Geile Mitbewohnerin Bittet Mich Sie Zu Kommen

0 Aufrufe
0%


Rudern mit einer jüngeren Schwester hatte seine Vor- und Nachteile. Es war okay für einen jüngeren Bruder, sich über mich lustig zu machen und mich dazu zu manipulieren, Dinge für mich zu tun. Ich genoss es auch mehr, wenn jemand anderes in meiner Familie mich bei Hockeyspielen anfeuerte und meine alten Trikots trug, um seine Unterstützung zu zeigen. Als Kind war er mein größter Fan. Jugendhockey verbraucht in den Wintermonaten, wenn wir aufwachsen, ziemlich viel. Sie lief fröhlich von Stadt zu Stadt, von Hotel zu Hotel, während ich an Kleinigkeiten und Kleinigkeiten bastelte.
Irgendwie habe ich akzeptiert. Sie hatte ihre eigenen Interessen, aber weil meine Mutter mich drängte, besuchte ich vielleicht ein oder zwei Gymnastiktreffen oder Tanzabende im Jahr. In meinen Augen waren seine Aktivitäten weit weniger wichtig als mein illustres Streben, eines Tages in der NHL zu spielen. Ich glaubte wirklich, dass dies meine Zukunft war, zumindest bis ich 16 war, als mir klar wurde, dass es ein hoch genuges Ziel war, in der Highschool-Mannschaft zu spielen, das ich in dem Sport, den ich wahrscheinlich liebe, realistisch erreichen könnte.
Alyssa ist zwei Jahre jünger als ich, aber ich habe sie und ihre Freunde immer als Kinder gesehen. Trotzdem ändern sich die Dinge schnell. Das erste Mal, als ich dachte, er sei nicht viel jünger als ich, war in der dritten Klasse. Die Jahre, in denen er mich im oberen Mittleren Westen angefeuert hat, zahlten sich aus, als er als Neuling in das Cheerleading-Team der Uni kam. Jetzt stand er neben meinen Klassenkameraden, den Mädchen, von denen ich geträumt hatte, mit ihnen auszugehen. Nach einem Tor vergaß ich manchmal, dass er Teil des Teams war, da ich überrascht war, als ich sein strahlendes Lächeln sah, als er vor der Studentenabteilung feierte und energisch mit den Pompons schwenkte.
Damals fing ich an, die Frustration darüber zu spüren, eine jüngere Schwester zu haben. Es war ärgerlich, jetzt in der Umkleidekabine Geschwätz über Cheerleader zu hören, besonders wenn die Jungs sie als eine der besonders heißen bezeichneten. Sie war schon immer ein süßes Mädchen, aber ich beteilige mich seit einigen Jahren an diesen Diskussionen, und jetzt haben die unreifen Kommentare über Mädchen eine ganz andere Dynamik angenommen.
Als unser Freundeskreis anfing, sich zu mischen, wurde es natürlich bald normaler. Ich war mit ein paar Mädchen zusammen, als ich in seiner Klasse in der High School war, und wir hingen endlich als Gleichaltrige durch gemeinsame Freunde zusammen. Mein bester Freund Jake kam Alyssa ziemlich nahe und sie fingen schließlich an, mit meinem Senior auszugehen. Am Anfang hat es mich gestört, aber irgendwann habe ich mich daran gewöhnt. Wir drei wurden mit Alyssas Freundin Lucia zu einer engen kleinen Gruppe. Lucia und ich begannen ein paar Monate später miteinander auszugehen. Obwohl Jake mein bester Freund war und immer noch ist, verbringt er mehr Zeit mit meiner Schwester als mit mir.
Jake und ich sind derzeit in unserem zweiten Jahr am College und Lucia und Alyssa sind Senioren. Sie wohnen beide in dem Schlafsaal, den Jake und ich teilen. Es gab immer eine unausgesprochene Regel, Grenzen zu respektieren, und das ständige Herumstochern meiner Schwester war nicht so irritierend, wie es sein könnte. Er und Jake achteten darauf, mich nicht mit dem PDA zu belästigen. Lucia und ich hatten zu diesem Zeitpunkt regelmäßigen Sex, wie es junge Liebhaber tun, aber irgendwie schaffte ich es, darüber hinwegzukommen, an das Liebesleben von Alyssa und Jake zu denken.
Ehrlich gesagt habe ich gesehen, wie sie sich küssten, aber sie waren nie unangenehm in meiner Nähe und ich habe versucht, die Dinge nicht komisch für sie zu machen. Die ganze Dynamik funktionierte eigentlich ganz gut. Zumindest in der Vergangenheit. Vor ein paar Wochen kamen Lucia und Alyssa an einem Freitagabend mit einer Flasche billigen Wodka herein, und wir vier betranken uns und spielten Karten in unserem Zimmer. Sie gingen normalerweise gegen Mitternacht, aber der Alkohol zwang uns, die Idee zu überdenken.
Als gegen 22 Uhr klar wurde, dass die Mädchen nicht nach Hause gehen können, fragte Alyssa, ob es in Ordnung wäre, wenn sie die Nacht hier verbringen würden. Ich war zu betrunken, um mich wirklich darum zu kümmern, und da ich da war, um sie im Auge zu behalten, hatte sie kein Problem damit, unsere Eltern davon zu überzeugen, über Nacht zu bleiben. Mit zwanzig hatten Jake und ich unseren Anteil an Komasaufen getrunken, aber 18-jährige Mädchen, von denen keines mehr als 115 Pfund wog, hatten noch nicht viel Toleranz entwickelt.
Alle entspannten sich ein wenig, während sie Cards Against Humanity spielten, besonders die Mädchen. Nachdem wir alle voller Gesundheit waren, ging Jake zu seiner Schreibtischschublade und holte einen Beutel mit Kräutern heraus. Sie und ich haben früher regelmäßig geraucht, aber keines der Mädchen hatte es zuvor getan. Ich dachte, die Mädchen wären nicht interessiert, da ich Lucia ein paar Mal zuvor einen Antrag gemacht hatte, also lehnte sie es beiläufig ab. Zu meiner Überraschung wollten sie sich beide hingeben. Ich drehte einen Spliff und wir vier schwenkten ihn herum und unterdrückten den Husten, als uns die Mischung aus Alkohol und THC packte.
So krumm ich mich auch fühle, Mädchen müssen auf einer ganz anderen Ebene sein. Wir lachten und lachten über nichts Besonderes und konzentrierten uns auf das Spiel, das wir spielten.
?Lass uns ein anderes Spiel spielen? sagte Lucia, kroch und kicherte den ganzen Weg und küsste mich auf die Lippen.
?Was empfehlen Sie?? fragte ich spielerisch, hielt ihre Wangen und erwiderte ihren Kuss mit einem von meinen.
?Wahrheit oder Pflicht??
Ich wandte mich an Alyssa, überrascht von ihrem Vorschlag, unsicher, ob es funktionieren würde, angesichts der einzigartigen Beziehungen, die wir vier teilen. Bevor ich reagieren konnte, gaben Jake und Lucia ihre Zustimmung und die Entscheidung war gefallen. Das Spiel begann ganz harmlos, aber wie es so war, eskalierten die Wahrheitsfragen ziemlich schnell. Es wurde nicht viel darüber geredet, mit wem alle schliefen, da beide Paare ziemlich exklusiv miteinander ausgingen. Anscheinend haben wir gemeinsam ohne große Diskussion entschieden, dass es etwas zu viel wäre, unsere besten Freunde/Freundinnen/Freunde nach unseren Ex-Partnern zu fragen.
Aber unterhalb dieser Linie wurden andere Dinge, die wahrscheinlich verboten waren, zum Freiwild. Wir lassen die Person Wahrheit und Pflicht wählen, ohne zu wissen, wen sie fragen, und dann die Karten umdrehen, um herauszufinden, wer die Frage wagen oder beantworten würde. Der Moment, in dem alles eindeutig unangemessen wurde, war der Moment, in dem Lucia mutig, ohne zu wissen, was Mut sein würde, beschloss, die erste Wahl zu sein.
Alyssa bedeckte ihren Mund mit ihrer Hand, als sie unkontrolliert lachte und den Mut, den sie geschrieben hatte, umkehrte.
?Ziehen Sie Ihre Shorts aus und wagen Sie es, fünf Minuten lang mit Unterwäsche zu spielen? Er las den Zettel.
Oh mein Gott, Alyssa Lucia war überrascht, aber sie verschwendete keine Zeit damit, ihre weißen Baumwollshorts auszuziehen und sie nach mir zu werfen, während sie sich neben mich setzte.
Sie trug ein lila Bikini-Höschen mit Spitzenkanten. Sie verdeckten es anständig, aber wie alle anderen konnte ich spüren, wie sich die Energie im Raum veränderte. Ich war nicht der eifersüchtige Typ. Ich bemerkte, dass Jake nach unten schaute, um sich die Ergebnisse anzusehen, und ich konnte es ihm nicht verübeln. Ich vertraue ihm und Lucia, also hat mich die Tatsache, dass er teilweise öffentlich ist, ein bisschen angemacht.
Ich war an der Reihe und ehrlich gesagt fragte ich: Wie oft masturbierst du? und zu meiner Ermutigung: Machen Sie dreißig Sekunden lang die Geräusche, die Sie machen, wenn Sie sich berühren, so realistisch wie möglich.
Es kam mir klar in den Sinn, dass Alyssa die Empfängerin meiner tiefsitzenden sexuellen Wünsche sein würde, aber ich war betrunken und betrunken genug, um darüber hinwegzukommen, wie peinlich und tabu das Spiel plötzlich geworden war. Dachte ich jedenfalls. Natürlich war es meine jüngere Schwester, die nach meinem Glück wählen musste.
?Hm… stimmt? sagte er mit einem geröteten Gesicht und einem schmallippigen Grinsen.
Er las die Karte laut vor, zögerte ein oder zwei Sekunden und verschüttete dann die Bohnen.
Nun, es hängt vom Tag ab, denke ich, aber normalerweise spiele ich jeden Abend mit mir selbst, bevor ich ins Bett gehe. Sie kicherte und fügte dann leise hinzu: Und wahrscheinlich ein paar Mal pro Woche mit meiner persönlichen Assistentin. Er kicherte und ging weg.
?Sonderhelfer??? Als ich merkte, wie beschissen ich war, als ich meiner jüngeren Schwester diese Frage stellte, fragte ich.
Das ist ein kleiner rosafarbener Dildo. Ich sagte ihr, Lady V. Whooooo? next? Seine Worte kamen zweimal aus seinem Mund.
Wach auf, Hornball, Ich sagte, ich sei schockiert, weil ich wusste, dass meine Schwester mit ihrer Fotze spielte. Wie lange macht er das schon, fragte ich mich.
Er schrieb seine Frage und seinen Mut auf. Diesmal war Jake der Gewinner und er entschied sich mutig für die Mutprobe.
Wagst du es, deine Verführungskünste zu zeigen, falls vorhanden? er liest.
?Einfach,? sagte Jake und kroch auf Alyssa zu. Sie vergrub ihr Gesicht in seinem Nacken und saugte sanft an seiner Haut, als ihre Hand hinter ihr verschwand. Nur Sekunden später wurde Alyssas BH aufgeknöpft. Seine Hand kam zu ihrer Vorderseite und sie schob ihr Shirt hoch und zog ihren BH aus, warf ihn ziellos zurück, während sie weiter ihren Hals küsste.
?Das ist so heiß Jungs? sagte Lucia und beobachtete sie aufmerksam.
Der BH fiel auf meine Schulter. Zum ersten Mal habe ich mir genau angesehen, was meine Schwester darunter trägt. Ich konnte nicht anders, als das Etikett zu finden und es versehentlich laut vorzulesen. ?34C. Ich hätte nie ahnen können.
Jake saß wieder auf seinem Platz und Alyssa keuchte etwas beleidigt. Sie ist genauso groß wie Lucia, weißt du?
Ich liebe Lucias enge Brüste. Sie haben die perfekte Größe und wenn ich jetzt auf die Brust meiner Schwester schaue, ragt die Festigkeit ihrer Brustwarzen sichtbar durch ihr weißes Shirt hervor.
Ihre sind größer. Es tut mir leid, Schwester. Es gibt nichts zu schämen?
?Nachweisen,? sagte Jake mit einem scheißfressenden Grinsen.
Lucia sah mich an. ?sollten wir??
Ich zuckte mit den Schultern. ?Sieht aus als ob…?
Sie zog ihr Shirt über den Kopf, zog ihren BH vorne aus und warf ihn weg. Wir hatten alle unseren ersten Akt. Alyssa verschwendete wenig Zeit damit, einen Ärmel nach dem anderen auszuziehen, bevor sie ihr Hemd beiseite warf. Ehrlich gesagt konnte ich nicht sagen, wer größer war, aber es war ziemlich offensichtlich, wer größere Brustwarzen hatte. Alyssas dunkelbraune Brustwarzen ragten mindestens 2,5 cm hervor und waren von einem passenden Warzenhof mit einem Durchmesser von etwa anderthalb Zoll umgeben. Mein Schwanz war schon eine Weile in Alarmbereitschaft, aber dieses Bild der Brüste meines jüngeren Bruders vor meinem Gesicht ließ ihn zu pochen beginnen, getäuscht von dieser unangenehmen Situation.
Lucia schrieb ihre Wahl auf die Karte und erklärte, dass es eine Option nur für Männer sei. Als ich gewählt wurde, habe ich nur Fuck.
?Sich trauen.?
? Darf ich dir zeigen, wie man die Brüste richtig mit dem Mund genießt?
?Perfekt? Ich beugte mich über meine Freundin und nahm die Spitze ihrer linken Brust in meinen Mund, berührte das harte, etwas kleinere Ende mit der Zunge und kniff das andere sanft mit meinen Fingern. Nach ungefähr 20 Sekunden hielt ich an, aber bevor ich zu meiner Position zurückkehren konnte, hielt mich Lucia an und sagte, ich hätte nur die Hälfte der Arbeit erledigt. Und gib dir etwas Mühe, Baby? Ich sah auf und Alyssa zuckte nur mit den Schultern.
?Mensch nicht? Ich habe gehört, was Jake gesagt hat.
Ich krabbelte zu Alyssa hinüber und führte sie direkt zum Teppich, sodass sie komplett auf dem Rücken lag. Ich nahm ein Knie zwischen ihre teilweise gespreizten Beine, senkte mich zu ihrer steinharten Brustwarze und beiße verführerisch hinein. Meine linke Hand griff nach ihrer anderen Brust und schüttelte sanft ihre Brustwarze zwischen meinen Fingern. Alyssa seufzte laut, um zu zeigen, dass meine Fähigkeiten legitim waren.
Ich behielt meine Position bei. Jake schrieb seine Optionen und Alyssa war die glückliche Gewinnerin.
?Sich trauen,? sagte
Jake schwieg eine Sekunde, dann sagte er uns, es sei eine Tour mit offener Einladung. Ist noch jemand drin?
?Sicher warum nicht?? Meine Freundin war einverstanden.
scheiß drauf. Ich bin dabei,? Ich sagte.
?Wie ich will? sagte Jake, als Alyssa zu lesen begann.
?20 Minuten im Himmel? gestartet. Wer nach dem Ausschalten des Lichts Strips nur bis zum Unterteil akzeptiert, legt sich auf die Matratze und verhält sich auf einer Swingerparty wie ein Fremder. Wenn das Licht wieder angeht, ist alles wieder normal und es ist nichts passiert.
Wir sahen uns alle fragend an, jeder von uns suchte nach Angst oder Ekel oder so etwas. Als sich niemand in den Streit einmischte, schaltete Jake das Licht aus. Unser Zimmer war aufgrund der Verdunkelungsvorhänge stockdunkel. Ich zog meine Hose aus und legte mich auf die Matratze, Körper gesellten sich ungeschickt zu mir. Ich ziehe ein Knie hoch zu meinem Schritt, als jemand hineinklettert und vor Schmerz das Gesicht verzieht.
?Oh mein Gott, Entschuldigung? Es war die Stimme meiner Schwester, die ich hörte, als eine Hand sanft meine Eier und meinen Schwanz durch meine Unterwäsche berührte. Es ist zwar nicht schwer zu wissen, wer wer ist, aber ich habe nichts weiter gesagt, um unseren Anspruch auf Anonymität zu wahren.
Ihre Hand griff nach meinem Sack und ich streckte die Hand aus und zog dieses mysteriöse Mädchen auf mich, als ich ihren Kopf zu mir zog, spürte ich, wie ihre Brüste gegen meine Brust drückten und unsere Münder einander fanden. Als ich auf ihrem Rücken lag und sie liebte, griffen meine Hände nach ihren Pobacken, die in einem kleinen Dreieck direkt über ihrer Spalte bedeckt waren. Ich spürte, wie ihre Beine sich über meinen spreizten, und ich schwankte, wer auch immer es war, als unsere Münder einander erkundeten.
Zu meiner Rechten konnte ich hören, wie die anderen beiden heiß wurden und schwer wurden. Ich streckte ihnen eine Hand entgegen und fühlte den Arsch eines anderen Mädchens, sie zog ihr Höschen über ihren Hintern. Er wackelte und ich schaffte es, sie auf die Knie zu ziehen und dann zog ich sie komplett aus. Mit meiner linken Hand zog ich den zu kleinen Tanga meiner Tochter weg und zur Seite, ließ sie ihren Arsch frei erreichen und fühlte ihr sanft geschorenes Schamhaar, als ich ihre Feuchtigkeit erreichte, als ich meine Finger die Ritze hinunterglitt. Mein Finger glitt in die Katze, als ich mir auf die Lippe biss. Ich packte ihn aggressiv und drehte ihn um, sodass ich auf ihm lag. Seine Beine waren gespreizt, und ich fühlte seinen Schlitz, völlig durchnässt, unter seinem weichen, flauschigen Schamhaar. Ihr Höschen war noch an, aber es war kein Hindernis, und ich fand das sogar noch sexy. Mein Gesicht fand sein Geschlecht und ich leckte seinen Schlitz auf und ab, hielt inne, um an seiner empfindlichen, hervorstehenden Kapuze zu nagen. Ich hob ihre Beine auseinander und meine Zunge glitt weiter nach unten und sie schnappte nach Luft, als ich ihr kleines Arschloch berührte.
?Ach du lieber Gott. Ach du lieber Gott,? rief er wiederholt. Ich zog meine Boxershorts aus und positionierte mich entsprechend. Ich rieb etwas von dem Gleitmittel aus ihrer durchnässten Fotze gegen ihren Arsch und schob sanft meinen Daumen in ihr zartes Loch, während mein Schwanz sie nach Hause in ihre offene Muschi trieb. Ein paar Minuten später legte ich ihn auf seine Knie und drehte ihn vor mir herum, als ich ihn in den Rücken schlug. Die anderen beiden im Bett spielten herum, aber es schien nicht so eine verdammte Sache zu sein. Es war mir jetzt egal. Mein Penis war von diesem mysteriösen Katzenmädchen umgeben und das war alles, was zählte.
Ich fühlte einen Spritzer heißer Flüssigkeit um meinen Schwanz, als ich einen Orgasmus hatte. Mein Daumen drang jetzt in ihr enges hinteres Ende ein, als ich meinen Penis aus ihrer Muschi zog. Ich trug mehr von ihrem natürlichen Öl auf ihren Arsch auf, während ich meinen Schwanz gegen die Rosenknospe liebte und ihn Zoll für Zoll hineinschob, bis ich die gesamte Länge ihres Arsches einnahm.
?Ach du lieber Gott. Fick meinen Arsch, Dan Ja Bruder?
Ich schätze, alle Ausreden standen vor der Tür. Völlig vergessend, dass meine Freundin und mein bester Freund auf der Bettkante saßen und zusahen, wie ich meine kleine Schwester zerstörte, machte ich weiter. Ich habe Lucia noch nie in den Arsch gefickt, und ich bin mir ziemlich sicher, dass Jake das nie mit Alyssa gemacht hat, aber hier waren wir, verloren in der Freude dieses verbotenen Herumwanderns mit eingeschaltetem Licht.
Jake und Lucia sahen uns entsetzt an. Ich habe nicht aufgehört. Sie haben diesen verrückten Plan begonnen, aber ich wollte ihn zu Ende bringen. Irgendwann verließen sie beide den Raum und schrien, als meine Schwester sich dem Höhepunkt näherte, bevor sie auf ihren jungfräulichen Arsch ejakulierte und auf sie stürzte.
Ich hörte dich unter meinem verschwitzten Körper flüstern. ?Was ist gerade passiert??
Mein Schwanz war immer noch in ihrem Arsch und ich zog sie sehr vorsichtig heraus, rollte sie auf den Rücken und küsste sie tief.
?Nicht ganz sicher? Ich antwortete. Ich schätze, diese beiden haben nicht erwartet, dass wir so weit gehen?
Warum sind sie trotzdem gegangen?
Jake erkannte, dass er damit nicht mithalten konnte, und ich nehme Lucia auf keinen Fall ernst, nachdem ich deinen süßen Arsch bekommen habe, Alyssa. Du bist die beste Schwester aller Zeiten.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 30, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert