Sexy Brünette Liebt Es Ihren Ehemann Zu Betrügen

0 Aufrufe
0%


Endlich anal!
Gepostet von DamonX (xxdamon@hotmail.com)
„Oh ja, das ist es!“, stöhnte Mandy in mein Ohr.
„Fick mich! Fick mich!“
Die Hände meiner Freundin verkrallten sich hinter mir und kreischten an mir vorbei
zweiter Orgasmus der Nacht.
Ich konnte spüren, wie ihre Fotze nass wurde, als sie rein und raus ging. ER
Er packte mich am Kopf, zog mich herunter und steckte mir seine Zunge in den Mund.
Ich stützte mich auf das Kissen, während die Katze um mich herum schwankte.
Welle. Als ich langsamer wurde, befreite er mein Gesicht von seinem, keuchte und
schweißgebadet.
„Gott, Baby, das war so gut!“
Das Kompliment hat mich gefreut, aber ich habe es noch nicht beendet.
„Baby?“ fragte ich, während ich weiter meine Hüften an seinen rieb.
Schwanz tief in seine Tiefen.
„Ja“, antwortete er und verschränkte seine Hände hinter meinem Nacken.
„Meinst du, wir könnten etwas anderes ausprobieren?“
„Wie was?“
„Würdest du es mich aus deinem Arsch machen lassen?“
Mandy warf mir einen kalten Blick zu und ich stoppte meine Bewegung.
„Damon. Wir haben schon einmal darüber gesprochen.“
„Ich weiss aber…“
„Ich sagte nein.“
„Oh, komm schon Baby.“ fragte ich und drückte mein Becken gegen seines.
versuche es zu öffnen. „Ich verspreche, ich werde langsam vorgehen.“
„Nein. Ich bin einfach nicht interessiert.“
„Bitte!“
„Jesus! Runter von mir!“
Damit hat Mandy mich gestoßen und sich umgedreht. Ich habe irgendwo geschlafen
während mein Schwanz kleiner wird, bevor ich etwas sage.
„Ich bin traurig.“
Mandy drehte sich um und sah mich an.
„Du weißt einfach nicht, wann du aufhören sollst.“
„Das ist nur eine meiner Fantasien.“
„Vielleicht solltest du deine Fantasien manchmal für dich behalten.
Ich schüttelte verwirrt den Kopf.
„Was meinen Sie?“ Ich fragte.
Mandy setzte sich.
„Du weißt, dass du nicht der Einzige bist, der Fantasien hat! Es gibt einige Dinge.
Ich würde es gerne tun, aber ich weiß, dass sie es nicht mögen werden, also
Kümmere dich nicht darum.“
Ich war etwas neugieriger. Ich dachte, ich kenne alle Eigenschaften meiner Freundin.
Fantasien.
„Wie was?“ Ich fragte.
„Ich habe dir gesagt, dass du dem nicht zustimmen würdest.“
„Woher weißt du das?“
„Weil ich es tue.“
„Nun, dann komm schon. Sag es mir, lass mich selbst entscheiden.“
„Vergiss es.“
Ich konnte auf keinen Fall etwas vergessen.
„Nun, vielleicht, wenn ich dir bei deiner Fantasie helfe, dann lässt du mich.
Mine?“
Mandy lachte laut auf.
„Glaub mir. Das willst du nicht!“
Ich war mir nicht so sicher. Ich wollte diesen Arsch seit über einem Jahr.
jetzt und ich war bereit, alles dafür zu tun.
„Ich denke ich würde.“
„Alles klar.“ sagte. „Willst du wirklich wissen, was meine Fantasie ist?“
„Ja.“
„Gut. Ich möchte einen anderen Kerl ficken. Vielleicht zwei auf einmal. Und ich will sie.
Fremde zu sein, die ich irgendwo aufgeschnappt habe. Ich möchte sie treffen. Bringen
sie nach Hause. Lass sie mein Gehirn ficken und rede dann nie mit ihnen
Wieder. Also, was denkst du darüber?“
Ich war stumm.
„Handeln?“ Er bestand darauf. „Du kannst deins haben, wenn ich es haben kann
Mine?“
„Nummer.“ sagte ich offen. Auf keinen Fall würde ich meine Zukunft zulassen
Lassen Sie seine Frau mit einem anderen Mann schlafen, lassen Sie zwei auf einmal.
„Das habe ich nicht gedacht.“
Ich drehte mich um, unzufrieden und verletzt. Ich hatte keine Ahnung, dass Mandy Sex haben wollte.
jemand anderes. Die Tatsache, dass er das tun würde, hat mich innerlich umgebracht. ich wusste
Ich hätte in dieser Nacht Probleme beim Schlafen.
* * *
* *
Als ich am nächsten Morgen aufwachte, war ich geiler als vorher.
die vorherige Nacht. Mandy war bereits zur Arbeit gegangen, also wusste ich, dass ich gehen würde.
die Sache selbst in die Hand nehmen muss. Nach einem schnellen Zahn
Putzsitzung begann ich, den Schrank zu durchwühlen. das Ding war:
Es ist voll, also hat es eine Weile gedauert, bis ich gefunden habe, wonach ich gesucht habe.
Endlich habe ich es gefunden und entfernt. Ich öffnete erleichtert den Schuhkarton
Um zu sehen, dass Mandy noch nicht geworfen hat. Der Schuhkarton war voll
Zeitschriften, Erotikvielfalt und ein Videoband. Ich bin schon raus
nahm es und steckte es in vcr. Dann liege ich in meinem Bett,
Er fing an, mit meinem Schwanz in meiner Hand zu spielen.
Der Film hatte keine Handlung, sondern bestand aus einer Reihe von Szenen der folgenden.
Meist Mädchen, die es in den Arsch nehmen. Mein Schwanz wurde hart wie eine Frau
Die erste Szene begann, den Schwanz eines Typen zu lutschen. Ich streichelte mich sanft
Hahn im Verlauf der Szene. Er lutschte seinen Schwanz und aß ihn dann
Katze. Einfache Pornoformel, gefolgt von etwas direktem Sex. Ich habe gerade
gerade dabei, schnell nach vorne zu drücken, als der Mann anfängt, seinen Schwanz nach oben zu schieben
Arsch seines Co-Stars. Die Kamera war in Nahaufnahme von ihrem kleinen Loch.
erweitert, um den großen Schwanz des Mannes zu passen. Wie hat er es zurückgedrängt
Als er sich gewaltsam hochhob, fühlte es sich in meinen Eiern vertraut an.
Ich habe versucht, mich zu entspannen, aber mein Arsch auf dem Bildschirm ist mehr
intensiv, ich konnte es nicht ertragen. Ein paar schnelle Zuckungen von meiner Hand
Weißes Sperma flog über meine Brust und meinen Bauch. Ich lehnte mich zurück, müde und
schläfrig, mit seinem eigenen Sperma bedeckt. Ich beschloss, dass ich Mandys Arsch haben musste. Stunde
egal was es kostet.
* * *
* *
„Du meinst das!?“ fragte Mandy überrascht.
„Ja.“ Ich antwortete. „Mach schon. Wenn du mich deinen hübschen Arsch ficken lässt
deins, dann kannst du machen, was du willst.“
„Kannst du nicht dein Wort brechen, weißt du?“ sagte er vorsichtig. „Und ich
mach zuerst meins.“
„Was warum?“
„Weil ich hier die Regeln mache.“ Er sagte die Wahrheit. „Gibt es eine
Problem damit?“
Ich dachte eine Weile nach.
„Willst du nicht genug?“ fragte Mandy provokativ, lüstern.
Ihre Stimme, wenn sie sich umdreht, um mir ihren perfekten engen Arsch zu zeigen. „Tu das nicht
Willst du das?“ Er fuhr sich mit den Fingerspitzen durch die Risse seiner Haut.
enge Jeans.
„Ja!“ Ich antwortete schnell. „Das tue ich. Ja, du kannst zuerst gehen.“
„Gut“, sagte er mit einem Lächeln und beugte sich hinunter, um mich auf die Wange zu küssen.
„Gehen wir einkaufen.“
* * *
* *
„Was sagst du dazu?“ «, fragte Mandy und hielt einen kleinen reinweißen Bleistift hoch.
Minirock.
„Ein bisschen wie eine Schlampe, findest du nicht?“ Ich antwortete.
„Nun, das ist ein bisschen ein Punkt.“ antwortete trocken. „Ich denke das
perfekt. Wenn du mich in einer Bar damit sehen würdest, würdest du Sex haben wollen?
ICH?“
„Aber ich will dich immer ficken.“
„Komm schon! Du weißt, was ich meine. Wird das die Jungs anmachen?“
Ich konnte nicht glauben, dass ich meiner Freundin half, versaute Klamotten zu finden.
öffne andere Jungs.
„Ja. Ich denke schon.“
„Gut. Jetzt brauche ich eine Basis.“
„Kannst du nicht einen benutzen, den du schon hast?“ Ich fragte.
Mandy sah mich an.
„Nein. Das ist ein Sonderfall. Ich will etwas Neues.“
„Aber du ziehst dich nie so für mich an?“
„Oh, ho“, spottete er. „Armer Dämon.“
Ich bin nicht beeindruckt.
„Mach dir keine Sorgen, Schatz“, sagte er. „Denken Sie nur daran, wie gut es sich anfühlen würde.
Hol diesen Schwanz in meinen engen kleinen Arsch.“
Der Gedanke machte mich vor Vorfreude geil.
„Okay. Wie wäre es damit?“ fragte ich und zog ein kleines silbernes Hemd herunter
bereit zu tragen.
„Nein. Es ist so langweilig.“ sagte. „Lass uns hier nachsehen.“
Der Laden war voller hässlicher Klamotten und was für welche
Früher trugen die Leute solche Sachen. Leder, Gummi u
Varianten anderer Optionen, die nicht zu extrem sind.
„Perfekt!“ Mandy sagte, sie habe ein Hemd von der Wand gerissen.
Ich habe einen Blick darauf geworfen.
„Es gibt keine Möglichkeit!“ sagte ich fest.
Er trug ein kleines weißes T-Shirt mit der Aufschrift „Slut“.
silberne Buchstaben. Auf keinen Fall würde meine Freundin so ausgehen!
„Schade.“ sagte Mandy. „Du kennst den Deal.“
„Aber du kannst das nicht tragen! Jeder Mann im Veranstaltungsort wird auf dich stehen!“
„Exakt.“
„Alles klar.“ sagte ich und fing an wütend zu werden. „Ich glaube, du willst
Ein neues Höschen, huh?“
„Nein.“ sagte.
„Warum?“
„Weil ich nicht werde.“
Mein Kopf fiel. Worauf hatte ich mich gestürzt?
* * * *
„Nun, wie sehe ich aus?“ fragte Mandy, als sie das Schlafzimmer verließ.
Sie trug ihr neues Outfit und sah toll aus.
Der Rock war so kurz, dass er kaum ihre sexy Beine bedeckte. Dies
Das enge T-Shirt ist perfekt und bringt ihre engen Brüste prächtig zur Geltung
Das schimmernde schmutzigblonde Haar war makellos, als es über sie fiel.
Schultern. Ich stand auf und ging zu ihm hinüber und nahm ihn in meine Arme.
„Du siehst super aus!“
„Danke“, antwortete er mit einem zufriedenen Lächeln.
Ich bückte mich, um ihn zu küssen, aber er zog sich zurück.
„Uh huh“, sagte er. „Du wirst meinen Lippenstift ruinieren.“
Sie sah so gut aus, dass ich mir wünschte, ich wäre diejenige, die sie in dieser Nacht gefickt hätte.
Aber ich wusste, dass ich warten musste, bis ich an der Reihe war.
„Sind Sie sicher, dass Sie das tun wollen?“ Ich fragte.
„Absolut. Bist du sicher, dass ich das tun soll?“
„Nun, ich … ähm … na ja …“
Ich war abgelenkt, als Mandy sich umdrehte und mich anlächelte.
Diese hängenden Lippen hoben ihren winzigen Rock. Er fuhr langsam mit der Hand
über ihren nackten Arsch und zog ihre Wange ein wenig zur Seite.
„Willst du damit sagen, dass du ein zweites Mal darüber nachgedacht hast?“
Ich nickte.
„Nein natürlich nicht.“
„Gut. Dann lass uns gehen.“
Wir stiegen aus und stiegen ins Auto und gingen zu einem örtlichen Club. Ich war…
Mandy dort zu lassen, war etwas ängstlich, aber ich dachte, sie könnte sich darum kümmern.
von sich selbst. Außerdem hatte ich nicht die Absicht, mich hinzusetzen und mich zu beobachten.
Hol dir eine Freundin, Jungs.
Wir gingen in den Club und Mandy sprang aufgeregt aus dem Auto.
„Bis dann, Baby.“ sagte er, als er ging. „Bis morgen.“
Ich ging weg und versuchte, alles aus meinem Kopf zu bekommen. Ich habe einfach gehalten
Ich versicherte mir, dass alles bald vorbei sein würde, und dann
meine Mandy ist ganz für mich.
Als ich nach Hause kam, ging ich direkt zum Spirituosenschrank. Demnächst
Schüsse Whisky Ich war bereit, ins Bett zu gehen. Ich bin mit Gedanken eingeschlafen
Mandys Arsch fliegt in meinem Kopf herum.
* * * *
Ich wachte durch das Geräusch einer sich schließenden Tür auf. Meine Augen sind geöffnet, aber ich
Er konnte sehen, dass es dunkel war. Ich konnte ein Glucksen hören, das von drinnen kam.
Wohnzimmer. Warum war er so früh nach Hause gekommen? Warum war er zu Hause? ich
Er konnte seine Stimme und eine andere Stimme hören. Eine männliche Stimme. damals
Es schlug mich. Er brachte einen Mann zu uns nach Hause! ruhig ich
zugehört.
„Nicht hier.“ Ich könnte sagen, es ist hier. „Gib mir eine Sekunde.“
Ein paar Minuten später öffnete sich die Schlafzimmertür und Mandy kam herein.
Oben.
„Was machst du?“ fragte ich kalt.
„Tut mir leid, Babe, aber Jasons Mitbewohner hat ein Mädchen mit nach Hause genommen, also mussten wir kommen.
hier.“
„Ich kann es nicht glauben, verdammt!“
Ich kann sagen, dass Mandy ziemlich betrunken war.
„Also, was wirst du tun?“ Ich fragte.
„Okay, wir müssen das Bett benutzen.“
„Was? Du willst mit einem Mann in unserem Bett schlafen?!“
„Bitte Baby. Das Sofa ist zu klein. Ich möchte, dass es etwas Besonderes ist.
Bett.“
„Auf keinen Fall. Geh in ein Hotel oder so.“
„Komm schon. Wenn du mich das machen lässt, verspreche ich, dass ich dich mich in den Rücken ficken lasse.
Esel jeden Tag für eine Woche. Ich tue alles. Bitte??“
Er war hilflos.
„Gut!“ sagte ich schließlich. „Aber du schuldest mir was.
„Danke mein Schatz.“
Ich schnappte mir die Decke und das Kissen und ging ins Wohnzimmer. Aspekt
Ich ging, Mandy sprang auf das Bett und schrie ihren neuen Freund an.
„Okay Bruder! Bring deinen hübschen Arsch her!“
Als ich hinausging, kam ein großer Mann mit dunklem Haar grinsend in mein Schlafzimmer.
von Ohr zu Ohr.
„Danke Mann“, sagte er und klopfte mir auf die Schulter.
Ich sagte nichts, als ich auf den Stuhl zuging.
„Wo waren wir jetzt?“ sagte sie, als sich die Tür hinter mir schloss.
Ich kann lachend und kichernd mit meiner Freundin weggehen, während ich zu Boden breche.
das Kissen über meinen Kopf auf die Couch legen. Da verstand ich
Wie dünn waren unsere Wände?
„Ooo, ja Baby. Zieh es aus! Lass mich dir helfen.“
Er war sich sicher, dass Mandy ihre Stimme genoss.
„Ich will deinen Schwanz lutschen!“
Ich zog das Kissen fester über meinen Kopf, aber es beruhigte sich nicht viel.
Aus meinem Schlafzimmer kommen Stimmen
„Oh verdammt, ja Mädchen! Du machst das gut. Ja, leck es. Einfach so!“
Ich konnte nicht glauben, dass ich zuhörte, wie meine Freundin einen Fremden lutschte.
Fick in meinem Bett! Und mehr noch, ich konnte nicht glauben, dass ich es verstanden hatte.
schwer zu machen!
Die Stimmen hielten noch eine Weile an, bevor ich Mandys Stimme hörte
Wieder.
„Fick mich jetzt! Ich will diesen Schwanz in mir! Gib ihn mir! Gib ihn mir“
groß hart … oh mein Gott! Verdammt, du bist zu groß! Das fühlt sich so gut an! Ja.
Fick mich. Fick meine Muschi! Fick meine enge kleine Fotze!“
Mandy hat noch nie so mit mir gesprochen! Ich war überrascht von den Worten
aus seinem Mund. Ich griff nach unten und fing an, meinen Penis zu reiben. mein Verstand
Es war eine Mischung aus Eifersucht und Lust.
„Oh ja, gefällt es dir?“ Ich konnte dich sagen hören. „Magst du meinen Schwanz, Baby?“
„Ich liebe deinen Schwanz! Ich liebe sie! Hör nicht auf mich zu ficken!“
Ich konnte meine Freundin über das Geräusch der Matratze stöhnen hören
das Kopfteil schlägt gegen die Wand. Ich fing an, dort zu liegen
Ich frage mich, in welcher Position er war.
Missionarsstellung mit ihren langen, sexy Beinen um sich geschlungen? Oder
Fickte er Mandy von hinten, rammte ihre Hüften fest und hart in sie hinein?
Arsch?
„Oh mein Gott, ja! Steck deinen Schwanz in mich! Härter! Härter! Fick meine Muschi!“
Ich konnte tatsächlich hören, wie ihre Körper aufeinanderprallten.
Sie haben gefickt.
„Oh ja! Füll mich! Füll meine Muschi mit deinem Sperma!“
In diesem Moment fragte ich mich, ob der Mann ein Kondom trug.
Es gab ein langes, angestrengtes Stöhnen, begleitet von einem schrillen Schrei.
als die beiden gemeinsam ihren Höhepunkt erreichen. Genau in diesem Moment brach eine Flut von heißem Sperma aus.
von meinem Schwanz.
Angewidert zog ich die Bettdecke über mich über meinen neu erwachten Ekel.
die Geräusche meiner Freundin, die mit einem anderen Mann rummacht. Ich habe es abgezogen
Boxer und benutzte sie, um das Ejakulat vor dem Werfen abzuwischen.
Boden. Danach versuchte ich, meine Gedanken über alles, was gerade passiert war, zu waschen.
und versuchte zu schlafen.
Aber der Schlaf kam nicht. Ich saß nur da und starrte an die Decke.
Er fragte sich, was Mandy jetzt tat. Minuten vergingen, als ob
Stunde. Schließlich hörte ich, wie sich die Schlafzimmertür öffnete.
Ich zog die Bettdecke über meinen Kopf und tat so, als würde ich schlafen
in den schwach beleuchteten Raum. Mandy kam gerade aus dem Schlafzimmer
ein Höschen und das Hemd, das er früher an diesem Tag gekauft hatte. ich
er konnte das Wort „Schlampe“ in dem schattigen Raum schimmern sehen. er hat es geschafft
Er ging in die Küche und schenkte sich ein Glas Wasser ein. Wie er trinkt
Eine weitere Gestalt tauchte aus dem Raum auf. Mann, der total ist
Nackt ging sie hinter Mandy her und schlang ihre Arme um sie, küsste sie
sein Nacken.
„Jason!“ schimpfte in einem lauten Flüstern. „Was machst du? Ehemann
Er schläft dort!“
„Es ist okay, Baby“, sagte er. „Ich werde leise sein.“
Ich konnte sehen, wie ihr Schwanz ihren Arsch rieb, als sie ihr Glas abstellte.
Sie antwortete dann, indem sie ihre Hüften an ihm rieb. er kam zurück
Er hob seinen Kopf und öffnete seine Lippen und akzeptierte einen tiefen, feuchten Kuss.
Sie streckte die Hand aus und umfasste ihre Brüste mit ihren großen Händen. Jemand
Mandys Hände wanderten dann zu Jasons Hüfte, als er gegen eine seiner Hüften drückte.
auf der Vorderseite Ihres Höschens. Er fiel fast in Ohnmacht, als er ausrutschte
Ein Finger in die kleine nasse Fotze. Knie gebeugt und gezogen
deine Lippen von ihren.
Dann packte er es, drehte es um und zog sein Hemd aus.
ein Schritt. Im Mondlicht konnte ich Mandys Brüste perfekt sehen.
ein Fenster in der Nähe. Jason senkte den Kopf und saugte an einer seiner Brustwarzen
in deinen Mund. Mandy stöhnte leise und strich mit ihrer Hand über den Rücken des Mannes.
Nacken. Sie arbeitete weiter an ihren Brüsten, während sie sich innerlich wand.
Höschen und warf sie beiseite. Das Paar stand jetzt in meiner Küche,
ganz nackt!
Mandy hob Jasons Gesicht von ihren Brüsten und küsste ihn.
Leidenschaftlich, während ihre Hände ihren Körper durchstreifen. Plötzlich stürzte er
packte seinen Schwanz auf seinen Knien und in seiner winzigen Hand. Schau in Es hinein
Mandy öffnete ihren Mund und nahm es in sich auf.
wirft glücklich den Kopf zurück. sie streichelte mit ihm
Sie saugte an seiner Hand und leckte ihren geschwollenen Schwanz. später entfernt
Er drückte sie gegen seinen Bauch, während sein Schwanz und seine Zunge über ihn liefen
seine Eier. Jason stöhnte etwas lauter und legte seine Hand auf Mandys.
Kopf überredet ihn, seinen Schwanz zu lutschen.
Er schluckte es erneut und zog es dieses Mal ganz nach unten.
Kehle. Ich habe mich gefragt, warum du nicht geknebelt hast.
Jason fing sie auf, als sie den mit Spucke bedeckten Schwanz aus ihrem Mund zog
hob meine Taille und meine Freundin zu meiner Küchentheke. Danach
Sie legte Mandy auf ihre Hände und Knie und fing an, mit ihren Händen zu laufen.
über deinen Arsch und hinter deine Schenkel. Dann schnell genäht
küsst ihren Arsch auf die Wangen, bevor sie ihren Mund zwischen ihren legt
Beine. Mandy drückte ihr Gesicht gegen den Schrank und biss sich auf die Lippe.
Jason leckte ihre Muschi von hinten. Ich glaube, ich habe sogar gesehen, wie du es geschrieben hast
ihre Hand zwischen ihre Beine, um mit ihrer Muschi zu spielen.
Jason stand dann auf und ich fragte mich, ob er seinen Arsch leckte? Mandy
Er stöhnte jetzt lauter, als sein neuer Freund seine Zunge über ihn gleiten ließ.
seine köstlich aussehende Rückseite. Er drehte seinen Kopf zu ihr und schaute
in diesen Augen.
„Fick mich!“
Jason zog sie herunter und wirbelte sie herum.
Kühlschrank. Als sich ihre Lippen wieder trafen, hob Mandy ein Bein und
der gestopfte Schwanz in seiner Hand führt ihn in das Warteloch.
Mandy warf ihren Kopf zurück, als sie in ihre nasse Fotze glitt. ER
Sie fing an, an ihrem Nacken zu saugen, als sie beide Beine um ihre Muskeln schloss
Esel. Jason hob ihn vom Boden hoch und knallte gegen ihn. Mandys
Hände fielen und packten ihren Arsch, fickten sie, fuhren ihren Körper
gegen den Kühlschrank.
„Ja. Ja! Fick mich. Fick mich.“
Mandy knirschte mit den Zähnen und versuchte, so leise zu sein, wie sie es war.
wie möglich. Das ging gefühlte Stunden so weiter, bis Jason
flüsterte ihm etwas ins Ohr.
„Oh ja!“ erwiderte er, als er es auf den Boden senkte.
Auf ihren Knien sah Mandy ihn lüstern an, als sie mit den Schultern zuckte.
Schwanz direkt vor deinem schönen Gesicht.
„Gib es mir!“ Kurz bevor sie einen Strahl heißen Spermas in ihren Mund spritzte
vor deinem Gesicht. Jason öffnete seinen Mund noch weiter, als er seine Hand ausstreckte.
Bringen Sie es ein wenig näher an Ihre Lippen. Das ist der zweite Schuss rechts
Er öffnete seinen Mund und schluckte gierig. Ebenso für die dritte und jede
danach noch eins. Als Jason unten war, bekam Mandy seinen Schwanz zurück.
saugte die letzten Reste Sperma aus Mund und Spitze.
„Komm schon.“ sagte. Lass uns wieder ins Bett gehen.“
* * * *
* * *
Ich erinnere mich nicht, wann ich eingeschlafen bin, aber als ich das Haus aufgeweckt habe
totenstill. Ich rieb mir die Augen und setzte mich auf. Ich bin neben dir gelaufen
Schlafzimmer und gipfelte im Inneren. Es war leer. Ich begann mich zu wundern
Wo zum Teufel warst du, meine Freundin, als ich ein Stück Papier sah, auf dem du saßst?
auf dem Bett. Als ich hinüberging und es aufhob, bemerkte ich ein paar Weiße.
Meine neuen schwarzen Laken haben überall Flecken. Ich fluchte leise und
Er begann, die Notiz zu lesen.
„Lieber Dämon,
Bitte sei nicht böse, aber ich habe beschlossen, das Wochenende mit Jason zu verbringen.
Am Sonntag bin ich wieder da, dann kannst du dein Geschenk haben.
Liebe Mandy“
„Verdammt.“ murmelte ich, als ich das Papier zerknüllte. Was habe ich getan? Jetzt ich
Ich hatte die Idee, dass meine Freundin das Wochenende zusammen verbringt
irgendein Mann!
Es tut mir weh, dass er mich nicht einmal gefragt hat. Ich hatte Lust zu gehen
Geh raus, finde eine Schlampe und mach ihr die Hölle heiß, nur wegen ihrer Sturheit.
Ich war auch höllisch geil. Und jetzt musste ich bis zum Sonntagsfick warten
Mandy in deinem Arsch!
Ich schlug gegen die Wand, als ich das Badezimmer betrat.
* * *
* *
*
Ich saß still da und sah fern, als Mandy nach Hause kam. er kam
Ohne ein Wort kam er auf mich zu und gab mir einen dicken, feuchten Kuss.
Lippen. Zuerst versuchte ich mich zu wehren, da ich aber immer noch wütend war
sie gab bald auf und erwiderte seinen Kuss, indem sie süß an ihrer Zunge saugte
zu meinem Mund.
Er fing an, mein Ohr zu küssen, als er seine Lippen von meinen nahm.
„Vielen Dank“, sagte er.
„Hast du es genossen?“ fragte ich trocken.
„Oh ja!“ überliefern und wachsen
Beule in meiner Hose. Ich weiß nicht, was drin ist, aber ich
Ich mag!
„Ich möchte mich für den Gefallen revanchieren“, sagte er und leckte mein Ohrläppchen.
„Wann?“, fragte ich.
„Jetzt ist jetzt!“
Ich konnte nicht glauben, wie offensichtlich es war! Er hat sich nie so verhalten.
„Was meinen Sie…?“
„Ja. Ich will, dass du mich in den Arsch fickst!“
Es fiel mir sehr schwer, wütend auf ihn zu bleiben.
Mandy half mir, mein Hemd auszuziehen, und brachte mich dann ins Schlafzimmer. ER
Er schob mich aufs Bett und stand dann einfach nur da und lächelte
er zog sein Hemd aus.
„Du bist wach, nicht wahr?“ sagte er und zog sie fest
ihr Shirt enthüllt ihre perfekten Brüste, die nur von einem kleinen weißen BH gehalten werden.
„Was meinen Sie?“
„Jason hat mich in der Küche geschlagen. Du warst wach. Ich kenne dich.
dort war.“
Ich habe nichts gesagt. Mandy knöpfte ihren BH auf und ließ ihre schönen Brüste frei
Frei.
„Hat es dir gefallen, mir zuzusehen?“
Wieder sagte ich nichts.
„Magst du es mir beim Ficken zuzusehen?“
Mandy kletterte auf das Bett und kletterte auf meinen Körper. wenn es mich erreicht
flüsterte ihr Gesicht in mein Ohr.
„Magst du es mir zuzusehen, wie ich mich wie eine kleine Schlampe benehme?“
Seine Hand glitt meinen Bauch hinunter und grub sich in meine Hose, berührte meinen Stein.
harter Schwanz Dann senkte Mandy ihr Gesicht sanft an meine Brust
Beiß mich. Sein Mund war so heiß und feucht, als er an meiner Haut nagte,
nach unten arbeiten. Als er nach meiner Hose griff, öffnete er sie.
flog weg und sah mich an.
„Willst du, dass ich deinen Schwanz lutsche?“
„Ja.“
In einer fließenden Bewegung zieht er meine Hose über meine Hüften. ich
Ich konnte seinen heißen Atem auf meinen Boxershorts spüren.
„Willst du, dass ich deinen Schwanz lutsche, wie ich Jasons lutschte?“
„Ja.“
Mandy zog meine Unterwäsche runter und griff nach meinem harten Schaft und
brachte es zu seinem Mund. Er begann langsam, die Spitze zu lecken,
es macht mich verrückt. Er quälte mich mit seiner Zunge.
Der Schwanz ließ meinen Kopf an seinen Lippen vorbei in seinen warmen, wartenden Mund gleiten.
Eine Hand streichelte meinen Schaft, die andere streichelte sanft.
sammelt. Das war der beste Kopf, den er mir je gegeben hat! sein Kopf
Ihre Hände bewegten sich auf und ab, während sie ihre Magie wirkte. ich kann es fühlen
Seine Zunge wirbelte um meinen Kopf, als er mich in seinen Mund nahm.
„Mandy, mach besser langsamer oder du lässt mich fallen.“
Meine Freundin lächelte, als mein Schwanz ihren Lippen entkam.
„Kein Problem“, sagte er. „Wir haben die ganze Nacht.“
Damit erneuerte er seine Saugkraft noch stärker. nur ich
Als sie dabei war zu ejakulieren, hielt Mandy inne und fokussierte ihre Aufmerksamkeit.
Ich sammle. Seine Hand, wie sein warmer Mund, streichelte mich immer noch sanft.
Er packte meine Eier und saugte sanft.
„Baby?“ sagte er, während er mich ansah.
„Ja“, antwortete ich zwischen müden Atemzügen.
„Hast du gesehen, wie Jason in meinen Mund gekommen ist?“
„Ja.“
„Ich möchte, dass du in meinen Mund spritzt. Ich möchte dich schmecken.“
Bevor ich etwas sagen konnte, saugte er meinen Schaft in sich hinein.
Kehle. Ich konnte ihn sogar um meinen Penis herum stöhnen hören. was gekommen war
drauf?
Dann sah mich Mandy mit ihren sexy Augen an und sah sie ernst an.
einhundert. Er führte seine dünnen Finger an seinen Mund und saugte.
Langsam fuhr seine andere Hand fort, meinen Schwanz zu streicheln. dann meine geklaut
Er glitt zurück zwischen seine Lippen, als er seine Hand zwischen meine Beine legte. in Eins
Die Bewegung ließ diesen nassen kleinen Finger meinen Arsch hinauf gleiten.
Ein Strom von Sperma schoss von meinem Schwanz in den hungrigen Mund meiner Freundin.
Er wackelte mit seinem Finger, als er mich abtrocknete. nahm jeden Tropfen
und er leckte sogar meinen Schaft, bevor er seinen Finger von meinem Arsch nahm.
Verzweifelt senkte ich den Kopf. Mandy kroch an ihre Seite
Ich lege deinen Kopf auf deine Hand.
„Von wo ist das gekommen?“ Ich fragte.
„Jason hat mich dazu gebracht, das zu tun, also dachte ich, ich versuche es mit dir.“
„Also hast du deinen Finger in deinen Arsch gesteckt?“
„HI-huh.“
Mandys Antwort war so gleichgültig, als ob sie
Er hat die Zeitung mitgebracht.
„Baby“, sagte er in mein Ohr. „Wir haben alle möglichen Dinge getan.“
Meine Gedanken begannen zu rasen. Was hatte er getan? Ich wollte ihn gerade fragen
Wenn ich merke, dass deine Hände zwischen deinen Beinen beschäftigt sind. ER
Ihr Rock war um ihre Hüften gezogen und ihre Finger glitten hinein und
außerhalb ihrer engen kleinen Muschi. Ich sah nach unten, dann in sein Gesicht.
Mandy zuckte mit den Schultern.
„Was kann ich sagen?“ er erklärte. „Ich bin geil.“
Dann zerriss sie ihren Rock und fing an zu masturbieren, als wäre ich nicht da.
sogar dort.
„Du bist nicht müde, oder, Schatz?“ Sie fragte. „Willst du nicht ficken
mein Arsch?“
Ihre Lippen formten einen etwas sarkastischen Ausdruck, als sie sich herumrollte und ihn rieb.
ihre Finger auf ihrem Arschloch. Ich fing schon wieder an, mich zu verhärten.
„Nein, ich bin nicht müde. Gib mir eine Minute.“
„Na, warum machst du dich dann nicht nützlich und leckst meine Fotze?“
Wieder einmal war ich fasziniert von Mandys Sprache. Es war, als hätte er sich umgedreht
über Nacht eine Schlampe werden. Und ich liebte es!
Mandy drehte sich auf den Rücken und spreizte ihre Beine weit für mich. ich
Er erkannte, dass er seinen gesamten Schambereich rasiert hatte.
„Wann hast du das gemacht?“ fragte ich und berührte den glatten Hügel mit einer Hand.
„Jason hat mich dazu gebracht, das zu tun.“ er erklärte. „Sie mag es schön und rasiert.“
„Mir gefällt es auch“, sagte ich und senkte den Kopf.
Ich fuhr mit meiner Zunge an der Innenseite ihres Oberschenkels entlang, aber Mandy packte meinen Kopf und
Er zwang mein Gesicht in sein nasses Loch.
„Oh nein, tust du nicht!“ schimpfte er. „Ich werde die Prozession hier machen. Du gerade
lecken!.“
Ich öffnete meinen Mund und schloss das ganze Loch mit meinen Lippen wie mit einer Zunge.
ging über ihre zarten Rundungen. Seine Hände hielten meinen Kopf im Inneren
isst wie er vor Vergnügen stöhnt.
„Ja, das ist es. Genau wie Jason es getan hat. Leck meine Muschi! Leck! Leck!“
Zunge direkt in meine Muschi!“
Ich muss zugeben, seine Rede erregte mich wie nichts anderes. Selbst wenn
Er sprach in jedem Satz von Jason.
„Ich wette, du hast aufgehört, mich zu beobachten, und Jason ist nicht gottverdammt? Ich wette mit dir
Ich saß da ​​und er streichelte deinen Schwanz, während ich seinen Schwanz lutschte und
schluckte sein Sperma. hast du das gesehen? Hast du gesehen, wie er seine Ejakulation getroffen hat?
in meinem Mund? Ich mochte es! Ich fühlte mich wie eine sehr schmutzige kleine Hure. ich
liebe es, so zu fühlen. Du hättest sehen sollen, was wir getan haben.
an seinen Platz zurückgekehrt. Er hat mich in jeder Hinsicht gefickt! ich wette, dass du
würde das gerne sehen, oder? möchtest du jemand anderen sehen
Typ beugt sich über seine Freundin und schiebt seinen Schwanz rein und raus
seine enge kleine muschi? “
Ich schob meinen Finger in Mandys Loch, während sie damit fortfuhr, ihre Klitoris zu lecken.
lausche seiner Rede. Wieder einmal stand mein Schwanz im Rampenlicht und
konnte es kaum erwarten, hineinzukommen.
„Damon?“ sagte er unschuldig.
Ich sah ihn an.
„Wirst du irgendetwas für mich tun?“
„Irgendetwas!“ Ich stöhnte zwischen dem Lecken seiner süßen, heißen Muschi.
„Wirst du meinen Arsch lecken?“
Ich blieb stehen und sah ihn an
„Nein Liebling?“ Ich fragte.
„Ja. Jason hat mir das angetan und es hat sich so gut angefühlt! Bitte? Ich möchte es fühlen.
deine zunge ist in meinem arsch!“
Natürlich gehorchte ich. dann würde ich alles tun
Sie fragte.
Mandy zog ihre Knie hoch und gab mir vollen Zugang zu ihrer engen Kleinen.
Loch. Ich legte mich auf den Bauch und küsste ihre Fotze ein letztes Mal.
bevor es runtergeht. Wenn ich die verschrumpelte Rosenknospe erreiche,
Ich berührte es leicht mit meiner Zunge. Mandy stöhnt, ermutigt mich
Mehr und bald langsam umkreiste ich ihre enge kleine Kante mit dem Nassen
Schläge.
„Oh mein Gott, das fühlt sich gut an!“ Sie stöhnte, als sie an meinen Haaren zog.
Ich hielt meine Zunge so fest ich konnte und versuchte sie hineinzudrücken.
Er. Langsam ließ seine Sauerei meine Zunge rein und
bis zu deinem arsch. Wenn ich ausgehe, lecke ich wieder, Fotze
ihre Klitoris, bevor sie zu ihrem wunderschönen braunen Auge zurückkehrt. ich fuhr fort
Scheinbar Stunden lang, bis Mandy mich bat, sie zu ficken.
„Arsch?“ fragte ich hoffnungsvoll.
„Noch nicht.“ sagte. „Fick zuerst meine Fotze!“
Ich krabbelte deinen Körper und schob meinen Schwanz in die wartende Fotze
mühelos. Mandy steckte aggressiv ihre Zunge in meinen Mund.
packte meinen Arsch und saugte alle meine Wege hinein. mehr fühlen
und noch abenteuerlicher packte ich ihre Beine und schob sie zu ihr.
seine Ohren, langsam meinen Schwanz in sein Loch reibend.
„Hat dich Jason so gefickt?“ Ich fragte. Ich konnte nicht glauben, dass ich es war
jetzt tatsächlich wachsen!
Mandy sah mich an.
„Ja. Er hat mich so gefickt, genau hier in diesem Bett. Direkt davor
meine Muschi ist mit seinem heißen Sperma gefüllt!“
Ich fing an, sie schneller zu ficken.
„Was hast du sonst noch damit gemacht?“ Ich fragte.
„An seiner Stelle hat er mich auf den Wohnzimmerboden gebeugt und mich gefickt.
wie ein Hund! Er zog an meinen Haaren und sagte mir, was für eine Schlampe ich sei.
Sein Mitbewohner beobachtete auch alles! Ich fühlte mich so schmutzig?“
„Der Mitbewohner?“ fragte ich, als sie ihre Beine zurückließ, aber ich fickte weiter
Er. „Hast du sie auch gefickt?“
„Nein, aber ich habe seinen Schwanz gelutscht. Ich habe ihn gelutscht, während Jason mich fickte!“
„Du bist eine kleine Schlampe, nicht wahr?“ flüsterte ich ihm ins Ohr.
„Ja.“ er stöhnte leise. „Und…“
„Und was?“
Jetzt schlug ich mit meinen Hüften gegen ihn, füllte seine Unersättlichkeit immer und immer wieder.
Katze.
„Jason hat mich in den Arsch gefickt!“
Ich hörte auf.
„Was?“ “, fragte ich entschlossen.
„Tut mir leid, ich weiß, du wolltest der erste sein, der das tut, aber ich konnte nicht.
Nein sagen. Es war so heiß! Ich wollte alles tun, um ihr zu gefallen! Bitte
sei nicht böse.“
Ich fickte meine Freundin weiter und dachte über die Idee von Anal nach
Untreue. Etwas zerbrach in mir.
Ich zog es plötzlich aus ihrer nassen Muschi.
„Rollen.“ Ich bestellte.
Mandy sah mich mit besorgten Augen an und tat, was ihr gesagt wurde. ER
Er ging auf seine Hände und Knie und sah mich mit diesen Unschuldigen an
Braune Augen. Ich ging nach vorne und steckte meinen Schwanz in sein Arschloch.
„In Ordnung?“ Ich fragte.
„Was?“, antwortete er verlegen.
„Magst du es? Magst du einen Schwanz in deinem Arsch?“
„Oh ja! Ich habe es geliebt!
„Willst du meins?“
„Yeah! Zieh es mir an! Fick meinen Arsch!“
Um freundlich zu sein, fing ich an, meinen Schwanz fest gegen ihn zu drücken
Schmutz. Mandy senkte den Kopf und stöhnte. Ich könnte nicht sagen, ob
es war entweder Schmerz oder Vergnügen, aber ich vermutete, dass es nur ein bisschen war.
beides auf einmal.
„Oh ja!“ sagte er energisch, als er etwas wiedererlangte
Aggression. Schieben Sie es ein! Genau wie Jason es heute Morgen getan hat!“
„Oh, er hat dich so weit gefickt, huh?“ fragte ich, als mein Schwanz an ihm vorbei glitt
enger Muskelring.
„Oh mein Gott! Ja … oh verdammt. Er … hat meinen Arsch direkt vor mir gefickt.
Er ist nach Hause gekommen!“
Mandy fiel es schwer zu sprechen, als ich ihr meinen Schwanz in den Arsch schob.
„Hat er dich schnell oder langsam gefickt?“
„Uh. Er … Langsam. Dann schnell. Ich habe ihn angefleht, mich härter zu ficken! Oh verdammt,
das fühlt sich gut an, Damon!“
Ich erreichte den Tiefpunkt und meine Eier lehnten an ihr frisch rasiert
Katzenlippen. jetzt drückte er tatsächlich seine Hüften zurück zu mir.
„Hat er dir auf den Arsch gespritzt?“
„Nein. Es… es hat sich zurückgezogen… und es ist über mein ganzes Gesicht gelaufen! Oh mein Gott, Damon! Verdammt!
ICH!!“
Mandys Hand war so schnell zwischen ihren Beinen wie ihr hungriger Arsch.
schluckte meinen Schwanz. Sein enges Loch erstreckte sich weit um mich herum
Schwanz, ich versuche Sperma aus meinen Eiern zu pumpen. Ich schlug sie mit meinem Schwanz
immer wieder hintern und mit jedem Schlag dem Abspritzen näher kommen. ich
Er konnte nicht glauben, wie gut es sich anfühlte. Es war sehr eng und glatt. es war
auch Mandys Fotze ist glitschig von Säften, also war sie im Dienst
Einfacher. Ich fühlte mich, als würde ich dem Rand nahe kommen, also schnappte ich mir die meiner Freundin.
Hüften und machte ein paar letzte Züge.
„Fuuuuuuuccccccccccccccckkkkkkkkkk!“ Sie schrie, als mein heißes Sperma überflutete
in ihm. Mein Schwanz wurde so empfindlich, dass ich ihn nach rechts ziehen musste.
weit weg, bring einen feinen Spermafluss mit. Ich fiel zurück ins Bett und
Er schaute auf Mandys frisch geficktes Arschloch, das von meinem Sperma triefte. ER
Er fiel zu Boden und sah mich an.
„Das war großartig, Baby“, sagte sie. „Vielleicht sollten wir das alles noch einmal machen
manchmal?“
Ende

Hinzufügt von:
Datum: Juli 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.