Kincaid kink familie – teil 2

0 Aufrufe
0%

KINCAID KINK FAMILIE – Teil 2

Ihren Sohn zu begehren, macht zuerst Papa an, dann Mama,

und verwandelt sich in ein komplexes Gefüge von Obsessionen.

nach Ödiplex 8 == 3 ~

Teil 2: Eine perverse Fantasie beginnt sich zu verheddern

Am nächsten Abend jedoch, als die Familie sich um die bequemen Vorbereitungen für das Vorspiel kümmerte, schien Harry ein wenig abgelenkt und verdrängte leicht seinen Enthusiasmus von den vorangegangenen Nächten.

Mandy befürchtete, dass die Party nicht lange dauern würde und dass ihre Sorge erfüllte, wie sie befürchtete.

Aber jetzt hatte diese Dame den Schlüssel, um sein Allerheiligstes aufzuschließen, einen Knopf zu drücken, um die Oktanzahl seiner Hormonmischung zu erhöhen, und seinen Motor auf Hochtouren zu bringen.

Aber vielleicht war er auch ein wenig schüchtern, unsicher, wie seine Frau mit diesen tiefsten Geheimnissen umgehen würde;

dass er erst jetzt, nach etwa zwanzig Ehejahren, aufgetaucht ist.

Mandy entschied, dass sie süß, verständnisvoll und fürsorglich sein würde.

Schließlich fragte sie sich, was würde sie interessieren, wenn er etwas für seine Mutter hätte?

Mutter Kincaid war mehrere hundert Meilen entfernt.

Was seine Aufregung darüber angeht, dass Jack seine eigene Mutter ficken wollte;

Mandy dachte, es sei eine klebrigere Art von Sehnsucht, aber nichts, was sie nicht lösen könnten, wenn sie alle offen und ehrlich wären.

„Ich meine“, argumentierte ihr Verstand, „es ist nicht so, als würde ich wegen der geilen Träume meines Mannes mit meinem Sohn schlafen.“

Und sicher würde Harry mich nicht mit einem anderen Mann teilen wollen, selbst wenn es sein Sohn wäre.

Immerhin ist etwas aus dem Weg.

Mandys Gedanken gingen noch weiter: „Aber warum dann nicht zaubern, während man ins Fantasieland reist und auf dem versauten Teppich reiten?

[a-lad-an ‚] seine Mutter, wenn Sie das arme Wortspiel verzeihen!‘

?Schatz??

Sie eröffnete ihren schüchternen Trick, um Ödipus auf seinem Komplex zu spielen, und starrte auf Kincaids „Kid“: „Möchtest du so tun, als ob du ein Sohn bist, und ich werde deine Mutter sein?“

Sofort hellte sich sein Gesicht auf und sein Penis stieg höher.

»Soll ich Libby sein?

(Seine Mutter Elizabeth; eine zierliche und immer noch gutaussehende Frau in den Sechzigern).

Und du könntest der Teenie sein, der sie zum Inzest verführt, ihr Lust macht und mehr will?

Harry zögerte.

„Oder vielleicht doch nicht, wenn du ein anderes Szenario willst, du willst der „Milchmann“ sein?

Fand diese lustige Fantasie in der Vergangenheit.?

– Uh, ich mag das Inzest-Thema, aber was, äh.

.

Ich war ?

Jack, .

.

mit dir.

Sehen Sie, ich, ich meine, ich habe Ihnen die Erlaubnis dazu gegeben.

.

zusammenraffen.

Wäre Ihnen das unangenehm?

Ich meine, in unserer Fantasie heute Abend, nicht dass ich dich jemals bitten würde, etwas zu tun, was du nicht tun wolltest?

Wirklich, aber wenn du Rollen spielst, wäre es heiß.

Lass mein Blut fließen, wenn du verstehst, was ich meine?

Die Dame sah die geschwollene Erektion des Lords, die vor Erwartung hüpfte.

„Ich wäre glücklich, wenn ich Mandy wäre – für deinen Jack, für dich, Baby.

Zu wissen, dass es meinem treuen Ehemann gefallen würde;

in seinem Kopf, in unserem Bett, gerade jetzt und nur in der Fantasie, Baby?

Sie wollte klarstellen, dass sie ihren Sohn im wirklichen Leben nicht mit seiner Mutter herumalbern lassen würde.

Es wäre ein ganz anderer Fischkessel, eine andere Farbe des Pferdespiels oder eine Dose Würmer (ein Fass voller Affen?), sowieso ein Durcheinander.

Obwohl ihr vage klar wurde, dass sie letzte Nacht selbst mit Jack gespielt hatte, als sie ins Wasser spritzte.

?Jack,?

Seine Frau sagte zu Harrys Ehemann: „Ich denke, es ist sehr offen von Seiten deines Vaters, herumzualbern.

Bist du Jungfrau?

Hast du jemals mit einer Frau geschlafen?

– Nein, Mama?

Als Jack antwortete Harry: „Das ist mein erstes Mal und ich bin froh, dass er bei dir ist.

Ich liebe dich, Mama.

Ich finde dich so sexy und ich wollte das schon seit Jahren mit dir machen?

„Dann komm zu Mama und du kannst in Mama abspritzen,“ Honey-Sonny „?

(Libbys Kosename für Harry, als er ein Junge war und manchmal, wenn sie ihn jetzt um einen Gefallen bittet.)

In der Tat war Harry jung in seiner Kraft und Strenge, aber schüchtern und liebevoll in seinem Verhalten, als er die unbeholfene jugendliche Anordnung der kantigen Gliedmaßen beeinflusste und seine Unerfahrenheit in Bezug auf Intimität nachahmte.

Mandy glaubte fast, sie wäre mit einem Teenager namens Jack und ihrem lustvollen Jungen in einem Sack.

Dies erzeugte eine surreale Illusion, als ihr Sohn an ihren Titten lutschte und ihre Muschi mit einem schönen dicken Bügel stupste.

Aber das war auch ihr Ehemann, und er war sicher, nicht der Wahnsinn des Inzests;

dennoch war da eine Anspannung und ein Kribbeln in ihm, unhöflich.

Sie fühlte, wie Gleitmittel die untere Kammer ihres Geschlechts füllte, aber für wen?

War sie geil auf ihren Mann oder auf ihren „Honey-Sonny“?

Sie fragte.

Dann traf Harry genau ins Schwarze und steckte einen runden Pflock in das Honigloch.

Von da an zogen die sinnlichen Empfindungen des süßen Sex sie von sich weg und Mandy kam mehr mit dem Mann in ihr, als es ihr wichtig war, welcher der Männer es war.

Solange sein Schwanz in ihre Muschi eindrang, um sie abzureißen, konnte er sein Sperma auf Mama, das ist Mandy, schießen und beides komplett machen.

Als die Körper sich gegenseitig schlugen und den Tanz der doppelt angeketteten Bestie aufführten, schrie sie vor ekstatischer Freude.

Aber schließlich, als sie den Muskel brauchte, der in ihre Muschi eindrang, um zu pulsieren und seine cremige Ladung in der Gebärmutter ihrer Frau freizusetzen, schrie sie laut: „Ja!

Jack!

Gib mir dein heißes Sperma in Mamas Fotze, fick mich Baby, fick deine geile Mutter!!!?

Sie fragte sich sofort, ob ihr Sohn vor unserer Tür stand und einer Fantasie lauschte, von der seine Eltern nur geträumt hatten.

War es fair, in seinem Gehör verlockende Geräusche von sich zu geben, ohne ihn einbeziehen zu können?

Aber wie hätten sie zulassen können, dass dies zu einer echten Aktion wurde?

Das konnten sie ganz sicher nicht, da war sich Mandy sicher.

Den Kindern wurden die elterlichen Rechte verweigert.

Aber jetzt, wo er ein junger Erwachsener war, würde er erwarten, dass die Privilegien der Reife unsere inzestuösen Experimente in die Vorstellungskraft einbeziehen würden.

Aber trotzdem, so ihre Begründung, sei es nur ein kreativer Spaß gewesen, keine echte Hardcore-, regelrechte, schmutzige Routine beim erwachsenen Geschlechtsverkehr zwischen Nachwuchs und Eltern.

Dann verwandelte sich Mandys Geist in einen dichten Nebel und vergaß die Sorge und Sorge, die sie hatte, als das Schütteln der haarigen Bälle und das Stampfen der Ramme alles in das Spermareich zerschmetterten.

Indem er den Namen seines Sohnes rief, warf Harry-as-Sonny sie seiner Mutter zu, in einer wahnsinnigen Panik von pochendem Anfall, der es nötig hatte, die Säcke mit zurückhaltender Leidenschaft zu leeren, in den Schoß der Frau, die ihm das Leben geschenkt hatte.

Welche Mandy-als-Mama war der Ersatz für die Abendtherapie ihres Mannes.

Sie war sich sicher, dass sie in der Halle auch ein Ersatzgefäß für die Lust ihres Nachwuchses war.

Sie war befriedigt, erfüllte ihre sinnlosen Wünsche, überschwemmt und tief gefickt.

So wurde jeder Kincaid während der frechen Anfänger-Abendsitzung versorgt.

Die Hausfrau schlief nach heißem Sex immer glückliche Träume;

neuerdings eine doppelte Lustdame.

Also trennte sich das Ex-Paar und ging friedlich davon.

Jack schlich den Flur hinunter, zurück in sein Zimmer mit einem Lächeln und einem Seufzen, wobei er wieder eine Pfütze aus Sperma auf dem Boden hinterließ.

Am nächsten Abend war Harry nicht mehr so ​​distanziert, als sie in ihr Schlafzimmer zurückkehrten, um zu spielen.

(Oder war es ein Schlafzimmer?) Er sagte: „Mama, könnte ich deinen Körper untersuchen lassen?

Ich möchte, dass du mir alles darüber beibringst, was Männer und Frauen tun, wenn sie Sex haben.

Ich weiß nicht wirklich viel.

Kannst du es mir zeigen, dich berühren lassen, deine Brüste streicheln und deine Vagina spüren, während du meinen Peter hältst?

Bitte Mama, ich finde dich so hübsch und schön.

Willst du deinen Jungen nicht wissen lassen, wie es ist, mit einem Mädchen zusammen zu sein?

Honey-Sonny wollte es tun, heiß und schwer!

Mandy war mehr als ein Spiel.

Sie übernahm die Theaterrolle, in der sie besetzt war, fungierte als Mutter-Führerin der Mann-Frau-Beziehungen, stellte ihren Mann / ihr Kind vor und lehrte die Kunst der Liebe.

„Ja Liebste, kuschel mit Mami, ich zeige dir alles.

Alle meine geheimen Orte und was dort zu tun ist.

Wie kann man Mama ein gutes Gefühl geben und wie kann deine Mama dafür sorgen, dass du dich auch so richtig gut fühlst!?

Sie griff nach Harrys Stütze, die deutlich aus seinen Lenden herausragte.

„Ich sehe, mein Freund ist ein Mann geworden!

Und so groß!?

Harry lächelte und sagte mit einer etwas höheren Stimme als sein normaler Bariton und mit einem weicheren Timbre: „Das ist schwer für dich, Mama, ich möchte das zu deiner Cunna hinzufügen.

Lässt du mich das machen?

Ich finde dich so sexy Mama!?

„Sieht so aus, als wüsstest du bereits, was zu tun ist, aber ich werde eine Weiterbildung machen!?

Sie fingen an, nach dem Drehbuch zu sprechen, streichelten, fingen und tasteten sich den Weg zum Höhepunkt des Dramas.

Als Harry / Jack Sonny-Boy Mandy als Mutter beider Männer in einer vereinten Form betrat, hatte sie eine Vision vom Schwanz ihres echten Babys, den sie für die gestohlenen Momente liebevoll streichelte.

Groß, gerade, steif, es war ein Instrument mit komplexen Adern und glatter Haut, mit einer hübsch spitzen Kappe, die einen strammstehenden Soldaten krönte.

Helm, rot und bereit, die Muschi eines Mädchens zu befriedigen.

Nachdem sie von Hubbys Fantasie zu ihrer eigenen übergegangen war, stellte sie sich jetzt wirklich vor, wie Jack seinen Schwanz in ihre Vagina stopfte und die Aufregung liebte, seinen eigenen Sohn zu ficken.

In der Tat begrüßte sie sein Simulacrum im Körper seiner Mutter, als der männliche Schwanz tief in die Weiblichkeit der geilen Mandy / Mama zum geilen Jack eindrang;

Harry ersetzte nur seinen Sohn, sie und sich selbst.

Was war das?

Mandy erkannte, dass sie von Harrys Stellvertreterin zu ihrer geworden war.

Die Rollen des Inzests haben sich nicht geändert, aber ihre Perspektive hat sich geändert.

Jetzt verließ sie den inzestuösen Traum vom Mutter-Sohn-Sex, genau wie ihr Mann.

Nicht der Albtraum des verwirrten Umgangs mit verzerrten Gefühlen, sondern ein Familienband;

auf eine unverschämte Weise, aber offen gesagt, keine Geheimnisse ihres Dreier-Sexlebens.

Sie konnte sehen, dass Harry sich dem Ende näherte, als er keuchte und grunzte und „Ich werde groß werden!“

Geräusche, die ihr so ​​vertraut sind.

In Mandys Delirium des sündigen Szenarios, in dem Mama und Sohn es tun, indem sie eine schmutzige Tat begehen, mag Papa es nicht;

Sie haben sich gegenseitig gefickt.

Ficken, als gäbe es nichts, was sie beide mehr wollten, als immer und immer wieder miteinander zu kommen, während sich die Szene in Mandys Fantasie entfaltete und die Reaktionen ihres Körpers einfing.

Sie schrie jetzt laut auf und verbalisierte laut ihre eigenen Laute, als sie sich dem Gipfel näherte.

? ÄH!

.

.

Uhn-gah, ja!

Oh mein Gott!

Kind!

Mmmm, mach es Mama, mach Mama fertig, JA JETZT!

CUMMING JACK!

.

.

Komm mit mir, oh ich kann mir nicht helfen!

CUMMMING AG_GAINN!?

Aus dem Augenwinkel sah sie eine Bewegung und blickte in diese Richtung.

Ihre Tür schwang auf und Jack war nackt, seine Hand auf seinem Penis, schoss eine lange weiße Schmiere wie ein Band.

Mandy hörte ihren Sohn schreien: „Ich komme in dich, Mama!“

Ich gebe dir jetzt meine Sahne in deine süße Fotze!

Mandy schlug ihre Muschi gegen das auffällige Mitglied seiner Frau, aber das war der Sohn, mit dem sie sich verabredet hatte.

Versunken in Inzest, total an ihren Sohn gebunden.

Obwohl das physische Selbst der Mutter und des Jungen zu diesem Zeitpunkt getrennt waren, vereinten sie ihre Begierden.

Sie sahen sich in die Augen und wussten, was man mit ihrem Körper nicht machen konnte;

im Geiste war er einfach da.

Harry schien nichts anderes wahrzunehmen als das Zuschlagen der Fensterläden seines eigenen Orgasmus.

Sein Unterschenkel verengte sich in der Vagina seiner Frau und glitt davon, und der Mut folgte ihm und lief Mandys Arsch hinunter.

Sie dachte, dass er ungläubig war, dass er Jack nicht kommen gehört hatte, aber Harry schien es nicht zu bemerken.

Sie flüsterte leise: „GEH IN DEIN ZIMMER!“

und hob ihre Augenbrauen, versuchte Jack zu sagen, dass er nicht von seinem Vater gesehen werden sollte.

Auf jeden Fall erhielt Jack die Nachricht und verschwand im Flur.

Warum das ein Geheimnis sein sollte, wusste sie nicht, aber irgendwie schien es, dass der Moment nur ihr und Jack gehörte und von ihrem Vater nicht entdeckt worden war.

Harry hätte sich natürlich darüber gefreut, aber Mandy hatte keine Lust auf ein hinterhältiges Treffen, um die Beziehung mehr zu belasten, als es ohnehin eine Perversion erforderte.

Nennen Sie es Spaltung, nennen Sie es eine Leugnung der lustvollen Wünsche, die sie für ihren Sohn hatte – verursacht durch die lustvollen Neigungen ihrer Ehemänner, nennen Sie es, wie Sie wollen.

Sie wollte Harry nur keine Entschuldigung liefern, Jack und sich selbst weiterhin auf diese Reise schmutziger sexueller Perversionen und sicherlich inzestuös verflochtener Familiendynamiken zu verwickeln.

Offensichtlich hatten die Schneebälle im Hades eine bessere Überlebenschance als jede Hoffnung, die Linie an der Rutsche in einem perversen Ansatz zu halten, der sich zu triangulieren begann, als die drei sich vor Lust verbanden und beinahe Fantasie mit Fakten vermischten

.

* * * * * *

Zumindest war Harry erschöpft von der letzten Woche des häufigen Fickens, also gab es keinen morgendlichen Neuling.

Vielleicht war es das Beste, weil sie nicht verletzt werden wollte, dachte Mandy.

Darüber hinaus schneiden Männer mittleren Alters weniger gut ab, wenn sie nicht genug Zeit haben, sich zwischen den Liebesanfällen zu erholen.

Schließlich ist der Penis wie der Rest des Körpers ein Muskel, der gepflegt werden muss, damit er nicht überstrapaziert, sondern in Form und in Bestform bleibt.

Hat sie es nicht in der Zeitschrift Oprah oder sonst wo gelesen?

„Holen Sie das Beste aus Ihrem Mann im Bett“ so etwas?

Und es stimmte, sie wusste es aus persönlicher Erfahrung mit Harry.

Wenn du Stutfohlen eines Gestüts werden willst, musst du laufen wie ein Rennpferd wie ein Rennpferd!

Sie ließen auch die nächsten Abende aus, weil Mandy ihre Periode bekam.

Während sie sehr geil war, wenn sie ihre monatliche Zeit hatte, war der frühe Teil ihrer Menstruation dann wirklich chaotisch, und manchmal war ihr Magen nicht in der Stimmung, wenn die Wehen ihren Höhepunkt erreichten.

So war seit der Rückkehr von der Reise etwas mehr als eine Woche vergangen, als Mann und Frau wieder im Bettzeug spielten.

Über die Ereignisse während dieses Aufenthalts und über die Nächte unmittelbar nach der Rückkehr der Jungen wurde mehrere Tage lang nichts gesagt.

Es gab auch keine Erwähnung von Aktivitäten auf der anderen Seite ihrer Schlafzimmertür.

Die Dinge waren größtenteils normal, außer dass Jack jetzt, als er seine Mutter ansah, eine viel weniger subtile Sehnsucht in seinen Hundeaugen hatte.

Er könnte genauso gut seine Zunge heraushängen lassen, er starrte mit solch sabbernden Augen.

Sein Schwanz spielte auch immer um sie herum verrückt.

Es wurde verdammt feucht, und doch wurde der Sex auf Eis gelegt, das Wartemuster hielt mehrere Tage an.

Also war Mandy in Liebesstimmung und sehnte sich nach einem dreckigen Brötchen im Heu.

Harry war endlich glücklich, es zu erfüllen, da Mamas Blutfluss auf ein Minimum gesunken war.

Während des Vorspiels hörten sie beide ein Klopfen an der Schlafzimmertür und ein Grunzen auf der anderen Seite.

Ohne über die Konsequenzen nachzudenken, sprang Harry aus dem Bett und öffnete die Tür weit.

Da war ein nackter kleiner Junge, der einen Zeh hielt, der anscheinend gegen die Tür geschlagen hatte, und einen fiesen Woody in der Hand.

Plötzlich wurde Mandy klar, warum er sich an diesem Abend während ihres kleinen ungezogenen Treffens ausgezogen hatte, war er bereit, sie beim Liebesspiel zu hören?

nackt in der Tür deines Volkes, während du masturbierst.

Wieder einmal war der Vorstand zusammengestellt, alle Parteien nahtlos.

Mandy schnappte sich ein Stück des Lakens und hielt es in einer instinktiven Geste der Bescheidenheit vor sich hin.

„Ich glaube nicht, dass wir uns darauf geeinigt haben, Jack.“

Wollten Sie mit dem Spionieren aufhören?

sagte sie, verärgert darüber, dass ihr verdammter Spaß unsanft unterbrochen worden war.

– Äh, nein, ich habe nicht wirklich etwas versprochen.

Alles, was ich sagte, war, dass ich Ihren Wunsch nach Privatsphäre verstehe, nicht, dass ich aufhören sollte zuzuhören.

Ich kann mir nicht helfen, besonders nach unserem kleinen Gespräch am Vorabend.

Du warst so.

.

.

nett zu mir erinnerst du dich?

Das tat sie, und sein nacktes Skelett, das aus seinen Lenden ragte, machte ein Ausrufezeichen.

Der Ehemann sprach, und seine Sprache wurde auch erhoben.

Vielleicht sollten wir in der Familie darüber diskutieren?

Jack, warum kommst du nicht rein und…

.?

Mandy sprang schnell auf.

„Harry Kincaid, wenn Sie erwarten, dass wir uns alle drei nackt darüber unterhalten, wie leicht unser Sohn in unser Sexleben gelangt, erwartet Sie etwas anderes.“

Aber ich garantiere dir, dass es bald nicht mehr dein Schwanz sein wird.

Also, wenn du heute Abend ein Stück Hintern willst, schick das Kind in sein Zimmer, mach die Tür zu und schließ ab.

Jack, wenn du mehr „Mutter-und-Sohn-Chats“ wie wir willst und weißt, was gut für dich ist, gehst du auf dein Zimmer und bleibst dort den Rest der Nacht!?

– Bedeutet das, dass du es mir irgendwann als Zugabe gibst?

fragte Jack scharf.

– Vielleicht, wenn du gerade ein guter Junge bist?

sie versorgte.

– Was meint er?

Harry bemerkte, dass es etwas gab, an dem er nicht beteiligt war.

„Harry, willst du ficken oder willst du kämpfen?“

Die Partnerin benutzte das alte Ultimatum, auf das sie sich zuvor verlassen hatte, um das Thema fallen zu lassen, bevor das Paar einen Streit hatte, keinen Streit.

– Ich fange keinen Streit an.

Ich habe nur eine unschuldige Frage gestellt, Baby?

„In dieser Familie gibt es keine unschuldigen Partys oder Privatsphäre, wenn es um Geheimnisse geht!?

erwiderte sie gereizt.

– Sie und Jack haben ein Geheimnis?

fragte Harry.

Jack begann, den Flur entlangzugehen, und sah schuldbewusst aus.

Harry verfehlte das Ziel nicht.

– Jack, warten Sie eine Sekunde.

Mandy?

Was läuft zwischen euch beiden?

Ich habe dir alles über meine intimsten Angelegenheiten erzählt, und Jack hat dir gesagt, was du so sehr wissen wolltest.

Kannst du nicht ähnlich teilen?

Harry war dem Ziel zu nahe.

Mandy wusste besser über Jack und ihre schmutzige Unterwäsche Bescheid, bevor ihr Mann einen falschen Eindruck von seiner Frau und seinem Sohn bekam.

Und schließlich, rationalisiert, haben sie nicht etwas Ähnliches getan?

Es gab keine Unschuldigen in dieser Familie, an die sie sich erinnerte, also erwiderte sie.

– Okay, keine große Sache, ich habe Jack ein bisschen geschlagen.

Als ich sein privates Interesse herausforderte, nutzte ich seinen Schwanz aus und ließ ihn.

.

.äh.

.

.

Erledige seine Geschäfte, wenn du willst.

„Meine Mutter hat mich masturbiert, während ich ihr von uns im Hotel und von Pornos erzählt habe.“

Harry sah zuerst sie an, dann seinen Jungen, dann wieder seine Frau, dann breitete sich ein breites Lächeln auf seinem Gesicht aus.

– Das ist so heiß !!?

er rief aus.

? Ich sollte wissen!

Statt neidisch zu sein, freut man sich natürlich!

Du wirst nicht sauer, du wirst nur geil!?

Harry begann sich Mandy mit einem Augenzwinkern zu nähern, was bedeutete, dass sie wie verrückt gefickt werden würde.

Sie steckte hinter allem, aber wieder nicht mit Jack an ihrer offenen Tür!

Jack, der die Möglichkeit spürte, die Tür zur Privatsphäre seiner Eltern zu öffnen, bat 😕

Ich kann es nicht einmal ansehen.

Ich habe eine Frau auf dem Band gesehen, die wie Mama aussieht.

Ich habe oft gehört, dass du das machst.

Haben wir alle zusammen masturbiert?

eher.

Ich meine, ich bin alt genug, um zu einer Live-Sexshow zu gehen, also was ist los?

Ich werde keine verzerrte Persönlichkeit bekommen, weil ich zufällig sehe, dass meine Eltern sich lieben.

Es ist eine schöne Sache.

Viele Kulturen haben Kinder in derselben kleinen Hütte, während ihre Eltern in der Hütte leben.

.?

„Hör auf, solange du vor uns bist, mein Sohn.“

Harry unterbrach die lüsterne Bitte mitten im Satz.

– Warum setzt du dich nicht auf den Stuhl in der Ecke und schweigst einfach, während deine Mutter und ich drinnen weitermachen, was wir waren?

– Nun, Harry.

.

.?

Mandy fing an zu protestieren.

„Mandy, wolltest du wissen, wie man den Funken, der bei Schenectady begann, am Laufen hält?“

Nun, jetzt wissen Sie, was passiert ist, warum es passiert ist und was Ihre beiden Männer gemeinsam haben.

Wir lieben dich beide, und obwohl nur einer von uns dieses Gefühl auf physische Weise zeigen kann, hast du die Macht, euch beide zu befriedigen, den einen direkt und den anderen stellvertretend.

Sie können diese seltsame, aber letztendlich intensive Intimität auch nutzen.

Also: „Willst du kämpfen oder willst du ficken?“

Was sagst du, wir lassen Jack Beobachter unserer Leidenschaft sein.

Machen Sie ein Beispiel, was machen hingebungsvolle Partner miteinander und wie lassen diese hingebungsvollen Eltern ihren erwachsenen Sohn zumindest aus zweiter Hand die Freuden des Sex erleben?

?Ich denke – ,?

Mandy fing an, hörte dann aber auf, weil sie wusste, dass es zwei gegen einen war und wurde abgewählt.

„Ich denke, du solltest aufgeben, wenn du an der Spitze bist, und mir stattdessen etwas Kopf geben!?

Sie lächelte Harry an und dann ihren Sohn.

Harry lächelte auch, Jack hatte ein beschissenes Lächeln im Gesicht.

Die Mutter grinste, sie würde die Soldaten der Kincaid Home Guard unterhalten, ihre Kopien wurden in Alarmbereitschaft versetzt!

Mandy kniete die ganze Zeit auf der Matratze und drückte das Laken gegen ihren Oberkörper, damit das Baby seine Mutter nicht so nackt wie Eve sehen würde.

Zum Glück brannte heute Nacht die Lampe.

Jetzt hatte sie ihren Schein der Bescheidenheit aufgegeben und die Laken losgelassen.

Er hob eine Augenbraue zu Jack, als er mit dem Körper seiner Mutter über sein Auge hinwegsah.

Anscheinend war er zufrieden mit dem, was er sah.

Seine Mutter bekam einen großen Blick, das war definitiv anerkennend.

Harry legte sie auf den Rücken, ihre langen Beine zu dem Stuhl ausgestreckt, auf dem Jack saß, und entfaltete sich.

Der Junge konnte jedoch nicht viel beobachten, weil die Glatze in ihrem Schritt die beste Sicht blockierte, aber Harrys Zunge war dort, wo er am meisten tat.

Mandy ließ los, um mit dem Strom zu schwimmen.

Bald wurde das Gesicht im Schritt schnell durch Hüften ersetzt, als Harry, seine halb herabhängende Fantasie, die Rolle des Kindes spielte.

Eifrig vereinte er ihre Genitalien im galoppierenden Wirbel des Gynäkologieunterrichts für ein junges Schulmädchen;

dessen Pupillen wie ein Aktionsradar vollständig blockiert waren.

Mandy war sauer auf den „großen Jungen“, während der kleine Junge mit seinem Spielzeug spielte.

Sie war sehr erfreut, mit einem steifen Ehepartner gestopft zu werden.

Sie fühlte, wie ihr Orgasmus nach oben stieg, eher wie ein Hügel als die Spitze eines Berges.

Es war schön, aber es war nicht der scharfe Höhepunkt, den sie in letzter Zeit hatte, Harry schien sich ein wenig zurückzuhalten.

Sie hörte auch nicht, wie Jack ejakulierte.

– Gib ihm einen Handjob!?

flüsterte Harry ihr ins Ohr.

– Das geht jetzt zu weit!?

Sie protestierte.

„Ich möchte sehen, wie du ihn zum Orgasmus bringst.

Du hast das schon einmal gemacht, was ist falsch daran, ihn sowohl zu meinem als auch zu seinem Vorteil zurückzubekommen?

Keiner von uns hat heute Sperma!

Hilf uns, Schatz.

Sie werden es nicht bereuen.

Ich weiß, du wirst Spaß haben!?

Mandy wusste in ihrem Herzen und Schoß, dass ihr Ehemann Recht hatte, als ein Teil von ihr in ihrem Kopf sagte: „Das ist eine Art perverser Spaß, verrücktes Manöver, interne Orgie nur unter uns Kincaids.“

Auf Armen und Knien ging sie zu ihrem Sohn hinüber.

Harry kroch auch, um eine gute Sicht zu haben.

Nun nahm die Mutter das Werkzeug ihres Sohnes in die Hand und begann mit der Melkbewegung seines Penis.

Er nickte aufmunternd und seufzte leise, als sie Jack besondere Aufmerksamkeit schenkte.

Die Hände des Jungen streichelten Mandys Haar, während sie seinen Schwanz massierte.

Harry verließ plötzlich seinen Platz, wo sein Gesicht auf seine Frau zoomte, die die Flötenfinger seines Sohnes übte und mit der anderen Hand die Hoden des Babys umarmte.

Sie spürte, wie er sich hinter sie schmiegte, ergriff ihre wohlgeformten Hüften und spreizte ihre Brötchen ein wenig.

Sein harter Kerl brach in das heiße Loch in ihrem Geschlecht ein und dann machten sie einen Hündchen, während ihre Finger ein Stück Fleisch vor ihr pumpten.

Diesmal war sicher, dass Mandys Muschi eine schießende Rakete enthielt, und sie stellte auch die Lunte an der römischen Kerze, die sie festhielt, zum Zünden ein.

Mandy selbst war ein Pulverfass, in allen dreien angezündet, und in einem erotischen Lustrausch sprühten die Funken über alle Teile der Feuerwerksfabrik der Familie.

Es ist nur eine Frage der Zeit, bis einer von ihnen explodiert.

Es war Jack.

Der Schwanz des Sohnes ergoss sich in einer Fontäne aus Milchcreme über die Faust seiner Mutter.

Seine Säcke hüpften, als jeder Schub der Straffung explodierte.

Mit einem lauten „Oh!

MAMA Ja,.

.

.

DAS IST, Ah,.

.

.

Ich bin so gut !!?

Dies brachte Harry dazu, sich zu beeilen, hart zu hämmern und dann mit einem blockierten Ausfallschritt eine riesige Menge Sperma freizusetzen, um die Muschi seiner Frau zu überfluten.

Es war ihr Stichwort, seinen wilden Willen mit einer eigenen Flut zu überschwemmen.

Als es in Strömen strömte, fühlte es sich an, als würde sie den Gipfel zum hoch aufragenden Gipfel erklimmen und so hoch landen, dass sie nach Luft schnappte.

Die drei waren atemlos und schwitzten wie in einer Sauna und stöhnten von ihrem dreifachen Sperma.

Mandy streckte sich aus und umarmte Jack, Harry schlang seine Arme um sie und umarmte sie liebevoll.

Sie blieben mehrere Minuten so.

Schließlich sagte Jack leise: „Danke Mama, danke Papa, danke euch beiden, dass ihr eure Liebe mit mir geteilt habt und mir erlaubt habt, Teil dieser einzigartigen Art zu sein, zu zeigen, wie sehr ihr euch umeinander und um mich kümmert.

Ich meine wirklich, vielen Dank.?

?Jawohl,?

Harry mischte sich ein.

„Danke Mandy, dass du uns erlaubt hast, diese großartige Zeit zusammen zu verbringen.

Du hast uns beiden die ganze Nacht zum Erinnern gegeben, immer.

– Okay, Leute.

Ich liebe dich von ganzem Herzen, aber es wird nicht etwas sein, was wir regelmäßig tun.

Es war großartig, aber ich möchte nicht, dass die Dinge komisch werden oder jemanden eifersüchtig machen.

Verstehen??

– Uh-huh, richtig.

.

.?

Harry ging.

– Kein Problem, Mama?

warf ihr Sohn ein.

Sie dachte bei sich;

wenn sie nur so sicher wäre, wie es sich anhörte, dass sie eine reibungslose Fahrt vor sich haben würden.

Aber sie ahnte, dass die Dinge nicht so einfach sein würden.

Harry hob Mandy hoch und sie wiederum brachte Jack auf die Füße.

Ohne jede Diskussion, aber mit den Armen um sich, taumelte das Trio zu dem breiten Bett und brach zu einem Haufen verhedderter Arme und Beine zusammen.

Drei nackte Körper aneinander gepresst, Kincaids perverse Verwandte, vereint durch Sperma- und Geistergemeinschaft, schliefen fast wie eins.

Hinzufügt von:
Datum: März 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.