Heißes Latinakükenblowjob

0 Aufrufe
0%


[b]Alice Mixes 7th von Will Buster
Es ist vorhersehbar, dass die Entsorgung einer schwangeren, benutzten Geliebten eine ziemliche Herausforderung sein kann. Schwierig, es sei denn, die üppige kleine Hexe wird von einer großen Mitgift begleitet. Alice war keine Ausnahme von dieser im spätgeorgianischen England so vorherrschenden sozialen Regel.
Alices Bauch war nun dicker geworden durch ein gesundes Kind, das von Lord Eltons fast ständiger liebevoller Fürsorge geboren wurde. Der Baron der Villa Kingston hatte seit Monaten beide engen, empfindlichen Löcher von Alice genossen, aber er hielt Wort, es war Zeit für die junge Hure, erst vierzehn, sich etwas Respekt zu verdienen.
John Mcnare war niemandes Narr. Er war der Sohn eines einfachen Kaufmanns. Sein Meister glaubte jedoch, dass der junge Mann erfolgreicher sein würde, wenn er sein eigenes Unternehmen gründen würde, bevor er das Erbe seines Vaters erbte. Daher war die Mitgift von zweihundert Pfund für Alice ziemlich verlockend, abgesehen von der aufregenden Anziehungskraft des jungen Mädchens.
John hatte nicht vor, einem geschenkten Gaul ins Maul zu starren. Er wanderte in Lord Eltons Gemächern herum und suchte nach neuen Kunden in seinem neu entwickelten Seidenproduktgeschäft, als er von dem zarten Mädchen und ihrer nicht ganz so außergewöhnlichen misslichen Lage hörte. Aber John war ein harter Feilscher, und als er zu Lord Elton ging, entwarf er einen Plan, um seine Taschen mit mehr Reichtum zu füllen.
******
Lord Jim schüttelte die Hand des Kaufmanns. Der Baron verbarg heimlich seine Verachtung für diesen Kaufmann. Äußerlich war es der Geist der Höflichkeit und der ausgezeichneten Etikette. »Seien Sie so freundlich, etwas von meiner Madera zu probieren, junger Mann. Und bitte setz dich hin?
John war ein stämmiger Mann von zwanzig Jahren, und obwohl er einfach gekleidet war, war seine Kleidung gepflegt und sauber. Sein langes braunes Haar war gut gekämmt und seinen scharfen grauen Augen entging nichts. Er nahm einen dankbaren Schluck von seinem Weinglas und begann die Diskussion mit einem weichen schottischen Ale. Majestät, ich habe gehört, dass es ein junges Mädchen gibt, das Sie Ihrer Frau vorschlagen möchten. Ich kann Ihnen vielleicht zu Diensten sein, wenn die Mitgift ausreicht und die junge Dame geistig und körperlich gesund ist.
James grinste: Stark genug, aber es sind fünf Monate her. Ich denke, sie wird eine große Anzahl von Welpen zur Welt bringen, wenn sie richtig verheiratet ist. Ich schätze, du hast von dem Mädchen in der Stadt gehört?
John leckte sich über die Lippen. Ja, um sicher zu sein Mein lieber Vater jagt mich seit einiger Zeit mit einer lukrativen Frau, weil er die Arbeit, die ich benötige, zu seiner Zufriedenheit aufstocken muss. Sir, seien Sie ein harter Mann, aber es gibt keinen gerechteren Mann, der in Gottes grüner Welt wandelt, wage ich es zu sagen?
James fragte sich, wohin das alles führen sollte. Also entspannte sie sich auf ihrem Platz und beobachtete den jungen Mann vorsichtig. Die Stille im Arbeitszimmer wurde nur durch das Ticken des Großvaters und die arrogante schottische Stimme unterbrochen.
Kann ich die Frau jetzt sehen?
James hob seine Augenbrauen und schüttelte den Kopf. Ich sehe, Sie sehnen sich nach Arbeit, Mr. Mcnare.
Dann läutete eine Glocke, und als der Butler aufgefordert wurde, die Prostituierte zu bringen, erschien Alice bald im Arbeitszimmer. Er verneigte sich gehorsam vor den beiden Männern.
Alice sagte nichts, sah aber interessiert die Fremde an, die ihrem liebenden Herrn gegenüber saß. Sein Bauch ragte aus dem Kleid hervor, das er trug, was zeigte, dass er mit den Freuden der Lust vertraut war. Ihr Gesicht rötete sich, als ihr klar wurde, dass der junge Mann sie bemerkt hatte. James bedeutete ihr, näher zu kommen. Das ist John McNair, Liebes. Er interessiert sich für dich, warum setzt du dich nicht auf seinen Schoß und lässt ihn dich ein bisschen besser kennenlernen?
Einen Moment später stieg Alice auf den jungen Schotten und sah in seine sanften grauen Augen. Seine Hände strichen über ihre Hüften, ihren geschwollenen Bauch und dann über ihre kleinen Brüste. Sie hob ihr Gesicht und fing schnell ihren Mund in seinem offenen Kuss ein. Sein Herr hatte ihm bereits gesagt, er solle sich unmoralisch und vorausschauend verhalten, wenn irgendein Mann wirklich an ihrem offenkundig attraktiven Charme interessiert sei. Seine Zunge berührte ihre und sie schnappte leicht nach Luft angesichts der Freude an ihrem jugendlichen Körper. Sie sah so jung und unschuldig aus, doch ihr praller Bauch und ihr anzüglicher Kuss sagten ihr, dass diese mädchenhafte Frau ihre sexuellen Paarungsweisen kannte. Alice war eine üppige Hure, und das wussten sie beide.
Ein paar Minuten später sagte James schließlich: Ich denke, Sie haben eine ausreichend gute Probe, Mr. Mcnare. Es sollte für Sie offensichtlich sein, dass er Sie attraktiv findet und von Natur und Umgangsformen sehr anhänglich ist?
Die Schotten ließen die junge Hexe widerwillig frei, obwohl sie weiterhin auf seinem Schoß saß. Sein Körpergewicht und seine Temperatur machten ihm zu schaffen, aber irgendwie fand er seine Fassung wieder.
Der junge Schotte räusperte sich und nahm seine Arbeit in ähnlichem Ton wieder auf. Was bieten Sie als Mitgift an, Sir James?
Ich habe dem Mädchen eine gute Ehe versprochen, und heute Morgen habe ich Ihrem Kammerdiener Ihr Empfehlungsschreiben vorgelesen. Ich denke, zweihundert Pfund würden ausreichen, um Ihnen dabei zu helfen, seine familiäre Situation zu übersehen?
Ich bin mir nicht sicher, ob mein Vater bereit wäre, das Streichholz für weniger als fünfhundert Pfund zu segnen, Mylord. Wenn ich die Prostituierte für eine Weile nicht nach London oder Bristol mitnehme, wird es schwer sein, dieses unmoralische Verhalten vor meiner Familie zu verbergen.
Normalerweise würde James einen kleinen Händler wie diesen Schotten feuern, aber die Wahrheit ist, dass er bis jetzt nicht empfänglich war, außer für Drecksäcke oder Männer, die ihre Blütezeit weit hinter sich gelassen haben. Du vergisst dich selbst, junger Mcnare Immerhin sind zweihundert Pfund eine Menge Geld. Allerdings würde ich gerne sehen, dass Alice richtig versorgt wird, also zahle ich dreihundert Pfund und es ist das Ende. bist du zufrieden??
John Mcnare war zufrieden. Er konnte hundert Pfund mehr heben als der edle Herr, der wahrscheinlich der Vater des kleinen Babys war, das sich in Alices schwangerem Bauch bewegte. Aber es waren ihre atemberaubende Schönheit und ihre jugendliche, kraftvolle Energie, die den Deal für sie besiegelten. Als der Handel abgeschlossen war, beugte sich Alice sofort über John und flüsterte ihm etwas ins Ohr. Oh John, ich werde dich sehr glücklich machen. Wir werden viele Kinder zusammen haben.
Ein paar Stunden später hielt der örtliche Pastor die Zeremonie ab, Geld wurde gegeben und das neue Paar nutzte schnell ein örtliches Hotel. Während des langen Abendessens dachte John, sein Schwanz würde seine Hose knallen lassen, hielt sich aber irgendwie zurück, bis seine neue Alice direkt neben ihm in der Privatsphäre seines Hotelzimmers war.
John zog schnell sein Kleid und seine Unterwäsche aus. Sie wollte diese neue und aufregende Vision von Schönheit erforschen, für deren Heirat sie bezahlt worden war. Dreihundert Pfund würden viel dazu beitragen, seinen Erfolg zu sichern. Er könnte jetzt Materialien kaufen, ohne Credits zu verwenden, was seine Gewinnmargen erheblich erhöhen würde. wäre akribisch. Als sein Geschäft gegründet war und er die Belange seines Vaters erbte, würde er dafür sorgen, dass die Mitgift seiner Frau vollständig mit Zinsen verrechnet wurde. Sein jugendlicher Körper mag von einer plötzlichen Lust auf dieses Mädchen erfasst worden sein, aber er war immer noch ein ehrlicher Mann.
Sein Schwanz verhärtete sich zu qualvoller Härte, als er seine verführerischsten Worte in ihr Ohr sagte.
Ich… ich zeige dir deinen Geschmack? Ich habe nie davon geträumt, John. Schließlich bist du jetzt mein Ehemann, und nach den Gesetzen der Kirche muss ich deinem Willen gehorchen und dir Trost spenden, wann immer du willst.
Ihre Brust war jetzt vollständig entblößt und sie saugte hungrig daran, während ihre Hände den Rest ihres Kleides nach unten drückten. Sie fielen auf das Bett und er zog schließlich seine Hose und Schuhe aus. Natürlich hatte seine neue Braut einen geschwollenen Bauch und sie zog ihr Gesicht zu sich, als ihre Hände ihre nackte Haut vor ihr berührten, über ihren prallen Bauch und ihre knospenden jungen Brüste.
Er hielt die Luft an: Schnell Tritt in mich ein und besitze mich Ich brauche dich Ich wollte dich von dem Moment an, als ich in deinen Armen war. Ooooh Johannes Fick mich?
Ihre Lippen saugten an seinen und ihre Zungen tanzten. John konnte es nicht mehr ertragen. In einer hastigen Bewegung glitt er in den dampfenden Arm der weichen, drückenden Schraubstöcke. Er wusste, dass sie keine Jungfrau war. Trotzdem war er von seiner Festigkeit überrascht. Immer tiefer zwang er seinen Schwanz. Die feuchte, sengende Hitze machte ihn wahnsinnig. Immer wieder vergrub er seinen Schwanz in den Eiern, durchbohrte diese junge Hure und machte sie sich ganz zu eigen. Es war ihm egal, ob die junge Hündin schon Vater war oder nicht. Ihre Schönheit und ihre enge junge Fotze bereiteten ihr das größte Vergnügen, das sie je erlebt hatte. Er hielt sie fest und genoss die reiche, cremige Textur ihrer jugendlichen Haut und ihre offensichtlich tierische Energie. Er entgegnete ihren Abwärtsstößen mit erschütternden Griffen, die drohten, seine Essenz in nur wenigen Sekunden zu melken.
Mit einem lauten Heulen entließ er die sprudelnden Flüssigkeiten in ihren bereits geplünderten Leib. Gott Schlampe Gott Du bist heiß wie die Hölle?
Alice gluckste, Du? Du bist ein harter Kerl, Johnny Fick mich nochmal Ich werde tun was immer du willst Ich lecke deinen Schwanz oder du steckst ihn mir in mein kleines Arschloch. Ich gehöre ganz dir, mein neuer Ehemann. Ich muss dich dafür belohnen, dass du mir die Ehre gegeben hast, deine unverdiente Ehefrau zu sein?
Der Junge starrte ungläubig auf das, was auf seinem bärtigen Gesicht geschrieben stand. Kannst du das alles? mein Gott Hast du das alles von seinem Meister gelernt?
Alice hielt immer noch seinen Schwanz mit ihren starken Vaginalmuskeln. ?Ja, Schatz Er hat mir alles beigebracht. Er hat seine Frau vor einiger Zeit verloren und braucht die Lust junger Mädchen, um seinen Körper zu befriedigen. Derzeit benutze ich meine kleine Schwester Meg zum Vergnügen. Sie ist sein neues Bettmädchen und wenn er endlich ein Kind hat, muss er sie auch heiraten.
Sie war hin- und hergerissen zwischen Eifersucht und Lust. Diese dumme Schlampe wollte schlagen und gleichzeitig ihre Löcher und ihren Mund vollständig locken, wie er es für sie anbot.
Seine Stimme zitterte vor Leidenschaft. Willst du damit sagen, dass dein Bruder jünger ist als du? Dieser Lord Elton muss ein Perverser oder so etwas sein. Du gehörst jetzt mir, Mädchen. Es ist alles meins Zeig mir mehr?
Bald war sie auf ihm und lutschte seinen Schwanz, während sie seinen Schlitz schmeckte. Er hielt seine Arschbacken auseinander und stach seine Zunge so weit er konnte in die triefende Katze. Seine Finger verfingen sich schnell in ihren beiden Löchern. Sein Schwanz füllte seinen Mund und brachte sein Stöhnen und Quietschen zum Schweigen, als er sich von einem Kamm zum nächsten wand. Für einen jungen Mann kannte er ein paar eigene Tricks. Er glaubte, im Laufe des Tages mehrmals Purzelbäume geschlagen zu haben, denn er wusste genau, an welchen Stellen er kitzeln und nagen musste. Mit plötzlichen Bewegungen drehte er seinen Mund zu ihrem Stock. Sein saugender Mund und seine wirbelnde Zunge brachten ihn bald an die Spitze. Seine junge Frau spürte, wie sich ihr Fleisch dehnte und zuckte, und dann trafen die Strahlen ihrer Ejakulation ihre Kehle. Er würgte ein wenig, schluckte aber das meiste mit seiner erfahrenen Kehle. Er konnte nicht zählen, wie oft Lord Elton seinen Hahn so verzehrt hatte. John? s Sperma schmeckt aber anders. Johns Samen war reichhaltiger und schmackhafter. Alice schmatzte, nachdem sie mit dem Essen von Johns Hahnensaft fertig war. Sie hatten keine Eile. Es war noch relativ früh in ihrer Hochzeitsnacht.
Bald schlug sie wieder auf ihre schwangere Fotze ein. Jetzt schrie sie, er solle sie härter und schneller ficken. Alle Zurückhaltung und Höflichkeit war längst aufgegeben. Sie nahm es von oben und dann Doggystyle und immer noch versuchten die beiden Liebenden, die Freuden des anderen zu steigern. Wenn er geheilt werden musste, nahm er es gierig auf. Als sie ihn drinnen haben wollte, machte er sie mit ihren übertriebenen verbalen Tricks wieder hart. Die Hochzeitsnacht war ein völlig uneingeschränktes Fest des sexuellen Spiels. Alice hatte ihn sogar dazu überredet, einmal seinen Hintern zu ficken. Er war überrascht, dass er so viel Fleisch in ihren Anus stecken konnte und war überrascht, wie sanft er war.
Am Morgen kehrte Alice zurück und weckte ihren neuen Ehemann mit einem langen Kuss. Süßer Ehemann, ich liebe dich schon nach so kurzer Zeit. Es tut mir leid, dass ich nicht als Jungfrau zu dir gekommen bin. Um sicherzustellen, dass er ein besserer Mann als Lord Elton war, selbst wenn er edel war. Ich werde dich lieben, solange du ein ehrlicher Mann bist.
John sah ihr tief in die Augen mit einem ernsten Blick, der ihn fast erschreckte. Gut gesprochen Hure Möge Gott mich so beschützen. Tatsächlich habe ich dich für die Mitgift gekauft. Aber jetzt, wo ich deine Liebe teile, würde ich dich ohne einen Schilling nehmen. Lebe wohl, Alice. Aber ich denke, ich sollte dich ein bisschen besser kennenlernen.
Sein Lächeln war ein reines Strahlen im frühen Morgenlicht. Nimm mich wieder, süßer Ehemann Ich liebe es, wie du mich entdeckst. ?
Ein paar Minuten später stieg Alice auf sie und knallte ihre saftige Fotze zu. Alice wollte ihn wieder und verschwendete keine Zeit damit, ihr zu zeigen, dass sie ihre Männlichkeit brauchte.
Er hielt den Atem mit echter Leidenschaft an. ?Du verstehst? Ich möchte, dass du weißt, dass es dir besser geht Fick mich Johnny Finden Sie heraus, was Sie über mich wissen müssen?
Er drückte nach oben zu ihren Abwärtsbewegungen. Es war wie im Himmel. Die Sexgeräusche trugen zu ihrem Genuss bei. Er griff nach ihren Brüsten und lutschte abwechselnd daran, während sein Schwanz sie in den lüsternen Himmel schüttelte. Verdammt, Johnny Erfülle mich mit deinem reichen Samen Mach mich ganz zu dir Ach du lieber Gott Gott Aaaaahhh Halt Mehr Halt Ja Leg es mir an, Schatz?
Sein Körper zitterte und zitterte, als er wieder in diesem neuen Hahn gipfelte, den er anzubeten gelernt hatte. John war jung, stark und ziemlich gutaussehend, und John betrachtete ihn wie eine Ente, die ins Wasser geht. Sein maskuliner Körper brannte in seinen sexuellen Eingeweiden, als wäre sein Schwanz ein glühender Schürhaken Sie sehnte sich nach diesem besonderen vollen Gefühl, als sie ihre Muschi immer weiter dehnte. Er wollte sie, und das genügte ihm. Er drückte und rüttelte sie mit starken Abwärtsdrehungen und Tritten. Bald spürte er, wie ihre feuchte Hitze seine innere Box durchnässte und fiel kichernd auf ihn und saugte dann seine Zunge in seinen lüsternen Mund.
Alice flüsterte dann die Worte, die sie hören wollte. Ich liebe dich Johnny Bitte behalte die gottverdammten Kinder in meinem Bauch, du sexy Penner Ich will ein Dutzend, bevor ich fertig bin?
Er lächelte seine neue Braut an. ?Was? Nur ein Dutzend, Mädchen? Ich pumpe euch Gören bis ihr vierzig seid, du schöne Hure?
Dann wurde es ernst. Alice, ich weiß nicht, was uns die Zukunft bringen wird. Ich weiß nicht, ob ich reich werde oder nicht. Ich weiß nicht, ob wir alt werden. Aber ich habe dir ein Versprechen zu geben. Ich werde dich lieben bis zu dem Tag, an dem ich sterbe. Wenn irgendein Mann versucht, dir Schaden zuzufügen, müssen sie es meiner Leiche antun?
Tränen traten in Alices junge Augen. Ihre blonden Haare waren von der sexuellen Gewalt, die sie gerade erlebt hatten, völlig durcheinander.
Seine Stimme zitterte vor Glücksschluchzen. Oh Johnny Ich bin die glücklichste Frau der Welt Ich weiß, dass ich geschworen habe, in der Kirche ehrlich zu dir zu sein. Aber jetzt sage ich es nochmal in unserem Ehebett. Ich werde ehrlich zu dir sein John. Liebt mich einfach weiter und liebt mich und liebt mich?
Seine Finger fuhren über ihre Spalte und ihren Anus und untersuchten erneut, was er bereits erobert hatte. Sie antwortete ihm nicht mit Worten, da ihr Mund gierig an ihrer linken Brust saugte. Sie lächelte ihn an und stöhnte ein wenig, als sich ihre Finger gleichzeitig in seine beiden Löcher gruben.
Sei ein sehr ungezogener Junge, süßer Johnny. Oooooh, ja Steck noch einen Finger in meinen Arsch Gottes Narben Sei heiß auf mich, geiler Ehemann. Wir können das Frühstück auslassen, oder?
Er murmelte, dass er seine Einschätzung der Situation akzeptiere. Er richtete seine Aufmerksamkeit auf seine rechte Brust und seine Finger waren getränkt mit den gegenseitigen Flüssigkeiten, die aus seiner geplünderten Fotze sickerten. Ihr Stöhnen und ihre schwülen Worte hatten bald die gewünschte Wirkung und der junge Ehemann spürte, dass das Leben in seinen überstrapazierten Schwanz zurückkehrte.
Schließlich sprach er: Du wirst tausend Pfund haben Verdammt, du bist unbezahlbar wert Du siehst aus wie ein Engel und deine Muschi ist heiß wie die Hölle Ich glaube es nicht, aber ich kann nicht genug von dir bekommen Sei du Heilige und Hexe, Mädchen und Doxy, Liebling und Hure Sei mein, süße Alice, ganz mein?
Er zappelte an seiner wiederbelebten Rute herum. Steck es in mich hinein Liebling Ich möchte meine Dankbarkeit dafür zeigen, dass ich vor dieser abscheulichen Kreatur gerettet wurde. Du bist mein neuer Ritter in glänzender Rüstung, lieber Johnny. Ooooo Verdammt im Himmel Es fühlt sich so gut an, deine heiße Muschi bis zum Anschlag zu blasen Ich gebe dir viele Kinder, Johnny Spritz einfach jede Nacht deine Liebe auf mich. Ooooohhhh Du bist so tief in mir Fick mich Fick mich einfach?
Er war immer noch oben und ritt es wie ein Jockey, der einen großen Hengst reitet. Er hörte das Klatschen ihrer Körper aneinander und das Knarren ihres Wassers, als sie um sein Liegestützorgan wirbelten. Alice war seine Frau und Hure, seine Rettung, sein Fluch und vieles mehr. Er war dafür bezahlt worden, sich an diesem üppigen Geschöpf zu erfreuen, und er lächelte im Geiste, weil er dachte, er sei der Besitzer dieser Hure. Er hätte ihre Löcher und ihren Mund ficken können, wann immer er wollte, und im Moment wünschte er sich viel.
Er stöhnte, als die Verdammten fortfuhren. Zeig mir, wie sehr du mich willst, Feuerbaby Fick mich wie du willst?
Seine Schwenksprünge wurden schneller und ausdrucksvoller. Sie drückte ihre Brüste noch fester in seine Hände, und dann schrie sie vor Ekstase. ?Fick meine Muschi Du sexy Hengst Gott Auffüllen Verdammt Ja Ich kann dich nicht aufhalten, verdammte Hure Aaaaahhh Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa?
Sie spürte, wie sich ihre Fotze plötzlich verkrampfte und griff wie eine starke Hand nach ihrem Schwanz und drückte einen Hammer, während das geschmolzene Metall ihres Bastards hämmerte Sie zitterte und zitterte, als sie vor Freude ausbrach. Der Saft seiner jugendlichen Fotze floss aus ihm heraus und auf seinen erfrischenden Schwanz, seine Eier und sein Bettzeug.
Sie spürte ihren wilden Höhepunkt und reagierte, indem sie ihre Hüften ergriff und ihren Schaft bis zu ihrer juckenden Gebärmutter zwang. Fick mich Schlampe Schlampe Fick mich Ich will alles Alice Gib mir dein verdammtes Herz, du kleine Schlampe Ja Yyyyee Ich liebe dich, du böser Fuchs Ffffuuucckkk?
Er wusste, dass er auf der Schwelle stand, und sein Mund fand wieder ihren. Er spuckte in seinen offenen Mund und der rhythmische Muschifluch erreichte ein sengendes Tempo. Sie schrie in seinen Kuss und ihr Samen explodierte wie ein Vulkan, der seine Spitze explodierte In diesem goldenen Moment wurde er eins mit ihr. Er bedauerte nur, dass dieser intensive Enthusiasmus nicht mehr lange anhielt. Er hungerte sie nach mehr von ihrem köstlichen Körper aus.
Als ihre Flüssigkeit ihr neues Zuhause fand, hielt er sie mit seinen starken Armen fest. Ich liebe dich so sehr, meine schöne Frau Ich wollte dir all diese schrecklichen Dinge nicht sagen, aber du hast das Schlimmste und das Beste in mir zum Vorschein gebracht, meine wunderschöne Verführerin.
Er kicherte, bevor er sein Ohr leckte. Sei mein Ehemann und wenn du in mich kommst und mich liebst, kannst du mich nennen, wie du willst. Du kannst mich eine Hure nennen, ich nenne dich einen Hengst. Wenn du mich in unser Bett bringst, werde ich deine liebevolle Schlampe sein. Ich werde mit dir trainieren und dir die versautesten Tricks zeigen, die Männer Frauen antun. Lord Jim war sehr akribisch. Er hat es mir gut beigebracht, aber du wirst deine Belohnungen bekommen. Ich werde dir geben, was ich ihm niemals geben könnte und was ich niemals geben könnte. Ich gebe dir mein ganzes Herz, Johnny.
John Mcnare war definitiv beeindruckt von seiner neuen Frau. Sie sah stark, gesund und definitiv sinnlich aus. Ihre Haut war von den letzten leidenschaftlichen Spielchen im Bett gerötet. Alice lag auf ihm und drückte ihre Brüste an seine Brust und hielt ihn fest an sich gedrückt, als ob sie sich von ihm entfernen wollte. Dann sah sie ihn mit einem Lächeln an.
Du magst eine fehlerhafte Hure sein, aber von nun an gehört es dir, ganz mir
Unnötig zu erwähnen, dass sie ein sehr spätes Mittagessen hatten.

Hinzufügt von:
Datum: September 23, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.