hand nach meiner Hüfte und zog mich damit zu sich, seine rechte Hand umfasste meine Wange und sein Daumen drückte mein Kinn nach oben, sodass ich aufstehen und ihn ansehen musste. . Dann war sein Mund auf meinem, seine Lippen waren auf meinen. Für einen kurzen Moment war mein Kopf leer, aber es war kurz, meine Arme schlangen sich bald um ihn, ich zog mich zu ihm und küsste ihn mit all der Leidenschaft, die ich in den Monaten, in denen wir zusammen waren, in mir getragen hatte.
Als der Kuss unterbrochen wurde, war keine Zeit für Worte, ich dachte, ich müsste sprechen, ich versuchte es, aber nichts geschah, und er unternahm keinen Versuch, mir zu helfen. Seine Lippen folgen sanft meinem Kinn und Nacken, was mich veranlasst, meinen Atem anzuhalten und leise zu stöhnen.
Endlich habe ich dich, meine kleine Katze? flüsterte sie leise in mein Ohr, ein Gefühl, das mich dazu brachte, sie mehr zu wollen; Die Not nach ihm war immens. Sein Kuss schien all die Anspannung und Sehnsucht zu lösen, die ich jemals gefühlt hatte, das Einzige, woran ich dachte, war, dass ich ihn haben musste und er mich haben würde. Ich fühlte deine Arme um mich; Fest und sicher hoben sie mich hoch und trugen mich zurück zum Bett, kamen plötzlich über mich und hoben mein Hemd über meinen Kopf. Seine Lippen wandten sich meinem Mund zu und ich begrüßte sie begeistert, ich konnte die Kühle seiner Haut spüren, sein Körper war eifrig und angespannt, und das erregte mich.
Seine Küsse gingen den ganzen Weg hinunter zu meinem Hals und dann zwischen meine Brüste, seine Hände griffen nach meinen Seiten, seine Zunge umkreiste eine Brustwarze und dann die andere, neckte mich sanft und ließ meinen Atem in meiner Brust stocken. Schließlich schloss sich ihr Mund um einen Nippel, ihre Zunge schnippte und ich stöhnte leise, bevor ich meine eigene Stimme kontrollieren konnte, meine Hand streckte sich aus, um ihr Haar zu streicheln, während sie mit mir spielte. Er ging nach unten, küsste dann meinen Bauch und zog meine Shorts herunter, während er sich bewegte. Seine Küsse gingen ein wenig an jedem Schenkel hinunter, dann nach oben und dann zum anderen Schenkel und setzten sich fort, jedes Mal so eng über meine empfindlichsten Stellen, dass ich seinen Atem wieder spüren konnte.
?Bitte,? Ich stöhnte, als ich mit meinen Fingern durch sein Haar fuhr. Er zögerte nicht, seine Lippen berührten meine Klitoris in einem leichten Kuss, der mir den Atem nahm, und dann berührte mich seine Zunge schnell und wiederholt. Als ich durch zusammengebissene Zähne stöhnte, griff eine Hand nach ihrem Haar, die andere nach ihrem Laken. Er sah mich an und ich war erleichtert, er grinste mich an und sah attraktiver denn je aus.
Es ist wirklich sexy, wenn du das machst? sagte er in einem sanften spöttischen Ton. Sein Gesicht verschwand plötzlich und ich spürte, wie seine Zunge in mich glitt und an meinen Innenwänden rieb. Es traf mich unvorbereitet, ich hatte es nicht erwartet, und ich hatte keine Gelegenheit, meine Atmung oder das damit verbundene Stöhnen zu unterdrücken. Er löste sich von meinen Schenkeln und grinste mich an, sein Körper an meinem ausgerichtet, er küsste mich hart und ich schmeckte seine Zunge. Es war ein sehr seltsamer und auch sehr aufregender Moment.
Ich konnte seinen Penis an meinem Bein spüren, er fühlte sich so groß und hart an, dass ich es kaum glauben konnte, ich wollte ihn mehr als alles andere in mir spüren, und es schien, als wollte Tom mich unbedingt schubsen. Er sah mich an und grinste mit diesem übermütigen Blick.
Du lässt einen Mann wirklich warten, acht Jahre Freundschaft und endlich kann ich dich ficken? Er lachte leise und zog schnell seine Boxershorts aus. Sein Schwanz war so nah, dass ich die Spitze des Versuchs fühlen konnte, aber er drückte noch nicht, ich versuchte, ihn mit Küssen zu ermutigen. Ich versuchte, ihren Mund, ihren Hals und ihre Brust zu küssen, aber sie kam immer noch nicht in mich hinein. Ich habe versucht, ihn anzuziehen, als die Ermutigung fehlschlug, aber in letzter Zeit war er in so viel besserer Verfassung, weil er die kostenlosen College-Fitnessstudios nutzte, dass ich ihn nicht herumschubsen und anfangen konnte, ihn hilflos anzusehen.
Er senkte langsam sein Gesicht zu meinem, seine Lippen nah an meinem Ohr, biss leicht in die Brust und flüsterte dann leise: ‚Ich möchte dich noch einmal betteln hören?‘
?Bitte?? Ich seufzte, aber er schüttelte den Kopf.
Betteln. Richtig,? Ich wusste, dass er lächelte, auch ohne ihn anzusehen.
Bitte Tom, bitte fick mich? Ich bettelte. Plötzlich krachte sein Schwanz tief in mir und brachte mich zum Weinen.
Ist es das, was du wolltest? Seine Stimme war fast spöttisch, als er sein Gesicht hob, um mich anzusehen.
Ja, bitte, fick mich? sagte ich, als ich meine Augen schloss.
?Schau mich an? Er sprach plötzlich scharf und ich sah ihn offensichtlich überrascht an und lächelte mich an. Braves Mädchen, ich möchte in deine schönen blauen Augen schauen, während ich dich wegführe.
Er beobachtete jede meiner Bewegungen, er fing an, schnell in mich rein und raus zu gehen, es war mir egal, er sagte mir, ich solle aus irgendeinem Grund anhalten und ihn ansehen, vielleicht mochte ich seine Einstellung. Lade so, ich weiß es nicht.
Ich konnte fühlen, wie mein Höhepunkt in mir aufstieg, und ich war mir sicher, dass ich auch seinen fühlen konnte. Wir mussten uns keine Sorgen um eine Schwangerschaft machen, die meiste Zeit, in der wir zusammen lebten, nahm ich nur die Antibabypille, um die monatlichen Zyklen zu erleichtern, aber ich war mir nicht sicher, ob sie selbstbewusst genug war, um es zu riskieren. Cumming in mir, ich hoffe, er tat es, ich wollte ihn.
Ich konnte meinen Atem nicht anhalten und stöhnen, meine Hände umklammerten fest seine Schultern und ich spürte, wie ich mich anspannte. Ich versuchte ihn zu warnen, aber alles, was ich tun konnte, war ein kleines Stöhnen, bevor er mit einem plötzlichen Anstieg der Lust aufschrie, der mich verschlang. Ich hielt sie so fest, als ich ankam, und ich konnte fühlen, wie meine Katze sie drückte, jetzt stöhnte sie, ihre Bewegungen waren langsam und wackelig geworden; Ich war mir sicher, dass es nah war. Ich hielt sie immer noch fest und hob meinen Kopf, um ihr ins Ohr zu flüstern: Ich möchte bitte spüren, wie du innerlich ejakulierst.
Er sah mich unsicher an, aber er hatte sich entschieden, ich wollte es fühlen, und ich würde ihn nicht verrückt machen lassen. Als ich spürte, wie er sich bewegte, um zu ziehen, schlang ich meine Beine um ihn und drückte meine Fotze um ihn, wobei ich ein letztes Stöhnen ausstieß, als hätte er versucht zu sprechen und versagt. Ich fühlte es in mir, sein Schwanz schwoll an und zuckte und die Fäden aus heißem Sperma schossen in mich hinein, das Gefühl ließ mich atemlos und stöhnte leise. Tom zitterte ein wenig und atmete schwer; Ich küsste leicht ihren Nacken und lächelte sie an.
?Dein Geburtstag,? sagte er mit einem leisen Lachen.
?Was ist das??
Da habe ich angefangen, dich Kitty zu nennen; Als du am Boden zerstört bist und Jason anbietet, dich bleiben zu lassen, Ich kann nicht, wird Tom sich Sorgen um seine Katze machen?
Er sah mich einen Moment lang mit einem liebevollen Lächeln an und küsste mich wieder leicht auf die Lippen.

Hinzufügt von:
Datum: September 22, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.