Megan Fenox Karate-Unterricht Und Schwanzlutsch-Sessions

0 Aufrufe
0%


Das ist eine langweilige Geschichte. Aber es ist wahr wie die anderen und muss der Reihe nach erzählt werden. Dies muss gesagt werden, um die nächste Szene vorzubereiten. Jungs, die dies lesen, werden es wahrscheinlich langweilig finden … Mädchen, die dies lesen, werden sich an einen Tag, ein Ereignis, ein Ereignis in ihrer Vergangenheit erinnern und genau verstehen, wovon ich spreche. xxx Ich bin Michelle
Ich konnte nicht glauben, dass dieser Gott einfach nur dastand und dieses unmögliche Lächeln zeigte.
Meine Knie waren schwach. Ich zitterte tatsächlich. Seine Augen starrten mich wieder an, verweilten einen Moment und ich spürte, wie meine Röte stärker wurde.
Oh mein Gott, warum? Ich dachte mir. Warum musste er mich zum ersten Mal so sehen?
Da standen wir alle nackt im Pool. Es war ziemlich offensichtlich, was los war, und aus irgendeinem Grund war es mir wirklich peinlich.
Lisa schien alles nicht zu wissen. Die Männer waren immer noch um sie herum versammelt und ich konnte sehen, wie sie mit ihren Händen über ihren obszön aussehenden Körper fuhren. Sie drückten ihre Brüste, drückten ihre Brustwarzen. Gary und Tommy streichelten beide ihre Hände zwischen ihren breiten Beinen, streichelten, streichelten ihre offene Fotze.
Meine Aufmerksamkeit richtete sich auf den Adonis, der direkt hinter mir stand.
Dieser Mann war unglaublich schön. Ich habe noch nie in meinem Leben etwas so sehr gewollt… so sehr wie ich es gewollt habe.
Ricky führte ihn zum Terrassentisch in der Ecke des Decks und sagte mit einem Glucksen: Wenn Sie es nicht bemerkt haben, keine Kiste im Pool.
Brad drehte sich um und sah uns alle an, während wir die Szene drehten, strahlte er wieder dieses umwerfende Lächeln aus.
Nun, das sind die Regeln …, sagte er mit einem leichten Glucksen.
Er zog sein Hemd von seinen Schultern und ich sah ihn überrascht an. Er war so perfekt
Meine Muschi flatterte, mein Herz pochte. Mach weiter, betete ich zu mir selbst.
Er setzte sich auf den Hofstuhl, zog Turnschuhe und Socken aus und legte sie auf den Tisch. Er stand auf, zog seine Jogginghose bis zu den Knöcheln herunter und stieg aus. Mein Atem stockte in meiner Kehle, als er seine Finger in den Gürtel seines weißen Höschens gleiten ließ.
Er schien einen Moment zu zögern und ich schrie lautlos: Oh bitte oh Gott, bitte oh Gott, oh Gott, oh Gott…
Sie setzte dieses umwerfende Lächeln auf und schob ihr Höschen unter ihre Hüften, unter ihre Knie, bevor sie sich umdrehte und sich dem Pool und mir zuwandte.
Ich konnte nicht helfen. Ich bin außer Atem. Oh mein Gott, was für ein Hintern Es war perfekt Genau wie der Rest. Klein, eng, muskulös … mir lief das Wasser im Mund zusammen … mein Herz hämmerte. Ich wollte berühren … drücken … küssen … lecken. Meine Muschi flatterte wieder. Oh mein Gott, das ist außer Kontrolle
Sie bückte sich, um ihr Höschen über ihre Knöchel zu schieben … Ich war fast da
Ich konnte sehen, wie seine Eier zwischen seinen Waden baumelten. Wie alles daran … sie waren perfekt. Mir lief das Wasser im Mund zusammen, als ich mir vorstellte, wie ich mit meiner Zunge um sie herumfuhr … sie in meinen Mund schob. Gott, ich konnte sogar sein kleines Hinterteil sehen. Es sah auch perfekt aus … einladend. Ich wurde verrückt bei der Vorstellung, dass ich meine Zunge in diese winzige Öffnung stecken würde.
Gott, ich wollte es
Er zuckte zusammen und blickte auf den Pool. Mein Atem stockte in meiner Kehle. Da war es
Sein Penis
Als ich da stand und ehrfürchtig starrte, konnte ich spüren, wie die Säfte aus mir herausströmten. Ich habe noch nie einen so schönen Penis gesehen … so rosa … so attraktiv … so perfekt. Ich konnte es schmecken, ich konnte mir vorstellen, wie es in meinen Mund ein- und ausging … ich konnte fühlen, wie es wuchs … es schwoll an … es wurde hart.
Ohne nachzudenken tauchte ich meine Hand ins Wasser und begann meine Spalte zu streicheln. Gott war ich so nass
Brad ließ sein Höschen lässig auf den Tisch fallen und ging über das tiefe Ende des Pools. Ich konnte meine Augen nicht abwenden, als ich beobachtete, wie sein Penis beim Gehen leicht hin und her schwankte. Mein Finger grub sich in meine durchnässte Fotze.
Sein Blick landete auf dem fiesen Bild von Lisa, die in Form eines Adlers ausgestreckt auf dem Innenrohr lag. Ich fühlte einen Funken Eifersucht, als er innehielt, während er sich die obszöne Show ansah. Sowohl Gary als auch Tommy steckten jetzt ihre Finger in Lisas große, federnde Fotze und pumpten sie hinein und heraus, während ihre Hüften schwankten und sie vor Freude schrie.
Brad kicherte nur, nickte und ging weiter auf das Sprungbrett, stand dort für einen Moment / Gott, ich wollte ihn genau dort angreifen … Es war mir egal, wer in der Nähe war … wer was sah … Ich wollte ihn nur
Er ging den ganzen Weg bis zum Ende des Sprungbretts und sprang mehrmals auf und ab. Jedes Mal, wenn er sprang, wackelte sein Penis, hüpfte auf und ab. Ach du lieber Gott…
Ich nahm meinen Finger von meiner Muschi und fing an, meinen Kitzler zu massieren, als Brad hinter das Brett trat, und dann in drei schnellen Schritten sprang er schließlich und tauchte in den Pool.
Alles, woran ich mich erinnere, war das Bild seines Penis, der wild hüpfte, hüpfte, als er sprang. Meine Klitoris war hart wie Stein, pochte und Wasser tropfte buchstäblich von mir, als es die Oberfläche durchbrach. Er schüttelte den Kopf und strich sich die Haare aus der Stirn und wischte sich das Wasser aus den Augen. Er stand einen Moment lang da und sah uns alle an … starrte ihn an.
Ich warf Jen einen Seitenblick zu und sah, wie sie sie hungrig anstarrte.
Ich zischte aus dem Mundwinkel heraus: Denk nicht einmal daran Ich bin es
Jen sah mich an und zwinkerte, Heb einfach die Reste auf … Deal? Sie flüsterte. Er kicherte, als ich spürte, wie seine Hand wieder meinen Rücken hinunterfuhr und meinen Hintern ergriff. Er fing an, seinen Finger obszön auf und ab in meiner Spalte zu bewegen, und meine Beine teilten sich automatisch.
Ich grinse Brad an, als er das flache Ende des Pools betritt. Der Wasserstand war knapp über seiner Taille, aber ich starrte auf das Wasser und versuchte verzweifelt, seinen Penis nur wenige Zentimeter unter der Oberfläche zu sehen. Gott, ich bin so erregt
Er kam direkt neben Lisa, die immer noch obszön ausgestreckt in ihrem Innenschlauch lag, zu uns herüber. Er sah sie und ihre weit geöffnete Fotze an und ich fühlte sofort einen Wutausbruch … Eifersucht. Nein, dachte ich mir, nicht er.
Er ging weiter, scheinbar desinteressiert, und ich fühlte sofort eine Welle der Erleichterung. Er ging ein paar Schritte auf uns zu und zeigte wieder sein unglaublich perfektes Lächeln.
Und wer ist für Spiel und Spaß zuständig? fragte er lachend.
Meine Augen starrten immer noch auf das Wasser, als Lisa rülpste, um ihre Anwesenheit anzukündigen. Wir drehten uns alle um, um ihn anzusehen, als er die Hand des Mannes zwischen seinen weit gespreizten Beinen hervorzog und sie mit seinen eigenen tauschte und seine Finger benutzte, um seine Lippen obszön zu öffnen.
Alle Spiele und Spaß, die Sie sich wünschen, sind hier murmelte seine Worte.
Diesmal drehte sich Brad nicht um und ich spürte, wie die Wut wieder durch mich sickerte. Oh nein, dachte ich mir.
Ich ging schnell zu Lisa. Ich weiß nicht, was mit mir passiert ist … Bier … ein paar fast eine Stunde nach … oder den erstaunlichen Mann hinter mir für mich selbst zu wollen.
Ich streckte die Hand aus und schlug ihr auf die Muschi … hart
Vielleicht, sagte ich mürrisch, solltest du ein ‚öffentlicher Parkplatz‘-Schild an diesem Ding anbringen.
Ich konnte nicht glauben, dass ich das tat Er sagte Was war ich für eine Schlampe
Ich war plötzlich verlegen und verlegen. Ich konnte spüren, wie meine Wangen rot wurden.
Bis der Gott hinter mir kicherte und sagte: Ich verstehe, dass dieser Ort so aussieht, als wäre er bereits besetzt.
Ich habe mich in diesem Moment in ihn verliebt.
Als ich mich umdrehe und ihn anschaue, sind meine Knie wieder gummiartig, mein Ausdruck … mein Ausdruck … ich weiß nicht … Ehrfurcht?
Er lächelte immer noch, als ich auf ihn zuging. Ich schaute nach unten und war erfreut zu sehen, dass meine Brustwarzen hart wie Stein waren und stand auf. Gott, ich hatte gehofft, er würde es bemerken.
Ich tat mein Bestes, nicht ins Wasser zu schauen, suchte nach seinem Penis, näherte mich ihm ein paar Meter und fragte leise: Wie gut bist du beim Basketball… im Pool-Stil?
Ich zitterte am ganzen Körper und mein Herz hämmerte: Ich probiere alles einmal … zweimal, wenn es mir beim ersten Mal gefällt. Er kicherte wieder.
Ach du lieber Gott Jedes Mal, wenn sie lächelt … jedes Mal, wenn sie kichert … jedes Mal, wenn sie lacht … meine Muschi pochte und meine Klitoris pochte
Ich wollte… ich wollte… ich wollte… so verzweifelt…
Meine Gedanken drehten sich, als ich mich umdrehte und zum anderen Ende des Pools ging und mir zwei Basketbälle schnappte. Wie sollte ich gehen … wo war ich … wann war ich … ich musste es irgendwie tun …
Ich warf ihm einen der Bälle zu. Er fing es leicht … mit einer Hand …
Ich drehte und drehte den anderen in die ungefähre Richtung des schwimmenden Korbs … er ging hinein
Gott, was für eine Eile Ich hatte mich vor meinem Gott nicht blamiert.
Sie lächelte mich an, Schau, als hättest du das schon einmal gespielt.
Ich fühlte, wie mich ein weiterer Rausch durchfuhr. Mag er mich? Findet er mich sexy? Ist er süß? Ist er ein frecher kleiner Junge? Meine Knie wurden wieder weich, als ich dachte.
Er schien den Korb nicht anzusehen, als er den Ball lässig über seine Schulter warf.
Er ging… Natürlich…
Ich wollte näher kommen … so nah …
Es ist irgendwie… Ich machte eine Bewegung zum Korb und bekam beide Bälle. Sieht so aus, als wäre ich nicht der Einzige, der weiß, wie man spielt, sagte ich (hoffentlich sexy) und ging auf ihn zu.
Dieses unmögliche Lächeln lächelte zurück, als ich ihm einen der Bälle reichte.
Irgendwie hatte ich den Verstand verloren, dass so viele andere Leute mit uns im Pool waren. Sie existierten einfach nicht. Es ist nur er… und ich…
Meine magische Fantasy-Black-Trance: Nun, wie wäre es mit einem Spiel? brach zusammen, als er es sagte.
Jen war plötzlich neben ihm, so nah bei ihm … so nah, und ich warf ihm einen bösen Blick zu. Er trat ein paar Schritte zurück, zwinkerte mir zu und wandte sich den anderen zu. Okay Leute, lasst uns gehen, sagte er.
Gary und Tommy hatten ihre Hände zwischen Lisas breiten Beinen und beide Finger waren in und aus ihrer klaffenden Fotze. Sie schienen ein wenig zurückhaltend zu sein, ihre neuen Spielzeuge zurückzulassen, aber schließlich marschierten sie zu uns und ließen Lisa allein, nackt, in Adlern auf dem Reifenschlauch zurück.
Die Mannschaften waren schnell ausgewählt. Jens ist in Brads Team und ich bin im anderen Team. Anfangs war ich ein wenig enttäuscht, bis mir klar wurde, dass mir das die Chance geben würde, Brad zu beschützen und ihm so nahe zu kommen, wie ich wollte …
Nun, wenn du zu beschäftigt bist, muss ich mir wohl mein eigenes kleines Spiel ausdenken. Lisa machte sich wieder mit lauter, heiserer Stimme bemerkbar.
Damit ließ er beide Hände zwischen ihre Beine fallen und schob zwei Finger eines Fingers in ihre offene Muschi. Mit den Fingerspitzen seiner anderen Hand begann er, ihre Klitoris aufzurauen, und stöhnte und stöhnte auf obszöne, übertriebene Weise. Er stützte seine Hüften auf seine Hände und schüttelte den Kopf hin und her. Jeder beobachtete seine obszöne Darbietung ein oder zwei Minuten lang. Ich hatte Angst, dass Gary und Tommy zu ihm zurückkommen würden, also schnappte ich mir schnell einen der Bälle und warf ihn ihnen zu.
Als das Spiel begann, wurde mir klar, wie gut es funktionierte, dass Brad und ich in unterschiedlichen Teams spielten. Ich streifte ihn bei jeder sich bietenden Gelegenheit. Meine Muschi flatterte. Ich drückte meine Brüste zu ihm … seinen Rücken … seine Arme … seine Brust … alles, wohin ich ihn drücken konnte. Meine Hände strichen über sie… ihren Arsch… ihre Brust… strichen über ihre Brustwarzen.
Ich wollte unbedingt deinen Penis berühren.
Ich fuhr mit meinen Händen über ihre Hüften … ein paar Mal über ihre Schenkel … so nah …
Ich fühlte ihn hinter mir und ich konnte seinen Penis an meiner Hüfte spüren… meinem Arsch. Oh mein Gott, das ist nicht der Ort, an dem ich sein wollte.
Ich ließ ihn meine Hand leicht an seinem Penis reiben und wurde belohnt, als ich spürte, wie eine seiner Hände meinen Arsch rieb. Meine Muschi lief über.
Ich fühlte mich mutig und griff hinter mich, dieses Mal absichtlich, offen, ergriff seinen Penis mit einer lockeren Faust.
Ich drückte sie sanft und ließ sie dann los und drehte mich um, um ihn anzusehen.
Welches gefällt dir besser? Meine Schuld oder meine Verteidigung? murmelte ich.
Beide, kicherte er und lächelte wieder dieses unglaublich perfekte Lächeln.
Lisa sah jetzt kalt im Schlauch aus, zumindest glaube ich das. Er steckte immer noch in einem anzüglichen, rassigen Adler, aber ich glaubte, sein Schnarchen hören zu können.
Als wir weiter Spaß hatten, wurden Brads Hände kühner. Er drückte meine Brüste ein paar Mal … meinen Arsch ein paar Mal und … schließlich … ENDLICH … griff er zwischen meine Beine und packte meine Fotze.
Ich bin fast da.
Ich griff nach hinten und griff nach seinem Penis, dieses Mal streichelte ich ihn absichtlich. Ich spürte, wie es anfing zu schwellen und zu wachsen. Oh mein Gott, ich war im Himmel
Wir spielten weiter … Brad und ich streichelten uns weiterhin … trotzig mit jeder verstreichenden Minute. Ich packte und streichelte seinen Penis bei jeder Gelegenheit … Er drückte meine Muschi bei jeder Gelegenheit … Ich wurde verrückt … Ich musste einen Weg finden, ihn in Ruhe zu lassen. Ich fühlte, wie sich ein Finger in mir hochdrückte und es kam fast zurück. So viele fast… ich musste ihn alleine fangen
Für das, was Jen aus Versehen tun wollte, werde ich ihr etwas schulden … für immer.
Brad stand vor dem Korb. Ich stand vor ihm und beschützte ihn. Ich lag hinter mir mit einer Hand im Wasser und drückte seinen Penis. Er hatte eine Hand, die meinen Arsch streichelte. Jen fing den Ball auf der anderen Seite des Pools und spielte zu Brad.
Es war zu hoch, zu hoch, und Brad sprang aus dem Wasser, um zu versuchen, es aufzufangen.
Ich schwöre, mein perfekter Menschengott war mindestens drei Meter hoch, als er den Pass mit einer Hand nahm und auf dem Korb landete. Es traf den Baum …
Und dann fiel es über die Kante des Decks …
Er hat nicht geschrien, er hat nicht geschrien… er hat nicht gejammert, er hat nicht gebellt, er hat nichts gesagt… er hat kein Wort gesagt…
Natürlich nicht … er war ein Gott …
Aber die Angst in seinem Gesicht war offensichtlich. Er blutete nicht wirklich, aber ich konnte das rohe Rot an seinem Ellbogen sehen… an seinem Arm.
Er drehte sich zu uns um und ich bemerkte, dass er humpelte … sogar im Wasser. Ich fragte mich, was er sonst noch auf seinem Weg nach unten zertrümmerte.
Plötzlich hatte ich einen Plan. Danke Jen…, murmelte ich vor mich hin.
Ich ging schnell zu Brad, ergriff sanft sein Handgelenk und hob seinen Arm hoch.
Lass mich das mal anschauen, wies ich sie an. Ich reibe meine Hüfte an seinem Penis, während ich so tue, als würde ich seinen Arm untersuchen. Blut begann aus den hässlichen Schürfwunden zu sickern, und ich packte sein Handgelenk und führte ihn zu den Stufen am flachen Ende des Beckens.
Mein Gehirn wirbelte. Ich habe deinen Penis gesehen, nicht sehr nah, aber ich habe ihn gesehen. Aber er hat meine Muschi immer noch nicht gesehen. Ich wollte, dass er näher kommt.
Ich wollte, dass er es sieht … ich wollte, dass er es sieht … ich wollte, dass er …
Ich wusste, was ich in der Krankenschwester-Rolle zu tun hatte, ich konnte nur nicht herausfinden, wie ich meinen eigenen Show-Plan in das Schema integrieren sollte.
Ich hielt ihre Hand, als ich sie vom Deck zu den Schiebetüren führte. Lass uns das Ding erledigen, flüsterte ich, als ich ihn durch die Türen und in die Küche führte.
Ich drehte mich um, um die Türen hinter uns zu schließen, und stand ihm dann von Angesicht zu Angesicht gegenüber.
Wir waren allein
(Fortgesetzt werden)

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 29, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert