Aliya Brynn Keine Jungfrau Danach Sislovesme

0 Aufrufe
0%


Die nasse Zunge, die meine Fotze streichelte, und der scheinbar konstante Strom heißen Atems auf meiner Klitoris erwiesen sich als zu viel, um damit fertig zu werden. Sperma fing an, Peps ins Gesicht zu spritzen, als er mich zu einem großen Orgasmus leckte. Er umarmte weiterhin meine Muschi, trotz des gelegentlichen Spritzer von Sperma. Ich untersuchte hektisch meine Hüften bei jedem Lecken. Ich versuchte, mich zurückzuziehen, meine Klitoris war extrem empfindlich und ich brauchte Pep, um aufzuhören.
?Guter Junge! Ferse Pep? Pep ignorierte meinen Befehl und umarmte weiterhin meine jetzt triefende Katze. Reicht das? Ich hatte Erfolg. Pep tourte trotzdem weiter wie ein Verrückter. Ich versuchte zu rennen, indem ich das Bett hochhob, aber Pep kletterte mit mir auf das Bett. Ich schob meine Hand hinein und er biss mit seinen Zähnen in meine Hand und knurrte mich an. „Pep, komm runter Sohn? Ich sagte, ich mache mir langsam Sorgen, dass ich die Kontrolle über die Situation verliere. Pep rollte schneller und biss gelegentlich mit seinen Zähnen in meine schwarzen Schamlippen! Als ich sie zum ersten Mal fühlte, erstarrte ich. Ein stechender Schmerz erfasste meinen Körper. Ich konnte mich weder bewegen noch sprechen. Der Schmerz war so stark. Wenn ich es nicht mehr aushielt, leckte Pep mit langen, kräftigen Zügen meine ganze Fotze. Obwohl ich möchte, dass Pep aufhört, kann ich den Druck in mir nicht leugnen.
?Beruhige dich JETZT? Ich schrie. Diesmal schien Pep mich zu hören, hob den Kopf und lehnte sich zurück. Er beobachtete mich wie zuvor und wimmerte, ich solle duschen, als ich an ihm vorbeiging.
„Das war verrückt. Ich habe einige verrückte Dinge getan und gedacht, aber das ist das Beste von allen. Wer hätte gedacht, dass mein Pep eine bessere Freundin sein könnte als Mike? Ich glaube nicht, dass ich das so schnell wieder versuchen werde. Pep tat so, als ob meine Muschi ihm gehörte. sagte ich laut zu mir selbst, als ich einen Spiegel fand, um ihn auf Schäden zu überprüfen. „Verdammter Pep, du hast die Haut verletzt. Warum musstest du mich so hart beißen? Wenn ich darüber nachdenke, wurde ich jemals dort unten schmerzhaft gebissen?
Ich steige in die Dusche und spreize meine Beine, damit die Wasserstrahlen meine schmerzende Fotze besprühen. Ich öffnete sanft die geschwollenen Lippen und ließ das Spray meine Öffnung benetzen. Ich konnte nicht umhin, an die Peps-Sprache zu denken.
was zum Teufel? ICH? Ich reibe meine Fotze und denke, mein Hund hat mich gefressen. Ich dachte. Ich schob zwei Finger in meine Muschi hinein und wieder heraus. Ich pumpte hart und traf meine Fotze mit jedem Stoß. Ich schlug es bis zum Orgasmus, hörte aber bald auf und streckte meine Finger aus. Ich lutschte Muschisäfte von jedem Finger. Ich nahm die Seife und wusch sie. Ich musste aus dieser Wanne raus. Ich musste zu Ende führen, was ich mit meinen Fingern begonnen hatte. Ich stieg hastig aus der Wanne, trocknete mich ab und ging mit Pep zurück in mein Schlafzimmer.
Ich ließ mein Handtuch auf dem Bett liegen und setzte mich darauf. Ich lehne mich zurück und beuge meine Knie, lasse meine glatten Schokoladenhüften auf das Bett fallen und entblöße meine glatte schwarze Fotze. Peps Nase ging in dem Moment hoch, als ich meine Beine öffnete.
?Down Junge, ist das ein Solo!? Ich zischte, als ich langsam anfing, absichtlich Kreise um meinen fetten, saftigen Kitzler zu ziehen. Es rutschte leicht unter seine Kapuze, als es anfing, anzuschwellen, als ich es berührte. Pep senkte den Kopf und schnupperte scharf. Ich drückte ihren Kopf zurück und setzte den Angriff auf meine Klitoris mit jetzt nassen Fingern fort. Ich kann nicht lügen, ich bin hin- und hergerissen zwischen Pep helfen zu lassen und Angst zu haben, dass er mich wieder beißt, diesmal schlimmer. Ich hielt den Peps Head zurück und rieb meinen Kitzler schneller und härter. Ich fühlte es in der Magengrube. Ich schiebe meine Hand zwischen meine Lippen und öffne sie weit. Ich stützte mich auf meine Ellbogen und drückte fest auf mein Becken. Ein heißer Strahl goldener Pisse lief über Peps Gesicht. Er zog sich zurück, streckte seine Zunge heraus und leckte den Urin aus seinem Gesicht. Das hat mich verrückt gemacht. Ich rieb schnell harte Kreise in meiner Klitoris, bis sie platzte. Meine Beine verschränkten sich und mein Körper zog sich zusammen. Ich fiel wieder ins Bett und schlief ein.
Minuten oder vielleicht Stunden, nachdem ich eingeschlafen war, spürte ich, wie Pep meine Fotze leckte. Er knurrte, als er grob seine Nase in meine Katze steckte. Ich war zu müde, um mich einen Zentimeter zu bewegen. Ich wurde ohnmächtig.
Stunden später erwachte ich in der Dunkelheit. Die Sonne war untergegangen. Ich stolperte über die Küche, kaufte eine Gatorade und eine Gurke, um meinen Körper wieder aufzufüllen. Zurück in meinem Zimmer konnte ich nicht umhin zu denken, wie praktisch diese feste Gurke sein würde. Ich setzte mich aufs Bett und legte die kalte Gurke auf meine heiße Fotze und schmolz sie. Peps Nase explodierte in dem Moment, als ich meine Beine wieder öffnete. Ich schob die Gurke langsam auf meine Katze. Das kalte Gemüse, das meine enge heiße Fotze spannte, sorgte für eine sofortige Erlösung. Als ich spürte, wie Peps Zunge meine Muschi zertrümmerte, legte ich mich auf den Bauch, um noch ein paar Minuten ein Nickerchen zu machen. Mit einem Knurren im Magen sprang er auf das Bett und drückte seinen schleimigen Penis in mein Loch. Pep schlug weiter in meine Fotze, während er eine Stunde lang tief in meinen Rücken biss. Es war wirklich aufgebläht in mir, bevor er kam. Ich hatte das Gefühl, es zerreißt mich von innen heraus. Ich schrie aus Leibeskräften, aber Pep pumpte stärker. Es zerreißt meine Fotze bei jedem kurzen Stoß. Blut floss aus meinem Rücken und zwischen meinen Beinen???? Seien Sie gespannt auf den dritten Teil

Hinzufügt von:
Datum: Juli 11, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.