Neuer mietvertrag fürs leben

0 Aufrufe
0%

Ich weiß nicht wirklich, wie ich anfangen soll, aber ich habe eine Geschichte zu erzählen, die sich schon seit mehreren Jahren hinzieht.

Ich bin eine verheiratete 38-jährige Frau und Mutter von drei Kindern im Alter von 18, 17 und 18 Monaten. Seit ich zwanzig bin, habe ich mit demselben Hintern geheiratet.

Nun, vielleicht sollte ich ihn ein wenig lockern, denn seine Liebesaffären haben mich dazu motiviert, mich zu der Schönheit zu formen, die ich heute bin.

Wenn ich vor etwas mehr als vier Jahren zurückblicke, habe ich meinen Mann dabei erwischt, wie er Beth, unsere 41-jährige Nachbarin, in ihrem Poolhaus fickte.

Ich bin nicht in sie eingebrochen, aber ich war gleichzeitig verletzt, wütend und eifersüchtig, dass Rick, mein Mann, Beth mit viel mehr Enthusiasmus fickte, als er mich in vielen, vielen Jahren gefickt hatte.

Beth war sieben Jahre älter als ich (ich war damals 34, und Beth, ich erinnere mich, 41) hatte einen Körper, für den ich mich schämte.

Sie ist eine zierliche Frau von etwa 5 „1“, die etwa 105 Pfund wiegt, mit einem steinharten Körper, der die perfekten, festen B-Size-Titten trägt, die Rick hielt, als er sie wie ein Verrückter von hinten fickte.

Ich rannte so wütend nach Hause, dass ich rot sah, aber ich redete mir immer wieder ein, Rick nicht zu konfrontieren, bis er vom nächsten Arbeitszyklus zurückkam.

Rick ist ein internationaler Pilot für eine große Fluggesellschaft und er ist wochenlang weg;

er sollte heute nachmittag abreisen.

Ich dachte, das würde mir Zeit geben, meine Umstände zu beurteilen.

Also beschloss ich, ihm beim Packen seiner Taschen zu helfen, was ich selten tue, und nachdem ich seine Kleidung gepackt hatte, fing ich an, sein Logbuch in die Tasche zu werfen.

Seit ich Rick getroffen habe, habe ich sein Tagebuch nie geöffnet, aber dieses Mal tat ich es.

Ich war geschockt!

Es war eine Aufzeichnung seiner Eroberungen, nicht von Flügen!

Er kam zurück, bevor ich ihn überhaupt traf, und natürlich beschrieb er, wie er mich auf der Toilette des Flugzeugs fickte, das mich mit 19 in die Frühlingsferien brachte.

Aber ich war nur einer von über hundert.

Er fickt, seit wir uns kennengelernt haben.

Er hatte auch Notizen, die mich ansprachen, aber nicht auf angenehme Weise, wie zum Beispiel: „Gloria hatte einen Körper wie Linda (ich) hatte?“

und ähnliche Sachen.

Ich habe sie nicht alle gelesen oder darauf geachtet, wer und wo, aber ich habe mir vorgenommen, dies bei Gelegenheit zu tun.

Ich war wieder in dem Sinne verletzt, dass ich dachte, ich sei in relativ guter Verfassung, aber das veranlasste mich, mich zusammenzufassen.

Rick kam zurück, schnappte sich seine Taschen und ging zur Arbeit.

Ich zog mich nackt aus, stellte mich vor den Spiegel und schaute hinaus.

Ich brauchte einen Job.

Stehend 5? 8?

barfuß und mit 140 Pfund wog ich nur etwa 10 Pfund mehr als mein Idealgewicht, aber es war auffälliger, dass die Schwerkraft mit der Zeit meinen Arsch, meine Oberschenkel und meine Titten verwüstet hatte.

Meine einst hochsitzenden, festen B-Brüste, die jetzt fast schlaff wirken, mit den nach unten gerichteten Brustwarzen.

Mein Bauch, obwohl er in keiner Weise hervorstand, war so weich wie Gelee.

Ich beschloss, mich sofort umzuziehen, zog mich an und ging ins Fitnessstudio, bevor meine Kinder von der Schule nach Hause kamen.

Ich habe sechs Monate gebraucht, um fünfmal die Woche zu arbeiten, aber ich habe meinen Körper so geformt, dass er mehr als 10 Pfund abnimmt, und meinen ganzen Körper so gestrafft, dass mich Zwanzigjährige um meinen Hintern beneiden.

Aber meine Brüste sind noch kleiner geworden, nur geringfügig größer als die A-Körbchen.

Es war Rick auch wichtig, da er anfing, mich zweimal am Tag zu ficken, während er zu Hause war, und besonders in meinen Arsch verliebt zu sein schien, was dazu führte, dass ich zum ersten Mal in meinem Leben anal gefickt wurde.

Aber Rick mied meine Titten, weil sie meiner Meinung nach zu klein waren.

Ich habe sogar versucht, ihn dazu zu bringen, ihnen ein wenig Aufmerksamkeit zu schenken, indem ich etwas von seinem Sperma aus meinem Mund auf meine Brustwarzen tropfen ließ, nachdem sie ihm einen geblasen hatte.

Aber es half nichts, weil er nicht darauf achtete.

Also wandte ich in den nächsten Monaten einen anderen Takt an und erwähnte, wie es anders war, und Rick sagte, dass sie vielleicht eine Brustoperation bekommen hat.

Ich sagte: „Vielleicht sollte ich mir einen zulegen?

und dann beginnt Rick zu sagen: „Komm schon, was auch immer dein Boot anhebt.“

Es ist fast neun Monate her, seit ich Beth und Rick beim Ficken im Poolhaus erwischt habe, und er hat nie aufgehört zu ficken.

Er fickte immer noch Beth und jeden anderen Schwanz, den er finden konnte, weil ich den Geschmack der anderen Frauen an seinem Schwanz schmecken konnte, als er nach Hause kam.

Ich denke, in seiner Vorstellung hat er mich gedemütigt, indem er nach Hause gerannt ist, nachdem er mich betrogen und mir seinen Schwanz in den Mund gesteckt hat.

Wir haben nie über seine Untreue gesprochen, und ich glaube wirklich, er glaubte nicht, dass ich es wusste.

Übrigens konnte ich jetzt sagen, wann er Beth fickte, weil ich den Geschmack erkennen konnte.

In diesem Sinne kontaktierte ich einen renommierten Schönheitschirurgen und innerhalb von zwei Wochen hatte ich eine neue Brust.

Um es nicht zu übertreiben, entschied ich mich für das Set, das mir jetzt volle B-Körbchen, fast C, gab, und meine Brustwarzen kehrten an ihren Platz zurück, zart wie immer, die meiste Zeit wie Gummibänder herausragend.

Es dauerte gut ein bis zwei Monate, bis ich vollständig verheilt war, und bis dahin war mein Selbstvertrauen so weit gewachsen, dass ich stolz darauf war, in der Öffentlichkeit keinen BH zu tragen.

Meine Figur war jetzt 35-23-36 und ich wog 128 Pfund.

Ich fühlte mich großartig und es nährte mein Ego, dass Männer mir folgten, nur um eine Aussicht zu haben.

Als ich meinen 14-jährigen Sohn in der High School einschrieb, konnten Teenager einfach nicht genug davon bekommen, mich anzusehen.

Es machte mich so an, dass ich ins Badezimmer ging und sowohl meinen BH als auch mein Höschen auszog und fast nichts der Fantasie überließ, da ich ein sehr tief geschnittenes Seiden-T-Shirt trug, das kaum von meinen steinharten Brustwarzen und meinen herunterhing

ein kurzer Rock, der meinen Arsch kaum bedeckte.

Ich saß neben meinem Sohn und vor ungefähr zehn Jungen im Alter zwischen vierzehn und achtzehn Jahren und gab ihnen eine Aufführung, die ihnen, basierend auf ihren Reaktionen, viel gegeben hätte.

Als ich meine ordentlich getrimmte Muschi zeigte, als ich meine Beine kreuzte und öffnete, ließen sie hörbare Atemzüge atmen, und als ich mich bewusst vorbeugte, um mit meiner Handtasche zu spielen, hatten sie einen vollen Blick auf meine jetzt perfekten Titten.

Sogar mein Sohn bemerkte es schamlos, als ich zusah, wie sein Schwanz in seinen Shorts hart wurde.

Er tat mir fast leid, also griff ich über seinen Schoß, um den Flyer vom Stuhl neben ihm zu nehmen, legte absichtlich meine andere Hand auf seinen Schwanz und drückte ihn.

Ich sagte: „Ups, sorry, ich wollte dich da nicht erwischen, aber ich bin fast vom Stuhl gefallen?“ Dann zog er kräftig und stieg in seine Turnhose, Sperma getränkte seine Shorts und ein Strahl lief sein Bein hinunter

auf dem Stuhl.

Es war ihm peinlich, also legte ich ihm den Flyer in den Schoß und sagte ihm, er solle ihn dort lassen.

Seltsamerweise sah mein Publikum nicht, wie mein Sohn Jess explodierte, weil meine Säfte vor Aufregung mein Bein herunterliefen und an der Innenseite meines Oberschenkels glitzerten, und ihre Aufmerksamkeit war gefesselt.

Ich stieß ein kleines Stöhnen aus, berührte unauffällig meine Muschi mit meinem Finger, hatte einen Mini-Orgasmus, dann legte ich meinen Finger an meinen Mund.

Die drei Jungen, die uns gegenüber saßen, hatten jetzt riesige nasse Flecken auf ihren Schritt.

Auf dem Heimweg starrte Jess mich an, insbesondere meine Brust, und sagte mir, er habe nicht bemerkt, wie sehr sich seine Mutter verändert habe.

Ich sagte ihm, meine Titten seien nicht ganz echt und ich nahm seine Hand und legte sie auf meine Tittie.

Er sah schockiert aus, also sagte ich, es ginge ihm gut.

Mit diesen Worten drückte er sie und spielte mit ihnen, während er fuhr.

Als ich ihn erreichte, strich ich mit meiner Hand über seine Shorts und zog seinen Schwanz aus der Shorts, sagte ihm, dass das in Ordnung sei und ihm zeigen würde, wie er es lindern kann.

Ich habe ihn vielleicht zehn Mal gestreichelt, und er kam mit solcher Wucht, dass seine Ejakulation die Decke meines Autos traf.

Er sprudelte viel, besonders auf meinem Arm.

Er knetete die ganze Zeit meine Nippel und Titten.

Ich sah mich um, um etwas zu finden, um das Sperma meines Sohnes von meiner Hand zu wischen, und sah nichts, was ich gerade an meinen mit Sperma bedeckten Fingern geleckt hatte.

Jess‘ Augen sahen aus, als würden sie ihm aus dem Kopf springen, ich sagte „schau nicht so benommen, du hast sehr leckeren Mut“, damit stopfte ich das letzte restliche Sperma in Jess‘ Mund.

Ich dachte, er könnte sich jetzt genauso gut an seinen Geschmack gewöhnen, damit er, wenn er eine Freundin hätte, nach dem Ficken keine Angst vor Oralsex haben würde.

Als wir nach Hause kamen, packte er wieder meine Titten und ich musste ihm sagen, dass es inakzeptabel war, es sei denn, ich sagte es ihm und niemandem davon.

Während des nächsten Schuljahres neckte ich gelegentlich Jesse und einige seiner Klassenkameraden, hielt aber die Finger davon, weil mich mein Gewissen quälte.

Dabei fiel mir auf, dass meine mittlerweile 15-jährige Jess nicht nur in meine Titten verliebt war, sondern auch die aufkeimenden Brüste meiner bald vierzehnjährigen Tochter Jennifer bemerkte.

Tatsächlich war Jennifer besser gebaut als ich, bevor ich neue Titten bekam.

Es half nicht, dass Jen spärlich in freizügiger Unterwäsche oder nur einem T-Shirt mit nichts darunter durch das Haus lief.

Sogar Rick starrte sie von oben bis unten an und erregte ihn so sehr, dass ich ihm einen Blowjob oder einen schnellen Fick geben musste, um ihn zu beruhigen, bevor er das Undenkbare tat.

Am Ende des Schuljahres war Jess nur ein paar Zentimeter kleiner geworden als ich, und Jen hatte ihn tatsächlich eingeholt und füllte seinen 34B-BH ziemlich aus.

Als der Sommer weiterging, fickte Rick immer noch, besonders Beth, aber da Beths zwanzigjährige Tochter Sarah vom College nach Hause kam, dachte ich, dass es schwieriger werden würde und Rick mir mehr Aufmerksamkeit schenken würde.

Sarah ist ein absolut umwerfender, sehr großer, fast 1,80 m großer Mischling (Beth ist weiß, ihr Mann Ben ist ein schwarzer Ex-Fußballer, der 90 % der Zeit abwesend ist), was ihr eine Hautfarbe wie Schokoladenmilch verleiht

zitternde, schöne blaue Augen, langes schwarzes, sehr lockiges Haar, Gesicht mit kleiner Nase, hervorstehende Wangenknochen, saftige Lippen, auf dem Oberkörper, der leicht zu 36D-24-35 ist.

Sie war noch nicht einmal den ganzen Tag zu Hause gewesen, als Rick sie in einem gelben Bikini mit einem absolut nichts bedeckenden Tanga im Swimmingpool bemerkte.

Ich sah von unserem Haus aus zu, wie Rick und sie sich näherten, und Sarah packte ihn am Schritt und sagte: „Ich kann sehen, dass du froh bist, mich zu sehen.“

Danach umarmten sie sich, Rick sagte: „Nicht hier, Linda wird es sehen?“

und ging zum Poolhaus.

Sarah sah immer noch in meine Richtung, und als sie mich bemerkte, schenkte sie mir ein verschmitztes Lächeln und ließ ihre Hand durch die Vorderseite von Ricks Badeanzug gleiten.

Ich war sauer, dass Rick nicht nur Beth fickte, sondern auch ihre Tochter!

Ich ging zum Poolhaus hinüber und schaute aus dem Fenster.

Da war Rick mit dem Rücken zu mir und fickte Sarahs glatt rasierte Muschi, während sie mich mit einem breiten Scheißlächeln direkt anstarrte und mir zuzwinkerte.

Ich drehte mich um und kam dampfend nach Hause.

Zwei Stunden später kam Rick nach Hause, schnappte sich seine Taschen und ging zur Arbeit, ich ging ihm komplett aus dem Weg.

Keine Viertelstunde nachdem er die Einfahrt verlassen hatte, betrat Sarah das Haus mit zwei Flaschen Wein und mehreren Gläsern.

Sie rief durch die Tür, dass sie hier sei, um Wiedergutmachung zu leisten und sich zu erklären.

Aus irgendeinem Grund ließ ich sie herein.

Ich konnte sehen, dass sie unter dem Strandkleid nicht einmal einen Bikini trug und nach Ricks Sperma roch.

Tatsächlich lief ihr sogar ein Rinnsal getrockneten Spermas über ihr linkes Bein.

Sie setzte mich hin, goss ein Glas Wein aus einer Flasche für mich und die andere für sie ein.

Dann fing sie an, mir zu erzählen, wie Rick und sie fickten, seit er ihr im Alter von 15 Jahren eine Kirsche zugeworfen hatte, und da sie im Gefängnis geködert wurde, erpresste sie Rick für alle möglichen Dinge.

Als sie mir das erzählte, dachte ich daran, was ich Jess im Jahr zuvor angetan hatte, also fing ich an zu rationalisieren.

Mein Kopf begann zu schwimmen, als ich mein Glas Wein halb geleert hatte und mir klar wurde, dass Sarah an mein Getränk gekommen sein musste.

Es war, als würde ich meinen Körper in einem Traum von außen beobachten.

Sarah bemerkte und erklärte, dass sie mir etwas gegeben hatte, das mich völlig zu ihrem Befehl machen würde und nicht versuchen würde zu reden, weil mich sowieso niemand verstehen würde.

Mit diesen Worten stand sie auf, nahm meine Hand und führte mich ins Wohnzimmer, wo sie mich auf den Boden legte.

Sie stand über mir und ich konnte ihre klaffende, nasse, glatt rasierte Muschi direkt über mir sehen.

Sie senkte ihre Muschi über mein Gesicht und wies mich an, sie zu essen, um sicherzustellen, dass ich das ganze Sperma meines Mannes aussaugte.

Was auch immer in meinem Getränk war, half mir definitiv, mich zu erregen, als ich hektisch an meiner Klitoris, meinen Schamlippen und Sarahs Sperma aus ihrer Muschi saugte.

Sarah zog gleichzeitig meine Jeans aus, riss mein Höschen auf und fing an, meine Muschi zu reiben und meinen Anus zu berühren.

Ich fing an zu antworten und spürte, wie Saft aus meiner Fotze kam und ein Gefühl, als würde ich es von außerhalb meines Körpers beobachten.

Sarah schaukelte über meinen Mund und meine Zunge bewegte sich von ihrer Muschi zu ihrem Arschloch und glitt abwechselnd mit meiner Zunge in beide Löcher.

Sarah steckte dann ihre Finger in meine Muschi und dann ihre ganze Hand und erzeugte Schaum aus meiner Muschi.

Sie streckte die Hand aus und ersetzte es durch zwei Stahlkugeln in der Größe von Golfbällen, so etwas wie Ben-Wa-Superbälle, und sagte mir, ich solle sie behalten, bis sie mir etwas anderes sagte.

Dann zog sie den schwarzen Stecker heraus, rieb ihre Muschi einen Zentimeter von meinem Gesicht entfernt, um sie nass zu machen, und glitt dann langsam in meinen Arsch.

Am Anfang war es hart, aber in meinem Rauschzustand öffnete sich mein Schließmuskel und er schluckte alles.

Zwischen meinem Arsch und den Hoden in meiner Fotze fühlte ich mich richtig satt.

Sarah stand auf, nahm meine Hand und führte mich ins Hauptbadezimmer, schob den Analplug hin und wieder tiefer und legte ihre Hand auf meine Muschi und rieb meinen Kitzler.

Meine Muschi explodierte;

das Gefühl der Hoden, ihrer Hand und ihres Analplugs war unglaublich.

Im Badezimmer ließ mich Sarah auf allen Vieren in der Badewanne sitzen, ging zu Ricks Schrank und holte ein Klistierset heraus (anscheinend war sie schon einmal hier gewesen), füllte es mit warmem Wasser und einer Lösung und zog dann ihren Arsch heraus

den Stopfen, den Katheter in meinen Arsch stecken und mein Inneres überfluten.

Sie schaffte es, drei Tüten in meinen Arsch zu leeren, und mein Bauch sah aus, als hätte ich einen Basketball verschluckt.

Sarah sagte mir, ich solle festhalten und fing an, mit meinen Titten zu spielen und kommentierte, wie cool die Arbeit war, die ich machte.

Als sie meine Brustwarzen anpasste, sagte sie, ich müsste meine Brustwarzen durchbohren, weil sie nur darum bettelten, dass sie auf diese Weise extrudiert würden.

Dann ließ sie mich in dieser Position mein Inneres leeren.

Ich hatte überall Mistwasser, aber wegen der Droge konnte ich nichts dagegen tun.

Die Dinge gingen den Bach runter und Sarah fing an zu duschen, wusch mich und rasierte dann meine Muschi komplett.

Denken Sie daran, dass ich auch noch Eier in meiner Muschi hatte.

Sarah ließ mich nackt in der Mitte des Schlafzimmers stehen, ihre Arme über meinem Kopf, als sie Fotos von mir mit ihrem Handy machte, dann ging sie zu Jens Zimmer und kehrte mit einem von Jens sonnigen Kleidern zurück.

Sie ließ mich es anziehen und es bedeckte meinen Arsch und meine Muschi nicht vollständig, konntest du nur die Unterseite meiner Lippen sehen?

Sarah sagte „perfekt“.

Dann kündigte sie an, dass sie mich zu einer Party mit ihren alten Highschool-Freunden mitnehmen würde, die sie nicht mehr gesehen hatte, seit sie aufs College gegangen war.

Sarah hat mein schwarzes Cocktailkleid aus dem Schrank geholt und es angezogen, als sie 4 war?

größer als ich, ihre Muschi war auch leicht freigelegt.

Sie ließ mich den Rest des Weins aus dem Glas trinken, bevor wir aus der Tür gingen und zum Haus ihrer Freundin fuhren.

Sarah erklärte, dass sie ihre Mutter anrief und dass ihre Mutter heute Abend auf Jen und Jess aufpassen würde, damit ich mir keine Sorgen machen müsste.

Ehrlich gesagt flog ich so hoch, dass ich mir keine Sorgen machen konnte, wenn es mich wirklich interessierte.

Sarah führte mich zum Haus ihrer Freundin, und durch den Nebel in meinem Kopf sah ich etwa zwanzig bis fünfundzwanzig junge Leute, von denen nur wenige Frauen waren.

Keiner der Leute war auch nur annähernd in meinem Alter, hier war ich eine 35-jährige Mutter, die in einem Zimmer eines 20-jährigen Jungen stand und meine Muschi heraushing, damit alle sie sehen konnten.

Sarah muss bemerkt haben, dass ich mich unwohl fühlte, obwohl die Medikamente mich betäubten, also lächelte sie und zog Jens Kleid von mir und sagte, es gebe keinen Grund, sich jetzt zu schämen.

Sie drehte mich herum, damit jeder es sehen konnte, umarmte meine Titten, zog meine Brustwarzen fest und öffnete meine Schamlippen, während sie meinen Kitzler herauszog.

Dann beugte sie mich nach unten, spreizte mein Gesäß und zeigte allen meinen gesteckten Arsch.

Sarah sagte, dass ich eine verheiratete Frau bin, die nie einen anderen Schwanz als ihren Ehemann gespürt hat (technisch nicht wahr, letztes Jahr habe ich Jess im Auto gestreichelt und Sex mit einem anderen Mann gehabt, bevor ich Rick getroffen habe

Ich habe es nur niemandem erzählt).

Es fühlte sich an wie ein ausgestelltes Stück Fleisch.

Eines der Mädchen in der Gruppe fragte Sarah, ob ich damit einverstanden sei, was passieren würde, und Sarah antwortete für mich, ob ich hier sei oder nicht.

Einer der Jungs, ich würde sagen, er war vielleicht 19, stand auf und ging zu mir, ergriff mit seiner linken Hand mein rechtes Cyc und mit seiner rechten Hand meine Muschi, glitt mit seinen Fingern in meine Muschi und drehte die Eier hinein.

Meine Muschi wurde sofort nass, ich konnte es nicht kontrollieren.

Er sah Sarah an und lächelte breit, sagte ihr, dass er schon immer eine Mutter haben wollte, dann blinzelte er und sagte: „Sie hat keine Kontrolle darüber, oder?“

Sarah hat zugegeben, dass es wahr ist, also, wenn Sie denken, dass Sie sie vergewaltigt haben, seien Sie mein Gast.

Der Junge packte meine Klitoris und schleppte mich in einen Raum, in dem viele Kameras um etwas herum standen, das wie ein medizinischer Untersuchungstisch aussah.

Er zwang mich, mich auf den Tisch zu legen, steckte meine Füße in die Steigbügel und öffnete meine frisch rasierte Muschi, damit alle sie sehen konnten.

Er zog seine Hose aus und entblößte einen Schwanz, der keine sechs Zoll groß sein konnte, machte einen Schritt nach vorne, als die Kamera live ging, tauchte dann das kleine Schnabeltier in meine Muschi und drückte die eingebetteten Eier in meinen Schoß.

Wenn es keine Ben-Wa-Bälle gäbe, würde ich nichts in meiner Muschi spüren und seine Stimulation meiner Klitoris ließ mich einen sofortigen Orgasmus haben.

Zwei weitere Schläge und ein kleiner Schwanz überschwemmte meine Muschi mit seiner Ejakulation.

Er streckte sich aus und ging zu meinem Kopf, als ein anderer Typ mit einem riesigen, fetten Schwanz ihn in mein Loch schob.

Das erste Kind packte meinen Kopf, stopfte meine Nase und schob seinen kleinen Schwanz in meinen Mund.

Ich fing langsam an, seinen Schwanz zu lutschen und schmeckte meine Säfte und sein Sperma, während der andere Junge seinen großen Liebesmuskel in meine durchnässte Muschi steckte, den ich jeden Zentimeter spüren konnte, und er schob die Eier so weit, dass ich sie in meinen Bauch stecken konnte

.

Innerhalb von Minuten zuckte der Schwanz in meiner Muschi und ich spürte, wie seine heißen Samen meinen Gebärmutterhals trafen.

Er blieb lange genug dort, bis sich jeder Tropfen entleert hatte, gerade als der Schwanz in meinem Mund das Sperma in meine Kehle spritzte.

Ohne einen Schlag zu verlieren, nahm der Junge mit einem großen Schwanz kleine Schwänze in meinen Mund und ich hatte tatsächlich das Gefühl, als würde ich versuchen, seinen großen, fetten Schwanz zu verschlingen, während ein anderer Schwanz meine Muschi rammte.

Der Typ in meiner Muschi machte ungefähr fünf Schläge und ich sah, wie er sich hinter den Typen bewegte, dessen Schwanz in meinem Mund war.

Eine andere gut ausgestattete Person drang in meine Muschi ein, als der große Schwanz eine riesige Ladung freisetzte, die ich spürte, als sie meine Speiseröhre hinunter in meinen Magen lief.

Er wurde durch einen schnellen Cummer ersetzt, der es schaffte, in meinen Mund zu kommen, indem ich einfach seinen Mund um seinen Schwanz schloss.

Ich bekam einen guten Blick auf den Typen, der meine Muschi hämmerte;

Er war einer der Jungs, denen ich das Programm letztes Jahr an der Schule meines Sohnes gegeben habe.

Er sah, dass ich ihn erkannte und sagte: „Ich hoffe, es geht dir wirklich gut, wegen der Schmerzen, die du mir letztes Jahr mit deinen Neckereien zugefügt hast.“

Als er mich hämmerte, kam jemand herein und stellte einen Eimer an den Haken unter meinen Arsch, obwohl ich nur drei Ladungen Sperma in mir hatte, konnte ich fühlen, wie es anfing, um meinen Analplug zu tropfen, ich denke, sie taten es nicht will einen von ihnen.

meine muschi gäste gleiten über den holzboden.

Nach fünfzehn Minuten des Stampfens setzte das Kind einen heißen Spermastrahl frei, der das Innere meiner Gebärmutter bedeckte und vibrierte?

Muschibälle schicken mir einen Orgasmus von Kopf bis Fuß.

Er verschwendete keine Zeit und steckte seinen Schwanz in meinen Mund, während jemand schrie, er solle die Kamera näher bringen, damit sie Bilder von meiner Muschi machen könnten, die sich krampfhaft öffnete und schloss, ohne überhaupt einen Schwanz darin zu haben.

Meine Muschi pumpte tatsächlich Ejakulation und ich hörte, wie sie in den Eimer fiel.

Der Typ in meinem Mund sorgte dafür, dass ich jedes bisschen seines Schwanzes spüren konnte, tatsächlich ließ er meinen Kopf über die Kante baumeln, er fickte meinen Mund so hart wie er meine Muschi fickte.

Die Spitze seines Penis war weit hinter meinem Kehlkopf, als er drückte, und ich schluckte die Luft in einem Rückenschlag.

Als ich mich darauf konzentrierte, spürte ich nicht, wie ein anderer Typ in meine Muschi eindrang, bis seine Eier trafen und zehn Minuten lang pumpten, als mein Motherfucker schließlich in meinem Bauch explodierte.

Als er es aus meinem Mund zog, rieb er seinen Schwanz mit meinem ganzen Gesicht, drückte etwas Sperma in meine Augen und beide Ohren.

Ich konnte nichts sehen und mein Gehör klang, als wäre es unter Wasser.

Da meine Arme durch das Medikament unbrauchbar waren, konnte ich sie nicht abreiben.

Damit gab mein Motherfucker seine Ladung auf und bewegte sich zu meinem Mund, als ein anderer in meine Muschi eindrang.

Das ging mindestens ein paar Stunden so, und nachdem ich den Tisch neben meinem Kopf geneigt hatte, damit nicht das ganze Sperma aus meiner Muschi herauslief, gingen sie weg und ich driftete davon und träumte davon, dass ich von einer Reihe von Kindern gefickt wurde herum kreisen

Welt.

Ich wachte plötzlich von jemandem auf, der meinen Analplug mit Pop herauszog und sofort meinen Schwanz in meinen Arsch schob.

Er fing an, sehr langsam zu pumpen und selbst nach fast fünf Stunden meines Analplugs zogen sich mein Analkanal und mein Schließmuskel direkt um diesen Schwanz zusammen.

Ich konnte meine Augen nicht öffnen, weil das Sperma eingetrocknet war und meine Augen bedeckte, und da ich auf dem Kopf stand, rülpste ich und eine Spermarolle aus meinem Magen fiel in meinen Mund und meine Nase.

Ich schaffte es wieder zu schlucken, aber das Sperma in meiner Nase gab mir einen stechenden Geruch.

Was gut ist, weil mein Motherfucker in meinen Arsch gestiegen ist und dann zu meinem Mund gerannt ist, damit ich meine Analsäfte von seinem Schwanz reinigen kann.

Natürlich wurde er in meinem Arsch durch einen anderen Schwanz ersetzt, einen anderen großen, fetten Schwanz.

Er kämpfte hart, um meinen Anus zu dehnen, und brach schließlich nach zehn Minuten Arbeit jeden Widerstand.

Sein Schwanz war so groß;

streckte mein Inneres und drückte gegen die Rückseite meiner Gebärmutter.

Als sich sein Schwanz zum Ausbrechen zusammenrollte, spürte ich, wie die Eier in meiner Muschi vibrierten und gleichzeitig hatte ich einen Orgasmus und er füllte mich mit seinem Sperma.

Als er zum Service zu meinem Mund kam, ersetzte der nächste Typ meinen Arsch für ihn.

Das ging die nächsten Stunden so, hin und wieder ging jemand von meinem Arsch zu meiner Muschi und fickte mich auch dort.

Am Ende dieser Sitzung kam Sarah herein, setzte den Analplug wieder auf und stopfte etwas, das sich wie ein weicher Ball anfühlte, in meine Muschi.

Sie brachte mich dazu, vom Tisch aufzustehen und mit großer Mühe ließ sie mich über dem Eimer stehen und zog den Ball und den Plug heraus, wodurch ein Strahl Sperma aus meiner Muschi und meinem Arsch freigesetzt wurde, wenn der durchschnittliche Typ ein Glas hat

voll, es müssen ungefähr dreißig in meiner Muschi und meinem Arsch gewesen sein, da der Eimer fast einen Liter Ejakulation enthielt.

Sarah führte mich dann zum Bett an der Wand, meine Beine wie nasse Nudeln.

Dann erzählte sie mir, dass ich von neunundzwanzig verschiedenen Typen gefickt wurde, die mindestens zweimal, höchstens dreimal und eine Handvoll viermal kamen.

Sie sagte: „Denken Sie nur, wenn Sie das noch viermal machen, haben Sie so viele andere Schwänze wie Ricks Muschi.“

Es hat mir irgendwie ein gutes Gefühl gegeben.

Dann sagte sie mir, dass der nächste etwas Besonderes sei und dass ich mich gut darum kümmern würde.

Sie legte mir eine Augenbinde um, obwohl meine Augen immer noch mit getrocknetem Sperma bedeckt waren.

Sarah brachte jemanden und legte meine Hand auf seinen Schwanz, er schien klein und haarlos zu sein, als ich langsam meinen Arm um ihn festigte.

Dann ging Sarah und ich zog meinen kleinen Schwanz mit großer Anstrengung an mich, als meine Arme gerade anfingen zu arbeiten.

Ich steckte es in meinen Mund und saugte daran, in der Hoffnung, dass es größer werden würde, was ein bisschen härter als ein Stein war.

Auf dem Bett liegend, zog ich ihn auf mich und spreizte seine Beine, sein Körper war so klein und dünn, aber er grunzte wie ein Büffel.

Ich spürte, wie sein harter kleiner Schwanz über meinen Hügel glitt und direkt in meine Muschi fiel.

Sein Schwanz war so klein, dass er kaum von Ben Wa’s Eiern abprallen konnte, die sich in meinen Schoß schmiegten.

Er saugte so fest an meinen Nippeln, dass es sich anfühlte, als wären sie zwei Zentimeter lang und erigiert, dann legte er seine Lippen auf meine und ich nahm seine Zunge so weit wie möglich an.

Mir wurde heiß bei dem Gedanken, neunundzwanzig verschiedene Schwanzsäfte mit meinem neuen Liebhaber zu teilen.

Wir hielten die Umarmung dieses Liebenden mit unseren Beinen um ihn geschlungen und unseren Armen um seinen Rücken.

Ich musste zuerst das ganze Schaukeln machen, aber dann packte er sich und fing an, sich zu revanchieren.

Zehn Minuten später, mit dem kraftvollen Grunzen des Mannes, schoss seine kleine Tülle Spermastrahlen in meine Muschi, als wäre sein Schwanz eine Wasserpistole.

Wir lagen in einer Umarmung, bis sein Schwanz weich wurde, dann rollte ich ihn unter mich und begann, mit meinem Mund zu seinem Schwanz hinabzusteigen.

Ich schaffte es, seine Hoden und seinen Schwanz in meinen Mund zu stecken, bis sein Schwanz langsam wieder zum Leben erwachte.

Dann schwang ich meine Beine und platzierte meine mit Sperma triefende Muschi an seinem Gesicht, und er hob gehorsam seinen Kopf und begann, meine geschwollenen Schamlippen zu lecken, bevor er seine Zunge in meine mit Sperma getränkte Muschi tauchte.

Es war eine neue Erfahrung für mich, da Rick meine Muschi nie berührte, nachdem er seine Ladung hineingeblasen hatte.

Lassen Sie mich Ihnen sagen, er ist der Beste und vielleicht sogar noch besser, nachdem ich bereits dreißig Typen geschlagen habe.

Ich konnte nicht anders, als meine Muschi für einen besseren Zugang zu senken und wirbelte vor und zurück über seinem Mund, bevor ich mit einer Kraft auftauchte, von der ich nie wusste, dass ich sie hatte, sogar meine Blase gab einen unbeabsichtigten Urin ab, den er so trank, wie er war

es war gewöhnlicher Muschisaft.

Was auch immer ihm auf der Treppe fehlte, er machte es mit seinem Mund wieder wett, also gab ich ihm den besten Blowjob, den ich kannte, als er seine zweite Ladung Sperma saugte, als wäre er der Nektar der Götter.

Ich schnappte nach Luft und machte mich mit meinem Mund an seinem Penis wieder an die Arbeit, er fühlte sich innerhalb von Minuten wieder rau an.

Dann setzte ich mich auf seinen Schwanz, platzierte sein Ende gegen den Eingang zu meinem Arsch und nahm ihn langsam in meine Eingeweide.

Obwohl er einen kleinen Schwanz hatte, war mein Arsch eng um ihn und er hat ihn perfekt gemolken, bis er zurückkam.

Ich legte mich hin, als er unter mir hervorschlüpfte und mit mir hinausging, und dachte, es wäre eine lustige Runde Sex.

Sarah kam herein und sagte, sie hätte noch eine Überraschung, aber wenn die Medikamente nicht mehr wirkten, müsste sie mir mehr geben.

Ich tat so, als wäre ich immer noch total stoned und sie musste es kaufen, weil sie mir nichts gab.

Sarah sagte mir, dass sie diesen Tag genauso beenden wollte, wie sie mit mir begonnen hatte, indem sie mich dazu brachte, meine Muschi zu essen.

Ich erinnerte mich daran, Ricks Sperma mit Sarah gegessen zu haben und wie es mir gefiel und wie es war, wenn jemand zuvor das Sperma aus meiner Muschi gegessen hatte, also hatte ich eigentlich keine Bedenken.

Ich spürte ein Paar glatter Schenkel, die sich um mein Gesicht kräuselten, und den scharfen Geruch von männlichem Sperma zusammen mit einem vage vertrauten Geruch.

Als das Mädchen eine Muschi auf meine Lippen legte, fragte ich mich, ob das das Mädchen war, das ich sah, als wir hierher kamen.

Ich öffnete ihren Muschimund und leckte langsam und fest von einem Ende ihrer Muschi zum anderen, dann saugte ich ihre Klitoris in meinen Mund.

Sie zitterte und ich schluckte ihre gesamte Muschi mit weit geöffnetem Mund gerade noch rechtzeitig, um den Mann aus ihrer Muschi in meinen Mund zu entlassen.

Ich saugte alles heraus, saugte sie so tief ein, wie ich konnte.

Dann bewegte sie ihren Arsch zu meinem Mund und ich schaffte es langsam, meine Zunge in ihren Arsch zu schieben.

Sie hatte noch mehr Sperma in ihrem Arsch und schmeckte, es war von einem anderen Typen, aber ich schaffte es, alles herauszuholen, bevor sie einen weiteren Orgasmus hatte.

Dieses Mädchen hatte so ausgiebige Orgasmen, dass ich ihr einfach einen weiteren geben musste, also ging ich zurück zu ihrer Muschi und lutschte an ihrem Kitzler.

Während ich an dieser sauberen, frischen Muschi arbeitete, kam Sarah zurück und ich hörte sie sagen: „Lass uns ihre Brustwarzen piercen“, während das Medikament noch wirkt.

Sie ging hinüber und zog an meiner linken Brustwarze, bis sie so weit wie möglich herauskam, zog sie mit einer Pinzette heraus, betäubte sie mit Eis und stach eine Nadel hinein.

Der Schmerz ging durch mich hindurch, aber es gab noch genug Medikamente, um ihn schnell zu lindern.

Auf der Rückseite der Nadel erhöhte es sich allmählich um fast 1/8?

Durchmesser, um das Loch beim Ziehen zu öffnen.

An der Rückseite der Nadel wurde ein offener Ring befestigt, dessen eines Ende der Nadel durch die Punktion folgte.

Sarah kümmerte sich schnell darum, zog den Ring und befestigte dann die Kugel am Ende, das vorbeiging.

Meine Brustwarze muss ziemlich stark geblutet haben, denn sie musste aufhören und meinen Zyklus ein wenig abwischen.

Sie wischte es antiseptisch ab und bedeckte es mit Gaze, während ich weiter versuchte, einen weiteren Orgasmus der jungen Dame auf meinem Gesicht hervorzurufen.

Sarah machte dann einen zweiten, aber um ehrlich zu sein, war ich kurz davor, eine Frau bloßzustellen, also war das meine Priorität, und ich ignorierte ihre Arbeit an meiner Brust.

Sarah packte und zog meinen Kitzler und sagte, es sei eine Schande, dass er so geschwollen sei, sonst hätten wir meinen Kitzler durchbohren können.

An diesem Punkt explodierte die junge Dame in meinem Gesicht in einem Orgasmus und spritzte, was noch in ihrer Muschi war, also wickelte ich ihre gesamte Muschi gerade noch rechtzeitig ein, um die Blase in meinem Mund zu leeren.

Es war eine totale Überraschung und für den Bruchteil einer Sekunde wollte ich es ausspucken, aber dann wurde mir klar, dass es nicht so schlimm war, also schluckte ich jeden Tropfen.

Unerwartet hörte ich „sorry Mama, es war ein Unfall“, zog die Jalousie herunter, wischte mir das Sperma aus den Augen, öffnete sie, um die Muschi und den Arsch meiner vierzehnjährigen, fast fünfzehnjährigen Tochter zu sehen, zwei Zentimeter von meinem Gesicht entfernt

.

Ich sah nach unten und Jen starrte mich zwischen ihren baumelnden Titten und meinem Schamhügel an.

Ich stieß sie von mir und fragte, wie lange sie schon hier sei.

Es stellt sich heraus, dass sie alles gesehen hat und vielleicht in ein paar Jahren versuchen wird, mehr als dreißig Männer zu machen, aber heute hatte sie ihren ersten Sex und drei Männer waren genug.

Als das Medikament aufhörte zu wirken, schwor ich mir, dass ich von nun an die Kontrolle haben würde.

Es hat eine Woche gedauert, bis meine Brustwarzen verheilt waren, aber ich mag die Ringe, damit sie bleiben.

Ich habe gelesen, dass sie herausgenommen werden müssen, damit sich das Taschentuch nicht an die Ringe bindet, also habe ich daran gearbeitet.

Ich ging auch zu einem Piercing-Salon, um sie mir anzusehen, und ließ sie einen Klitorisring zusammen mit zwei Ringen an jeder meiner Schamlippen anbringen.

Warte, bis Rick das sieht.

Sarah hatte die ganze Folge der DVD weggeworfen und ich war überrascht, wie energisch ich aussehe, wenn ich von all diesen jungen Männern gefickt werde.

Es stellte sich heraus, dass sie alle 16 bis 20 Jahre alt waren, mit Ausnahme eines Mannes im Bett, der erst 13 Jahre alt war!

Ich brach sein Sahnehäubchen, eine 35-jährige Mutter, die einen 13-jährigen jungfräulichen Jungen bei hellem Tageslicht fickte, kein Wunder, dass sein Schwanz so klein war, dass er nicht die Größe eines Mannes hatte.

Ich sah Jen zum ersten Mal beim Ficken zu und war überrascht, wie offen sie zwei Schwänze in ihren Arsch nahm, während der andere Typ gleichzeitig ihre Muschi fickte.

Ihre Orgasmen waren so heftig, als ich sie auf meinem Gesicht sitzen sah.

Bis Rick nach Hause kam, haben Jen und ich uns mehrmals am Tag Orgasmen beschert.

Der Unterschied zwischen diesem Abend und jetzt ist, dass ich das Boot langsam drehe, ich habe die Kontrolle.

Tatsächlich drehte ich mich zu Sarah um, steckte ihr Micky zu, legte sie nackt in Jess‘ Bett, und Jess nutzte das natürlich aus.

Schließlich war er keine Jungfrau mehr,

Hinzufügt von:
Datum: März 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.