Meine frau dreht einen milf-film.

0 Aufrufe
0%

Mein Name ist Dan.

Ich bin ein durchschnittlicher 45-jähriger weißer Mann in großartiger Form für mein Alter.

Ich bin ein freiberuflicher Computerprogrammierer.

Ich bin mit Jill verheiratet, einer wunderschönen Frau mit einem wunderschönen Körper und langen, naturblonden Haaren.

Sie ist ein paar Jahre jünger als ich.

Wir sind seit 19 Jahren verheiratet.

Wir haben einen Sohn und er ist aus dem College.

Sie ist sehr sexy und weil wir im Laufe der Jahre hunderte Male gefickt haben, hätten wir viel mehr Babys bekommen können, aber wir wollten nicht, also wurden ihr die Schläuche zugebunden und ich hatte eine Vasektomie.

Sie würde es nicht als Playboy-Centerfold schaffen, aber für ihr Alter hat sie immer noch eine gute Figur mit großen, festen C-Cup-Titten und ist auch nach all den Jahren immer noch schön zwischen ihren Beinen eingeklemmt.

Wir leben in Sacramento, Kalifornien.

Die Zeiten sind gerade für uns eng, da die Wirtschaft so schwach ist.

Jahrelang habe ich wirklich gutes Geld verdient und wir haben gelebt, als ob es nie enden würde.

Normalerweise arbeite ich unter Vertrag, der jeweils zwischen einem und sechs Monaten dauert.

Jobs waren immer so nah an meinem Zuhause, dass ich in meinem Bett bleiben konnte, aber seit einigen Monaten finde ich keine Arbeit.

Wir haben alle unsere Ersparnisse ausgegeben und es sieht so aus, als ob wir Gefahr laufen, unser Haus aufgrund einer Zwangsvollstreckung zu verlieren.

Also bin ich für eine Woche nach San Francisco gekommen, um zu sehen, ob ich hier ein paar Verträge bekommen kann.

Ich bin in einem Budget-Hotel und gehe tagsüber auf Arbeitssuche.

Ich war vier Tage in San Francisco und ging an diesem Abend in eine Bar unweit des Hotels, um sozusagen meinen Kummer zu ertränken.

Als ich mit einem Rum und einer Cola an der Bar saß, fing ich an, mich mit dem Typen zu unterhalten, der neben mir saß.

Zuerst war es nur allgemeines Geschwätz, aber nach ein paar Minuten und meinem zweiten Rum und Cola verlagerte sich das Gespräch beiläufig auf Sex.

Ich fing an, mich locker zu fühlen, weil ich kein starker Trinker war, also folgte ich der Richtung des Gesprächs.

Ich sagte ihm, ich sei seit vier Tagen hier und vermisse es wirklich, mit meiner Frau zu schlafen.

Ich erzählte ihm auch von unseren wirtschaftlichen Problemen.

Sein Name war Giorgio.

Er war in den Dreißigern und sagte, seine Frau sei etwa fünfundzwanzig.

Während wir mit unserem dritten Drink halb fertig waren, erzählte mir George, dass er und seine Frau viel Spaß hatten, als sie seinen Schwanz lutschte, während ein anderer Typ sie fickte.

Er fragte mich, ob Jill und ich jemals Sex mit anderen Menschen hatten.

Ich sagte ihm, dass sie während unseres Studiums ziemlich sexuell aktiv war, und nachdem wir geheiratet hatten, tauschten wir ein paar Mal die Partner mit anderen Paaren, aber nicht oft.

Ich zeigte ihm ein Bild von ihm.

Ich sagte ihr, ich solle nicht so reden, weil es mich richtig geil machte und ich mich schlecht fühlte, nicht bei ihr zu Hause zu sein.

George nahm sein Handy und rief an.

„Hallo Schatz. Ich bin hier in der Bar und spreche mit Dan. Er ist ein wirklich guter Kerl, aber er hat einen schlimmen Fall von blauen Eiern, weil er mehrere Tage nicht mit seiner Frau zusammen war. Hast du Lust, heute Abend eine gute Zeit zu haben? ?“

Ich wette, es würde Dan wirklich helfen, sich besser zu fühlen.

—— Ist fantastisch.

Wir werden in Kürze dort sein.

Warum rasierst du deiner süßen Muschi nicht eine gute Rasur, während du auf uns wartest?

George sagte mir, dass seine Frau so geil sei, dass er mich zurück in ihr Hotel bringen und ihre Muschi mit einer großen Ladung meines Spermas füllen würde, während er ihr in die Kehle schoss.

Ich konnte nicht glauben, was ich da hörte, aber ich wollte die Chance nicht verpassen.

Wir tranken unsere Getränke aus und verließen die Bar.

Ihr Hotel war etwa drei Blocks entfernt, und als wir gingen, fragte ich sie, ob das wahr sei.

Er hat es mir versichert.

Wir fuhren mit dem Aufzug zu ihrem Zimmer im vierten Stock.

George steckte seine Schlüsselkarte in die Tür und öffnete sie.

Er hielt mir die Tür auf und ich trat ein.

Direkt vor uns stand das Bett.

Auf dem Bett war eine schöne junge Rothaarige und völlig nackt.

Sie hatte eine schmale Taille und C-Cup-Titten mit großen harten Nippeln.

Sie spreizte ihre Beine und griff zwischen sie, benutzte ihre Finger, um ihre Lippen zu spreizen und ihr bereits feuchtes Schwanzloch zu zeigen.

Er lächelte und sagte: „Ich habe mich gefragt, ob Sie jemanden finden würden, der sich uns anschließen möchte, während wir hier sind, Schatz.“

George sagte: „Vicky, das ist Dan. Dan, das ist Vicky.“

antwortete Vicky.

„Ok Leute, mal sehen, wer diese Klamotten zuerst ausziehen kann.“

Wir fingen beide an uns auszuziehen.

Während wir das taten, fing Vicky an, ihre Klitoris zu reiben und zu stöhnen.

Als ich mich auszog, schaute Vicky auf meinen halbharten Schwanz und sagte: „Komm her, Dan, ich will sehen, wie groß dein schöner Schwanz wird.“

Ich blieb neben dem Bett stehen, als sie sich näherte und meine Männlichkeit ergriff.

Sofort waren ihre Lippen um sie herum und sie begann zu ihrer vollständigen Härte zu wachsen.

Vicky zog sich zurück und sah nach.

„Ungefähr sieben Zoll und schön dick. Ich werde es in mir lieben. Möchtest du die schöne enge Muschi schmecken, die du ficken wirst?“

Sie rollte sich auf den Rücken und ich tauchte kopfüber zwischen ihre gespreizten Beine und fing an zu lecken wie ein Verrückter.“ Vicky hob ihre Hüften und drückte ihren Hügel hart gegen mein Gesicht.

genauso groß wie ich, aber ich konnte sehen, dass seine Ausrüstung nicht so dick war wie meine.

Er kletterte auf das Bett und brachte seinen Schwanz an den Mund seiner Frau.

Sie fing schnell an, auf seinem Fleisch auf und ab zu schaukeln.

Er legte seine Hände hinter ihren Kopf

und es nährte sie noch mehr.Ich konnte hören, wie sie Geräusche machte, als er ihr Gesicht fickte.

Vicky schob George weg, sah mich an und sagte: „Okay, aber ich will, dass du mich jetzt fickst. Fick mich hart und schnell. So mag ich es.

Zeit und lass mich richtig gut abspritzen.“

Vicky ging auf die Knie.

George lag auf seinem Rücken, unter ihr in der neunundsechzigsten Position.

„George sieht gerne zu, wie Schwänze in meine Muschi ein- und ausgehen, und das gibt mir den richtigen Winkel, damit ich ihn tief in meine Kehle nehmen kann. Meine Muschi ist ganz nass und bereit für dich, Dan. Fick mich gut.“

Ich ging hinter ihr und zwischen ihren Beinen auf meine Knie.

Ich führte meinen Schwanz zu seinem Fickloch und schob ihn mit einem Stoß hinein.

Sie war eng, hatte nie Kinder und war immer noch in den Zwanzigern, aber sie war nass und bereit, also hatte ich kein Problem damit, meine Eier tief in ihrer Muschi zu vergraben.

„Schlag es, Dan. Schlag es gut und hart.“

Ich habe genau das getan, was Sie von mir verlangt haben.

Als ich beobachtete, wie sie George mit ihrem Mund auffing, konnte ich sehen, dass sie nach ein paar Versuchen in der Lage war, seine volle Länge in ihren Hals zu nehmen.

Sie wiegte sich auf und ab und er hob im Takt seine Hüften.

Ich hielt ihre Hüften und schlug ihn mit aller Kraft.

Sie stöhnte um Georges Schwanz herum und er schloss sich ihr in der Geräuschabteilung an.

„Oh Scheiße, ich komme“, schrie George.

Als er seine Ladung in den Mund seiner Frau warf, biss sie auf seinen Schaft und schluckte immer wieder.

Er zog sich von ihm zurück und sein entleerter Schwanz fiel auf seinen Bauch.

Jetzt arbeitete sie härter, um meinen Schwanz zurückzudrücken, als ich in ihre Muschi knallte.

Sie erstarrte, zitterte und schrie vor Lust, als sie einen harten Orgasmus hatte.

Ich konnte fühlen, wie ihre Säfte ihre Fotze um meinen Schaft fluteten.

Ich hämmerte sie in den nächsten zehn Minuten durch zwei weitere harte Orgasmen und erreichte schließlich den Punkt, an dem es kein Zurück mehr gab.

Mit einem festen Griff um Vickys Hüften hielt ich sie tief in ihr und schüttete Ströme von Sperma in ihre wartende Höhle.

Ich blieb in ihr, bis mein Schwanz aufhörte zu pumpen.

„Komm jetzt zu meinem Mund. Lass mich unsere Säfte aus deinem wunderbaren Schwanz saugen.“

Als ich mich herauszog und vor sie bewegte, konnte ich sehen, wie sie ihren Schritt über das Gesicht ihres Mannes senkte und er anfing, ihren schlampigen Schlitz zu lecken, um alles, was es wert war.

Sie reinigte sowohl ihr als auch mein Sperma von meinem Schwanz, Eiern und Schamhaar.

Ich legte mich hin und sah zu, wie George sie aß, bis sie einen weiteren Orgasmus hatte und alles in ihren Mund und auf ihr Gesicht schüttete.

George ging zu einem Stuhl hinüber, als Vicky wieder anfing, sanft an mir zu saugen.

„Ich werde dich wieder aufmuntern, Stud. Dann reite ich dich wie ein Cowgirl auf einem bockigen Pferd.“

Das ging mehrere Minuten so.

Während Vicky daran arbeitete, mich wieder steif zu machen, fing George an, mit mir über etwas zu sprechen, von dem er dachte, dass es mir helfen würde, meine finanziellen Probleme zu lösen.

„Ich habe einen Freund, der Sexfilme dreht. Er verdient viel Geld mit seinen Filmen. Er suchte nach einer attraktiven älteren Frau, um einen MILF-Film zu drehen. Er will einen Gangbang mit mehreren Typen, die ficken und sich einen blasen lassen

diese schöne Frau mittleren Alters.

Auf ihrem Foto kann ich sehen, dass Ihre Frau attraktiv ist und Sie sagten, Sie hätten etwas geschwungen.

Glaubst du, sie wäre bereit, einen solchen Film zu machen?

Es kommt darauf an, wie gut es war

aus und wie lange es dauert, würde er Ihnen wahrscheinlich zwischen sechs und achttausend zahlen.

Wollen Sie sehen, ob sie interessiert ist?“

Davon zu hören und Vickys sexy Saugen hatte mich wieder hart gemacht und genau wie sie gesagt hatte, stieg sie auf mich und ritt mich wie eine wilde Frau.

Diesmal habe ich noch länger durchgehalten als beim ersten Mal.

Vicky hatte zwei Orgasmen, bevor sie mich zum Abspritzen brachte.

Wieder saugte er mich komplett aus und gab mir dann einen dicken Kuss.

Ich konnte unsere Säfte auf ihren Lippen schmecken.

Ich sagte George, dass ich nicht wüsste, ob Jill so etwas machen würde, aber dass ich es mit ihr besprechen würde.

Ich ging zurück in mein Zimmer.

Es war zwei Uhr morgens und ich war erschöpft.

Ich habe bis neun geschlafen.

Es war Freitag und ich hielt an drei anderen Orten an, um Arbeit zu suchen, ohne Erfolg.

Dann aß ich am Pier 54 ein Abendessen mit Meeresfrüchten und ging nach Hause.

Als ich nach Hause kam, traf mich Jill in einer winzigen Dienstmädchenuniform und ouvert-Spitzenunterwäsche.

Sie war aufgeregt und bereit, mich ins Bett zu bringen.

Ich war auch bereit, selbst nach dem, was in der Nacht zuvor passiert war.

Mir gingen die Gedanken durch den Kopf, dass meine schöne Frau von einem Haufen männlicher junger Hengste gangbanged wurde.

Ich war steinhart, bevor einer von uns meine Männlichkeit berührte.

Jill sah ihn an und lächelte, „Du scheinst es verpasst zu haben.“

Ich fickte sie lange und hart, aber mein Verstand dachte immer wieder darüber nach, worum ich sie bitten würde.

Als ich dort ankam, blieb ich hart.

Heutzutage kam das nicht mehr oft vor, aber ich fickte sie weiter, bis ich sie mit meiner zweiten Ladung füllte.

Auch Jill war rundum zufrieden.

„Vielleicht sollte ich dich öfter wegschicken“, sagte er mit einem Lächeln.

Wir haben uns verwöhnen lassen und gut geschlafen.

Der nächste Tag war Samstag und wir verbrachten ihn zusammen.

Ich sagte ihr, ich hätte nicht das Glück gehabt, Arbeit zu finden.

Dann erzählte ich ihr von dem Treffen mit George.

Ich habe ihr nicht gesagt, dass ich seine junge Frau gefickt habe.

Als ich ihr erzählen konnte, wonach George sagte, wonach ihre Freundin suchte, war Jills Kinn schockiert.

„Schlägst du vor, dass ich diesen Film drehen und während des Filmens Sex mit mehreren Typen haben sollte?“

Ich erinnerte sie daran, wie viele Geldprobleme wir hatten.

„Denk darüber nach. Wenn du nein sagst, werde ich es nie wieder hochheben. Es würde uns wieder auf die Beine bringen und das Haus retten. Wie auch immer du dich entscheidest, das reicht.

denk daran, dass ich dich sehr liebe“.

Den Rest des Tages sagte er kein Wort.

Nachdem wir ins Bett gegangen waren, setzte sie sich auf: „Wenn du willst, mache ich das.“

Ich antwortete, dass sie uns aus Schwierigkeiten herausholen würde, aber sie müsste bereit sein.

Er nickte mit dem Kopf und sagte: „Fick mich.“

Zuerst aß ich sie und dann fickte ich sie, um sicherzustellen, dass ich sie vollständig befriedigte.

„Ich liebe dich so sehr, Jill.“

Am nächsten Tag rief ich Georges Freund an und erfuhr, was er wollte.

Er stellte sicher, dass ich drei Kameras hatte, die ich an festen Positionen platzieren konnte, und eine, um die Aktion zu halten und zu filmen.

Sie wies darauf hin, dass sie wollte, dass die Jungen so jung wie möglich aussahen, aber dass sie mindestens achtzehn sein mussten, Beweise vorlegen und Verzichtserklärungen unterschreiben mussten, wie Jill es tat.

Ich ging ins Internet und fing an, nach Männern zu suchen.

Sie mussten gut aussehen, jung aussehen und bereit sein, sich bei einem Gangbang mit einer älteren Frau filmen zu lassen.

In der nächsten Woche fand ich drei, die auf die Rechnung passten.

Sie sahen alle aus, als wären sie Ende Teenager.

Ich sagte ihnen, es sei Jills Fantasie.

Ich sagte ihnen, dass der Film so geschnitten würde, dass niemand das Gesicht sehen könne.

Auch wenn es nicht stimmte, so stellte ich sicher, dass sie bereit waren, es zu tun, und zwar ohne dafür bezahlt zu werden.

Sie taten es nur aus Spaß daran, mit Jill einen Gangbang zu machen.

Ich sagte ihnen, dass jeder eine Freigabeerklärung unterschreiben müsse.

Ich arrangierte, dass sie am folgenden Samstagabend zu uns nach Hause kamen.

Um acht Uhr abends begannen sie einzutreffen.

Ich hatte Jill in einem sehr sexy Kleid mit vielen Ausschnitten, die zur Geltung kamen, und ihrem Hintern, der unter ihrem Rock hervorschaute.

Giovanni war der erste.

Er war ein fünf Fuß sechs Zoll großer Surfer.

Bill kam später.

Er war sechs Fuß groß und sehr dünn.

Als Letzter kam Nick an.

Nick war ungefähr sechs Jahre alt, muskulös und fast so schwarz wie Kohle.

Jill sah mich an und flüsterte: „Willst du wirklich, dass ich von einem Nigga gefickt werde?“

Ich sagte ihr, dass der Typ, der uns bezahlte, darauf bestand und dass ich zustimmte.

„Okay“, antwortete Jill.

Ich stellte sie vor und Jill begrüßte sie mit einem Kuss.

Jeder streichelte ihre Brüste wie sie.

Ich konnte sehen, wie sich ihre Brustwarzen verhärteten.

Ich sagte ihnen, ich würde sie bei ihrer Ankunft filmen.

Dann folgte ich ihnen ins Schlafzimmer.

Danach sollen sie der Natur freien Lauf lassen und Spaß haben.

Ich sagte Jill, sie solle die Führung übernehmen und tun, was sie ihr sagten.

„OK, tun wir’s.“

Die Jungs sind wieder draußen.

Kurz bevor es klingelte, schaltete ich die Kamera ein.

Jill antwortete und John kam.

Jill ging zu ihm und gab ihm einen dicken Kuss.

John ging hinüber und glitt mit seinen Händen unter den Rücken ihres Rocks und packte ihr Gesäß.

Es klingelte erneut.

Jill öffnete und Bill und Nick waren da.

Sie betraten.

Jill ging zuerst zu Bill und küsste ihn.

Bill streckte die Hand aus und berührte Jills Brüste, wodurch ihre Brustwarzen noch härter wurden.

Nick nahm sie am Arm und zog sie zu sich.

Jill warf mir einen kurzen Blick zu und ich nickte ja.

Nick beugte sich vor und sie küssten sich heftig.

Nick fuhr mit seiner Hand unter ihren kurzen Rock und zwischen ihre Beine.

Jill hob ein Bein und spreizte sie, als Nicks Hand über ihren Hügel glitt und ein Finger zwischen ihre Schamlippen glitt und ihre Klitoris rieb.

Jill stöhnte und küsste seine schwarzen Lippen lang und hart.

„Mein Mann ist nachts nicht in der Stadt. Ich freue mich, dass Sie gekommen sind, um mich zu besuchen.“

Jill nahm Nicks Hand und führte ihn ins Schlafzimmer.

Die anderen beiden folgten dicht hinterher.

Als sie im Schlafzimmer waren, sagte John zu ihr: „Tanz sexy für uns und zieh diese Klamotten aus.“

Jill ging hinüber und schaltete Musik ein.

Sie fing an zu schwanken und ihre Brüste zu schütteln.

Sie zog das Oberteil nach unten und nahm ihre Titten in ihre Hände und rollte ihre Brustwarzen zwischen ihren Daumen und Fingern.

Dann zog sie alles herunter und zog ihr Kleid aus.

Er spreizte seine Beine und rieb den frisch rasierten Hügel, während er weiter für die Jungen tanzte.

Die drei Jungs waren da und Nick sprach später.

„Zieh Dich aus.“

Jill arbeitete zwischen den drei Typen hin und her, bis sie alle nackt waren.

Bill war hart wie Stein.

John war halbhart und Nick war träge.

Nick legte seine Hände auf Jills Schultern und drückte sie zu Boden.

„Du weißt, was wir wollen, Schlampe.

Jill sah mich wieder an und bedeutete ihr fortzufahren.

Jill streckte die Hand aus und berührte seinen ersten schwarzen Schwanz.

Dann umschlossen seine Lippen seinen Kopf.

Seine natürlichen Impulse haben übernommen.

Sie nahm so viel davon wie sie konnte in ihren Mund und schob es in ihren Mund hinein und wieder heraus, während sie hart daran saugte.

Sie konnten sehen, wie ihre Wangen zuckten, als sie saugte.

Jill war zu meiner großen Bestürzung noch nie in der Lage gewesen, deepthroating durchzuführen.

Er leckte an der Außenseite seines Schaftes auf und ab und saugte sogar seine Eier in seinen Mund.

Nick war jetzt völlig hart und hatte ungefähr die gleiche Größe wie ich, mit etwas mehr als 15 cm und einem durchschnittlichen Umfang.

John zog sie am Arm.

„Komm Schlampe. Du musst uns alle erledigen, nicht nur ihr schwarzes Fleisch. Komm her. Du bist vielleicht älter als meine Mutter, aber ich werde deine Fotze und deinen Hals trotzdem gut ficken.“

John war der Kleinste, aber er hatte die größte Ausrüstung, etwas über sieben Zoll dick und fast so dick wie sein dünnes Handgelenk.

Jill gab John die gleiche, die sie Nick gab.

Bill war der nächste.

Er war der kleinste, dünn und nicht länger als fünfeinhalb Zoll.

In der ersten Minute, in der Jill ihn lutschte, hätte er fast sein Sperma ausgeschüttet, aber als Jill fühlte, dass er gleich explodieren würde, hörte sie auf.

Ich bewegte mich hin und her und zoomte auf Details, während Jill den drei Jungen, die im Film als Teenager abgebildet waren, einen saugte.

Die drei feststehenden Kameras liefen weiter.

Die besten Aufnahmen würden während der Bearbeitung ausgewählt.

Giovanni stand auf dem Bett auf.

„Steh hier auf und reite meinen Schwanz.“

Jill kletterte auf das Bett und ließ ihre nasse Muschi auf Johns Schaft gleiten, bis sie auf seinem Schoß saß.

Dann fing er an, ihre Hüften zu schwingen und ließ seinen Schwanz in sie gleiten.

Jill stöhnte vor Vergnügen.

Nick stand neben Johns Kopf auf dem Bett auf und präsentierte Jill seinen Schwanz zum Saugen.

Es war das erste Mal, dass Jill zwei Schwänze gleichzeitig hatte, aber sie gehorchte eifrig.

Die drei fickten ein paar Minuten lang.

Bill und ich sahen, wie Jill doppelt gefickt wurde, und nahmen die Aktion auf.

Ich reichte Bill eine Tube Gleitmittel und zeigte auf Jills Hintern.

Er hatte die Idee.

Er nahm etwas davon in seine Hand und rieb es an seinem Schwanz.

Er legte etwas auf seine Fingerspitze, streckte die Hand aus und rieb es an Jills engem, kleinem, gerunzeltem Arschloch.

Jill blieb stehen und schob ihre Hand weg.

Ich bedeutete Bill fortzufahren.

Jill und ich hatten nur ein paar Mal Analsex und sie mochte es nicht wirklich.

Bill drückte seinen eingeschmierten Finger wieder gegen ihren Hintern.

Sie konnte mich sehen und ich sagte „Mach es“.

Sie hörte auf, gegen ihn zu kämpfen, und Bill ließ seinen Finger in ihren Arsch gleiten.

Nachdem er sie ein paar Sekunden lang gefingert hatte, ersetzte er ihren Finger durch seinen Schwanz.

John hielt sie still.

Zuerst nur der Kopf reingesteckt.

Jill schrie: Owww, das tut weh. „Ein weiterer Stoß und die Hälfte seines Schwanzes war in ihrem Hintern. Tränen standen in ihren Augen. Ein weiterer Stoß und sie war vollständig drinnen. Sie hielt es dort für eine Weile.

Minute und dann fing er langsam an, Jills Arsch zu ficken.

John fing auch wieder an zu ficken.

Bald fing Jill wieder an, Nick zu saugen und gegen die beiden Schwänze in ihren Löchern zu stoßen.

Das Gefühl, dass sich ihre beiden Löcher gleichzeitig füllten und nur eine dünne Membran sie trennte, fühlte sich besser und besser an, als sie fortfuhren.

Die Jungen versuchten gleichzeitig, sie zu streicheln, und einer ging auch hinein, während der andere hinausging.

Sie hätte nicht gedacht, dass sie es tun würde, aber bald spürte Jill einen Orgasmus kommen.

Es hat sie hart getroffen.

Er war einer der Stärksten, die er je hatte.

John stürzte in ihre Fotze.

Bill rollte sie herum, sodass sie immer noch in ihrem Hintern auf dem Boden lag.

John ging zu ihrem Mund und Nick ging zu ihrer Muschi.

Jill lutschte Johns mit Sperma bedeckten Schwanz, während Nick und Bill ihre Löcher fickten.

Bill war der nächste, als er sein Scheißrohr mit seinem Sperma füllte.

Sie drehten sich wieder um, sodass sie auf Nick lag.

Bill zog sich heraus und ging zu ihrem Kopf hinüber.

Sie stieß ihn weg und sagte ihm abrupt NEIN.

Bill packte eine Handvoll ihrer Haare und zog daran, bis sie ihren Mund öffnete.

„Leck meinen Schwanz wie eine gute Schlampe. Räumen Sie all das Sperma und die ganze Scheiße auf, Schlampe.“

Sie gab auf und öffnete ihren Mund und Bills Schwanz wanderte von ihrem Arschloch zu ihrem Mund.

Jill verzog das Gesicht, ließ ihn aber ohne weitere Klage in seinen Mund ficken.

Nick sah, dass ihr Arschloch noch offen war und nutzte es aus.

Nick legte sie bäuchlings aufs Bett und kletterte auf ihren Rücken.

Es brauchte nicht viel Mühe, seinen Schwanz in ihren Arsch zu bekommen.

Sie merkte, dass sie tiefer ging, aber es tat nicht mehr weh und sie begann zu erkennen, dass es ihr gefiel.

Ich verbrachte viel Zeit damit, Nicks schwarzen Schwanz zu filmen, der in Jills schneeweißen Arsch hinein- und herausgleitet, und hörte Jill vor sexueller Lust stöhnen.

Ich habe mir fast meinen Pflock in die Hose geschossen, nur um zuzusehen.

Nachdem er ihren Arsch gefüllt hatte, konnte sie nicht widerstehen, daran zu saugen.

Die Orgie ging weiter, bis alle drei Jungs eine Ladung in alle drei von Jills Löchern feuerten.

Jill hatte aufgehört zu zählen, wie viele Orgasmen sie hatte.

Irgendwann waren alle erschöpft.

Ich hatte fast zwei Stunden Aufnahmezeit auf jeder der vier Kameras.

Es würde viel heißes Ficken geben, um einen guten MILF-Gangbang-Film zu machen.

Die Jungs zogen sich an und gingen.

Jill stand da, das Sperma tropfte aus ihrer Fotze und ihrem Arschloch und lief ihre Beine hinab, und ein kleines Lächeln auf ihrem Gesicht.

Er sah mich an und sagte, er brauche noch etwas.

„Du musst mich jetzt ficken und mir sagen, dass du mich immer noch liebst.“

Ihre Löcher waren gedehnt und schlampig, aber ich machte gerne, was sie wollte.

Ich legte Jill auf ihren Rücken und hob ihre Beine über meine Schultern, was mir einen guten Zugang zu ihren beiden unteren Löchern ermöglichte.

Ich wechselte mich ab, schob meinen Schwanz ganz in ihre Fotze und dann in ihren Arsch und dann wieder zurück.

Etwa fünf Minuten lang hin und her, bis ich endlich eine Ladung in ihren Arsch schoss, zusammen mit den anderen drei Ladungen, die bereits darin waren.

Ohne meine Bitte bewegte sich Jill hinüber und lutschte meinen Schwanz.

„Yummm.“

Ich sah sie an und sagte: „Jill, ich liebe dich sehr und werde es immer tun.“

Wir gingen im Gästezimmer schlafen, weil unser Bett so durcheinander und nass war von Spermapfützen.

Am nächsten Morgen sah mich Jill beim Frühstück an: „Dan, ich muss dir etwas sagen. Letzte Nacht war ich zuerst nervös, aber am Ende hat es mir wirklich Spaß gemacht, was wir gemacht haben. Meine Löcher sind wund und mein Kiefer ist wund schlecht machen, aber ich

Ich möchte es mehrmals tun „.

„Ich hatte gehofft, dass Jill das sagen würde, denn ich war noch nie so aufgeregt und ich will mehr.“

Nun, der Film ist wirklich gut geworden.

Der fertige Film dauerte mehr als zwei Stunden.

Wir wurden für alle achttausend bezahlt und uns wurde gesagt, dass der Produzent dachte, dass es ein echter Hit werden würde und dass er wollte, dass wir mehr Filme für ihn machen.

Er schickte mir vier Exemplare des Films.

Drei von ihnen hatten überall im Gesicht verschwommene Flecken.

Ich habe sie den Jungs gegeben, die bei Jill waren.

Der vierte hatte keine Punkte.

Das war für uns und so wurde der Film auch an die Öffentlichkeit verkauft.

Wenn die Kinder jemals die öffentliche Version gesehen hätten, hätten wir die Versionen gehabt.

Jill und ich haben es genossen, ihm dabei zuzusehen, wie wir den nächsten Gangbang planen, den Jill haben wird.

1112

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.