Ich und meine mutter_ (2)

0 Aufrufe
0%

Dies ist eine wahre Geschichte, ich habe verschiedene Namen verwendet, um mich und den Namen meiner Mutter (r.i.p.) zu schützen.

Teil 1

Ich war dreizehn Jahre alt, als das alles anfing.

Ich erinnere mich an eine Nacht, als meine Mutter betrunken war, lag ich in meinem Bett, das damals im Wohnzimmer stand.

Ich wachte auf, als sie sagte: „Jeff scoot rüber, lass mich ins Bett gehen“, so natürlich, dass ich nach vorne eilte und sagte: „Nun, es ist genug Platz für dich“.

Sie legte sich ins Bett und ich legte meinen Arm um sie.

Sie nahm meine Hand und legte sie auf ihre Titte. Ich war nervös, also tat ich so, als würde ich schlafen.

Aus dem Nichts fing sie an, mit meiner Hand an ihrer eigenen Brust zu spielen.

ich baue

faßte Mut und fing an, damit zu spielen, und sie entfernte ihre Hand von der Meise.

Ich stärkte mich und flüsterte ihr ins Ohr „Mutter, bist du dir dessen sicher?“ Sie griff nach meinem Kopf und sagte mir, dass sie in Sicherheit sei.

Ich fing an, sie zu küssen, als sie anfing, nach unten zu greifen, um meinen Schwanz zu greifen.

Ihr gefiel, dass ich meine Hose noch anhatte und sie sagte mir, ich solle sie abholen.

Ich war so drin, dass ich sagte: „Okay, Mama, alles für dich“.

Ich löste meine Hose und sie griff hinein und griff danach und sagte: „Verdammter Sohn, du bist groß für dein Alter“.

Dann legte ich mich zurück und sie ergriff meine Hand mit ihrer anderen Hand und fing an, sie zu ihrer Muschi zu bewegen.

Sie spreizte ihre Beine leicht, damit ich ihre Klitoris reiben konnte, sie fing an, mich schneller und schneller zu streicheln.

Ich rieb ihren Kitzler und sie hat mich gealtert, was ich tun soll, um sie loszuwerden, also höre ich ihr zu.

Ihre Freundin lag schlafend auf dem Boden und sie sagte, ich solle sie aufwecken, damit sie mitmachen könne, und ich sagte nein, weil ich Angst hatte.

Sie streichelte weiter meinen Schwanz und ich versuchte, ihn in sie zu schieben, aber sie sagte mir, dass ich noch kein Sohn sei.

Sie sagte mir, ich solle weiter jammern, sie würde sich entspannen.

Als sie ihre Hand von meinem Schwanz wegbewegte, versuchte ich, sie in sie zu stecken, und sie entspannte sich so sehr, dass ich sie zwischen ihren Schamlippen hin und her schieben konnte.

Gerade als ich sie betreten wollte, wachte die Tochter unserer Freundin auf und wollte im Wohnzimmer schlafen, also mussten wir unsere Arbeit für die Nacht unterbrechen.

Nachdem alle eingeschlafen waren, steckte ich es zwischen ihre Backen auf ihren Arsch und schlief ein.

Teil 2

An einem anderen Tag war sie wieder betrunken und ich war in ihrem Zimmer, als sie hereinkam und mir sagte, ich solle rüberschießen.

In der vergangenen Nacht sagte sie mir, ich solle nackt schlafen, was ich vergessen hatte.

Als sie ins Bett kam, fing ich dieses Mal an und wusste ein wenig, was zu tun war.

Ich fing an, ihre Brüste zu reiben und küsste dich zurück, was sie liebte.

Ich beugte mich über sie und fing an, an ihren Nippeln zu saugen.

Übrigens stand ihre Tür offen.

Ich schaute auf und sagte: „Soll ich die Tür schließen, wenn jemand aufwacht?“ Sie sagte „Ja“. Während ich auf war, zog ich mich aus und sagte ihr, sie solle ihre Beine spreizen, dass ich etwas Muschi wollte.

Fortgesetzt werden.

Ich weiß, meine Geschichte war nicht so lang oder so gut, aber es war meine erste Geschichte. Hinterlasse Kommentare, wenn du den Rest meiner Geschichte wissen willst, lol.

Hinzufügt von:
Datum: März 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.