2121 sex-erfahrung

0 Aufrufe
0%

Was ist Sex?

Wenn Sie diese Frage vor 100 Jahren gestellt hätten, hätte wahrscheinlich jemand gefragt: „Sexuell eindeutige Nachrichten oder Fotos senden, oder?“

würde sowas sagen.

Wahr, aber falsch, Sex ist für immer S.E.X.T.I.N.G., dank eines Mannes namens Doug Mahoney.

Was ist S.E.X.T.I.N.G?

Seit 2121 steht S.E.X.T.I.N.G für Sexual Development Xperience Triggering Interactive Neural Guidance.

Auf Englisch täuscht S.E.X.T.I.N.G deinem Körper und Geist vor, dass du Sex hast.

Dank Mr. Mahoney können wir unseren Geist und Körper mit dem World Wide Web verbinden und eins werden mit unseren inneren Wünschen.

Das war aber nicht seine Absicht.

Sein Name ist ?S.E.X.T.I.N.G?

Es hieß D.I.V.E und sein Hauptzweck war für Kranke und ältere Menschen, die ihre glücklichen Momente im Leben noch einmal erleben und glücklich sterben möchten?

Habe ich das wirklich vor dem Unfall gewusst?

?Du bist 27 Jahre alt und lebst noch zu Hause bei deiner Familie.

Als ich in deinem Alter war, brachte ich meinen Hintern ins Rollen und hatte meine eigene Wohnung.

Glaubst du, ich erzähle den Jungs am Bahnhof gerne, dass mein Sohn eine 27-jährige Jungfrau ist, die nichts als ein Versager war?

Mein Vater schrie, bevor er die Tür hinter sich schloss.

?Was genau ist Sex?

Was zählt als Sex?

Was ist es, im Leben erfolgreich zu sein?

Den ganzen Tag auf meinem Arsch sitzen und Donuts essen?

Diese Fragen stellte ich mir jedes Mal, wenn wir mit meinem Vater darüber diskutierten, wie erfolglos ich war.

„Laut meinem Vater bin ich Jungfrau, aber dank S.E.X.T.I.N.G habe ich alles unter der Cyber-Sonne gemacht.

Ich habe mit einem Mädchen auf dem World Trade Center geschlafen und mit einem zufälligen Mädchen unter der Tribüne bei einem Fußballspiel der Staatsmeisterschaft.

Doch für ihn bin ich immer noch Jungfrau und ein Versager.

Fick ihn!?

Ich weinte, während ich am Computer saß.

Jedes Mal, wenn ich beim Aufrufen des S.E.X.T.I.N.G-Programms dasselbe Passwort eingebe, habe ich noch nie von „The Seekers“ gehört.

Fragen Sie mich: Was wollte ich vom Leben?

Normalerweise würde ich es löschen, weil ich denke, es ist Spam.

Trotzdem habe ich an diesem Tag etwas anderes gemacht.

Rückblickend frage ich mich immer noch, was mich dazu gebracht hat, diese E-Mail zu beantworten, in der ich gefragt wurde, was ich vom Leben will.

Ist es, weil ich wütend auf meinen Vater bin oder weil ich lebensmüde bin?

Nachdem ich die dumme Frage beantwortet hatte, schloss ich die Seite und machte mich auf den Weg und schrieb den Code, den mein Freund mir für den Sex gab, der mich verwirrte.

Ich fing an, meine Cola zu schlürfen.

Trotzdem war das Getränk geschmacklos und die Luft, die ich atmete, hatte eine scharfe Kante.

Es war, als würde mich die Welt ablehnen.

Schließlich leuchtete der Computerbildschirm auf und eine Meldung erschien auf dem Bildschirm, die mich darüber informierte, dass die Verbindung hergestellt wurde und das System für die bidirektionale Verbindung bereit war.

Ich erwähnte, dass dies ein One-Night-Stand sein würde.

Es dauerte viel länger als ich erwartet hatte, aber schließlich bekam ich eine SMS von der anderen Partei, in der stand, dass sie meine Bedingungen akzeptiert hatte und nach einer Frau ganz in Schwarz suchen sollte.

Manchmal fällt es mir schwer zu glauben, dass hinter diesem Bildschirm, ganz am Ende der Kabel, die durch die Stadt verlaufen, jemand wie ich vor einem Monitor steht, die Hände auf der Tastatur, und versucht, dieser Welt zu entkommen.

Um in eine Welt zu entkommen, in der alle gleich sind und es keine Schmerzen gibt, klickte ich auf das Kästchen mit der Aufschrift Gehirnverbindungsmodus und schloss meine Augen.

Wie immer fühlte ich einen überwältigenden elektrischen Strom durch meinen Körper, aber sobald er vorbei ist, weiß ich, dass es Zeit ist, meine Augen wieder zu öffnen.

Als ich meine Augen öffnete, war ich in meinem Cyberkörper.

Im Gegensatz zu meinem echten Körper, den Gott und meine Familie mir gegeben haben, ist dieser Körper für Frauen attraktiver.

Ich war ein Verlierer von 5,9.390 £ ohne Job in der realen Welt und lebte immer noch mit meiner Familie, aber in der zweiten Welt bin ich anders, ich bin 6,2, 230 £ und habe mein eigenes erfolgreiches Geschäft

und ich bin wie eine Berühmtheit wegen des seltenen Charakters, den ich gewonnen habe.

Anscheinend musste ich keine Frauen finden.

Er hat mich gefunden.

Als ich am Treffpunkt namens Lucky’s ankam, machte ich einen kurzen Rundgang und suchte nach einer Frau, die ganz in Schwarz gekleidet war.

Es gab kein Mädchen, das ganz in Schwarz gekleidet war.

Meine Uhr zeigte drei Minuten vor 2 Uhr morgens, was unsere Besprechungszeit sein sollte.

Ich setzte mich und bestellte Whiskey on the rocks.

Sogar eine Minute, nachdem der Kellner meinen Tisch verlassen hatte, hörte ich eine weibliche Stimme hinter mir.

„Du musst Silber sein?“

Überrascht drehte ich mich um, nur um eine Frau zu sehen, die ganz in Schwarz gekleidet war.

?Wunderschönen.?

Das war das einzige Wort, das aus meinem Mund kam.

Ich weiß nicht, ob es der schwarze Pelzmantel war, den sie trug, oder das aufreizende schwarze Seidenkleid, aber ihre geschmeidige, blassweiße Haut war wie der Mond, der in der Nacht leuchtete.

Laut meiner Freundin war es viel schöner, als ich es mir vorgestellt hatte.

Alles, was sie mir erzählte, war, dass sie dünn mit einer Sanduhrfigur und Brüsten von mindestens der Größe eines C-Körbchens war.

Er hatte ausgelassen, dass er seidig langes schwarzes Haar und ein Paar atemberaubender roter Augen hatte, die die Macht zu haben schienen, Sie in ihren Bann zu ziehen.

Ehe ich mich versah, saß er mir gegenüber bereits auf dem Stuhl.

„Ich bin überrascht, dass du mich an diesem Ort finden konntest, oder?“

Ich sagte.

„Ich bin zum ersten Mal in diesem Teil der Zweiten Welt, aber ich dachte, wenn ich früher hier wäre, wäre es das erste Mal, dass ich dich sehe, seit du gesagt hast, dass du schwarz gekleidet sein würdest.

„Natürlich wusste ich, dass du es warst.

Nicht zu viele Leute hier mit silbernen Haaren?

?Guter Punkt,?

Ich lachte.

?Es hilft mir auch, alles zu wissen, was in dieser Bar passiert.?

„Also verstehe ich Sie? Sind Sie hier ein Manager?“

Ich habe gefragt, weil nur sie auf der Welt diese Art von Macht haben.

Er sah mich mit einem verwirrten Ausdruck an, als ob ?Wovon redet diese seltsame Person?

Dann schüttelte er den Kopf.

?Es spielt keine Rolle.

Also mach dir bitte keine Sorgen.

Ich nehme an, der einzige Grund, warum du hier bist, ist, weil du Sex haben willst, richtig?

fragten die Frauen mit ernstem Gesicht.

?Direkt zu dem Punkt, wo ich es sehe?

sagte ich und griff in meine Brusttasche und zog die mir gegebene Karte heraus.

Die Karte war aus Plastik und hatte einen schwachen blumigen Duft aus kleinen, dichten schwarzen Buchstaben in einer einzigen Zeile: schwarze Witwe.

Die Frau schaute auf die Karte und hob ihre linke Hand, und eine Kellnerin namens Puppe erschien in dieser Welt, die keinen Wirt zu haben schien, der sie kontrollierte.

Er sagte dem Kellner, er solle 1 Flasche Chambertin Grand Cru Armand Rousseau auf sein Zimmer schicken und wir würden in 5 Minuten dort sein.

Dann sah er mich an und fragte, ob ich etwas für mich wolle, und ich schüttelte den Kopf.

Nach 5 Minuten scheinbar stundenlangem Smalltalk sagte mir die schöne Schwarze Witwe, dass sie zuerst ins Zimmer gehen würde.

Als ich im Zimmer ankam, klopfte ich an die Tür und ging hinein, nur um eine andere Frau auf dem Sofa sitzen zu sehen.

Er trank offenbar den Wein, den Black Widow bestellt hatte, während er ein Buch namens Cupids Curse las.

Sie trug einen schwarzen Schnür-BH und einen schwarzen String.

Ihr Haar war lang und blond und sie trug eine schwarz umrandete Brille.

Es war, als wäre er in sein Buch vertieft: In seinen Augen lag eine Art Erregung.

Ihre Gesichtszüge mögen wie die eines gewöhnlichen Pornostars aussehen, aber in diesen blauen Augen lag so viel Aufregung, dass es fast seltsam war.

Es war klar, dass es keine Puppe war.

Die Frauen, die immer noch auf der Couch saßen, bemerkten mich endlich, ihre Augen wanderten wortlos über meinen Körper.

Als ob er meinen wahren Körper sehen könnte, machten mich seine Augen nervös, machten mich aber gleichzeitig an.

?Zieh Dich aus?

Die Frau sagte, als würde ich ihre Zeit verschwenden.

Als ich nackt war, sagte er mir, ich solle mich mit dem Gesicht nach unten auf das Bett legen, also tat ich es.

Er befahl mir, ruhig zu bleiben, meine Augen geschlossen zu halten und nicht zu sprechen, bis ich angesprochen wurde.

Er setzte sich neben mich und begann mich zu berühren.

Ich konnte spüren, wie seine dünnen, glatten Finger sich mit großer Sorgfalt über meinen ganzen Körper bewegten.

Seine zehn Finger wanderten meinen Körper hinunter, von meinen Schultern zu meinem Rücken, von meinem Rücken zu meinen Hoden.

Schließlich hörten die Frauen auf, ihre Finger zu bewegen.

Er schlang seine Arme um meinen Hals und flüsterte mir ins Ohr: „Wussten Sie, dass der griechische Amorgott den Menschen die Macht gibt, die sexuellen Triebe anderer Menschen zu kontrollieren?

„Nein, aber was hat das damit zu tun?

.

.?

Er brachte mich zum Schweigen, indem er seine Lippen auf meine drückte.

Was ich sagen wollte, war etwas, das meinen Körper übernahm, aber ich hatte die Kontrolle, aber gleichzeitig war ich es nicht.

Ich habe Frauen umgedreht.

?Mmm…stopp?

Er stöhnte, aber sein Widerstand ließ allmählich nach, als meine Zunge begann, leidenschaftlich das Innere seines Mundes zu erkunden.

Als sich unsere Zungen verflochten, begann ich langsam seine weiche Brust zu massieren, während sich seine Brust auf und ab hob.

Als ich ihr weiches Fleisch in meinen Händen hielt, erfuhr ich, dass ihre Brustwarzen in Erwartung meiner Berührung vollständig erigiert waren.

Schließlich trennten sich unsere Lippen und ich ging hinunter, um seine harten Nippel zu treffen.

Er stöhnte, als ich hart an seinen Nippeln saugte.

Ich fing an, meinen Schritt an den Oberschenkeln der Frau zu reiben, während ich weiter an ihren Brustwarzen saugte.

Er verstand den Grund für mein Handeln, streckte die Hand aus und ergriff sanft meinen Penis und seine Hand.

Nachdem sie meinem Glied mit ihrer Hand die Aufmerksamkeit geschenkt hatte, die sie brauchte, benutzte sie ihren Mund, um sanft die Haut an meinem Penis zurückzuziehen, und begann, meinen Schaft auf und ab zu lecken.

?Das fühlt sich so gut an.?

Ich schrie auf, überwältigt von Freude.

Zum ersten Mal im Cyber-Leben war mein Penis von einer solchen Wärme umgeben, und er fühlte sich besser an als alles, was ich je hatte.

Als ich stöhnte, wurden seine verbalen Fähigkeiten besser.

Es fing an, sich mehr auf die Haut um die Spitze meines Penis zu konzentrieren.

Er war fast entschlossen, mich mit seinem Mund zum Abspritzen zu bringen.

Ich wollte ihn wegstoßen, um in der Muschi zu ejakulieren, fand mich aber schnell wie gelähmt von dem Vergnügen des Oralsex dieser Frau.

Ich konnte nichts tun, außer mich zurückzulehnen und zu atmen.

Als mein Sperma begann, aus ihrem Mund zu sickern, glitt sie mit ihrer Hand in ihr Höschen und fing an, ihre Fotze zu reiben.

Die Intensität des Oralsex nahm zu, als sie die Bewegungen ihrer Zunge mit dem Streicheln ihrer eigenen Klitoris synchronisierte.

Als die Intensität zunahm, begann das Geräusch unserer Säfte den leeren Raum zu füllen.

Ich fing an, etwas auszufüllen, das in mir wuchs.

Ich habe versucht, ihn zu warnen, damit er aufhört.

Aber er ignorierte meine Warnungen und anstatt aufzuhören, fing er an, mich noch mehr zu saugen.

?ICH?

spritzen!?

Ich schrie.

Als ich dabei war zu ejakulieren, legte er seine Hand um meinen Schaft, um mich am Ejakulieren zu hindern.

?Warum??

?Ich bin traurig!

Es tut mir echt leid!

Bitte warte noch ein bisschen.

Sagte sie, als sie mich zurück aufs Bett drückte und ihre Hüften über meinen zitternden Penis hob.

„Bitte sammle all deine heißen Sachen und ziehe sie tief in meine Muschi.“

Kurz nachdem diese Worte aus seinem Mund kamen, fühlte ich mich wie ein warmer Handschuh, der meinen Penis umhüllte.

Ich war tief darin.

Dein Schwanz ist großartig.

Es fühlt sich so gut.

Er schrie, als er auf mich stieg.

?Willst du immer noch Freiheit??

fragte er plötzlich.

Ich war damals so in seinen Körper vertieft, dass ich der Frage, die er mir stellte, nicht meine volle Aufmerksamkeit schenkte.

Und ich sagte: ?Ja!?

„Nun, dann solltest du besser nicht vor mir ejakulieren.

Wenn du so lange durchhältst, werde ich dich aus der Welt holen, die du hasst.

?Was wolltest du sagen??

Ich fragte.

„Ich weiß nicht, wovon du redest, aber es ist unmöglich?“

Deine Muschi fühlt sich so gut an!

Ich komme schon zum Abspritzen.?

Nachdem wir ihn mit Sperma gefüllt hatten, lagen wir nebeneinander und genossen die Ekstase in unseren Körpern.

Nachdem ich mich eingerichtet hatte, zog ich mich an und wollte mich gerade von den Frauen verabschieden, aber sie warf mir einen verwirrten Blick zu.

?Was ist das Problem??

Ich fragte.

„Da scheint nichts zu sein.

„Ja, egal wie groß du bist, ich sagte, es war ein One-Night-Stand.“

„Du weißt wirklich gar nichts, oder?“

sagte er mit Mitleid in seiner Stimme.

?Was wolltest du sagen??

Ich fragte.

„Du kannst diese Welt nicht mehr verlassen.

Bist du entlassen?

?Was wolltest du sagen??

Wie ein plötzlich fallender Vorhang hüllte mich Dunkelheit ein.

Als ich das Bewusstsein wiedererlangte, war eine Gruppe von Menschen um mich herum, die in Panik gerieten.

Ich nahm die Hand einer zufällig vorbeigehenden Person und fragte ihn, was los sei.

?Was ist los??

?Weißt du nicht?

Das Hauptsystem von Welt 2 wurde gehackt und wir können diese Welt nicht verlassen.?

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.