Tristan Summers Gefickt Und Duscht Mit Sperma Firstclasspov

0 Aufrufe
0%


Wenn ich eine schöne Frau sehe, möchte ich sie geistig zerstören, sie bis zu dem Punkt umhauen, an dem sie diesen Moment nie vergessen kann; Indem ich es fühlen will, es wirklich fühlen will, betrete ich ein tiefes Reich der Leidenschaft? Sie möchten es vollständig verbrauchen, nicht nur erhitzen.
Ivankas Vater und ich lieben uns nicht, Ivanka und ich haben einen Sohn und eine Tochter. Die Kinder leben mit ihm in New York. Zusammenarbeit mit meiner Firma; Die Diamond Trading Company entwarf eine Schmucklinie und eröffnete das erste Flagship-Einzelhandelsgeschäft der Marke in der Madison Avenue in New York mit dem treffenden Namen Ivanka. Später veröffentlichte er seine eigene Linie von Taschen und Schuhen. Er ist Geschäftsmann und Model und selbst reich. Wir haben uns 2009 gedatet und gedatet, unsere Tochter wurde 2011 geboren und unser Sohn 2014. Als er das erste Mal Sex mit mir hatte, wurde er süchtig danach, dass ich meine Ejakulation in seiner Muschi spürte. Wenn er das fühlte, würde es ihm doppelt so schwer fallen zu ejakulieren. Ivanka entdeckte, dass je intensiver mein Orgasmus, desto intensiver ihrer. Mein neun Zoll langer dicker Schwanz kümmerte sich nicht wirklich um die Größe, bis die Muschi ihn stopfte. Sie hat gelernt, dass fast alle Typen gerne in einem Mädchen kommen, aber ihre Schwänze sind klein. Ivanka liebt wahrscheinlich das Gefühl und den Rausch, schwanger zu werden. Ich meine, wir haben immer Sex, wenn ich in New York bin. Vor zwei Monaten verbrachte ich eine Woche in New York, Ivanka und ich hatten zwei- bis dreimal am Tag Sex, sie sagte mir, sie wolle noch ein Baby.
Die Zeit, die wir zusammen verbrachten, legte er seine Hände hinter mich und kniff mir in den Arsch. Im Gegenzug tat ich es zurück. Er drehte sich um und rieb seinen Hintern an meinem Schritt. Mein Schwanz ist schon hart und hat die Größe eines Monsters. Er wusste, dass er mich jetzt festhalten musste. Das Kindermädchen und die Kinder gingen in die Kinderabteilung auf dem Dachboden. Es war spät, als Ivanka und ich ins Bett gingen.
Ivanka weckte mich, indem sie mir leise ins Ohr flüsterte. „John, wach auf, John.“ Als ich aufwachte, sah ich ihn im Bademantel über mir stehen. „Shhh“, sagte sie und senkte ihre Robe, um ihren 30-Pfund-nackten Körper zu enthüllen. Er küsste mich auf die Lippen. „Mmmmm“, stöhnte er. Ich strecke die Hand aus und nehme ihre Brüste in meine Hände und fange an, meine Daumen an ihren harten Nippeln zu reiben. Er zog mein Shirt aus, während ich weiter ihre Brüste erkundete. Er wollte mich nackt, also zog er meine Hose aus, um meinen neun Zoll langen und drei Zoll dicken Schwanz zu enthüllen. Er lag auf dem Rücken auf dem Bett. Ich lag neben ihr, küsste sie und saugte an ihren empfindlichen Nippeln. Es ist heiß und richtig nass. Seine Gedanken raten schon, wie ich mich fühlen werde, wenn ich anfange, seine Fotze und seinen Kitzler zu reiben. Sie hat bereits einen Orgasmus und ist fast bereit für einen weiteren.
Ich spiele noch eine Weile mit ihrer Fotze und bringe sie zu einem weiteren Orgasmus. Er gehört jetzt mir. Es ist Ton in meinen Händen. Ich habe die volle Kontrolle darüber. Er ist bereit und willens, meinen ganzen Schwanz aufzunehmen und zu fühlen, dass ich meinen Samen in ihn pflanze. Wieder Orgasmus. Ich habe meinen Schwanz noch nicht hineingesteckt. Ivanka hat ein langes Vorspiel, bevor sie von meinem Schwanz penetriert wird. Ich ging mit meiner geschwollenen, tropfenden Zunge die Treppe hinunter. Sie saugt an ihrem Kitzler und taucht in meine Zunge ein und aus. Mein Finger gleitet ganz hindurch und kneift mich, was es mir schwer macht, mich zurückzuziehen. Sie summte und ich dachte, sie hätte einen weiteren Orgasmus. „Ohhhhh John, kann ich sehen… bitte… es ist so lange her, seit ich dich gesehen habe.“ Ich stand schnell auf, ließ meine Hose fallen und zog sie aus. Dann zog ich meine Unterwäsche aus und mein harter Schwanz kam heraus. Mein Schwanz ist ein Monster. Es ist neun Zoll lang und drei Zoll dick. Es ist steinhart und wackelt auf und ab. Er sieht mit etwas Angst, aber widerstrebender Lust auf mich herab. Meine Brust war mit schwarzen Haaren bedeckt, die meine Bauchmuskeln umgaben. Ich grinste jetzt, genoss es und betrachtete es hungrig. Ich beugte mich zu beiden Seiten über ihre Hände, um mich zu stützen, küsste sie erneut und rieb meinen Schwanz an ihrer durchnässten Fotze. Ivanka stöhnt, ein tiefer Schmerz steigt in ihr auf; ein Schmerz, der es zu spät macht, sie mit meinem Schwanz zu stopfen. Als ich ihr Verlangen spürte, stellte ich mich auf ihre Brüste, um an einer Brustwarze zu saugen, klopfte mit meiner Zunge dagegen und strich leicht mit meinen Zähnen darüber. Ivankas Rücken krümmt sich vor Freude bei dieser Empfindung und sie presst ihre Fotze gegen mich. Der Schmerz ist fast unerträglich.
„Ich möchte, dass du mich füllst …“ Sie stöhnt mit geschlossenen Augen, während ich kneife und sauge, Wellen der Lust von ihren Nippeln reitend. Er hörte mich leise lachen und ich hörte auf, an meiner Brustwarze zu spielen. Er fing fast an zu weinen, um zu protestieren, hörte aber auf, als er aufstand und sah, dass ich ihm in die Augen sah. Meine kleine Schlampe will gefüttert werden… sie wusste nicht wie satt sie sein würde. Purpurroter unbeschnittener Kopf, der vor Sperma schimmert, genießt seine Reaktion.
ihre durchnässte nasse Muschi; Er war so nass, dass sein eigenes Wasser die Innenseiten seiner Beine schäumte. Indem sie im schwachen Licht der Lampe leuchteten, überredeten sie mich, hereinzukommen. „Bist du sicher, Ivanka?“ sagte ich und nahm meine Augen von seiner glänzenden Fotze.
„Ja … also … also … kannst du mit mir sein, wie du willst?“ stammelte Ivanka, immer noch verwundert, dass ich vor ihr stand. Ich lächelte darüber und bedeutete ihm, sich in die Mitte des Bettes zu bewegen. Hastig brachte er den Schmerz in sich bis zu dem Punkt, an dem sein Atem scharf wurde. Mein harter Schwanz kroch auf das Bett und schleifte die Nässe mit, die er auf der Bettkante hinterlassen hatte. Ich schloss meine Augen und leckte meine Lippen, um das Gefühl zu genießen. Dann legte ich mich auf ihn, lehnte mich nah an sein Gesicht, mein Schwanz war nur wenige Zentimeter von seiner zitternden Katze entfernt. Ich lehnte mich an sein Ohr und flüsterte: „Ich werde dich … mit meinem Samen füllen, einem weiteren Baby, und zusehen, wie du mit meinem Samen anschwillst und reifst.“
Ich grinse, als seine Augen in seinem Kopf rollen und sich sein Körper meiner Stärke beugt. „Du wirst wieder mein Hengst sein“, zischte ich, bevor ich ihn mit meinem harten Schwanz rammte. Ivanka schrie fast auf, als sie spürte, wie mein Biest ihre Katze anspannte, es füllte sie vollständig aus. Ich fing an, mich in einem gleichmäßigen, kraftvollen Rhythmus hinein- und herauszudrücken, der seinen Körper mit der Zeit mit meinen Schlägen zucken ließ. Sie hüpft und schlägt sich auf den Bauch, während ihre Brüste in Ekstase geraten. Verdammt, er fühlt sich so gut an. Er greift nach meinem Rücken und kratzt sich an den Nägeln, um Halt zu finden, während ich ihn brutal zerschmettere. Sie greift nach ihren Brüsten, stöhnt und zieht an ihren Nippeln, während sie in erotischer Raserei badet. Ich grummele jetzt schneller, Schweißperlen laufen mir über die Brust und fallen auf ihre Brüste. Ich bückte mich und küsste ihn, zwang meine Zunge in seinen gierig saugenden Mund. Wilde harte Schläge schlagen auf Ivankas Körper ein, ihr Körper zittert vor drohender Lust. Ich knurrte tief, als ich in seine Augen starrte, als ich anfing, einen mächtigen Orgasmus zu erleben. Seine Muschi drückt meinen Schwanz wie ein Schraubstock, Sein enges Loch ist so feucht und heiß, dass ich mich nicht mehr beherrschen kann. Zeit für einen Positionswechsel. Ivanka stöhnt in einer Benommenheit vor Lust durch zusammengebissene Zähne, während sie Wellen des Orgasmus reitet. Ich atme aus und genieße es zu sehen, wie meine kleine Schlampe meinen Schwanz genießt. Aber ich kann das aufsteigende Gefühl der Bestie in meiner Brust nicht ignorieren. Ich drückte mich aus seinem Abschaum heraus und lehnte mich gegen seinen Arschschwanz, der von seinen süßen Säften glänzte. Mein Penis pocht, scheint zu wachsen. Ich grummelte, es brauchte viel Willenskraft, um die Transformation in nur einen Körperteil zu lenken. Ich packte sie und drückte sie in ihren Bauch.
„Gib mir deinen Arsch. Schlampe.“ befahl ich, meine Stimme tiefer und heiser als zuvor. Ivanka bemerkte die Veränderung und spürte, wie sie sich mit ihrem wachsenden Machtgefühl noch mehr öffnete. Es sehnt sich schon danach, von meinem mächtigen Tier bevölkert zu werden. Er ging auf seine Hände und Knie und hob seinen fleischigen Hintern in die Luft und wölbte seinen Rücken. Ich lachte anerkennend. „Meine kleine Hündin erinnert sich daran, wie sie mich befriedigen kann.“ Ich knurrte. Und damit packte ich ihre Hüften, um mich in Position zu bringen. Ich spüre die Wärme, die von ihrer Muschi auf die kühle, glitschige Nässe auf meinem Schwanz ausstrahlt. Ich leckte mir über die Lippen und drehte mich zu ihm um. Ivanka seufzt. Es fühlt sich an… sehr… sehr. Größer. Tatsächlich streckte er seine Fotze bis zu dem Punkt, an dem es wehtat, und stöhnte hin und wieder. Das gefiel mir, und ich begann meine rhythmischen Beats und schlug meine monströsen Eier gegen seinen süßen Arsch. Schmerz mischte sich für ihn mit Vergnügen, als er spürte, wie er sich streckte, um sich an das große Tier anzupassen. Schnell. Er grunzt und grunzt, während die Geschwindigkeit zunimmt, und schlägt ihn brutal.
„…..VERDAMMT.“ Meine Schläge sind heftig und treffen jetzt seine Katze. Ich greife unter sie, greife nach ihren Brüsten und drücke sie fest. Ivanka stöhnt erschrocken auf, aber das Monster, das sich hinter ihr erhebt, bemerkt es nicht. Seine Hände stützen mich jetzt, meine Muskeln kräuseln und verschieben sich. Meine Brust sieht lebendig aus, während sich die Muskeln und Knochen zu verändern beginnen und wachsen. Meine Schultern wurden breiter und meine Beine länger, meine Wirbelsäule wölbte sich nach oben. Schwarzes Haar spritzt aus allen Poren und beginnt sich auf meiner Brust zu verdichten. Aber ich traf es trotzdem … Härter … Schneller. Nun regierte purer tierischer Wahnsinn. Als ich meine lilienweiße Schlampe wieder zu mir bekam, verwandelte ich mich in ein mächtiges Biest, das anfing zu knurren. Währenddessen ist Ivanka in einer Betäubung aus Schmerz und Vergnügen, als sie einen Orgasmus nach dem anderen in einer feurigen Mischung aus Schmerz und Vergnügen erlebt. Als ich spürte, dass mein Höhepunkt bald kommen würde, griff ich nach meinen Händen und drückte sie fest gegen seine Schultern, wobei ich die Haut verletzte. Ich war fest auf seinem Rücken montiert, mit meinem tierischen Schwanz zwischen seinen Arschbacken. Sie schreit, als ich knurre, während ich tief in sie hineinkrache und beginne, mich zu entladen. Heißes dickes Sperma ergießt sich in ihre Muschi. Das Pochen und Zucken meines Schwanzes gab mehr in einem Strom klebriger Flüssigkeit nach. Meine schnarchenden Augen kehrten vor Freude zurück und ich stopfte meinen Schwanz weiter bis zum Anschlag vor ihm.
Irgendwann ließ mein Schwanz nach und ich zog ihn heraus, vergoss heißes Sperma und bedeckte die Laken. Ivanka fiel auf den Bauch, erschöpft, blutend, aber oh, überglücklich. Er spürt mein Sperma tief in sich. Er wusste, dass der mächtige Same tun würde, was er wollte. Ich stand auf, schüttelte mich und begann vor Befriedigung tief in meiner Brust zu rumpeln. Dann stellte ich mich auf ihn und küsste zärtlich die blauen Flecken, die ich auf seinem Rücken geöffnet hatte. Nach der Reinigung wickelte ich meinen Körper um ihren und umgab so ihren nackten, wehrlosen Körper. Ich bin zufrieden. Meine schöne Hündin hat einen guten Job gemacht.

Hinzufügt von:
Datum: Juli 16, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.