Hure lacy pt. 2- ein sklave von mehr zu sein, als du bewältigen kannst

0 Aufrufe
0%

Mein sechster Klient trug eine schwarze Maske und fesselte meine Hände hinter meinem Rücken und platzierte einen vibrierenden Dildo auf meiner Klitoris.

Sein fetter weißer Schwanz schüttelte mein Gesicht, als er meinen Körper, mein Stöhnen und meine nasse Muschi auf Video aufnahm.

„Okay Schlampe, schau in die Kamera und sag mir, was du willst?

„Ich will deinen großen Schwanz in meinem Mund.“

sagte ich während ich in die Kamera schaute und drehte mich dann zu ihm um.

„Ruf mich Meister an und erzähl mir mehr?“

„Ich will einen fetten weißen Schwanz in meinem Mund haben.

Ich will dein Sperma schlucken und deine dicken Eier lecken?

sagte ich während ich weinte

„Ist das eine gute Hure?

Ich habe mehr Dildos in der gleichen Größe wie er.

Er öffnete eine und sagte mir, ich solle mich nach vorne lehnen.

Sein Schwanz war in meiner Fresse und ich wollte so sehr in meinen Mund?

Er steckte einen Dildo in mein Arschloch und ließ mich seinen Schwanz lutschen.

Ich leckte seinen Schwanz, während ich in die Kamera schaute und stöhnte, als mein Kitzler vibrierte.

Sein dicker 7-Zoll-Schwanz pochte mit seinen großen nackten Eiern.

Ihre tiefe Kehle begann, als ich den Höhepunkt kommen fühlte.

Ich hatte endlich einen stöhnenden Orgasmus an seinem Schwanz.

Als ich es genoss, nahm er den Dildo an meinen Kitzler und fickte mein Gesicht.

Nachdem er genau zwei Minuten gewürgt hatte, warf er mir seine Ladung ins Gesicht.

Es tropfte auf meine Brüste und ließ mich dort für den nächsten Typen zurück.

Mein siebter und achter Kunde sind eingetroffen.

Sie holten den Dildo heraus, nahmen mich aus den Ketten und wischten das Sperma mit einem Tuch ab.

„Wir haben was Neues für dich Hure, wir“ werden dich nicht ficken, aber andere schon?

„Ich bin verwirrt, wie?“

„Wir bringen dich für die Nacht in den örtlichen Stripclub.

Eine ganze Stadt wird kommen, um dich zu beobachten und dich und die anderen Schergen vor allen zu ficken.

Wenn das vorbei ist, gehst du am nächsten Morgen nach Hause?

Sie kleideten mich an und ließen mich ausruhen.

Ich hatte keine Ahnung, wie spät es war oder wie lange es noch bis Nacht war.

erreichten.

Ich wollte nicht mehr ficken, ich war müde und voller Sperma.

Ich zögerte

Sie sind weg und ich habe mehr geputzt.

Ich wartete eine Weile im Zimmer, als drei Männer mit einem Hundehalsband hereinkamen.

Sie brachten mich ins Wohnzimmer und ich lutschte einen weiteren Schwanz, bis es Zeit war zu gehen.

„Wartet mal Jungs, ich muss meine Eier leeren.

Siehst du diese sexy Schlampe an, die mich ficken will?

Er hielt meinen Kopf, während ich seinen Schwanz lutschte.

Alle anderen Männer beobachteten uns.

Mich berühren und mich berühren.

Es hat aber geholfen, denn meine Muschi fängt wieder an, nass zu werden.

Ich wollte nicht mehr saugen, weil ich wusste, dass ich mich ficken würde.

Ich versuchte, seinen Schwanz loszuwerden, aber er zwang mich, auf seinen Schwanz zu steigen, und es kam.

Ich trug hohe Oberteile, bauchfreie Oberteile und kurze Shorts.

Wir kamen um Mitternacht im Club an.

Ich konnte Stöhnen aus dem anderen Raum hören.

Schreie, Ohrfeigen, Musik etc.

dort war.

Als ich hineinschaute, gab es Mädchen, die bereitwillig und gewaltsam einen Schwanz nahmen.

Glory Holes, Gangbangs, Folter, Tänzer usw.

Sie brachten mich in die Mitte der Bühne und zwangen mich, mich für meine Genesung auszuziehen.

Ich sah Mädchen gefesselt und berührt.

Mädchen, die vergewaltigt werden, und Mädchen, die Schwänze nehmen wie Profis.

Alles, was ich tun musste, war zu beten, mich auszuziehen, aber das war nicht der Plan.

Ich wurde zu einem Tisch geführt und niedergedrückt.

Einmal in meiner Karriere als Prostituierte wurde ich abgelehnt und dann von einer Gruppe vergewaltigt.

Alle meine Löcher waren mit Schwänzen gefüllt und viele Hände fühlten meinen Körper.

Es wurden Videos und Bilder gemacht.

Ich weinte fast, als sie meine Löcher fickten, es gab keine Gnade und meine Löcher taten weh.

Ich hatte überhaupt keine Kontrolle.

Als sie eintraten, wurde ich in ein anderes Zimmer geführt.

Ich war mit einem anderen Mädchen zusammen, das genauso müde, benutzt und missbraucht aussah wie ich.

Wir waren mit anderen Mädchen zusammen.

Aber ich habe mit diesem Mädchen einen Hahn geteilt.

Wir leckten einen schwarzen 12-Zoll-Schwanz.

Ich wusste, dass dies der Koordinator der Veranstaltung sein musste, da sie sich im VIP-Raum befand.

Wir leckten seinen Schwanz und drehten seinen Kopf.

„Du bist ein Halsband, leck meine Eier?

Ich ging zu seinen großen schwarzen Eiern. Dann setzte er sich auf ein Sofa.

Wir gingen auf alle Viere für den langen schwarzen Schwanz.

Ein Mann stieg in meine Katze ein und einer in seine.

Wir stöhnten und saugten zusammen.

?OHHHH du fickst besser jemanden?

Endlich kam der Mann in mir, dann nahm mich der große schwarze Mann von der Leine in ein Schlafzimmer.

Er stellte mich vor die Kamera und fickte mein Arschloch.

Er steckte seine Hände in meinen Mund und nutzte seinen Vorteil, um mich tiefer zu ficken.

Die Kamera hatte einen kleinen Bildschirm, der mir zugewandt war.

Ich schaute in die Kamera und schaute.

Ich schrie von seinem großen schwarzen Schwanz und schraubte mein Arschloch zusammen.

Er zog mich an den Haaren und schlug mir oft ins Gesicht.

Es entlädt sich einfach nicht.

Sperma und Schweiß von mir und anderen Männern waren noch auf mir.

„Ich bin eine Hure, bin ich eine Analhure?

sagte ich zur Kamera

Oh ja, du Pussy, sag der Kamera, dass du schwarzen Schwanz liebst?

Ich liebe das große Schwarze auf meinem Arsch?

Er nahm seinen Schwanz aus meinem Arsch und schob mich auf seinen Schwanz.

Als ich mein Arschloch verkostete, kam eine Flut von Sperma in meinen Mund.

Es tropft.

Auf der anderen Seite des Raumes war ein anderes Mädchen, ihre Hände an die Wand gefesselt, ihre Beine gefesselt.

Sie wurden entfernt, um einen einfachen Zugang zur Muschi zu ermöglichen.

Es tropfte;

Ich kann sagen, dass du von vielen Männern gefickt wurdest.

Er benutzte ein Loch nach dem anderen.

Ich wurde zurück in den Hauptraum geführt.

An meinen Haaren wurde gezogen und ich fiel zu Boden.

Mein Gesicht lag auf dem kalten harten Boden und der Fremde fickte mich in den Arsch.

Ich schrie wieder, weil ich zu diesem Zeitpunkt zu müde und wund war, um mich an einem Schwanz zu erfreuen.

Und ich wurde ohnmächtig??

Ich weiß nicht, wie oft ich an diesem Tag herumgelaufen bin, aber ich weiß nur, dass ich in meinem alten Zimmer aufgewacht bin.

Das Zimmer über dem Stripclub.

Mein Zuhälter ließ mich für eine Nacht ausruhen und mich erholen.

Ich wusch mich und schlief so viel ich konnte.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.