College-Latina-Schüler-Beziehung Mit Lehrer

0 Aufrufe
0%


Heute würde ein guter Tag werden, ich traf meine alte Nachbarin Janice zum Sex und sie würde tun, was ich wollte, weil sie ihre Gedanken unter Kontrolle hatte.
Es begann vor einem Monat, als ein fremder Mann auf mich zukam und erklärte, dass Janice gedankengesteuert ist und tun wird, was ich will, und es genießt. Wir trafen uns hinten in einem großen Van, der uns beide mitnahm, und Janice gab mir den besten Sex, den ich je hatte.
Der Mann hatte Janice einmal im Monat versprochen, so lange ich wollte
Ein Monat war vergangen und der Van brachte mich zu Janice.
Sie kletterte in den hinteren Teil des Vans und lächelte mich an, dieses Mal eher so, als hätte sie sich selbst unter Kontrolle, verzweifelt nach Sex.
? Turnschuhe, Socken und Jeans ausziehen? Ich bestellte.
Janice tat, was ich sagte, zog ihre Turnschuhe und Socken aus und warf sie beiseite. Er sah mich an, als er anfing, seine Hose aufzumachen.
Willst du dich nicht ausziehen? sagte Janice.
Ich dachte, ich würde zuerst auf dich aufpassen, antwortete ich. Ich war überrascht, dass die Gedankenkontrolle so gut funktionierte, ich wollte gerade meine Fantasie erfüllen, sie in ihren Arsch zu schieben, und sie bat mich wirklich darum.
Ich breche in Gelächter aus, als ich mir mein Shirt über den Kopf ziehe.
Als ich anfing, meine Hose zu öffnen, richtete sich mein Blick auf Janice, die ihre Jeans über ihre Beine gleiten ließ, sie war sehr übergewichtig, aber das war mir egal, das Wichtigste war, dass sie sich in den Arsch scheißen wollte.
Was wirst du mit mir machen? Sie fragte.
Ich werde meinen Schwanz in dein Arschloch stecken und ihn ficken und ihn mit Sperma füllen, antwortete ich, und du wirst es lieben. Er lächelte mich an.
Ich ließ meine Hose gleiten und warf sie beiseite, wobei ich eine massive Erektion hatte, die ihr Bestes gab, um aus dem Loch vorn in meiner Boxershorts zu kommen. Janice sah mich an.
Zieh dein Fleece und deinen BH aus, befahl ich und sie tat es. Ich starrte auf ihre nackten, fetten Brüste, die herabhingen, und ich wurde noch härter.
Zieh deine Unterwäsche aus Ich bestellte. Janice zog sie herunter. Er stand nackt da. Ich trat vor und rieb seine haarige Fotze mit meiner Hand, fühlte sein Haar. Meine Hand ging tiefer und spreizte, ohne dass ich darum bat, ihre Beine, so dass meine Hand den bereits nassen Bereich zwischen ihnen reiben konnte. Ich bin davon einen Schritt zurückgetreten.
Spiel mit deinen Brüsten, sagte ich.
Janice griff mit ihren Händen nach ihren Brüsten und fing an zu reiben, dann spielte sie mit ihren Brustwarzen. Ich sah eine Minute lang zu.
Umkehren.
Sie drehte sich um und ich sah auf ihre fetten nackten Hinterbacken und innerhalb weniger Minuten stellte ich mir vor, wie es wäre, meinen Schwanz zwischen diesen Hinterbacken zu haben und ihren Anus zu schlagen.
Knie vor mir, zieh meine Boxershorts runter und lutsch meinen Schwanz,
Von seiner Seite gab es kein Zögern.
Meine Erektion schlug ihm ins Gesicht, als ich meine Boxershorts herunterließ. Er schob meinen Penis neben seine Lippen in seinen Mund.
Ich warf meinen Kopf zurück und stöhnte, als Janices Kopf auf meinem Schwanz hin und her schwang. Ein paar Minuten später sagte ich:
Zeit, dich in den Arsch zu ficken, sagte ich.
Sagte ok. Wie können wir das tun?
Der einfachste Weg ist, sich auf Hände und Knie zu legen.
Janice kam meinen Bitten nach und ging auf Hände und Knie. Ich nahm mir etwas Zeit, um ihr vorgebeugtes nacktes Bild zu genießen, bevor ich mich hinter sie legte. Das war etwas, was meine Partnerin Sarah niemals zulassen würde.
Langsam legte ich meine Hände auf ihre Arschbacken und öffnete sie, um mir ihr Arschloch vorzustellen.
Was machst du? Janice sagte: Ich möchte, dass du mir das jetzt antust Sie fragte.
Ich schaue nur.
Mach es bitte. Ich lächelte, wenn seine Gedanken nicht kontrolliert wären, würde er wahrscheinlich versuchen, mich für das zu töten, was ich ihm angetan habe, aber genau das wollte er.
Zur Sicherheit spuckte ich in meine Hand und schmierte sie entlang der Hinternritze, wobei ich meinen Daumen zur Schmierung in das Loch rieb
Damit platzierte ich die Spitze meines Schwanzes in der Öffnung ihres geschrumpften kleinen Anus und drückte hinein.
Entspann dich, schlug ich vor, als die Spitze meines Schwanzes in ihn glitt. Ich konnte spüren, wie sich ihr Anus um meinen Penis ausdehnte
Janice senkte ihren Kopf und atmete aus, als ich spürte, wie der Griff ihres Arschlochs an meinem Schaft erheblich schwächer wurde.
Ein gutes Mädchen.
Während Janice schwieg, blieb mein Lob offenbar unbemerkt. Ich schob ein wenig weiter, schob mehr von meinem Schwanz in ihren Arsch. Janice stöhnte leise. Ich war halb fertig, als ich die Hand ausstreckte und sie herauszog.
Ich spreizte meinen Arsch und setzte mich dem außergewöhnlichen Anblick ihres kleinen rosa Arschlochs aus, das meinen Schwanz leckte.
Ich schob meine Hüften ein wenig weiter und vergrub einen weiteren Zentimeter Fleisch in seinem Arsch. Er hielt meinen Arsch fest.
Spiel mit deiner Klitoris, befahl ich.
Janice nahm meinen Rat an und legte sich zwischen ihre Beine, als ich in ihr Arschloch fiel. Meine Eier wurden gegen ihre Schamlippen gedrückt, die ich bemerkte, dass sie nass waren. Als ich langsam anfing, mich zu drehen, konnte ich die Geschwindigkeit von Janices Fingern spüren, die zwischen ihren Beinen masturbierten, während ich meinen Schwanz in kleinen Schritten hinein und heraus bewegte.
Wie fühlt es sich an? , fragte ich und beschleunigte mein Tempo.
Okay … okay, stammelte er, offensichtlich mit dem Abstand zwischen seinen Beinen beschäftigt.
Ich bewegte mich in langen, langsamen Zügen rein und raus.
Oh scheiß auf Janice, stöhnte ich. Dein Arsch fühlt sich so gut an Davon habe ich früher geträumt, als ich dein Nachbar war.
Dein Schwanz in meinem Arsch fühlt sich so gut an Er drehte sich um, als seine Finger zu einer wahnsinnigen Geschwindigkeit beschleunigten.
Ich war überrascht, solche Gespräche außerhalb seiner Gedankenkontrolle zu hören, er ließ mich nicht einmal in seine Nähe, aber es war definitiv aufregend, also ermutigte ich ihn, weiterzumachen.
Ja, gefällt es dir? fragte ich mit einem leichten Klaps auf den Hintern. Möchtest du deinen Arsch ficken?
Ja sie stöhnte zwischen schweren Atemzügen, sie keuchte schwer, Yeah Fick mich Fick mich Oh Ich werde kommen Ich werde … dein Schwanz wird in meinen Arsch kommen … Ich konnte sie fühlen zitternd, als sie in ihren Fingern zum Höhepunkt kam.
Ich schob meinen Schwanz immer wieder in ihren Anus hinein und wieder heraus.
Ich trat noch mehr vor, als Janice ihren Kopf senkte. Ich schlug ihn wirklich hart und ignorierte jeden Schmerz, den er ihm verursachte, er war hier, um mein Spielding zu sein.
Ich habe so lange gewartet, wie ich jede Minute davon genießen konnte. Dann entließ er einen Schwall heißes Sperma in Janices Arschloch. Ich fickte sie weiter und spritzte ihren Körper mit einem Strom nach dem anderen. Janice legte ihren Kopf zurück und stöhnte laut, als meine Eier heftig gegen ihre Schamlippen schlugen. Nachdem ich meinen letzten Tropfen getroffen hatte, schob ich meinen Schwanz immer wieder in ihren rutschigen Arsch hinein und wieder heraus, was dazu führte, dass mein Sperma um meinen Schaft sickerte und tropfte. Ich zog es mit einem obszönen plappernden Geräusch aus Janices verdammtem Arschloch. Er brach auf dem Bauch zusammen.
Mit meiner freien Hand ziehe ich eine von Janices Pobacken zur Seite und entblöße den kleinen Drecksack, den ich gerade in mein Blickfeld gerissen habe. Es sah ein wenig gerötet und geschwollen aus, und es begann zu entleeren. Ich schob die Spitze meines Fingers in ihren Arsch und glitt noch weiter, als ihr schlüpfriger kleiner Schaum mich bis zu meinen Knöcheln verschlang.
Ich nahm meinen Finger aus ihrem Arsch, er war nass von meinem Sperma. Mein Zeigefinger fand den Fotzeneingang, so nass war er.
Bleib stehen, befahl ich und fing an, einen und dann einen zweiten Finger in die Katze hinein und wieder heraus und gegen ihre Klitoris zu bewegen. Es kulminierte bald in meinen Fingern, diesmal eher als in seinen eigenen.
Ich wurde wieder hart und wollte meine Zeit mit ihm voll ausnutzen, ich befahl ihm, wieder auf die Knie zu gehen.
Ich stellte mich wieder hinter Janice und half dabei, indem ich ihre Wangen weit spreizte. Ich glitt mit meinem Finger den Riss hinunter und schöpfte so viel von meiner eigenen Ejakulation wie ich konnte, bevor ich sie über meinen ganzen Schwanz rieb, um ihn als Gleitmittel zu verwenden. Ich zwang meinen Schwanz zurück in die engen Grenzen seiner köstlichen Fotze, als seine Schwanzspitze ihren Anus berührte. Ich knallte mich hart in ihn, mein ganzer Schwanz war gerade, in voller Länge.
Sag mir, ich soll dich ficken, sag mir, dass es dir gefallen hat, habe ich ihr gesagt
Komm schon Fick mich. Fick mich diesmal hart. Er grummelte.
Ich sagte OK. Du hast danach gefragt.
Damit packte ich Janices Hüften und rammte mich in sie, trieb meinen Schwanz tief in ihr enges, kleines, mit Sperma gefülltes Arschloch.
Ach, fick mich Schrei.
Ich lächelte in mich hinein, als ich zurücktrat, nur um zu ihm zurückzukehren. Aufgrund der reichlichen Menge an Sperma, die ich in letzter Zeit in ihr Loch gespritzt habe, gab jeder Stoß ein unangenehmes quietschendes Geräusch von sich. Ich schaute nach unten und war erstaunt, als ich sah, wie mein glühender Schwanz in ihr Arschloch hinein und wieder heraus glitt, sie zwang etwas von meinem Arsch von meinem Arsch, das drückte meinen Schaft, tropfte über die Rückseite ihrer Schenkel und tropfte herunter.
Mochtest du? Ich fragte. Liebst du meinen Schwanz?
Schmutz?
Ja, sagte er atemlos. Ich liebe es Er genoss meinen Arschfick wirklich, während er die Kontrolle hatte.
Mit einem Knurren füllte ich deinen Arsch wieder mit meiner Ficksahne.
Ja Ja ja ja Er heulte, als sein heißes Sperma wieder von meinem Schwanz in ihren Anus schoss.
Ich fragte mich schon, wann ich ihn wiedersehen würde.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 29, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert