Fehler Komma Kondom Kaputt Excl Excl Excl

0 Aufrufe
0%


Diese Geschichte beginnt mit einem ermordeten Mann, der seine junge Verlobte Alexis am Boden zerstört, trauernd und nach Antworten verlangend zurücklässt. Also beschließt er, die Sache selbst in die Hand zu nehmen, um Antworten von den einzigen Menschen zu bekommen, die es wissen können, dem Herzen der Gesellschaft, den Gangs.
****************************************************** ********** **** ***
Alles beginnt am Morgen ihres achtzehnten Geburtstags, als sie gegen sieben Uhr morgens aufwachte und der Geruch von frischem Kaffee und Speck aus der Küche die Treppe hinunter in ihr Schlafzimmer wehte. Als der König sich in ihrem Bett aufsetzte, kam ihr Freund Scott mit einem Tablett mit einer einzigen reinweißen Rose und einem Geburtstagsfrühstück auf einem Teller mit Speck und Toast und einer Tasse Kaffee mit Milch herein. Es ist eine Tradition, die sie füreinander tun, seit sie vor zwei Jahren angefangen haben, zusammen zu leben.
Sie trug ein Paar schwarze Boxershorts von Calvin Klein und zeigte ihren frechen kleinen Hintern und ihr Sixpack, so wie sie ihren Mann gerne sieht. Er war etwas mehr als anderthalb Fuß groß, mit heller Haut, braunem Haar und einem Hauch von Naturblond, blauen Augen, kantigen Gesichtszügen und immer ein bisschen Bart für ihn.
Er war gut gebaut, muskulös, arbeitete im Sicherheitsdienst, zumindest sagte er das Alexis. Er hatte ein freches Lächeln, aber ein Herz aus purem Gold.
****************************************************** ********** **** ****
Guten Morgen Baby, alles Gute zum Geburtstag, du bist endlich echt sagte sie mit einem Lachen am Ende ihres Kommentars, wenn man bedenkt, dass sie zusammen gelebt und geschlafen hatten, seit sie sechzehn und er vierundzwanzig war.
‚Guten Morgen, Schatz.‘ Sie lächelte ihn an, als er sich neben sie setzte und das Tablett auf ihren Schoß stellte.
Es gibt so viel Speck, Scott, ich kann nicht alles essen beharrte sie und lächelte ihn an.
Gib dein Bestes, und wenn etwas übrig ist, werde ich es essen, lachte er.
Er nahm einen Schluck von seinem Kaffee und sagte: Mmmm, genau so, wie ich ihn mag, und fing an, ein paar Scheiben Speck zu essen, als er etwas unter dem Speckhaufen bemerkte. Sie sah ihn an, als sie versuchte, in seinem Gesicht zu lesen……nichts. Also zog er den Speck aus dem Weg, um die kleine blaue Tiffany-Schachtel zu enthüllen, deren Mund offen stand.
Tiffanys Du hast mir Tiffany-Juwelen gekauft?‘ quietschte sie und begann ihre Wange, ihren Hals und schließlich ihre Lippen zu küssen.
Mach auf Lexi Beeil dich, ich will sehen, ob es dir gefällt.‘
Er nahm die Schachtel und löste vorsichtig das blaue Band um die Schachtel, dann öffnete er den Deckel, um einen kleinen blauen Beutel von Tiffany & Co zum Vorschein zu bringen. Sie sah ihn aufgeregt an, immer noch nicht sicher, was es war, das sie mit einem verwirrten Ausdruck auf ihrem Gesicht ansah.
‚ÖFFNE ES‘ sagte er ungeduldig.
Dann öffnete sie aufgeregt den Beutel und schüttelte ihn, bis ein Ring in ihre Handfläche fiel, genau ein vierkarätiger Diamantring aus Platin im Prinzessinnenschliff.
Sein Mund öffnete sich erneut vor Schock und Bewunderung. Er versuchte zu sprechen, fing aber an zu stottern…
Scccott ist das, was ich denke?
‚Ja‘ Er kniete sich auf die Bettkante und nahm ihre Hände.
Alexis, du bist meine Einzige, mein einziges Herz, meine Seele, niemand hat mich je so fühlen lassen, wie du dich fühlst, Baby. Willst du mich heiraten?‘
Sie sah ihn ausdruckslos und ungläubig an, als sie sah, dass sie anfing zu glauben, dass sie nein sagen würde, einen Ausdruck von Panik auf ihrem Gesicht und Schweißperlen auf ihrer Stirn.
JA, rief sie aus voller Kehle, sprang auf und sprang auf ihn und vergaß das Frühstückstablett auf ihrem Schoß.
Er nahm den Ring und steckte ihn sich grinsend an den Finger: Er passt perfekt.
Wie hast du die richtige Größe gefunden?
Ich habe meine Methoden, lacht er.
Er legte sie neben dem Bett auf den Boden, sie drehte sich herum, sodass sie unter ihn kam und ihn wie nie zuvor küsste. Seine Hände strichen über ihren sanften Körper, als sie ihn zum ersten Mal berührten. Über ihren festen, aber geschmeidigen Doppel-D-Brüsten strichen warme Handflächen sanft über ihre zarten rosa Brustwarzen. Er hörte, wie sie sehr leise zu stöhnen begann, als er schneller über ihre Brustwarzen fuhr, seinen Kopf nach hinten neigte und sich gegen sie richtete. Das ist meine Frau, denkt er sich, während er mit einer neuen Leidenschaft küsst.
Während wir auf Scotts Handys im Takt eines zutiefst leidenschaftlichen Kusses sind, greift Scott nach ihr, aber Alexis nimmt es zuerst und antwortet etwas außer Atem.
Hallo, Miss Scott Coleman wird sprechen, kicherte sie.
Tragen Sie bitte Scott ihre Chefs? nach Ton gefragt.
Sie reichte ihm das Telefon, schmollte und machte sich auf den Weg, um das Frühstück auf dem ganzen Bett einzusammeln, sodass er ungestört sprechen konnte.
Ich muss mich für die Arbeit fertig machen, Baby.
Sie stand auf und versuchte unter die Dusche zu kommen, schlang ihre Beine um seine Taille und sprang auf ihn.
‚Nein nicht heute. Ich lasse dich nicht gehen Ich möchte den heutigen Tag mit meiner Verlobten verbringen. Sie kichert und drückt ihn ans Bett
Ich muss rein, nur für zwei Stunden, Alexis, du kannst ein langes, heißes Bad nehmen, während ich weg bin, und ich werde es nachholen, wenn ich zurückkomme, versprochen. sagte er und schenkte ihr ein freches Grinsen.
Er kicherte und runzelte die Stirn. Okay, aber beeil dich.
Er ging und duschte schnell, zog seine schwarze Jeans, sein schwarzes Hemd und seine Stiefel an. Er küsste sie zum Abschied und umarmte sie fest, das letzte Mal, als sie ihn lebend sah.
****************************************************** ********** **** ****
Alexis wusste mehr, als sie ihm sagte, war aber mehr involviert, als sie erwartet hatte, da sie das Gefühl hatte, dass sie sie vor ihrem Job und den Menschen, für die sie arbeitete, schützte, indem sie die Details nicht teilte.
****************************************************** ********** **** ****
Alexis wachte in kaltem Schweiß auf und erkannte, dass dies kein Traum, sondern sehr real war. Sie hatte in der Nacht zuvor geträumt, ihr Freund war auf seinem Kawasaki-Motorrad, der Wind wehte durch sein langes, braunes, welliges Haar, gekleidet in schwarze und rote Felle.
Er hatte ein Samurai-Schwert auf dem Rücken und eine kleinere, dolchgroße Version seiner linken kniehohen schwarzen Lederstiefel an der Seite. Beide Messer schmeckten zum ersten Mal Blut in dieser ereignisreichen Nacht, noch heiß und nass, als sie vom Club wegrasten.
Er war auf der Suche nach Rache und Blut. Sie wird nicht aufhören, bis sie die Leute gefunden hat, die an dem Mord an ihrem Verlobten Scott beteiligt waren, und alle Männer, die dafür verantwortlich sind.
****************************************************** ********** **** ****
Sie stellte sich auf die Bettkante, schlang ihre Beine über die Kante, wischte sich mit dem T-Shirt, das ihr Verlobter trug, den Schweiß von der Stirn, roch immer noch an ihr, vor Nase und Mund, er holte tief Luft, roch sie immer noch, als wäre sie neben ihm.
Er zog das Shirt bis zu seinem Kopf hoch und legte es sanft auf das Bett. Sie ging ins Badezimmer, um zu duschen, als Scotts Telefon eine Nummer klingelte, die sie nicht kannte und die nicht auf dem Telefon gespeichert war, schob sie die Tür auf, ohne ein Wort zu sagen, und eine männliche Stimme lachte sie aus und legte auf.
Er hat das Lachen sofort erkannt und weiß genau, wer es ist und wo es zu finden ist.
****************************************************** ********** **** ***
Eine Sache, die sie niemals hätten tun sollen, war, sie herabzusetzen und den Tod ihres Geliebten Scott zu rächen.
****************************************************** ********** **** ***
In dem Wissen, dass der Anruf des mysteriösen Mannes nur der Anfang der Dinge war, fand Alexis jemanden, der bereit war, ihr bei ihrer Suche nach Gerechtigkeit und Wahrheit zu helfen. Scotts Schwester, im selben Alter wie Alexis, war bereit, alles zu tun, um den Tod ihres Bruders zu rächen. So wurden aus einem Mädchen, das gegen die Firma war, zwei Mädchen, die sich rächen wollten, um Gerechtigkeit und Wahrheit zu erlangen.
Julez war ungefähr anderthalb Fuß groß, hatte blondes Haar bis zur Mitte ihres Rückens, hatte blaue Augen, genau wie die ihres Bruders, war ungefähr 38 B groß mit braunen, geschwollenen Brustwarzen und einem ziemlich dunklen Teint über Alexis‘ blasser Haut. Sie waren völlig gegensätzlich, also konnte niemand zu beiden nein sagen.
Alexis wusste, wo sich der mysteriöse Mann genau zwei Wochen lang auf einem Kreuzfahrtschiff aufhalten würde, der perfekte Ort, um Julez und Alexis zu rächen. Kein Ort zum Laufen, kein Ort zum Verstecken. Eine ganze Woche lang mitten im Wasser gab es keine Unterbrechungen, so wie sie es sich vorgestellt hatten, so dass sie ihren Plan mit militärischem Timing ausführen konnten.
Bis auf einen.
****************************************************** ********** **** ***
Alexis bezahlte Julez für die Buchung der Kreuzfahrt, sie gingen als lesbische Liebhaber, also erregen Sie keinen Verdacht, da es eine Swingerreise war und niemand alleine ging.
Die Reise der Verdammten hat ironisch benannt, was passieren würde, dachte Alexis.
Das Schiff legte am nächsten Morgen ab, also blieb Julez in dieser Nacht bei Alexis, um ihre Geschichte richtig zu machen und sicherzustellen, dass sie genau wussten, wie man als lesbische Liebhaber ist.
Sie begannen im Wohnzimmer mit einem unbeholfenen Küssen, bald begannen ihre Hände, die Körper des anderen zu bewegen, sie küssten sich wild, dann zogen sie sich aus und ließen sie nur in BH und Höschen zurück, sie gingen ins Schlafzimmer, dann heftiges Streicheln. anfangen.
Keines der Mädchen war jemals mit einem anderen Mädchen zusammen gewesen, bevor sie wussten, was zu tun ist und wie man sich gegenseitig befriedigt.
Julez drückte Alexis auf das Bett und kroch zwischen ihre gespreizten Beine und küsste sie nach oben, brachte Alexis‘ Oberschenkel, Bauch, Brüste und Nacken zu ihrem offenen, einladenden Mund, die Zungen tanzten miteinander, ihr Puls beschleunigte sich. Julez sank, griff nach Alexis‘ BH und Als sie sah, wie sich ihre Brüste lösten, zog sie sich zurück, legte ihren Mund um ihre Brustwarze und leckte sie sanft.
Es war ein Gefühl, das Alexis seit dem Tod ihres Verlobten vermisst hatte.
Julez bearbeitete einen mit ihrem Mund und den anderen mit ihren Fingern, wobei sie darauf achtete, dass ihre Finger so gerade wie möglich waren, bevor sie fortfuhr.
An diesem Punkt löst Alexis den BH von Julez und lässt beide nur mit nassem Höschen zurück, bis Julez Alexis ‚Höschen nach unten drückt und sie vollständig über ihre Schulter wirft und dann aufsteht, um ihr eigenes Höschen auszuziehen.
Sie klettert zurück auf das Bett und positioniert sich und Alexis in der 69-Position über Julez Alexis, sie beginnen sich gegenseitig zu erkunden, reiben die Klitoris mit Finger und Daumen, streicheln sanft die äußere Lippe mit ihrer Zunge und bevor die Klitoris mit zwei Fingern hineingleitet einander die Puss zur gleichen Zeit, als ob sie allein wären. Als ihre Finger tiefer und feuchter wurden, beschleunigten sie beide, stießen drei Finger hinein und rieben ihre Zungen gegen die hart pulsierende Klitoris. Es dauerte nicht lange, bis einer von ihnen den Höhepunkt ihres Orgasmus erreichte und dann Seite an Seite zusammenbrach Seite auf dem Bett zusammen. müde.
Sie wussten beide, dass sie bereit für die Kreuzfahrt waren, als sie zusammen nackt im Bett einschliefen.
******************************************************
Sie mieteten ein Taxi, das sie zum Hafen bringen sollte, wo das Boot anlegte, und beide stiegen in winzigen Sommerkleidern, einem roten und einem schwarzen, mit passenden Accessoires, Sonnenbrillen, einem breitkrempigen Hut, Halsketten und Ringen aus dem Taxi.
Sie hielten sofort Händchen und verschränkten ihre Finger, wie es Liebende tun. Es gab nicht vor, eine Mischung aus Emotionen zu sein, von Angst zu Aufregung, von Wut zu unheimlicher Ruhe, aber Alexis schüttelte Julez‘ Hand, als sie die Stimme in der Menge der Menge bemerkte, die durch ihre Sonnenbrille spähte. schrie eine Frau an, als sie ihren Penthouse-Balkon betrat, nur um hinter sich zu sehen.
Alexis und Julez werden von einem jungen Portier, der das gesamte Gepäck für sie trägt, zu ihrem Zimmer geführt. Sie laden ihn ein, um seine Dankbarkeit zu zeigen, aber er lehnt ab und bittet um einen Regenscheck, auf den sie mit Ja antworten. Er schließt die Tür hinter sich und geht in die Hocke zum Schloss und sieht, wie sie sich küssen.
****************************************************** ********** **** ***
Am Nachmittag verlässt das Boot den Pier und die Mädchen stellen den Plan auf die Probe. Sie gehen in die Bar, wo Alexis weiß, dass der laute Mann sein wird, weil er gerne trinkt. Julez besorgt für sie einen Platz an der Bar, während Alexis zwei Rums mit Eis bestellt, weil sie die Stimme neben ihr ist.
Als der Barkeeper ihm zwei Drinks reichte, trat er von dem Geräusch weg und sah Julez mit großen Augen an.
Ende Kapitel 1.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert