Meine schöne brianna 7

0 Aufrufe
0%

Meine schöne schöne Frau Brianna 7.

Wir sind verheiratet!!

Sie ist meine Frau und ich kann Ihnen nicht sagen, wie glücklich ich bin!

Es gibt keine Worte zu verwenden!

Nach meinem letzten Versuch verbrachte ich die restliche Zeit damit, Fotos mit meinem Trauzeugen, meiner Familie und meinen Trauzeugen zu machen.

Ich fing an, wie verrückt wütend zu werden.

Außerdem war ich aufgeregt!

Brianna und ich hatten uns seit über drei Wochen nicht oft gesehen.

Hier ist der Grund.

Mein Vater und seine Familie wollten, dass unser Hochzeitstag etwas Besonderes wird.

Die Theorie dahinter war, dass, wenn wir uns an unserem Hochzeitstag wiedersehen, es so viel besonderer werden würde.

Er schlich sich an der Feuerwehr vorbei und ich schlich mich ein paar Mal zum Mittagessen in seine Schule, ich will nicht lügen.

Was den Sex betrifft, oh mein Gott, es war scheiße!

Wir beschlossen beide, dass wir alle bis zur Hochzeitsnacht zusammen bleiben sollten.

Es war 5 Monate vor unserer Hochzeit.

Ich war im Spiel, aber meine Güte, wenn du wüsstest, wie wunderschön meine Brianna ist, würden deine Eier auch wehtun.

Schlimmer noch war, dass ich in unser neues Haus zog und bei seiner Familie blieb.

Hatten wir Telefonsex, oh mein Gott ja.

Wir haben unsere Nacktfotos und Videos von uns beim Masturbieren geschickt?

Ja … ja, das haben wir.

Ich habe immer noch diese Fotos und Videos.

Mein Schwanz wird immer noch hart, wenn ich mir diese leckeren Bilder von meiner Brianna ansehe.

Es besteht kein Zweifel, dass wir uns nicht nur sehr liebten, sondern uns auch sexuell sehr angezogen fühlten.

Wir liebten uns sehr hart, aber wir hatten nie Sex, geschweige denn Blowjobs.

Ich kann dir nicht sagen, wie oft du mir sagen wirst, wie dringend du meinen Schwanz brauchst.

Und du hast keine Ahnung, wie schwer es ist, nicht die Kontrolle zu verlieren.

Es war an der Zeit, endlich die Liebe meines Lebens zu heiraten.

Meine Feuerwehrfreunde, zumindest diejenigen, die nicht arbeiteten, waren im Klassenzimmer in Uniform, einschließlich weißer Handschuhe, und dienten als Platzanweiser.

Ich trug einen weißen Smoking mit einer roten Weste und Krawatte.

Meine Mutter und ihr Vater waren bereit.

Meine Mutter kam zu mir und umarmte mich fest.

Ich konnte nicht glauben, wie viele Leute da waren.

Fast alle meine Cousins, Tanten und Onkel waren da.

Meine Halbbrüder und -schwestern, von denen die meisten in der Schlange standen, waren auch da.

„Es sieht sehr schön aus.“

genannt.

„Ich bin nicht überrascht.“

antwortete ich mit einem Lächeln.

Dann begann die Musik zu spielen und alle setzten sich.

Der Minister ging mit mir auf die Insel.

Wir gingen zum Altar und ich war aufgeregt, aber auch nervös.

Ein paar Minuten später brachten die Bauunternehmer ihre Mutter herein und setzten sie hin.

Später wurden mein Vater und meine Stiefmutter aufgenommen.

Sobald alle Platz genommen hatten, begann das Orchester, ein Lied zu spielen, das speziell für die Hochzeitsgesellschaft ausgewählt wurde.

Dann sah ich zu, wie die Bräutigame und Brautjungfern langsam über die Insel gingen, ein Paar nach dem anderen.

Brianna hat großartige Arbeit bei der Auswahl der Kleider geleistet.

Nachdem die letzten beiden von der Insel heruntergekommen waren, wurde mein Körper von einer eisigen Kälte überzogen, als die Lichter im Raum gedämpft wurden, mit Ausnahme eines Scheinwerfers, der auf die Tür gerichtet war, durch die meine Braut eintreten würde.

Sie fingen an, ein Lied für meine Braut zu spielen, damit sie auf der Insel spazieren ging.

Und es war nicht das traditionelle Hochzeitslied.

Nach ungefähr fünf Sekunden oder mehr sehe ich vier meiner beiden kleinen Nichten auf beiden Seiten der Familie, wie sie vorsichtig ihre roten Rosenpedale fallen lassen, während sie über die Insel gehen.

Während die Mädchen auf ihren Plätzen standen, schaute ich nach unten und sah sie.

Tränen füllten meine Augen, als ich sah, wie die schönste Frau, die ich je gesehen habe, die Insel hinunterging.

Ihr Kleid war absolut wunderschön!

Das Oberteil war schmal und hatte keine Träger.

Es hatte einen sehr tief ausgeschnittenen V-Ausschnitt.

Sie trug keinen BH, konnte ihn nicht tragen.

Sein unterer Teil war lang und breitete sich um seine Beine aus.

Sie trug einen Schleier auf dem Kopf, und ihr Haar war zu einem schicken Pferdeschwanz gebunden, und ihr Haar war lockig.

Gerade als ich dachte, es könnte nicht schöner werden.

Er hatte zwei Neffen, die mindestens einen Meter hinter ihm standen und den langen Zug hielten, der ihm folgte.

Die Schleppe hing von seinen Schultern.

Auch er umarmte seinen weinenden Vater Arm in Arm.

Als es immer näher kam, blieb ich voller Bewunderung stehen.

Er sah mir in die Augen und lächelte breit, als seine eigenen Tränen zu fließen begannen.

Es leuchtete so hell, als wir über die Insel gingen.

Oh mein Gott, wenn ich ihre Schönheit beschreiben könnte!

Als sie auf der Insel ankamen, sah der Minister sie an.

„Wer schenkt diese Braut?“

Er hat gefragt.

„Ich und ihre Mutter fühlen uns sehr geehrt, unsere Tochter diesem großartigen Mann vorzustellen.“

Sagte sein Vater.

Ich ging die Stufen zu meiner Brianna hinauf.

Sein Vater umarmte mich und sah mir in die Augen.

„Es gibt keinen anderen Mann, dem ich es lieber geben würde. Tu weiter, was du am besten kannst, um auf unsere Tochter aufzupassen.“

genannt.

„Ich verspreche.“

antwortete ich, als er mich erneut umarmte.

Ich drehte mich zu Brianna um und sah ihr in die Augen.

Es kostete mich jede Unze meiner Energie, mich davon abzuhalten, sie genau dort zu küssen.

„Mein Gott. Du siehst aus wie ein Engel, du bist so schön.“

Ich flüsterte.

„Gott, ich habe dich vermisst! Du siehst so gut aus.“

Er antwortete, als ich seine Hand nahm und ihn zu uns führte.

Der Minister begann seine Rede, und ich glaube, keiner von uns hat ein Wort von ihm gehört.

Die Leute sangen und alles.

Wir sahen uns nur in die Augen und sagten immer wieder, wie sehr wir uns liebten.

Laut den Trauzeugen und den Männern meiner Bräutigame ist viel Energie aus uns herausgekommen.

Es war schwer zu ignorieren, dass es da war.

Der ganze Raum spürte die Liebe, die wir füreinander haben, und sie war so stark.

Sogar mein Vater benutzte den hawaiianischen Begriff „Mana Loa“, um sehr stark zu bedeuten.

Dann war es endlich Zeit für die Gelübde.

Es war lustig, nach allem, was gesagt und getan wurde, das ist alles, was ich gehört habe.

Was Brianna und alle anderen nicht wussten, war, dass ich beschlossen hatte, mein eigenes Gelübde zu schreiben.

Es gab so viel, was ich ihm sagen wollte, dass ich dachte, dass dies der beste Weg sei, allen in diesem Raum zu sagen, wie stark meine Liebe zu ihm war.

Brianna stand da und wartete darauf, dass der Minister ihr Gelübde einleitete.

Stattdessen nahm ich beide Hände und sah ihm tief in die Augen.

„Brianna. Ich habe mich auf diesen Tag gefreut, noch bevor ich dir einen Antrag gemacht habe. Von dem Moment an, als wir anfingen, miteinander auszugehen, wusste ich, dass du die Person bist, mit der ich den Rest meines Lebens verbringen wollte, die Konsequenzen seien verdammt.

Ich wusste, ich würde hart kämpfen und alles tun, um dich in meinem Leben zu behalten, zum Glück gab es nur einen harten Kampf, das weißt du, aber das war’s.

Ich kann ehrlich hier stehen und jeden anstarren.

in ihren Augen und sie sagen, du bist das Beste, was mir je passiert ist.

Sie sind der Grund, warum ich alles tue, um dieses Ziel zu erreichen.

Aber am wichtigsten war, dass ich hart arbeiten wollte, um der Mann zu werden, den Sie so sehr verdienen.

Ich liebe dich Brianna.

Ich liebe dich.

Es gibt absolut keine Worte, die ich verwenden könnte, um zu beschreiben, wie sehr ich dich liebe. Du bist mein Leben. Bria heute.

Ich nehme dich glücklich und mit großer Ehre als meine Frau an.

Von diesem Tag an und hoffentlich von jetzt an schwöre ich Ihnen, Gott und allen in diesem Raum, dass er für Sie da sein wird, egal was passiert.

Ich schwöre, in deinen stürmischen Tagen dein Zufluchtsort zu sein.

Ich schwöre dir heute, dass ich dich zutiefst lieben und dich und alles, was mit dir zu tun hat, schätzen werde.

Ich schwöre, der beste Ehemann und Mann zu sein, der ich für dich sein kann, solange wir leben.“

Brianna schluchzte.

Jeder im Raum konnte sie weinen hören und sehen.

„Oh mein Gott …“, sagte sie zwischen ihren Schluchzern.

Ich holte mein Taschentuch heraus und gab es ihm, während wir sprachen.

Der Minister sah Brianna an und bereitete sich darauf vor, den Eid mit ihr zu lesen.

Sie blieb stehen und sah ihn an, immer noch weinend.

„Kann ich dir etwas sagen.“

Sie fragte.

Der Minister nickte, trat zurück und legte sein Buch hinter sich auf den Tisch.

„Oh mein Gott, Adam. Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll.“

Sagte er während er weinte.

„Ich denke, jeder in diesem Raum wird mir zustimmen, wenn ich sage, dass du das Beste bist, was mir je passieren konnte. Ich weiß nicht, was ich sagen soll, um zu sagen, wie sehr ich dich liebe. Du hast mein Leben verändert.“

Adam, du warst ein Wunder zu einer Zeit, als ich es dringend brauchte. Baby, du bist mein Wunder. Ich habe nie an Wunder geglaubt, bis ich dich am ersten Schultag sah. Vom ersten Tag an warst du immer da.

Alles, was du versprochen hast, für mich zu tun, Baby, tust du bereits.

Du machst es seit dem ersten Tag.

Von diesem Tag an schwöre ich, dich zu lieben, dich zu umarmen, dich zu umarmen, da zu sein.

für dich in deinen dunklen Tagen.

Ich schwöre, ich werde alles an dir schätzen.

Du hast mein Leben stark verändert.

Du hast mein Leben gerettet, Adam, und heute gelobe ich, den Rest meines Lebens und hoffentlich darüber hinaus zu verbringen, um dir zu zeigen, wie gut ich bin.

Ich bin dankbar für das, was sie für mich getan haben und was sie immer noch für mich tun.

Dass du mich so liebst.

Heute bekomme ich den Mann meiner Träume… und akzeptiere dich als meinen Ehemann.“

Sagte er während er weinte.

Wir hielten uns an den Händen und sahen uns beim Reden in die Augen.

Obwohl wir viel Schnüffeln hörten, fühlte es sich in diesen Momenten an, als wären nur wir beide in diesem Raum.

Wir weinten beide, als wir fertig waren.

Als der Pfarrer nach oben kam, bedeutete er unseren Ringträgern, nach oben zu gehen.

Wir waren so ineinander versunken, dass wir es nicht einmal bemerkten.

Der Minister musste uns zurück in die Realität schubsen.

Wir sahen ihn an und er bedeutete mir, nach rechts zu schauen.

Ich ließ Briannas Hand los und löste das Seil.

Ich nahm den Ring und sah tief in ihre wunderschönen blauen Augen.

Ich benutzte meine rechte Hand, um die linke Hand zu öffnen.

Ich sah den Minister an, er nickte nur.

Irgendwie wusste er, dass ich zu diesem Zeitpunkt keine Hilfe brauchte.

Ich sah ihm tief in die Augen und fand mit Gefühl den rechten Finger.

Langsam steckte ich den Ring an ihren Finger.

„Brianna Samantha Jones, ich habe dich mit diesem Ring geheiratet.“

sagte ich, als Tränen über unsere Gesichter liefen.

Er blickte nach unten, um meinen Ring zu nehmen.

Dann nahm er meinen linken Finger und steckte meinen Ring an.

Es fiel ihm schwer zu sprechen, er weinte viel.

„Adam Kawika Kealoha, ich bin mit diesem Ring sehr glücklich mit dir verheiratet.“

Sagte er, während er mir tief in die Augen sah.

Dann sah er unseren Minister an.

„Kann er mich jetzt küssen? … bitte?“

Sie fragte.

Alle im Raum lachten über seine Ungeduld.

Er sah uns an und lächelte.

„Brianna und Adam, durch die Macht, die mir der Staat Missouri verliehen hat, erkläre ich euch jetzt zu Ehemann und Ehefrau. Brianna, ja, sie kann dich endlich küssen.“

genannt.

Ich kam ihm so nahe, dass sich unsere Körper berührten.

Ich küsste sie wie beim ersten Mal, nur viel länger.

Seine Hände waren auf beiden Seiten meines Gesichts, seine Daumen waren auf meinen Mundwinkeln.

Ich hob sie hoch, sodass ihre Beine baumelten und ihre Arme um meinen Hals lagen.

„Das ist mit Abstand der beste Tag meines Lebens.“

sagte ich leise.

„Mein Baby.“

Als wir wieder anfingen uns zu küssen, antwortete er.

Der Raum verschwand wieder und es fühlte sich an, als wären wir nur zu zweit.

Wir hörten auf uns zu küssen und ich legte sie sanft auf den Boden.

Wir drehten uns um und schauten auf die Menge und alle hatten Tränen in den Augen und sie standen laut jubelnd da.

Meine Damen und Herren, es ist mir eine große Freude und Ehre, Ihnen heute Herrn und Frau Adam Kealoha vorzustellen.“ Der Minister sagte: „

Wir drehten uns um und schauten auf die Menge, und Brianna schlang beide Arme um mich und sah mich an.

Ich sah ihn an und küsste ihn erneut.

Als das Orchester wieder anfing zu spielen, gingen wir um die Insel herum und verließen den Raum.

Nachdem wir ausgegangen waren, gingen wir in einen Bereich, in dem die Fotografen mit ihrer Arbeit begannen.

Wir sahen uns in die Augen und küssten uns.

„Du siehst sehr schön aus.“

Ich flüsterte.

„Danke. Du siehst sehr, sehr gut aus.“

Sagte er immer noch mit Tränen in den Augen.

Dann gingen unsere Familien aus und wir machten viele Fotos.

Der Minister blieb stehen und sah uns mit einem ängstlichen Gesichtsausdruck an.

„Nur damit ihr beide es wisst, ich war mit vielen Leuten verheiratet. Und ich möchte, dass ihr wisst, dass ich sehr ehrlich bin, wenn ich das sage. Das muss die stärkste Hochzeit sein, die ich je hatte sehr weit geschossen.

Weit davon entfernt, ich hatte das Privileg, ein Teil davon zu sein. Ich wollte dir einen Rat geben. Aber deine Liebe füreinander durchdringt alles. Ich habe noch nie zuvor so etwas gesehen oder gefühlt.

Ich war noch nie auf einer Hochzeit, bei der man die Liebe zweier Menschen füreinander fast körperlich spüren kann. Heute ist das erste Mal, dass ich so etwas erlebe. Was den Rat betrifft, den ich Ihnen geben werde.

Zwei, du brauchst das überhaupt nicht andere Paare, die Pläne schmieden.

Beim Heiraten.

Ich weiß, ihr beide seid alles andere als perfekt, aber ich weiß nicht, was ich zusammen sagen soll.

Mir gehen die Worte aus.

Froh

Die beiden gehören zusammen, man kann es nicht anders sagen.“

genannt.

Ich verließ meine jetzt schöne Frau und umarmte den Minister.

„Ja, es wird Ihnen nichts ausmachen, Sir. Vielen Dank, dass Sie das für uns tun.“

Ich sagte.

Meine Frau umarmte ihn und sagte ihm dasselbe.

Unsere Familien waren alle da und hörten sich alles an, was der Minister zu sagen hatte.

Sein Vater legte seine Hand auf meine Schulter und rieb meinen Rücken.

Mein Vater klopfte mir auf den Rücken.

Wir beendeten unsere Fotosessions und er und ich trennten uns sehr widerwillig.

Er ging in sein Zimmer, um in den Zug einzusteigen.

Ungefähr 45 Minuten später kam er grinsend zurück, als er auf mich zukam.

Wir umarmten uns fest, als wir zu dem Raum gingen, in dem unser Empfang war.

Wir umarmten uns fest, während wir auf die Ankündigung warteten.

„Endlich bist du meine Frau.“

sagte ich mit einem breiten Lächeln.

„Endlich bist du mein Ehemann geworden.“

Sagte er, als er anfing zu weinen.

Er hat meinen Arm geschlagen.

„Hör auf, mich zum Weinen zu bringen, du wirst mein Make-up wieder ruinieren.“

Sagte er lachend.

Nachdem wir uns getroffen hatten, gingen wir mit viel Jubel zum Empfang.

Es gab viel Toast für uns, als wir dort saßen und aßen.

Wir hatten ein wirklich schönes 6-Gänge-Menü.

Nach all dem hatten wir endlich unseren ersten Tanz als Ehepaar.

Dann begann der Tanz.

Ich tanzte mit Jessica, die mir dafür dankte, dass ich für ihre beste Freundin da war.

Er sagte, er wisse, was mit ihm passiert sei, als er klein war.

Er war für Brianna da, als er versuchte, ihr das Leben zu nehmen.

Er beobachtete, wie Brianna sich über Nacht verwandelte, nachdem sie mich zum ersten Mal gesehen hatte.

Aber am wichtigsten war, dass sie mir dafür dankte, dass ich mein Versprechen gehalten hatte, dass ich Briannas Leben gerettet hatte und dass ich mein Bestes tun würde, um Brianna glücklich zu machen.

Er umarmte mich und ging zu seinem Schreibtisch.

Ich tanzte mit Briannas Mutter, die sich auch bei mir bedankte.

Den Rest der Nacht verbrachte ich mit Brianna in meinen Armen.

Mein Vater war mit einer Gruppe aus Hawaii eingeflogen, um bei unserer Hochzeit aufzutreten.

Als die Shows begannen, saßen Brianna und ich vorne und in der Mitte.

Es war toll.

Sie führten viele alte Tänze und Gesänge auf.

Er spielte auch moderne hawaiianische Lieder.

Gegen Ende ging Brianna ins Badezimmer, dachte ich jedenfalls.

Die Künstler stellten dann ein Lied vor und sagten, es sei mir von meiner Braut Brianna gewidmet.

Das Lied begann und ich fing an zu weinen, als ich meiner Brianna zusah, wie sie einen Hula-Tanz zu dem Lied machte.

Er war wirklich gut.

Es war, als hätte er es schon lange getan.

Bewundernd beobachtete ich, wie mir Tränen in die Augen stiegen.

Am Ende des Liedes konnte ich nicht anders und sprang zu Boden und umarmte ihn fest.

„Das war großartig! Ich liebe dich so sehr.“

sagte ich während ich versuchte mich zu sammeln.

„Warst du überrascht?“

Sie fragte.

„Ja, ich bin sehr überrascht. Wie lange machst du das schon?“

Ich fragte.

„Seit ein paar Monaten. Deine Tante kam dreimal die Woche hierher und brachte mir Hula bei, und dann gab ich den Tanz zu diesem Lied.“

genannt.

„Oh mein Gott, ich liebe dich.“

sagte ich während ich ihn fest umarmte.

Wir küssten uns, als ich mir die Tränen aus dem Gesicht wischte und wir gingen zurück zu unserem Tisch.

Dann haben wir Kuchen geschnitten und gefüttert.

Wir haben uns endlich in die Gesichter vermasselt.

Nach einer Weile machten wir das Strumpfband und sie warf die Blumen.

Als es endlich Zeit war zu gehen, tanzten wir noch eine Weile.

Wir gingen zur Haustür und sahen eine wirklich schöne Lincoln Navigator Limousine auf uns warten.

Schockiert sahen wir uns an.

Unsere Eltern sagten mir, ich solle keine Flitterwochen planen.

Sie wollten das für uns einrichten.

Seine Familie kam zu uns und sagte, machen Sie sich bereit für einen langen Flug.

Sie haben Koffer für uns in die Limousine gesteckt.

Als ich auf die Limousine zuging, bemerkte ich mehrere Polizeiautos.

Ich bemerkte, dass mein Truck dort stand, mit all meinen roten Lichtern an.

Ich sah zu, wie mein Chef in Uniform in seiner Klasse aus meinem Truck stieg.

Er ging zur Limousine und öffnete die Tür für uns.

Wir gingen zur Limousine, während uns alle mit Vogelfutter bewarfen.

Als wir in die Limousine einstiegen, sah ich zu, wie mein Chef auf den Fahrersitz meines Lastwagens sprang, und wir begannen zu rollen.

Abgesehen davon, dass mein Truck vor uns aufwärmte, gab es eine vollständige Polizeieskorte.

Die ganze Fahrt zum Flughafen konnten meine frischgebackene Braut und ich unsere Hände nicht bei uns halten.

Wir haben alle die ganze Reise dorthin gemacht.

Wir waren beide auf Wolke sieben.

Wir könnten nicht glücklicher sein.

Es war eine 20-minütige Fahrt zum Flughafen.

Als wir ankamen, gingen wir direkt zu einem Hangar.

Wir stiegen aus der Limousine und gingen zum Privatjet.

Er war anders.

Sieht so aus, als hätte mein Dad jemanden eingestellt, der hübscher ist als wir.

Die Crew stand vor dem Flugzeug und alle gratulierten uns.

Wir haben sie viel umarmt.

Während ich draußen mit dem Piloten sprach, stieg er zuerst ins Flugzeug.

Er sagte, wir würden nonstop nach Hawaii fliegen, wo eine Limousine auf uns wartete.

Ich stieg ins Flugzeug und mein Herz schmolz.

Ich sah zu, wie Brianna mit ausgestrecktem linken Arm dasaß.

Seine Hand öffnete sich und er betrachtete den Ring mit dem gleichen Gesichtsausdruck an dem Tag, als er den Ring fand.

Ich ging zu ihm hinüber, als er mich ansah und lächelte.

Tränen begannen zu fließen, als sie aufstand und auf mich zukam.

Er umarmte mich fest.

„Ich bin gerade sehr glücklich. Ich bin sehr glücklich, dich als meinen Ehemann zu haben.“

genannt.

Ich hob ihr Kinn und küsste sie sanft und sah ihr in die Augen.

„Ich bin der Glückliche, Schatz. Ich liebe dich so sehr.“

Ich antwortete.

Ich bückte mich und küsste sie, während sie ihre Tränen abwischte.

Der Pilot, der sagte, dass wir uns bereit machten, ein Taxi zur Landebahn zu nehmen, hielt uns an.

Wir nahmen unsere Plätze ein und schnallten uns an.

Als wir unsere Reiseflughöhe erreichten, standen wir beide auf und stiegen in den großen Liegestuhl.

Er setzte sich auf meinen Schoß und wir legten uns hin.

Ich nahm meine schöne Frau in meine Arme und wir sahen uns einen Film an.

Wir sind beide nach der Hälfte des Films eingeschlafen.

Ich hatte den besten Traum aller Zeiten.

In meinem Traum waren einige meiner Vorfahren in meinen Träumen.

Ich habe nie getroffen.

Sie weinten alle, während sie lachten.

In vagen Worten teilten sie mir persönlich mit, dass sie unsere Gewerkschaft gutheißen.

Sie sagten nichts, aber ich konnte es fühlen.

Ich träumte von meiner wunderschönen Frau, obwohl sie in meinen Armen schlief.

Ich weiß nicht, wie lange ich geschlafen habe, aber als ich aufwachte, waren die Lichter in der Kabine aus und wir hatten eine Decke über uns.

Ich sah Brianna an, die immer noch schlief, mein Gott, sie sah so friedlich aus.

Ich streichelte ihr Gesicht leicht, während sie schlief.

Seine linke Hand lag auf meiner Brust und ich musste lächeln, als ich auf die Ringe sah, die ich an seinem Finger trug.

Sein ganzes Wesen schien zu glühen.

Ich musste wirklich auf die Toilette, also hob ich mich sehr sanft und vorsichtig vom Stuhl auf.

Er ist nie aufgewacht.

Ich trug ihn dahin, wo er sich auf dem Stuhl wohlfühlte.

Ich konnte gehen und mich entspannen.

Ich ging zurück in die Kabine und holte mir etwas zu trinken.

Eines der Besatzungsmitglieder und ich kamen ins Gespräch.

Er begann mir zu erzählen, wie Brianna und ich glänzten.

Wir strahlten beide und er spürte, wie sehr wir uns liebten.

Ich sah meine Frau an und lächelte.

„Ist sie nicht wunderschön?“

Ich fragte.

„Ja, sie ist Adam. Sie ist eine sehr, sehr schöne Frau.“

Antwortete.

Nach einer Weile begann Brianna aufzuwachen.

Ich ging und kniete mich neben den Stuhl.

Er wachte auf und begann fast panisch nach mir zu suchen.

Ich berührte seinen Arm, drehte mich um und umarmte mich.

„Hallo Hübsche.“

Ich sagte.

„Hallo Baby.“

Sagte er, während er mich fest umarmte.

Wir wurden für den Rest des Fluges wie Könige behandelt.

Brianna und ich saßen mit verschlungenen Fingern auf der Couch.

Er lag auf mir und wir sahen uns einen Film an.

Nach weniger als der Hälfte des Films begannen wir mit unserer Annäherung.

Wir haben uns darauf vorbereitet und sind schließlich gelandet.

Als wir aus dem Flugzeug stiegen, sahen wir, dass all unsere anderen Ohanas, die nicht zur Hochzeit kommen konnten, da waren.

Es waren Tonnen von Menschen dort.

Als wir aus dem Flugzeug stiegen, kamen alle auf uns zu.

Sie schoben mich sanft beiseite und einer nach dem anderen kamen sie alle zu ihm herüber.

Er legte echte hawaiianische Leis hinein, die alle aus den Blumen hergestellt wurden, die dort wachsen.

Alle umarmten ihn fest und hießen ihn sehr herzlich in der Familie willkommen.

Viele begannen zu weinen, als sie sich ihm näherten.

Dann ging meine Großmutter zu ihm.

Er drückte seine Stirn an ihre, seine Nase an Briannas.

Mama schloss die Augen und atmete tief durch.

„Hallooooooo.“

Er flüsterte beim Ausatmen.

Er hielt Brianna weiterhin an derselben Stelle fest, an der sie sprach.

„Brianna, ich habe so viel von dir gehört. Ich bin so stolz, dich in dieser Familie willkommen zu heißen. Deine Liebe zu meinem Enkel strahlt von dir aus wie Sonnenstrahlen“, sagte er, als er einen Schritt zurücktrat und unsere Hände nahm

brachte sie zusammen.

„Wir alle haben deine Liebe füreinander gespürt, als du ankamst, wir haben sie in dem Moment gespürt, als wir dein Flugzeug gesehen haben. Sie wurde stärker, je öfter du hierher kamst. Ihr zwei erstrahlt wie die Morgensonne. Bitte, Akamu, pass auf dich auf. Bitte, Akamu, pass auf dich auf.“ .

ihr.

Mach weiter, was du tust.“

genannt.

„Oh Kapuna, glaub mir, wenn ich sage, dass ich plane.“

Ich sagte.

Wir umarmten uns alle und alle konzentrierten sich auf Brianna, die weinte.

Sie versammelten sich alle um uns herum und wir hatten eine große Gruppenumarmung.

Meine Großmutter begann dann, einen alten Kahiko (uralten) Gesang zu singen.

Sie ist als Kepa-Kepa-Hymne bekannt.

Ich fing an zu weinen, als ich ein Segenslied für uns und ihn sang.

Er war es, der keʻakua (Großvater oben) für unsere Zusammengehörigkeit dankte und ihn als Mitglied unserer Familie akzeptierte.

Danach sangen alle einen Mele-Chant für mich und ihn, während ich meine Arme um ihn schlang und ihn festhielt.

Das hat mir nicht nur gesagt, dass meine Familie ihn als einen der Ihren akzeptiert hat, es hat auch meinen Traum im Flugzeug bestätigt.

Sie brachten uns alle zu der großen Limousine.

Sie umarmten uns alle und wir stiegen in die Limousine.

Wir wanderten eine Weile um die Insel herum, bevor wir zu einem anderen kleinen Flughafen gebracht wurden.

Wir wurden zum Helikopter gebracht und bestiegen.

Sie fragten mich, ob ich mit ihnen vorausfliegen wolle, aber ich lehnte ab.

Ich wollte nur bei meiner Brianna sein.

Wir flogen ein paar Minuten lang und landeten auf der Spitze eines wirklich hohen Hotels am Meer.

Als wir aus dem Helikopter stiegen, warteten Hotelangestellte auf uns.

Wir gingen und stiegen von der Plattform ab und gingen dorthin, wo sie waren.

Sie begrüßten uns, indem sie Ketten um unseren Hals trugen und unsere Wangen küssten.

„Herr und Frau Kealoha, Aloha, und herzlichen Glückwunsch zu Ihrem großen Tag heute.“

Sagte einer von ihnen.

Sie ließen uns rein und setzten uns in den Aufzug.

Die Fahrt mit dem Aufzug war sehr kurz.

Wir fühlten uns, als wären wir nur eine Etage tiefer.

Ein Mann stieg mit uns aus dem Aufzug und ging den Flur hinunter zu unserem Zimmer.

Ich bemerkte einen enormen Abstand zwischen den Türen der Zimmer.

Wir kamen zu einer weißen Doppeltür.

Der Mann öffnete die Tür und führte uns in dieses prächtige, geräumige Zimmer.

Brianna und ich haben so etwas noch nie gesehen.

Ich gab dem Typen ein Trinkgeld und er ging.

Brianna und ich sahen uns an und lächelten.

Er nahm meine Hand und wir begannen unser Zimmer zu erkunden.

Es war sehr groß und hatte zwei Stockwerke.

Draußen fanden wir eine große Terrasse mit Blick auf den Ozean.

Wir betraten dieses große Schlafzimmer.

Es bestand kein Zweifel, dass dies definitiv ein Flitterwochendessert von sehr hoher Qualität war.

Im Raum.

Die Toilette hatte einen eigenen geschlossenen Raum, aber der Rest des Badezimmers, wie Dusche und Badewanne, war zum Schlafzimmer hin geöffnet.

„Wow, also wenn wir zusammen duschen wollen und uns berühren, Liebe machen und es bequemer haben wollen, müssen wir nur ins Bett gehen.“

Ich sagte.

„Hmmmm, ich schätze, es würde wirklich Spaß machen, Sex mit dir in diesem Whirlpool zu haben.“

Sagte er mit gerunzelter Stirn.

Ich küsste sie wirklich nett und ließ sie scharf atmen.

Ich hörte auf, ihn zu küssen.

„Weißt du? Ich habe eine Idee.“

genannt.

„Okay, was ist die Idee?“

Ich fragte.

Was sollen wir machen.

„Nun, ich habe einen neuen Bikini, von dem ich weiß, dass du ihn lieben wirst. Also dachte ich, wir sollten unsere Badeanzüge anziehen und uns in den Whirlpool setzen.“

genannt.

„Ja, es war ein langer Tag. Das ist eine großartige Idee. Eine gute Art, den perfekten Tag zu beenden.“

Ich sagte.

„Okay, aber ich möchte nicht, dass du den neuen Bikini siehst, bis du reinkommst. Du machst dich draußen fertig, ich mache mich hier fertig und lasse es dich wissen, wenn ich fertig bin.

eine Überraschung.“

Sagte er, während er seinen winzigen Körper gegen meinen drückte.

Ich küsste sie sanft und sanft mit meiner Zunge.

Beim Küssen atmete er schwer.

Wir hörten auf uns zu küssen und ich schnappte mir meine Ausrüstungstasche und ging ins andere Zimmer.

Ich zog meinen Smoking aus und zog mich nackt aus.

Ich zog meinen Badeanzug an und wartete.

Ich wartete eine Weile, aber ich freute mich darauf, wenn ich ihn sehen würde.

Bald öffneten sich zwei große Türen und er stand da in einem kurzen roten Seidengewand.

Ihre langen, buschigen blonden Haare waren offen und sie trug sie zu einem Pferdeschwanz.

„Okay, ich bin bereit.“

genannt.

Ich stand auf und ging zu ihm hinüber und zog ihn zu mir und küsste ihn.

Er fing an zu küssen und atmete schwer.

„Gott, du bist so schön. Verdammt.“

Ich sagte.

„Du siehst so heiß aus.“

Sagte er, während er mit seiner Hand über meine Brust und Bauchmuskeln strich.

Er küsste mehrmals meine Brust und führte mich in den Whirlpool.

Es hatte bereits geöffnet.

„Warte, ich glaube, ich sehe noch nicht sexy genug für dich aus.“

Ich sagte.

„Oh vertrau mir Baby, du siehst für jede Frau auf dem Planeten sexier aus.“

Sagte er mit einem sexy Grinsen.

„Nun, warte eine Minute.“

Ich sagte, wenn ich meinen Schwanz und meine Eier am Morgen unserer Hochzeit nicht rasiert hätte, wäre ich dort angekommen, wo meine Schamhaare zu sehen gewesen wären, und habe an meinem Schlauch gezogen.

Er beobachtete, wie meine Shorts nach unten rutschten und sich auf seine Lippe bissen.

Sein Körper zitterte, als er mich ansah.

„Verdammt Baby. Du bist so sexy.“

Er flüsterte.

„Möchtest du wissen, welcher Teil deines Körpers das Höschen der Mädchen benetzt?“

Sie fragte.

„Welcher Abschnitt?“

Ich fragte.

Er griff nach unten und fuhr mit seinen Fingerspitzen leicht über meinen Unterbauch.

„Dieses köstliche V passiert hier. Es ist wie ein Pfeil, der auf deinen wunderschönen Schwanz zeigt. Es verwandelt Mädchen wie mich in geistig zurückgebliebene Mädchen.“

Sie sagte es verführerisch, als sie mich dort streichelte.

„Ich liebe es, wenn du mich berührst.“

Ich flüsterte.

Ich küsste ihn, während ich diese Stelle an meinen Seiten und meinen Bauchmuskeln rieb.

„Okay, es ist Zeit, in den Whirlpool zu steigen, mein heißer sexy Ehemann.“

Er flüsterte.

Ich zog mich von ihm zurück, als mein Schwanz anschwoll und ich in den Whirlpool stieg.

Während ich auf der Bank saß, flogen lachende Pedale durch die Luft.

Dann warf sie mir einen sexy Blick zu und lächelte.

„Okay, ich habe das extra für dich besorgt. Ich war so aufgeregt, als ich es gefunden habe und freue mich seitdem darauf, es dir zu zeigen.“

Sagte er, als er seine Robe löste.

Er knöpfte seinen Bademantel auf, während er mein Gesicht genau beobachtete.

Sie trug den kleinsten Mikrobikini.

Es war grün und durchsichtig.

Nur sein Fotzenschlitz war geschlossen und nur ein dünnes Band hielt ihn fest.

Die Brustwarzen waren das einzige, was oben bedeckt war, außer dass die Spitze sichtbar war.

„Beeindruckend.“

Ich flüsterte.

„Mochtest du?“

fragte er, als er die Robe fallen ließ und sich langsam umdrehte.

„Ich liebe es. Es ist so sexy.“

sagte ich leise, während ich mich wirklich gut um seinen ganzen Körper kümmerte.

Er stieg mit mir in den Whirlpool und kam auf mich zu.

„Macht dich das geil?“

Sie fragte.

„Sehr. Meine Frau ist so schön und sexy. Du machst mich verrückt.“

Ich antwortete.

„Mmmmmhhh … mein Mann auch.“

Sagte er, als er aufstand, um mich anzusehen und sich langsam umdrehte.

Ich leckte mir über die Lippen, als er sich umdrehte.

Ich musste nach unten greifen und meinen Schwanz quetschen, während ich zusah, wie meine sexy Frau vor mir angab.

„Das habe ich dich nie gefragt, aber wo ist dein Lieblingsteil an meinem Körper?“

Sie fragte.

„Deine Brüste.“

Ich antwortete ohne zu zögern.

„Mein Lieblingsteil an deinem Körper ist dein sexy V.“

genannt.

Ich zog ihn zu mir und er umarmte mich.

Als sie merkte, wie zäh ich war, atmete sie aus und ihr Mund öffnete sich weit.

„Wow, es ist lange her, dass ich das Babyhhh gespürt habe.“

Sagte er leise, als er seine Stirn an meine drückte.

Ich küsste sie, während sie ihre Muschi auf meinen harten Schwanz drückte.

Mein Schwanz fing an zu pochen, als ich spürte, wie er an mir rieb.

Er schlang seine Arme um meinen Hals, während wir uns weiter küssten.

Ich fuhr mit meinen Händen über seinen weichen Körper.

Ich konnte fühlen, wie er zitterte, als ich sanft seinen ganzen Körper mit meinen Fingerspitzen streichelte.

Er begann sich auf die Knie zu erheben und erlaubte mir, sein Kinn sanft auf seinen Hals und seine Brust zu küssen.

Langsam und sanft küsste ich jeden Zentimeter ihres weichen Fleisches vor mir.

Ich fühlte ihr Haar in meiner Hand und sie bog ihren Rücken und lehnte ihren Kopf zurück.

Ich machte es mir leichter, indem ich sie an ihren kleinen Brüsten neckte.

Ich küsste ihre Brüste und kam ihr nahe genug, dass meine Nase oder mein Kinn sie leicht berühren konnten.

Nach kurzer Zeit wurde sie ungeduldig und hob ihren Kopf, legte ihre Hände hinter meinen Kopf und positionierte sich so, dass ihre Brüste endlich geküsst und leicht angesaugt wurden.

Sie seufzte, als ich das winzige, dünne Material beiseite zog und ihre Brustwarzen in meinen Mund einführte.

Ich leckte sie langsam und sanft und biss in ihre Brustwarze, als sie die andere Seite wegschob.

Ich ging langsam von einem zum anderen.

Er stöhnte leise, als ich ganz sanft in seine Brustwarzen biss.

Ich atmete seinen Duft ein, als ich ihn anstarrte, um ihm in die Augen zu sehen.

Er lächelte breit, als er mich ansah.

Er setzte sich wieder und sah mir in die Augen.

„Ich liebe dich.“

flüsterte er, als er einen großen, langen Schlag auf meinen bedeckten Knochen versetzte.

„Ich liebe dich auch. Ich liebe es, dass du endlich meine heiße Frau bist.“

sagte ich leise, als sich meine Hüften unwillkürlich nach oben bewegten und mein harter Schwanz sie auf ihre Muschi drückte.

„Du bist jetzt mein Mann.“

Sagte er mit einem breiten Lächeln.

Tränen bildeten sich in seinen Augen.

Er setzte sich wieder und sah mir in die Augen.

„Ich möchte so sehr langsamen und süßen Sex mit dir haben.“

Ich flüsterte.

„Ich würde mich auch für dich freuen.“

Er flüsterte zurück.

„Ich möchte, dass das so lange wie möglich anhält, Baby.“

Ich sagte.

Wir begannen uns zu küssen, als ich sanft meine Hand in ihren kleinen Arsch gleiten ließ und anfing, ihn zu massieren.

Ich öffnete ihre Wangen und zog ihren Arsch zu mir und schob meinen geschlossenen Schwanz in ihre Muschi.

Er stöhnte langsam in meinen Mund, als er anfing, mich zu küssen.

Seine Schläge waren langsam und sehr weich.

Meine Eier und sein Fotzenboden bis zu meiner ganzen Länge.

Ich atmete schwer durch meine Nase aus, als ich mich fest gegen ihn drückte.

Nach einer Weile begann ich ein sehr vertrautes Gefühl zu spüren, dass ich bereits näher kam.

Ich küsste sie gut und hob dann ihren Kopf, damit ich ihr in die Augen sehen konnte.

„Steh auf, ich will deinen Bikini noch einmal sehen.“

Ich flüsterte.

Sie biss sich auf die Lippe und begann langsam aufzustehen, erlaubte mir, ihren Körper zu küssen und an ihren Brüsten zu saugen, sie stand auf und ihre Fotze war auf meinem Gesicht.

Ich küsste ihre Schenkel und schaute auf ihre Muschi.

Der untere Teil ihres Micro-Bikini ging fast in ihren Schlitzen verloren.

Ich sah ihn an und lächelte.

Als ich näher kam, schaute ich hinter mich und fing an, die Seiten ihrer Fotze zu küssen.

Er rückte etwas weiter von mir weg, damit ich besser sehen konnte.

Ich sah meiner Frau zu, wie sie sich hinlegte und zusah, wie sie Stoff von ihrer Katze zog und sie sanft streichelte.

Ich sah ihn an und er lächelte.

„Ich möchte dich so sehr schmecken.“

sagte ich leise.

„Jawohl?“

fragte er, während er zusah, wie sie ihren Mittelfinger in ihr nasses kleines Loch gleiten ließ.

Er strich mit seinem Finger ein paar Mal langsam hinein und heraus, dann nahm er seinen Finger heraus und fing an, damit auf mich zu zeigen.

Ich hob meinen Kopf und sein Mund öffnete sich, als er seinen Finger in meinen Mund schob.

Er reibt mit seinem Finger über meine Zunge, während ich mit meiner eigenen Hand über seine Muschi gleite.

Sie stöhnte, als ich meine Finger entlang ihrer Muschi gleiten ließ.

Ich schob meinen Finger langsam hinein, als er seinen Finger von meinem Mund nahm.

Ich beobachtete sein Gesicht genau, während mein Finger tiefer und tiefer eindrang.

Seine Augen schlossen sich, als ich meinen Finger kräuselte und sanft seinen G-Punkt rieb.

Ihre Hüften fingen an, sich unwillkürlich hin und her zu bewegen, als ich ihren G-Punkt rieb.

Nach ein paar Momenten nahm ich meinen Finger von ihm und beugte mich vor.

Ich strecke meine Zunge heraus und lecke sie langsam, während ich sie mit der süßen Sahne bestreiche.

Dann küsste ich sie und benutzte meine Zunge, um sie bei jedem nassen Kuss von innen zu lecken.

Es war, als ob ich seinen Mund mit dem schmatzenden Geräusch, das ich machte, küsste.

Aber ich war es nicht.

Ich küsste die Muschi meiner neuen Frau.

Er legte seine Hand auf meinen Hinterkopf und hob sein Bein auf die Kante des Whirlpools.

Sie drückte ihre Muschi in meinen Mund und begann langsam zu knirschen, als ich anfing, sie tief in ihr zu lecken, wobei ich meine Lippe benutzte, um ihre Klitoris zu reiben.

Während ich Briannas Fotze leckte, zog ich meine Badeanzüge aus und benutzte meine Füße, um sie unten zu halten.

Sein Rücken war gewölbt und er stöhnte, als sein Körper zitterte.

Er begann meinen Mund mit Sperma zu füllen.

Ich fing an, jeden Tropfen davon zu trinken.

Als er aufhörte zu kommen, bückte er sich und fing an, mich zu küssen.

Er fing an, sich auf meinen Schoß zu setzen.

Sie biss sich auf die Lippe und stöhnte, als sie meinen blanken Schwanz spürte.

Er griff nach unten und packte meinen Schwanz, ließ meine Hüften hüpfen.

Er packte meinen Penis und sah mir in die Augen.

„Kann ich bitte?“

fragte er, während er mir in die Augen sah.

Ich nickte, als er meinen Penis darauf legte und sich darauf setzte.

Ich drückte meine Hüften mit gewölbtem Rücken nach oben.

Mein Schwanz glitt in die Fotze meiner Frau und brachte mich zum Stöhnen.

Er setzte sich komplett darauf und begann an mir auf und ab zu gleiten.

Ich schwang meine Hüften langsam und sanft auf und ab, während er glitt.

„Oh mein Gott, Fotze so eng, Babe.“

Ich stöhnte, als ihre Muschi meinen Schwanz drückte, als er auf und ab glitt.

„Mmmhh, gefällt es dir?“

Sie fragte.

„Gott ja, es fühlt sich so gut an.“

Ich sagte.

„Dein Schwanz ist so groß. Es fühlt sich so gut an.“

Er murmelte leise.

„Ich vermisse dich.“

ich sagte

„Ich habe dich auch vermisst. Ich habe dich so sehr vermisst.“

genannt.

„Wir sind jetzt für immer zusammen. Du bist jetzt meine Frau.“

Ich sagte.

Er lächelte, als er mich langsam weiter fuhr.

Er seufzte, als er mir in die Augen sah.

„Ich glaube nicht, dass du weißt, wie glücklich ich gerade bin, Baby.“

genannt.

„Ich denke schon.“

Ich antwortete.

Er bückte sich und küsste mich hart, als mein Schwanz anfing, über die gesamte Länge auf und ab zu gleiten.

Wir küssten uns leidenschaftlich, während er mich fuhr.

Ich hatte das Gefühl, mein ganzer Körper schwebte.

Das Zittern begann meinen Körper zu umhüllen.

Ich verbrachte Zeit mit Brianna, während wir uns beide vor lauter Vergnügen in den Mund des anderen stöhnten.

Es dauerte nicht lange, bis ich merkte, dass ich gleich ejakulieren würde.

Ich wusste es, seit sein Körper anfing, sich zu verkrampfen und zu zittern.

Ich fing an, ihre Muschi zu quetschen und meinen Schwanz loszulassen.

Seine Augen schlossen sich teilweise und sein Kopf fiel auf meinen.

Ich küsste ihn, hielt aber inne, als mein Körper anfing zu zittern.

Ich fühlte, wie das Sperma bis zu meiner Länge und in meine sexy neue Frau schoss.

Gleichzeitig fing es an zu tropfen.

Das süßeste kleine Stöhnen kam aus ihrem Mund, als sie ihre Arme um meinen Hals schlang.

Wir küssten uns, während wir im Whirlpool saßen und unsere Orgasmen ließen nach.

Sobald wir unten waren, stand sie auf und ließ meinen immer noch harten Schwanz aus ihrer Muschi gleiten.

Meine Augen und mein Mund öffneten sich weit, eine weitere Welle der Lust durchfuhr meinen Körper.

Er nahm meine Hand und zog mich aus dem Whirlpool.

Als wir draußen ankamen, sah er mich an und lächelte aufrichtig.

Er schlang seine Arme um meine Taille und wir duschten zusammen.

Wir hatten an diesem Abend Sex, als würden wir die verlorene Zeit nachholen.

Ich kann nicht zählen, wie viele unglaubliche Orgasmen er hatte, ich wusste, dass ich mehrere Male ejakuliert hatte.

Die Sache ist, wir haben uns nicht geliebt, wir haben uns jedes Mal geliebt.

Gott, sie ist so schön und so sexy, wenn sie ejakuliert.

Wir schliefen in dieser Nacht ein und ich war immer noch hart und tief in ihm.

Ich wachte auf, als sich sein Bein um meins schlang und er stöhnte zurück.

Wir hatten an diesem Morgen zweimal Sex.

Wir gingen zum Strand und verbrachten den Rest des Tages und die nächsten Tage.

Ich nahm ihn mit auf einen Fallschirm- und Helikopterflug.

Wir haben Schnorcheln und Tauchen gemacht.

Wir hatten eine ganze Woche lang gespielt und hatten eine wirklich gute Zeit.

Wir hatten bei jeder Gelegenheit Sex.

Ich liebte es, wie er mich an öffentliche Orte zog und anfing, meinen Schwanz zu lutschen.

Es würde uns immer dazu bringen, Sex zu haben, wo wir waren.

Er wollte dort an unserem letzten vollen Tag einen Wettbewerb machen.

Er hat sich ein Spiel ausgedacht, bei dem wir beide in die Öffentlichkeit gehen und sehen, wie viele Leute „uns kontrollieren“, wie er es ausdrückt.

Der Gewinner konnte mit der anderen Person machen, was er wollte.

Mit dem Losen können sie sich zurechtfinden.

Wir brachen früh am Morgen auf und meine Frau und ich gingen zuerst zum Strand.

Ich war überrascht, wie viele Augen darauf gerichtet waren, sowohl männliche als auch weibliche.

Wir verließen es und gingen zu einem Strand, wo man entweder nackt oder so nah wie möglich gehen musste.

Meine sexy Frau zog ihren Mikrobikini an.

Wir waren am Vorabend für mich einkaufen und sie kaufte ein Paar Badeanzüge, die etwas zu eng waren.

Sie waren kurz und niedriger.

So sehr, dass mein Schwanz, wenn ich hart wurde, entweder von einem meiner Beine oder von oben fliegen würde.

Als wir dort ankamen, zog ich meine Shorts und mein Shirt aus und meine sexy schöne Brianna zog ihr Shirt und ihren Minirock aus.

Wir gingen mit vielen Leuten, jung und alt, direkt in die Bar.

Ich küsste Brianna und ging ins Badezimmer.

Als ich nach draußen ging, bemerkte ich, dass viele Frauenaugen auf mich gerichtet waren.

Vor allem die jungen.

Viele bissen sich auf die Lippen und lächelten mich an.

Sogar Brianna sah mich so an.

Ich ging zu Brianna hinüber und gab ihr den langsamsten, leidenschaftlichsten Kuss, den ich aufbringen konnte.

Seine Atmung wurde plötzlich unregelmäßig.

„Jesus Baby. Es ist nicht fair.“

Er flüsterte.

„Warum ist das so?“

fragte ich lächelnd.

„Weil du mich wirklich nass gemacht hast.“

Er flüsterte mir ins Ohr.

„Ich bin gleich zurück, jetzt muss ich gehen und meine Muschi abwischen. Gott, ich hoffe, du entspannst dich. Es gibt so viele Dinge, die ich für meinen heißen, sexy Ehemann tun möchte.“

genannt.

Er stand auf und ging ins Badezimmer.

Ich saß nur da und versuchte wirklich hart, meinen Schwanz nicht wirklich hart werden zu lassen.

Es begann bereits zu schwellen, aber ich konnte es kontrollieren.

Ein paar Mädchen zwischen 18 und 21 kamen auf mich zu, während ich dort saß.

Zwei von ihnen waren dunkelhaarig und einer war rothaarig.

„Hey, du und deine Freundin seid wirklich heiß.“

Sagte der Rotschopf.

„Danke. Sie ist eigentlich meine Frau, wir haben erst morgen vor einer Woche geheiratet, wir sind jetzt in unseren Flitterwochen.“

Ich sagte.

„Oh wow! Das ist großartig, herzlichen Glückwunsch.“

sagte eine der Brünetten.

„Nun, wie lange wart ihr zwei zusammen, bevor ihr geheiratet habt?“

fragte die Rothaarige.

„Drei Jahre. Wir haben uns in meinem Abschlussjahr an der High School kennengelernt, seitdem sind wir zusammen und wir sind jetzt verheiratet.“

Ich sagte.

Ich konnte die ganze Zeit nicht aufhören zu lächeln.

„Wow, du tust so, als hättest du dich gerade erst kennengelernt.“

sagte eine der Brünetten.

„Ich weiß. Es fühlt sich immer noch so an. Ich liebe es.“

Ich sagte.

„Ihre Frau hat also gesagt, dass Sie beide in einem Wettbewerb stehen, um zu sehen, wer die meisten Leute dazu bringt, Sie zu kontrollieren.“

sagte eine der Brünetten.

„Wirklich. Hmmm. Er hat es dir gesagt, oder?“

Ich wollte, dass sie mich ansehen, als hätten sie meine sexy Frau Brianna gesehen.

„Jenny! Warum hast du das zu ihr gesagt?! Wir hätten nichts sagen sollen!“

sagte der Rotschopf, während er die Brünette, die gerade Briannas Geheimnis preisgegeben hatte, ohrfeigte.

„Nun, jetzt hier mit großer Klappe können wir es ihm sagen. Ja, er wollte, dass wir alle nach dir sehen. Und den Aufzeichnungen zufolge bist du sehr heiß und sexy. Du hast einen wirklich heißen Körper. Die meisten Typen können das nicht.

Du ziehst die Badeanzüge aus, während du sie trägst, aber du ziehst sie sehr gut aus.

Es ist köstlich.“

sagte die andere Brünette.

„Oh danke. Meine Frau findet das auch.“

Ich sagte, ich fühle mich ein bisschen seltsam.

„Vertrauen Sie uns, wir wissen es.“

Sagte der Rotschopf lachend.

Da fühlte ich, wie Briannas Arme an meiner Seite herunterglitten und mich umarmten.

Ich bat sie, Brianna zu begleiten, damit sie nicht merkte, dass ich ihren kleinen Trick kannte.

Brianna kam immer wieder zu mir herüber, während sie ihre Arme um meine Taille schlang.

Ich bückte mich und küsste ihn.

„Meine Damen, das ist meine Frau Brianna.“

ich sagte

„Hallo, ich bin Julie.“

»Er streckte die Hand aus, um Brianna die Hand zu schütteln«, sagte der Rotschopf.

„Hallo, schön dich kennenzulernen“, sagte Brianna.

Wir standen alle eine Weile herum und unterhielten uns.

Wir hatten ein paar Drinks und dann haben Brianna und ich Schluss gemacht.

Wir gingen zu mehreren Orten.

Ich habe viele Männer gesehen, die sie kontrollierten, aber ich habe auch viele Frauen gesehen, die sie kontrollierten.

Wir gingen zu unserem Hotelpool und alles.

Nach einer Weile gingen wir zurück in unser Hotelzimmer und zogen uns an.

Er trug ein sehr schönes enges Button-down-Hemd.

Sie ließ ein paar Knöpfe an und trug keinen BH.

Sie trug einen sehr kurzen Minirock.

Er hatte sein Haar hochgesteckt und er trug Cowboystiefel.

Oh mein Gott, sie sah so schön und sexy aus.

Ich habe es geliebt, Lipgloss zu tragen.

Ich kann immer noch nicht verstehen, wie schön es ist!

Wir gingen an diesem Abend in ein paar Bars und tranken ein paar Drinks.

Wir sind nicht betrunken, da wir immer noch unser Spiel spielen.

Ich hielt ihn in meinen Armen und er konnte die ganze Nacht seine Hände nicht von mir lassen.

Ich kann Ihnen nicht sagen, wie viele Frauen kamen und versuchten, mit meiner sexy Frau zusammen zu sein, während sie und ich saßen.

Männer versuchten es auch, aber Brianna schaffte es, ihnen zu sagen, dass ich ihr Ehemann war.

Er tat dasselbe mit den Mädchen.

Als wir aufstanden, schob ich meinen halbharten Schwanz in ihren Arsch.

Er stand auf und schlang seinen Arm um meinen Hals.

Ich bückte mich und küsste sie wirklich leidenschaftlich und langsam.

„Ich habe gewonnen, Baby.“

Ich flüsterte.

„Ich weiß, dass ich gewinnen wollte, aber ich glaube nicht, dass wir alles haben können, was wir wollen.“

Antwortete.

„Und was wird mein leckerer Ehemann mit mir machen?“

Sie fragte.

„Ich weiß es noch nicht. Ich überlege, ob ich meine sexy Frau fesseln und belästigen oder ihr eine Massage geben soll. Ich habe mich noch nicht entschieden.“

Ich sagte.

„Oh mein Gott. Wenn ich so rede, werde ich nass.“

genannt.

„Also, welches bevorzugst du?“

fragte ich mit einem kleinen Lächeln.

„Ich weiß nicht. Sie klingen beide wirklich heiß.“

Er antwortete mit einem sehr sexy Ausdruck auf seinem Gesicht.

„Nun, ich habe genug Zeit, um mich zu entscheiden.

flüsterte ich ihm ins Ohr.

„Gott. Jetzt muss ich gehen und mein Höschen ausziehen. Vielen Dank.“

Er antwortete sehr leise.

„Woher weißt du, dass es mir nicht gefallen wird?“

Ich fragte.

„Ich hoffe, Sie tun es und nutzen es aus.“

sagte sie verführerisch.

Sie ging zum Mädchenzimmer, als die anderen drei nach ihr eintraten.

Er war eine Weile weg.

Als er zurückkam, sah er sich im Raum um und sah, dass die meisten Mädchen mich untersuchten.

Ich hatte keine Ahnung, dass ich angeschaut und angesehen wurde wie ein Stück Fleisch.

Ich sah hinüber und sah, dass Brianna sein Hemd aufgeknöpft hatte und nur eines in der Mitte übrig ließ.

Ich sah auf meine schöne, sexy Frau hinab.

Ich bemerkte, dass die Mädchen, die mich ausspionierten, Brianna direkt ansahen.

Ich hörte, wie eines der Mädchen darüber sprach, wie heiß sie ist.

Ich lächelte nur, als meine Frau auf mich zukam.

Ich küsste sie wirklich nett, brachte sie dazu, schwer durch ihre Nase zu atmen.

Er glitt mit seiner Hand auf mein Shirt und begann sanft meine Brust und Bauchmuskeln zu reiben.

„Also sieht es so aus, als hätte ich gewonnen.“

genannt.

„Wie hast du verstanden?“

Ich fragte.

„Du hast nicht gesehen, wie all die Mädchen hier dich kontrollieren. Sie kontrollieren dich immer noch.“

genannt.

„Nun, das wäre der Fall gewesen, außer dass drei Mädchen, die wir heute getroffen haben, mir gesagt haben, dass du mit ihnen sprichst.“

Ich antwortete.

„Wer hat Ihnen gesagt?“

Sie fragte.

„Ich bin mir nicht sicher, Brünette, ich glaube, ihr Name ist Jenny.“

Ich sagte.

„Das ändert also nichts an der Tatsache, dass jedes Mädchen meinen heißen, sexy Ehemann ansieht.“

genannt.

„Das mag sein, aber du hast geschummelt.“

sagte ich lächelnd.

„Das bedeutet, dass ich gewonnen habe, das bedeutet, dass ich dich die ganze Nacht verlassen kann, wie ich will.“

Ich sagte.

„Mmmm. Heißt das, ich kann dir dann nichts tun?“

Sie fragte.

„Das kannst du wirklich nicht, wenn du verbunden bist.“

Ich antwortete.

„Wir müssen hier raus, bevor ich dich hier rein werfe.“

Er flüsterte.

Wir nahmen ein Taxi zum Hotel.

Ich griff die Straße hinunter und fing an, seine durchnässte Fotze mit einem Wimmern zu reiben.

Er öffnete seine Beine weit, um mir leichten Zugang zu verschaffen.

Ich beugte mich hinunter und flüsterte ihm ins Ohr, als ich meinen Finger tief in ihn gleiten ließ.

„Ich kann es kaum erwarten, bis wir zurück sind.“

Ich sagte.

„Ich auch nicht.“

genannt.

„Fragst du dich nicht, was ich mit dir machen werde?“

Ich fragte.

„Ja. Und was wirst du mit mir machen?“

Sie fragte.

„Du musst einfach abwarten und sehen.“

Ich flüsterte.

Zu dieser Zeit waren wir auf dem Weg zu unserem Hotel.

Wir stiegen aus dem Taxi und gingen hinein.

Wir gingen in unser Zimmer und gerade als ich die Tür schloss, packte ich Brianna am Arm und zog sie zu mir.

Ich schiebe sie zur Tür und küsse sie, als sie eines ihrer Beine hebt.

Er wollte mir das Shirt ausziehen, aber ich hielt ihn auf.

„Okay, hier ist der Deal. Du musst dich ausziehen und die Augenbinde anlegen. Dann musst du dich aufs Bett legen.“

Ich sagte.

Er griff nach unten und drückte meinen harten Schwanz, während er auf seine Lippe biss.

„Ich denke, ich mag es, wenn es sexy ist.“

sagte er in einem atemlosen Ton.

Er ging und ging zum Zimmer.

Ich zog mich an und sah zu, wie sie sich nackt auszog.

Er starrte mich weiterhin an, während ich ihn beobachtete.

Er drehte sich um und legte sich aufs Bett.

Sie spreizte ihre Beine weit, als sie ihre Augenbinde anlegte.

„Spiel mit deiner Muschi, während ich alles vorbereite.“

Ich habe Anweisungen gegeben.

Ich sah zu, wie er anfing, ihre Muschi und ihren Kitzler zu reiben.

Sie stöhnte, als sie sich umdrehte und die Massageliege vorbereitete.

Ich habe alles arrangiert und alle vier Beine mit Handschellen gefesselt.

Ich ging zu ihm hinüber, nahm seine Hand und führte ihn zum Massagetisch.

Ich fesselte seine Hände und Knöchel an den Tisch, als er mit dem Gesicht nach unten auf dem Tisch lag.

Ich ließ ihn warten, während ich ein Spielzeug zum Spielen kaufte.

Ich erhitzte die Öle, die ich vorbereitet hatte.

Ich fing an, jeden Zentimeter ihres winzigen Körpers zu küssen.

Ich bückte mich und brachte mein Gesicht so nah wie möglich an seine Fotze.

Ich konnte eine weiße Creme sehen, die von ihrer Katze sickerte.

Ich konnte der Sünde nicht widerstehen.

Ich bückte mich und leckte ihren Arsch auf.

Ich küsste und leckte weiter ihre Fotze.

Ich hörte auf und begann, ihren entzückenden Körper zu massieren.

Ich massierte jeden Zentimeter von ihr etwa eine Stunde lang und achtete darauf, ihr enges Loch so oft wie möglich zu berühren.

Dann löste ich es und es fing an, die Augenbinde herauszuziehen, aber ich hielt es an.

Ich legte ihn auf den Rücken und fesselte ihn mit Handschellen an den Tisch.

Diesmal massierte ich härter, indem ich meinen Finger hineinlegte und den G-Punkt rieb.

Nach dem Orgasmus schüttelte ihr Körper, ihr Körper verdrehte und schwankte als Orgasmus.

Ich nahm das Spielzeug und ölte es gut ein.

Während ich sie massierte, schob ich das Spielzeug entlang der Muschispalte und schaltete den Vibrator ein.

Sein Rücken wurde von der Massageliege gehoben und schnappte nach Luft.

Sein Kopf begann hin und her zu zittern, als sich seine Hüften auf und ab bewegten.

Ich benutzte eine Hand, um ihre Brüste zu massieren und fing an, das Spielzeug in sie hineinzuschieben, aber ich machte sie kaum verrückt.

Ich bückte mich und flüsterte ihm ins Ohr.

„Ich nehme jetzt die Handschellen ab, du darfst deine Hände nicht heben. Du musst die Augenbinde anbehalten, bis ich es sage.“

Ich sagte.

„Mmmmmhhhh. Okay Babyhhhhhh.“

er murmelte.

Ich legte das Spielzeug auf seine Brust und zog alle meine Kleider aus.

Mein Schwanz hörte auf zu schmerzen, als ich ihn losließ.

Ich bückte mich und nahm ihm die Handschellen ab.

Ich nahm einen langen Rosenstiel und fing an, ihren ganzen Körper damit zu streicheln, während ich das Spielzeug langsam hineinschiebe.

Er murmelte, als ich ausstieg.

Ihre Hüften drückten hart nach oben, als ich ihre Muschi herauszog.

Es war sehr hell und Säfte tropften davon.

Ich legte es auf seine Lippen, als ich mich ausstreckte und anfing, seine Kanonenkugelfotze zu streicheln.

Gänsehaut am ganzen Körper, als er seine Zunge herausstreckte und das Spielzeug leckte.

Er legte seinen Mund um sie und begann zu saugen.

Er streckte seine Zunge heraus, als ich ihn aus seinem Mund zog und mich danach streckte, während er stöhnte.

Ich ließ es langsam ihren Körper hinunter und zu ihrer nassen Muschi gleiten.

Sobald er ihre Klitoris berührte, drückte sie ihre Hüften nach oben.

„Magst du nicht, wie gut es schmeckt?“

Ich habe sie gebeten.

„Nicht so sehr, wie ich den Geschmack mag, Babyhhh.“

Er stöhnte.

Ich schiebe das Spielzeug in sie hinein und küsse sie, während ich langsam ihre Fotze mit dem Spielzeug ficke.

Er stöhnte in meinen Mund, als ich ihn küsste.

Ich streckte die Hand aus und schloss meine Augen, und er sah mich an.

„Wow, du bist schon nackt.“

Er wimmerte, während er meinen pochenden Schwanz ansah.

„Jetzt kannst du deine Hände bewegen.“

Ich sagte.

Er zögerte nicht, die Hand auszustrecken und meinen Schwanz zu packen.

Ich sah ihm ins Gesicht und er zog mich zu sich heran.

Er streckte seine Zunge heraus und schob meinen Penis in seinen Mund.

Ich stöhnte, als ich anfing, mit meiner sexy kleinen Frau zu spielen.

Er stöhnte meinen Schwanz, während ich den feuchten Geräuschen lauschte, die aus seiner Muschi kamen.

Ich warf meinen Kopf zurück und stöhnte, als ich mich an seine Seite drehte und meinen Schwanz in seine Kehle gleiten ließ.

Bald fing es an, hart zu ejakulieren.

Sie drückte das Katzenspielzeug, als sie anfing zu spritzen.

Er kam, während er weiter an meinem Schwanz lutschte.

„Ich brauche dich in mir. Bitte Baby, ich brauche deinen Schwanz wirklich in meiner Muschi.“

Sie wimmerte, als sie meinen Schwanz wichste.

Ich hob ihn vom Tisch und er schlang seine Beine um mich.

Ich brachte ihn so weit runter, dass ich meinen Schwanz in seine enge Muschi stecken konnte.

Ich packte sie am Arsch und fing an, sie rein und raus zu schieben.

Seine Muschi war so eng.

„Oh, verdammt, Brianna.“

Ich stöhnte.

Ich ging mit ihm zum Bett und setzte mich.

Er fing an, mich langsam zu treiben, während er küsste.

Ich hatte das Gefühl, mein ganzer Körper schwebte.

Beim Liebesspiel verloren wir jedes Gefühl für Raum und Zeit.

Ich rollte mich auf ihn und schob meinen Schwanz in ihn hinein und wieder heraus.

Wir stöhnten beide, als wir uns in die Augen sahen.

„Gott, ich liebe dich so sehr.“

Ich sagte, wir verschmolzen und wurden eins.

„Mmmhhh. Ich liebe dich auch. Ich liebe dich wirklich.“

Sagte er, als wir beide nervös wurden.

Sein Rücken wölbt sich unter mir und seine Augen rollen zurück.

Wir stöhnten beide, als es wie eine explodierte.

Ich füllte ihn mit Sperma, als er anfing, in meinen Schwanz zu spritzen.

Wir ließen uns beide auf das Bett fallen und lagen da und sahen uns in die Augen.

Wir haben buchstäblich die ganze Nacht Liebe gemacht.

Ich kann Ihnen nicht sagen, wie oft meine Frau oder ich einen Orgasmus hatten.

Ich wusste nur, dass ich betrunken war und mein Schwanz endlich weich wurde.

Wir machten uns nicht einmal die Mühe aufzustehen.

Wir umarmten und hielten uns lange fest.

Wir wussten, dass wir zusammen sein mussten.

Wir schliefen, als das Telefon klingelte.

Wir mussten aufstehen und duschen.

Wir packten zusammen und gingen hinunter, um es uns anzusehen.

Wir waren beide müde, weil wir nicht blinzelten.

Keiner von uns merkte, dass wir schon seit Stunden dorthin gingen.

Wir zogen uns an und gingen und checkten aus.

Damals wurden wir wieder auf das Dach gebracht und dort wartete unser Helikopter auf uns.

Wir flogen zum Flughafen und bestiegen unser Flugzeug.

Wir haben beide eine B-Linie für den Sitz gemacht.

Er saß die ganze Zeit auf meinem Schoß.

Ich hörte sie schniefen und sah nach unten, um sie weinen zu sehen.

„Was ist los, schönes Herz?“

Ich fragte.

„Ich bin gerade so glücklich. Ich bin mit dem besten Mann verheiratet, von dem jedes Mädchen träumen kann. Du bist ein großartiger Kerl. Ich bin wirklich glücklich.“

genannt.

„Ich habe das, was das schönste Mädchen der Welt sein sollte. Du bist innerlich und äußerlich wunderschön. Ich bin zuversichtlich, dass ich im Moment der glücklichste lebende Mann bin. Ich habe die beste Frau geheiratet, die er jemals treffen konnte.“

Ich antwortete.

Wir küssten uns lange und lagen einfach auf der Couch.

Wir sind beide eingeschlafen und haben den ganzen Weg nach Hause geschlafen.

Als wir dort ankamen, musste uns die Crew wecken.

Wir gingen nach Hause in unser neues Zuhause und verbrachten die nächste Woche alleine zusammen.

Unsere Hochzeit und Flitterwochen waren magisch.

Ich hätte nie gedacht, dass ich das einmal sagen würde, aber als meine Frau habe ich die beste Frau der Welt.

Unser Leben ist fast wieder normal.

Nach einiger Zeit entschied er sich jedoch für eine berufliche Veränderung.

Er beschloss, in der Ambulanz zu arbeiten.

Er hat seinen Unterricht bestanden und bestanden.

Ein Jahr später gingen er und ich gemeinsam zu Promotionskursen.

Er arbeitet jetzt in der gleichen Abteilung wie ich.

Er ist Arzt und genau wie ich liebt er seinen Job.

Und mein Gott, diese Uniform lässt es so sexy aussehen.

Wir haben nie in derselben Schicht zusammengearbeitet, weil wir uns gegenseitig nicht kontrollieren konnten.

Sie war eine unglaublich wunderbare Frau.

Und wie gesagt, ich könnte nicht glücklicher sein.

Seine Familie war stolz auf ihn für das, was er jetzt tut.

Ihr Bruder liebt es, mit uns abzuhängen, während wir arbeiten.

Wir haben ein Entdeckerprogramm gestartet und Corey war der erste Entdecker dafür.

Er stieg auf unsere Ausrüstung und ging tatsächlich auf unsere Suche.

Ich habe nie aufgehört, meiner Frau meine Liebe zu zeigen.

Ich überschüttete sie immer wieder mit Blumen und anderen Dingen, um ihr zu zeigen, wie sehr ich sie liebe.

Ich würde ihm auch mit jeder meiner Bewegungen zeigen, wie sehr ich ihn liebte.

Ich wollte, dass er weiß, dass ich ihn liebe.

Ich hörte nie auf, ihr zu sagen, wie schön sie war.

Er zeigte mir jeden Tag dieselbe Liebe.

Wir waren nicht das perfekte Ehepaar, aber wir wussten mit allem umzugehen.

Sie war eine tolle Ehefrau!

Ich habe jede Entscheidung, die er getroffen hat, unterstützt und zu ihm gehalten, egal was passiert.

Unser Sexualleben hat sich nie verlangsamt oder verringert.

Gott, ich mag die Art, wie du mich wissen lässt, dass du geil bist.

Ich wachte entweder mit meinem Schwanz in ihrem Mund auf oder trug wenig oder gar keine Kleidung.

Eines Nachts saß ich da und sah ihm eine Weile beim Masturbieren zu.

Er beobachtete mich und es war unvermeidlich, dass wir die ganze Zeit stundenlang Sex hatten.

Er fing sogar an, ab und zu Pornos mit mir zu schauen.

Wir haben selbst ein paar Pornofilme gedreht, und jedes Mal, wenn ich sie mir angesehen habe, waren es die, die mich am meisten herausgefordert haben.

Eines Tages, während ich bei der Arbeit war, kam Brianna zur Feuerwehr.

Tränen liefen ihm übers Gesicht, und er lächelte und strahlte.

Er brachte mich in den Schlafraum und setzte mich hin.

„Baby, ich habe wirklich gute Neuigkeiten.“

genannt.

„Was ist das?“

Ich fragte.

Tränen begannen zu fließen, als sie breit lächelte.

Er sah mir in die Augen.

„Ich bin schwanger.“

genannt.

Meine Augen weiteten sich, als ich aufstand und meine Brianna packte und anfing zu weinen, als ich sie fest umarmte.

„Bist du sicher?!“

Ich fragte

„Ja, ich bin mir ziemlich sicher.“

genannt

Ich sprang nur vor Aufregung auf und ab.

Ich konnte nicht anders, als ich anfing zu schreien.

„Nein! Ich werde Vater!!“

Ich schrie und nahm meine Frau und küsste sie.

„Ich bin so aufgeregt! Wow! Warst du schon beim Arzt?“

Ich fragte.

„Ich bin gerade von dort zurückgekommen.“

genannt.

„Und wie weit bist du?“

Ich fragte.

„Der Arzt sagt, ich bin 2 Monate alt.“

Antwortete.

Zittern vor purer Aufregung breitete sich in meinem Körper aus, als ich meine wunderschöne Frau umarmte.

Ich hob ihn vom Boden hoch und drehte ihn herum, als seine Ellbogen auf meinen Schultern ruhten.

Er lächelte, als er mir in die Augen sah.

Er küsste mich wirklich gut, als ich ihn langsam auf den Boden legte.

Als wir das Schlafzimmer verließen, waren alle Augen auf uns gerichtet.

Sie lächelten alle, als sie sahen, dass wir strahlten und lächelten.

Wir hielten Händchen und meine Frau stieß mich mit ihrem Ellbogen an.

„Erzähl es ihnen.“

genannt.

„Meine Damen und Herren, ich habe sehr aufregende Neuigkeiten.“

Ich sagte.

Ich sah meiner Frau in die Augen und sah alle an.

„In Ordung?“

fragte einer von ihnen.

„Meine wunderschöne Frau ist schwanger. Wir werden Eltern.“

habe ich angekündigt.

Der Raum stöhnte vor Jubel.

Alle kamen zu ihm und umarmten ihn.

Ich habe auch viel umarmt.

Sie führten ihn vorsichtig in die Küche, und ich folgte ihm.

Wir waren beide sehr begeistert von der Idee, Eltern zu werden.

Ich wusste, dass sie eine großartige Mutter sein würde, und ich konnte mir keine andere als die Mutter meiner Kinder vorstellen.

Er verbrachte den Rest des Tages mit uns und war wie immer bei mir.

Und ja, ich liebe ihn immer noch, wenn er das tut.

Von diesem Tag an achtete ich darauf, jeden Arzttermin zu buchen.

Als er sich seinem Abgabetermin näherte, war ich bei jedem Schritt dabei.

Gott, sie ist so schön!

Sieben Monate später brachte sie eine sehr schöne Tochter zur Welt.

Es wog 7 Pfund 8 Unzen.

Bis zu diesem Tag hätte ich nie gedacht, dass es auch nur im Entferntesten möglich wäre, sich tiefer in meine Frau zu verlieben.

Er hat mir etwas angetan, ich kann es nicht erklären.

Besonders wenn ich meine Tochter in meinen Armen halte.

Er war ein wunderschönes, wunderschönes, kleines Baby und ich war direkt neben ihm.

Meine Frau Brianna ist irgendwie hübscher geworden.

Das war etwas anderes, was ich nicht für möglich gehalten hätte!

Im Laufe der Zeit verbrachten meine Frau und ich viel Zeit mit unserer Tochter.

Wie immer hatten wir immer Date Nights.

Unser Sexleben war etwas schwieriger, aber es hat trotzdem funktioniert.

Ich würde arbeiten, nach Hause kommen und meine schöne Frau schlafen lassen, während ich auf unsere kleine Brittney aufpasse.

Es ist ein paar Jahre her, seit ich meine Brianna geheiratet habe.

Drei Jahre nach Brittneys Geburt bekamen wir eine weitere Tochter.

Beide Mädchen hatten als meine Frau viele körperliche Eigenschaften.

Sie hat blonde Haare und blaue Augen, wie unsere erste Tochter Brianna.

Wir haben beschlossen, einen Abend in der Woche für ein Date mit ihr und einen Abend in der Woche als Familie festzulegen.

Meine sexy Frau wurde die Mutter, von der ich dachte, dass sie sie sein würde.

Er ist so toll!

Meine Frau und ich arbeiteten wegen unserer Jobs immer noch wie verrückt, damit wir für unsere Mädchen da sein konnten.

Sie verlor das Gewicht ihres Babys schnell.

Wenn Sie ihn heute gesehen hätten, hätten Sie nicht einmal gedacht, dass er zwei Kinder hat.

Es gab jede Menge Leute, die kommentierten, wie sexy sie war.

Sie lächelte immer und sagte „Danke, mein Mann findet das auch“.

Schneller Vorlauf zum aktuellen Datum.

Brianna ist jetzt die Leiterin der Rettungsabteilung unserer Feuerwehr.

Ich bin jetzt Bataillonschef und wir unterrichten beide Teilzeit an der Feuerwehrakademie.

Er unterrichtet die Klassen „Physician“ und „EMT“ und ich bin der Ausbilder an der Feuerwehrakademie, wo unsere Abteilung begann, als Brittney 10 Jahre alt war.

Wir nehmen uns trotzdem Zeit für uns und unsere Familie.

Unsere Mädchen lieben unsere Arbeit in dem Raum, in dem wir arbeiten.

Sie erzählen ihren Freunden immer, was wir tun.

Unsere älteste Tochter sagte uns, sie wolle das tun, was wir tun.

Das macht Brianna und mich sehr glücklich und aufgeregt.

Unsere erste Tochter wird bald 12 und sie entpuppt sich als eine sehr schöne junge Dame.

Meine Brianna und ich müssen die Jungs dabei schlagen.

Ihre Schwester Samantha war direkt hinter ihr.

Sie ist jetzt 8 Jahre alt und ich habe dunkelbraune Haare, aber ihre Mutter hat wunderschöne blaue Augen.

Unsere Mädchen werden von meiner Brianna sehr gut in vielen Dingen unterrichtet.

Wir ekeln sie regelmäßig an, indem wir von Zeit zu Zeit vor ihnen Liebe machen.

Wir haben immer falsche Kämpfe wie früher.

Unsere Mädchen machen fast immer mit und ich verliere immer.

Ja, das würden Sie auch, wenn Sie von drei Frauen angegriffen würden.

Unsere kleine Familie hat viel gelacht.

Wir lachen die ganze Zeit mit unserem Hintern.

Wir achten darauf, als Familie zusammen zu Abend zu essen, um unsere Verbindung so stark wie möglich zu halten.

Brianna und ich können uns immer noch nicht an der Hand halten.

Sie ist immer noch eine kleine sexy Frau.

So klein wie bei unserer ersten Begegnung.

Er arbeitet hart, um sich für seinen Job sehr fit zu halten.

Ich würde lachen, wenn Sie mir sagen würden, dass die Funken und Emotionen, die wir heute teilen, heute stärker sein werden.

Aber ich kann nicht lachen, weil es immer noch so stark ist wie an dem Tag, als wir uns das erste Mal trafen.

Er sieht mich immer noch genauso an.

Gott, ich liebe diese Frau, ich liebe sie, ich liebe sie, ich liebe sie.

Ich weiß, dass er genauso für mich empfindet.

Ich bin sehr glücklich und glücklich, diese kleine Familie zu haben.

Worte können nicht ausdrücken, wie dankbar ich bin, Brianna und meine Mädchen in meinem Leben zu haben.

Kein Wort kann dem gerecht werden.

Ich glaube nicht, dass es jemals Worte geben wird, mit denen ich dir sagen kann, wie sehr ich meine Frau liebe.

Wie sehr ich meine Familie liebe.

***** Ende*****

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.