Cool mit jens

0 Aufrufe
0%

Cousin kul

Ich habe ein tiefes dunkles Geheimnis.

Die meisten Leute denken, das ist krank, also urteilen Sie bitte nicht.

Ich bin in meinen Cousin verliebt.

Sie ist im gleichen Alter wie ich.

Sie ist auf der kurzen Seite vielleicht etwa 5 Fuß oder so.

Sie ist sehr süß.

sie hat schöne lange schwarze haare.

Ich bin nichts Besonderes.

Ein wenig gebaut, aber nur ein durchschnittlicher Typ.

Ich bin etwa 6 Fuß 200 Pfund.

Das Beste an Jen ist ihr süßer kleiner Körper und vor allem ihr hübscher kleiner Arsch.

Meine Gefühle für Jen begannen, als ich ungefähr sechzehn war.

Ich würde sie jedes zweite Mal in den Staaten besuchen

Sommer.

Dieser Sommer war etwas anders.

Ich hatte gerade angefangen, mich zu verabreden, und wurde ziemlich gut im Reden

Mädchen.

Ich lebte in ihrem Haus und bei meinem Großvater (ich verbrachte eine Woche dort und eine Woche bei meinen Cousins).

Wir lagen am Strand und hingen rum.

das ist ungefähr das, was wir den ganzen Sommer über gemacht haben, weil wir es waren

zu jung für vieles andere.

Ich konnte nicht umhin, ihren niedlichen kleinen Arsch zu bemerken, der von einem Teenager-Bikini verdeckt wurde.

Ich konnte das kleine Ding sehen

Linien, wo ihre Muschi zeigte.

überall sah es so glatt rasiert aus.

„Haben Sie etwas dagegen, etwas Lotion einzureiben

Ich „..“ kein Problem „Ich rieb es über ihren ganzen Rücken und dachte ein wenig kranke Gedanken … während ich es tat … Wir hingen an.

Strand den Rest des Tages.

Wir plantschen ein bisschen im Wasser.

Ich würde mir ihre harten Nippel ansehen

zeigt mir bei jeder Gelegenheit ihr Bikinioberteil.

Ein paar Tage später ist nichts wirklich passiert.

„Hallo Dave, meine Eltern fahren für ein paar Nächte aus der Stadt, bereit zu parrrtttty“, verdammt, dachte ich

mich selbst … das wird so viel Spaß machen, und das war es definitiv.

Jen hat ein paar Freunde eingeladen und wir haben etwas Alkohol aus dem Schrank ihres Vaters geklaut.

Wir haben uns wirklich betrunken und hatten

eine tolle Zeit mit ihren Freunden.

Gegen ein Uhr nachts gingen die letzten ihrer Freunde.

„einsteigen möchte

Whirlpool“, fragte sie mich.“ klingt toll. „Ich zog meinen Badeanzug an und sie zog einen schönen rosa Bikini an.

Es fiel mir schwer, nicht auf ihre schönen Brüste zu starren.

Ich habe ein paar dumme Witze über die Wasserstrahlen gemacht

ragt in Richtung unseres Gesäßes.

Sie stand auf, um das Temperaturventil einzustellen, rutschte versehentlich aus und fiel nach rechts

auf mich.

Sie dachte, es wäre ein Unfall, aber ich spürte, wie ihre Hand meinen Schwanz berührte.

Ich hatte es schwer.

Sie kam und setzte sich neben mich und fing an, ihre Hand in meinen Badeanzug zu schieben.

Zuerst habe ich angefangen

widerstehen

aber sie war so gut.

„Lecker“, sagte sie, als sie mit ihrer glatten Hand meinen Schwanz auf und ab gleiten ließ.

Sie hat meine genommen

Hand und sagte „Komm mit“ Ich folgte ihr eifrig ins Haus.

Ich war so hart.“ Du solltest ihn behalten

so.“ Sie lächelte. Sie nahm mich mit ins Badezimmer und drehte die Dusche auf. „Ich kam herein. Ich fast

kam, als sie ihr Oberteil auszog und die schönen Brüste entblößte, von denen ich geträumt hatte.

Sie hat sie ausgerutscht

das Bikiniunterteil aus, und ich hätte es fast verloren.

Sie hat so schöne Schamlippen.

Sie waren reine Rasur und sahen aus

Sie wurden nie berührt.

Ich zog meine Shorts aus und ging mit ihr unter die Dusche.

Sie fing an, sich zu schminken, während ich mit meiner Zunge in meinen Mund hinein und aus ihm heraus fuhr.

Lässt mich mehr betteln.

Ich versuchte, ihre Muschi zu berühren, aber sie schob meine Hand immer wieder weg … „später“, flüsterte sie mir ins Ohr.

Sie drückte mich gegen die Duschwand und fing an, an einem harten Knauf zu saugen.

Sie war so gut.

Sie fuhr in einer gefühlten Ewigkeit fort: „Ich komme … stammelte ich …“

„Nein, du bist nicht!“

Sie hörte genau dort auf, sie sah, wie Pre-Sperma an meinem harten Schwanz baumelte.. „Ich denke, du schuldest mir etwas … sie nahm Handtücher und wir wischten beide ein wenig ab. Sie brachte mich hoch in ihr Zimmer und schob mich

ich auf dem Bett.

„Du willst diese Muschi, du willst eine Cousin-Muschi?“

Ich lächelte.

Bevor ich die Chance hatte, irgendetwas zu tun.

Sie legte ihre Muschi direkt in mein Gesicht.

Ich fing an, meine Zunge gegen ihre Schamlippen zu schlagen, und

Ich konnte fühlen, wie sie sich drehte und versuchte, sich zurückzuhalten.. Ich leckte ihre Lippen und steckte meine Zunge in und aus ihrem Loch.. „Leck diese Muschi!

du bist krank beim Ficken!“ sie bewegte sich um sich, und wir hielten eine Weile durch … Ich kam immer wieder zurück und ich wusste, dass sie schon einmal einen Orgasmus hatte, weil mein Gesicht von ihrem süßen Spermasaft getränkt war.

„Bist du bereit für mich?“

Sie lächelte.. Ich liebte sie gerade so sehr.. sie nahm ein Kondom, steckte es in ihren Mund und rollte es über meinen Schwanz.

Sie neckte meinen Schwanz ein wenig länger mit ihrem Mund. Sie nahm meine Hand und führte sie zu ihrer Muschi.

„Bevor du mich fickst, brauche ich eine Warnung, ist das okay?“

ohne zu antworten, was sie sagte, fing ich an, sanft ihren Kitzler zu reiben.. „fuUUCCCKK“, schrie sie, ihr Gesicht wurde knallrot … sie nahm meine Hand und steckte einen Finger in ihre durchnässte Muschi, „finger fick mich jetzt

!“

Ich ließ meinen Finger aus ihrer Muschi gleiten, sie war so nass.

Sie war durchnässt..sie ging auf Hände und Knie..sie legte ihr sexy kleines aber in die Luft.. „Fick mich, jetzt!“

Ich habe meinen prallen Schwanz in sie geschoben … und tief gestoßen … „FUUUCKKKK dh.

das Beste „Ich habe meinen Schwanz immer und immer wieder in sie geschoben … sie kam wieder … ich fühlte, wie sie zitterte, und ich fühlte, wie ihr Saft meinen Schwanz hinunterfloss … sie zog sich zurück und drückte mich auf das Bett …

Sie packte meinen Schwanz und lutschte ihn so hart, dass ich sicher war, dass ich kommen würde

für eine Weile, um einen schlampigen Kuss zu geben und mich an ihrer Brustwarze saugen zu lassen … dann fing sie an, mich so hart und schnell zu reiten ,,, ich komme!

Sie sprang von mir runter, warf mir das Kondom zu und ließ mich meine Ladung über ihr schönes kleines Gesicht spritzen.. wir brachen in den Armen des anderen zusammen.. unsere Körper drückten sich aneinander und unsere Zungen schlossen sich.. wir bemerkten es nicht einmal Jens

Mama kam etwas früher aus dem Urlaub nach Hause …

Hinzufügt von:
Datum: März 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.