Outdoor-Dreier Mit Macy Nihongo Und Fernie Thai

0 Aufrufe
0%


Dies ist meine erste Geschichte, also bleiben Sie ruhig und geben Sie mir bitte nur konstruktives Feedback. Das ist alles Fantasie und die Namen wurden aus offensichtlichen Gründen geändert. Genießen!
Lassen Sie mich zuerst von mir erzählen, damals war ich 15, als dies geschah, und mein Cousin war 14. Ich habe braune Haare und einen sehr muskulösen und fitten Körper und alles, was ich in meiner geilen Jugend tun wollte, war, meinen Cousin zu ficken, aber er konnte es nie.
Es war wie jedes andere Weihnachten, das ich mit meiner Familie verbrachte. Wir waren alle im großen Bungalow meiner Oma versammelt, und es war wie immer an Heiligabend sehr eng und flammte schon in der Familie auf. Um mich an diesem Abend nicht in Schwierigkeiten zu bringen, hielt ich mich meistens in meinem Zimmer auf und tat, was die meisten Typen in meinem Alter tun, masturbierte in dieser Nacht viel und dachte nur an meinen Cousin. Lassen Sie mich Ihnen von ihr erzählen, sie war mit 14 Jahren schon ziemlich entwickelt, sie hatte kleine Brüste, die so eng aussahen, dass sie Ihre Hand ausfüllen würden, selbst wenn sie klein wären. Er hatte Killerbeine und einen leider guten Arsch. Aber ihr Hauptmerkmal war ihr schönes Gesicht und ihre vollen Lippen, von denen ich wusste, dass sie sich um meinen Schwanz großartig anfühlen würden.
Ich und meine Cousine Charlotte hatten immer eine tolle Beziehung, wir hatten nie Sex, wir standen uns einfach sehr nahe. Als ich älter und jünger wurde, konnte ich nicht anders, als ihn zu verärgern. Am Weihnachtstag bin ich früh morgens aufgewacht und habe meine Geschenke wie üblich gegen 7 Uhr morgens mit meiner Familie ausgepackt. Wir waren um 9 Uhr fertig und die meisten von uns kümmerten sich um ihre eigenen Angelegenheiten. Ich ging für eine Weile zurück in mein Zimmer und gerade als ich masturbieren wollte, wurde ich von einem weiteren Klick unterbrochen. Ich sagte ihnen, sie sollten hereinkommen, und meine Cousine kam in einem kurzen Kleid herein, das ihre Beine und Brüste perfekt zur Geltung brachte. Ich kam fast mit meiner Hose rein. Als ich in der Ecke sitze, zieht sich mein Bett zurück und hebt ihre Beine an, damit sie weich werden. Ich werfe einen schnellen Blick auf ihr Höschen. Es war unglaublich, weil ich versuchte, bei jeder Gelegenheit einen Blick auf sie zu erhaschen. Als ich meine Jeans zurechtrückte und weitermachte, was ich tat, fing er an, über die Schule und solche Sachen zu reden, aber alles, woran ich denken konnte, war, was hinter diesem engen Höschen war und wie mein Schwanz geschlagen wurde. Sie fing an, über ihre Freunde zu reden und wie nahe sie sich standen, wie immer hatte ich die Gelegenheit, sie zu ärgern und sie eine Lesbe zu nennen (nicht, dass ich ihre Reaktion lustig fand), sie nahm wie immer ein Kissen und schrie mich an. Er blieb stehen und warf mir das weiche Kissen ins Gesicht. Ich lachte und rief ihn erneut an. Dieses Mal „Ich bin es nicht, wir wissen beide, dass ich es nicht bin, ich kann es sogar beweisen, wenn du willst!“ sagte er schockiert darüber und antwortete: „Ich bin mir nicht sicher, ob Sie das können, aber verdammt noch mal.“
Er sah mich an, als er sich neben mich setzte, und sagte: „Wie? Ich mache alles, was Sinn macht.“ sagte. Ich sah ihm in die Augen und sagte: „Ist da etwas?“ Ich sagte. Er sagte nur „Alles außer Sex“, ich war schockiert, aber aufgeregt. Bisher hatte ich eine riesige Erektion, die deutlich in meiner Hose zu sehen war, und als ich nach unten schaute, war es das auch. „Schau, du musst beweisen, dass du Jungs bist“, sagte ich, „zeig mir, wie ich aussehe, wenn ich hier bin.“ Er sah schockiert und wütend aus, als er sagte: „NEIN, das ist einfach falsch, ich bin das nicht tun.“ So ruhig wie ich konnte, sagte ich zu ihm: „Na dann sieht er aus wie deine Lesbe.“ Er schaute wieder auf meinen Schritt und sagte: „Okay, wie wäre es, wenn ich dich einfach wegwerfe, dann hast du es bewiesen? “ Ich war schockiert, aber ich antwortete einfach „ja“. Abgesehen davon glitt er mit seiner Hand über meinen Reißverschluss und öffnete meine Jeans und steckte seine Hand hinein und entfernte meinen erigierten Penis, der für einen 15-Jährigen durchschnittlich groß war, aber mit zunehmender Erregung vergrößert und geschwollen war. Er sah mich an und sagte: „Ich habe so etwas noch nie zuvor gemacht, also erwarte nicht, dass es perfekt ist und erwarte es nicht noch einmal.“ Meine Hände reichten aus, um Lustwellen über meinen Penis zu schicken. Als er anfing zu beschleunigen, streckte ich die Hand aus und griff nach seiner Brust, in der Hoffnung, dass er mich streicheln lassen würde, aber wie ich vermutete, schlug er meine Hand und streichelte widerwillig weiter meinen Schwanz.
Mein Gehirn begann darüber nachzudenken, wie ich meinen Schwanz in diese Lippen bekommen könnte und ich wusste, dass ich es schieben musste, da ich es gerade lernte. Ich streckte die Hand erneut aus und griff nach ihrer Düse und fing an, sie zu greifen und das Material nach unten zu ziehen. Es ging schnell ab und ich bekam endlich einen Blick auf perfekt straffe Brüste mit winzigen rosa Nippeln, was für mich eine Überraschung war. Zu diesem Zeitpunkt hatte er aufgehört, meinen Schwanz zu streicheln, und sagte wütend: „Um Gottes willen, hör jetzt auf, alles, was ich tue, ist, diesen Job zu beenden. Zieh ihn wieder an und beeil dich und habe einen Orgasmus.“ Ich sah ihn an und sagte streng , „Aussehen.“ Wenn du allen erzählst, dass du lesbisch bist und du willst, dass ich ihn lutsche, dann streichle mich weiter und lecke meinen Schwanz … JETZT!“ Er sah mich wütend an und fing schließlich an, weiter zu streicheln, ich legte eine Hand auf seine Brust und die andere auf seinem Hinterkopf, als ich anfing, seinen Kopf nach unten zu drücken, stöhnte er zuerst. Er fing an, Widerstand zu leisten, aber meine Arme waren stark und er zwang seinen Kopf nach unten, ich drückte seine Lippen auf meinen Schwanz und als ich sie spürte Gefesselt drückte ich weiter, meine Schwanzspitze ging in seinen heißen engen Mund und ich stieß ein Stöhnen aus, ich drückte weiter seinen Kopf auf und ab meinen Hals und er kämpfte darum, ihn aus seinem Mund zu bekommen, aber ich brutal Der Gedanke an sie ging weiter schlug meinen Schwanz nach unten. Als ich anfing, das ähnliche Gefühl zu spüren, dass ich den Saum ihres Kleides erreichte und hochzog, um ihr Höschen zu sehen, sprudelte sie immer noch mit meinem Schwanz in ihrem Mund und ich schaute nur mit meinem auf ihr rosafarbenes, mädchenhaftes Baumwollhöschen Schwanz in ihrem Mund und sah, wie sich ihre Augen mit Hass und Angst füllten.Obwohl er einen Schwanz in seinem Mund hat, bewegt sich seine Zunge herum sie bewegte sich nicht oder so, also bewegte ich einfach ihren Kopf auf und ab, als ich anfing zu ejakulieren, schob ich ihr Höschen zur Seite und sah ihren Goldpreis. Obwohl er sich aufgrund seiner gelben Schamhaare nicht rasierte, war seine Spalte deutlich sichtbar. Ich kam noch härter in seinen Mund, als er anfing zu würgen und mit meinem Schwanz in seinem Mund zu spritzen.
Als ich aufhörte zu ejakulieren, zog ich meinen Schwanz aus ihrem Mund, aber ich fand meinen Schwanz immer noch hart und da entschied ich, dass ich die enge Muschi meines Cousins ​​​​Teenager haben wollte. Ihr Geschmack war mir zu diesem Zeitpunkt nicht besonders wichtig, also packte ich sie hinten am Kleid und warf sie zurück aufs Bett, als sie anfing, zur Tür zu rennen. Sie fing an, ein wenig zu schreien, aber ich hielt ihren Kiefer und schloss ihren Mund, der immer noch mit Sperma bespritzt war. Ich zog ihr Kleid von ihrem Kopf und zog schnell ihr Höschen aus. Als ich mich umsah, während ich sie immer noch festhielt, fand ich eine Schnur und eine Schnur, mit der ich früher die Handgelenke und Knöchel meiner Cousins ​​​​gefesselt hatte, und dann eine geniale Plankamera auf mich, ich hob ihr Höschen in die Luft und schob es ihr in den Mund Stoppe sie. sie weint. Als er sich wand und zu kämpfen begann, schlug ich ihm hart ins Gesicht und er begann bei diesem Schlag lautlos zu schluchzen. Das beeindruckte mich sehr und als ich meine Hand und mein Gesicht zu ihrer engen jungfräulichen Katze bewegte, war ich enttäuscht, dass einige von ihnen nicht nass wurden, das hielt mich nicht auf, da es mir egal war, ob sie mich wirklich und neu liebte Wenn ich huste und herausfinde, dass ich ins Gefängnis komme, sollte ich es in vollen Zügen genießen. Ich bewegte meinen Körper so, dass ich im Grunde auf ihm lag, und als er sich wand und sich wand, um loszulassen, bewegte ich mich hart, um ihn über die enge Muschi zu streichen, als ich sein Fell und auch die Hitze von seiner Muschi spürte. Ich drückte seinen Kopf in die Katze und hörte dabei ein gedämpftes Geräusch, das mich dazu veranlasste, mehr zu tun. Ich vertraue so sehr ich kann und ich fühlte, wie mein Schwanz das Jungfernhäutchen hinunter und tief in den jungfräulichen Liebeskanal eindrang. Ich spürte, wie sich die engen Wände der Muschi um meinen Schwanz zusammenzogen, als ich anfing, hart rein und raus zu stoßen, für eine Sache, die mein eigenes ursprüngliches und wildes Verlangen nach diesem jungen Mädchen befriedigt. Als ich weiter pumpte, hörte ich ihren Muff wieder weinen und was könnte das sein. Als ich anfing, mein Ziel wieder zu erreichen, sah ich ihr Gesicht ohne Tränen an, und als ich ihr tief in die Augen sah, begann ich, meine Last tief in den Kanal der Liebe fallen zu lassen, und ich sah, wie sich ihre Augen mit Angst füllten, während ich es tat . und Hass.
Ich fing an, mich auszuruhen, als ich darauf hockte, aber nicht, während ich darauf wartete, dass mein Schwanz schrumpfte. Nur Charlottes Muschi blieb mit tiefer Sitzung übrig. Ich sah nach unten und ließ meine immer noch erigierte Brust von ihr gleiten und sah, wie Sperma aus ihrer engen Muschi tropfte. Ich sah auch den jungfräulichen Abschaum, während ich ihn beobachtete, und ich wusste, was ich wollte, und ich wusste, wie ich ihn am meisten verletzen konnte, und ich brachte ihm wirklich bei, nicht zu tun, was ich wollte. Ich sah, wie sich seine Augen vor Angst weiteten, als ich meine Schwanzspitze über seine Fotze bewegte, und dieses Mal begann der Schlag mit echter Angst und Wut. Ich spürte, wie sie sich anspannte, als ich anfing, ihren Arsch zu beugen, als ob sie versuchte, mich daran zu hindern, in dieses für immer jungfräuliche Territorium einzudringen. Ich bestand darauf und drückte so stark, dass ich dachte, ich könnte ihn umarmen. Als ich meinen Hals ganz versenkte, hörte ich, wie mein Hahn bis zum Anschlag in den Dreck einsank, und der Schlag erstickte den Schmerzensschrei. Es fühlte sich großartig an, als er anfing, seine Muskeln wieder hart anzuspannen, als ob er versuchte, meinen Schwanz durch ihn zu zwingen, aber das schlug natürlich fehl. Sie schrie, wimmerte, bettelte und fing an, ihren Arsch ständig anzugreifen, während sie weinte, ich wachte immer mehr von ihren Schmerzen auf. Ich schaute wieder nach unten und sah, dass die nicht junge, aber jungfräuliche Muschi zitterte und immer noch Sperma spuckte, dies schickte mich an den Rand der Klippe und als ich meinen großen Orgasmus begann, hörte ich, wie sich die Tür zu öffnen begann ….
Zuletzt hinterlassen Sie bitte einen Kommentar, wenn Sie mehr hören möchten.

Hinzufügt von:
Datum: Juli 15, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.