Unfälle passieren teil 1

0 Aufrufe
0%

Meine fünfzehnjährige Tochter Samantha kam in mein Büro.

Sie sah ein wenig verlegen aus, also wusste ich nicht, was los war.

Ich fragte sie, was sie aß.

Sie sagte: „Dad, du musst etwas für mich tun.

Es ist ein bisschen peinlich.

Ich sagte, Hey Sam, etwas für dich.

Nach einigem Zögern platzte er schließlich heraus.

»Dad, ich bekomme den NuvaRing nicht raus.

Ich brauche deine Hilfe.?

Ich war schockiert, als dieser kleine Leckerbissen ankam.

Sehen Sie, ich fand heraus, dass sie sexuell aktiv war und wollte kein 42-jähriger Großvater sein, ich brachte sie zu unserem Arzt, damit sie Empfängnisverhütung bekam.

Der Arzt hielt NuvaRing für ihre beste Option, da sie nicht sehr gut darin war, jeden Tag Tabletten zu nehmen.

Er müsste es nur in ihre Vagina einführen und den Ring um ihren Gebärmutterhals legen.

Sie hätte es jeden Monat direkt nach Ablauf ihrer Periode einsetzen und drei Wochen später entfernen sollen.

Der Arzt sagte meiner Tochter, dass sie vielleicht ein bisschen Schwierigkeiten haben könnte, es herauszubekommen, aber es sollte nicht so schlimm sein.

Sam hat mir erzählt, dass er seit einer Stunde versucht, das verdammte Ding rauszubekommen.

In Zeiten wie diesen wünschte ich mir, seine Mutter wäre noch bei uns.

Sie war vor fünf Jahren auf dem Heimweg von der Arbeit bei einem Unfall mit einem großen Bohrgerät ums Leben gekommen.

Es ist nicht so, dass ich Sam nicht nackt gesehen hätte, aber das hier war anders.

Es wäre ein ausgestreckter Adler gewesen und ich hätte um ihren Gebärmutterhals gegraben und versucht, den Ring herauszubekommen.

Ich sagte: Oh Gott, Baby, ich weiß nicht, ob ich das kann.

„Ich kenne Dad, aber ich weiß wirklich nicht, was ich sonst tun soll.

Der Arzt sagte, er könne mir helfen, es zu entfernen, aber sie sind bereits nach Hause gegangen und werden erst Montag da sein.

Ich setzte mich hin und dachte eine Minute darüber nach.

Wenn ich schnell hingehen und es herausziehen würde, wäre es peinlich, aber wir haben eine wirklich großartige Beziehung und es wäre in wenigen Minuten vorbei.

Der Nachteil ist, dass ich eigentlich nicht viel rausgekommen bin, seit meine Frau gestorben ist, und ich bin ein sehr gesunder 42-Jähriger, und ich wusste nicht, wie ich reagieren würde, wenn ich Sam in dieser Position sehen würde.

Ich verwarf diese Gedanken schnell und versuchte, mich in eine ?Klinik?

Modalität.

Ich sagte, okay, Baby.

Ich weiß, es wird peinlich sein, aber je eher wir darüber hinwegkommen, desto besser.

Ich folgte ihr durch den Flur zu ihrem Zimmer.

Er zog seine Shorts aus und legte sich mit erhobenen Knien und gespreizten Beinen aufs Bett.

Der Anblick eines wunderschönen Teenagers, der ihre rasierte Muschi direkt vor mir ausbreitet, hat mich sofort erregt.

Ich schüttelte den Kopf und erholte mich schnell.

Ich meine, das war immerhin meine Tochter.

Er fragte: „Dad, geht es dir gut?

„Ja, Baby, das ist es ja? Nun, du bist wirklich erwachsen geworden.“

Ich kniete neben dem Bett und stellte mich vor sie und fragte sie: „Okay, Schatz, bist du bereit dafür?

»Ja, Papa, mach schon.

Bringen wir es hinter uns.

Das ist wirklich peinlich.?

Ja, du machst keine Witze.

Ich steckte meinen Zeigefinger in sie hinein.

Ich bemerkte sofort die Feuchtigkeit und Wärme in ihr.

Ihre Muschi zog sich leicht zusammen, als ich meinen Finger einführte, und es fühlte sich fast so an, als würde ich meinen Finger packen und hineinziehen.

Ich grub meinen Finger immer tiefer.

Als mein Finger vollständig eingeführt war, berührte ich schließlich seinen Gebärmutterhals und konnte den Gummiring darum spüren.

Ich drückte ein wenig tiefer, um einen Finger darunter zu bekommen.

Ich hörte Sam grunzen.

„Es tut mir leid, Liebling, tue ich dir weh?“

Ich habe gefragt.

»Nein, Papa.

Beeil dich bitte.?

Ich hakte meinen Finger unter den Ring und begann, ihn herauszuziehen.

Er stöhnte wieder und dieses Mal hatte er ein ziemlich starkes Zucken und der Ring sprang von meiner Fingerspitze.

Ich nahm meinen Finger heraus und sah sie an.

Sie sah zu mir auf, sah ein wenig gerötet aus und fragte mich: „Nun, hast du es herausgenommen?“

Entschuldigung schön.

Es ist mir vom Finger gerutscht, warum?

naja, hattest du wehen.?

Er sagte: „Es tut mir leid, Dad.

Ich konnte nicht anders, aber ich weiß nicht, wie viel ich noch ertragen kann.?

»Es tut definitiv nicht so weh.

„Nun, nein, es ist nur das?“

Nun, es spielt keine Rolle.

Raus damit, ja!?

OK, Schatz, ich versuche es noch einmal.

Es ist wirklich schwer zu erreichen.

Ich führte meinen Finger erneut ein, bis er vollständig darin war und mein Knöchel gegen seine Lippen gedrückt wurde.

Diesmal war ihre Muschi komplett nass.

Ich dachte, mein Gott, sie wird geil.

Sie stöhnte: „Äh?

Beeil dich.?

Ich sagte: „Es tut mir leid, dass das schmerzhaft ist.

Ich gebe mein Bestes.?

Ich hakte meinen Finger wieder unter den Ring und fing an, ihn zu mir zu ziehen.

Dieses Mal hatte ich meinen Finger etwas mehr eingehakt, um sicherzustellen, dass ich ihn halten konnte.

Er sagte fast flüsternd: „Äh? Daddy?

Ich werde??

Sie wurde mitten im Satz unterbrochen, als sie ihren Rücken durchbog, ihre Muschi begann sich wie verrückt zu krampfen und ihre Beine zuckten bei jedem Zucken.

Er hat gerade ein langes,?Ooooooh Nnnnnh, oh Gott!?

Dies endete mit einem kleinen hohen Quietschen.

Ich zog den Ring schnell ganz heraus und als ich es tat, ergoss sich ihr Saft über die Laken.

Ich saß da ​​und beobachtete ihren keuchenden, zitternden Atem, als sie in die Tatsache versank, dass ich ihr gerade einen Orgasmus beschert hatte!

Er sah mich an und sagte: „Oh mein Gott, Dad.

Ich bin so traurig??

und dann endete ihr Satz mit etwas, das wie ein Schluchzen klang.

Ich erstarrte dort für ein paar Sekunden, als ich versuchte zu verarbeiten, was passiert war.

Ich sagte: ‚Oh, Schatz, es war nicht deine Schuld.

Bitte weine nicht.

Ich hätte es beim ersten Mal rausnehmen sollen.?

Sie stöhnte: „Ich bin so beschämt.“

Ich sagte: Nun, Liebling, muss es nicht sein.

Ihr Körper hat gerade reagiert und Sie können ihm nicht helfen.

Es ist keine große Sache.?

„Danke, Papa, du bist der Beste.“

Ich stand auf, um den Ring auszupacken.

In diesem Moment wurde mir klar, dass ich eine steinharte Erektion hatte, die meine Shorts festhielt.

Ich war an der Reihe, gedemütigt zu werden.

Ich drehte mich schnell um, um den Raum zu verlassen, sah aber, wie Sam auf meine Leiste starrte.

Ich entschuldigte mich dafür, dass ich den Ring ausgepackt hatte und ging in mein Badezimmer, um eine kalte Dusche zu nehmen.

Ich konnte nicht glauben, dass ich ihr einen Orgasmus beschert hatte, und ich konnte besonders meine Reaktion darauf nicht glauben.

Ich dachte mir immer wieder, Gott, George, was für ein Perverser bist du?

Sich beruhigen !?

Ich sprang in die Dusche und stellte sie komplett kalt.

Als ich unter die Dusche kam, keuchte ich wegen des plötzlichen Schocks des kalten Wassers, aber mein Schwanz war immer noch steinhart.

Ich erkannte, dass ich auf mich selbst aufpassen musste, also nahm ich eine Spülung und fing an zu streicheln.

In weniger als einer Minute sprengte ich Schuss um Schuss Sperma auf die Glastür der Dusche.

Der Orgasmus war so stark, dass meine Beine schwächer wurden und ich mich gegen die Duschwand lehnen musste.

Als ich anfing, mich zu erholen, öffnete ich meine Augen und sah die Bewegung im Spiegel aus dem Augenwinkel.

Ich drehte mich zur Tür meines Zimmers um, aber da war nichts.

Ich atmete erleichtert auf.

Wenn ich meine Tochter nicht schon durch einen versehentlichen Orgasmus vernarbt hätte, dann wäre ihr Anblick, wie ich eine große Ladung Sperma durch die Duschtür spritze, sicher genug Stoff für eine lebenslange Therapie.

Als ich aus der Dusche kam, lag ich im Bett und dachte an Teri, Sams Mutter.

Es war die Liebe meines Lebens.

Er hatte immer ein schnelles Lächeln für jeden und ein schelmisches kleines Lächeln, das mich verrückt machte.

Ich kannte sie seit 18 Jahren, bevor sie mir bei dem Autounfall weggenommen wurde.

Ich habe Teri so sehr vermisst.

Ich hatte ein paar Mal versucht, mit jemandem auszugehen, aber niemand konnte sich in irgendeiner Weise mit ihr vergleichen.

Vor allem im Bett.

Wir waren so kompatibel, dass wir auch nach 12 Jahren Ehe fünfmal die Woche Sex hatten.

Als sie mit Samantha schwanger war, konnte sie einfach nicht genug Sex haben.

Nach seinem Tod versuchte ich mich mit Training, Yoga und verschiedenen Kampfkünsten zu beschäftigen.

Es hielt mich in großartiger körperlicher Verfassung und bewahrte mich davor, völlig auseinander zu fallen, aber es ersetzte sicherlich nicht Teri und die Intimität, die wir teilten.

Ich erinnere mich an das erste Mal, als wir uns trafen.

Wir waren mehrere Monate zusammen und machten Witze.

Ich steckte meine Hände in ihre Hose und hakte meinen Zeigefinger in ihre sehr nasse Muschi, während ich mit meinem Daumen ihren Kitzler rieb.

Sie zitterte in weniger als einer Minute zum Orgasmus!

Am Ende hatten wir an diesem Abend großartigen Sex.

Ich bin mindestens 4 Mal gekommen und habe aufgehört zu zählen, wie viele Orgasmen Teri hatte.

Es stellte sich heraus, dass Teri einen besonders empfindlichen G-Punkt und Kitzler hatte.

Ich habe darüber nachgedacht, wie Sam es von seiner Mutter geerbt haben muss.

Nach einer Weile wurde mir klar, dass ich genug Zeit damit verbracht hatte, mich selbst zu bemitleiden, also zog ich einen Overall an und ging in die Küche, um das Abendessen für mich und Sam zu machen.

Als ich um die Ecke der Küche bog, nahm mir der Blick nach vorne den Atem.

Sam war vorgebeugt und suchte nach einer Pfanne unter der Spüle.

Sie trug ein T-Shirt und ein Paar kleiner jungenhafter Spitzenhöschen, eng und eng.

Das Höschen zeigte den größten Teil ihres Arsches und ich konnte deutlich die Konturen ihrer geschwollenen kleinen Schamlippen sehen.

Obwohl ich ihre nackte Muschi erst vor kurzem gesehen hatte, war die Szene vor mir eine der erotischsten Shows, die ich je gesehen hatte.

»Erhol dich, George!

Das ist deine Tochter.?

Ich dachte.

Als Sam aufstehen wollte, wandte ich meine Augen von dem faszinierenden Anblick vor mir ab.

Sie drehte sich um und schenkte mir ein breites Lächeln.

Er sagte: „Ich habe beschlossen, heute Abend etwas Besonderes damit zu machen.“

?Wirklich?

Sag das.?

„Nun, ich mache Hähnchen-Parmesan mit Engelshaar und Knoblauchbrot.“

Sie sagte.

Eine Stunde später rief er mich zum Abendessen an.

Zum zweiten Mal an diesem Tag verschlug es mir den Atem.

Er hatte ein schönes Essen mit einem kompletten Gedeck zubereitet.

Er hatte zwei Kerzen auf dem Tisch.

Aber das ist es nicht, was mir den Atem raubte.

Ihr Haar war gelockt und gekämmt, und sie trug das lange blaue Cocktailkleid ihrer Mutter.

Sie hatte mit ihrem Make-up einen erstaunlichen Job gemacht.

Es war das Ebenbild seiner Mutter.

Ich war sprachlos.

Sams Lächeln verblasste und sie fragte: Dad, geht es dir gut?

Ich hoffe, es macht dir nichts aus, wenn ich Moms Kleid anziehe.

Ich sagte: „Oh mein Gott, Liebling, offensichtlich bin ich nicht sauer auf dich.“

Sie sind atemberaubend!

Gott, du siehst deiner Mutter so ähnlich.

Also was ist der Anlass??

Er sagte: „Nun, du hast alles für mich getan und warst immer für mich da.“

Du bist der beste Vater, den ein Mädchen jemals haben kann.

Papa, ich liebe dich so sehr.

Das ist meine Art, Danke zu sagen.

Das heißt, er ging um den Tisch herum und umarmte mich von hinten.

Die Emotionen trafen mich so hart, dass mir Tränen in die Augen stiegen.

Ich sagte: Oh Schatz, du bist mein Leben.

Und du bist die beste Tochter, die sich ein Vater wünschen kann.

Ich sah sie wieder an und sah, dass auch sie Tränen in den Augen hatte.

Wir erkannten, dass wir beide einen totalen Zusammenbruch erleben würden und fingen an zu lachen.

Bald lachten wir so sehr, dass wir nicht atmen konnten.

Nachdem wir uns erholt hatten, ging Sam zu mir, setzte sich auf meinen Schoß und schlang ihre Arme um meinen Hals, wie sie es als Kind tat.

Es war so schön, sie in meiner Nähe zu haben.

Das einzige Problem war, dass sie kein Mädchen mehr war und nur ein paar Stunden, bevor ich auf ihre Muschi starrte und ihr beim Abspritzen zusah.

Ist das dann passiert?

Ich fing an, hart zu werden.

Ich geriet fast in Panik.

Was zum Teufel war diese Neuigkeit, mit Sam geil zu werden?

Ich sagte: Nun, Schatz, wir essen besser, bevor das Essen kalt wird.

Ja, und ich stehe besser auf, bevor ich das Ding kaputt mache.

Dann zwinkerte er mir zu.

Ich muss knallrot geworden sein.

Sie lachte und sagte: „Verdammt, Dad, mach dir keine Sorgen.“

Ihr Körper hat gerade reagiert und Sie können ihm nicht helfen.

Es ist keine große Sache.

hast du mir das nicht gesagt??

Er zwinkerte wieder.

Wie auch immer, ich weiß, dass Jungs für einen Moment hart werden.

„Nun, nicht 42 Jahre alt.“ sagte ich.

Und schon gar nicht für ihre Töchter.

Ich dachte.

Er sagte: Komm schon, Papa.

Sie sind in besserer Form als die meisten Zwanziger.

Das mag stimmen, aber es hat mich trotzdem gestört, dass ich in den letzten 2 Stunden zwei Erektionen hatte und sogar von Sam masturbiert habe.

Es war ein tolles Essen und ein wunderbarer Abend mit Sam.

Nach dem Abendessen sahen wir uns in unserem kleinen Heimkino ein paar Filme an.

Währenddessen schweiften meine Gedanken weiter über die Ereignisse des Tages.

Mir wurde klar, dass sich etwas geändert hatte, und obwohl keiner von uns gewollt hatte, dass es passierte, war eine Grenze überschritten worden, die nicht überschritten werden konnte.

Geht weiter?

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.